« 

EX-FREUND VERLANGT GELD ZURÜCK-RECHTENS?????

 

Hallo ihr lieben,ich benötige mal ganz dringend eure hilfe.
Ich habe mich vor einigen Wochen von meinem Ex-Freund getrennt.Er verliess die Wohnung und ich bleibe noch weitere 2 Monate hier(Vertrag läuft nur über mich).
Wir haben damals Geld für einen Urlaub zusammen gespart (er den größeren Teil,da ich arbeitslos bin).Unter anderem habe ich auch die Flugtickets(auf meinen Namen) dafür gebucht.

Er hat die Wohnung verlassen,hat sich von dem Urlaubsgeld 400 Euro geschnappt und mir die restlichen 1000 Euro auf den Tisch geknallt mit den Worten,ich solle damit die restlichen 2 Monate Miete bezahlen.Und weg war er!!!

Da ich natürlich ohne Arbeit bin habe ich sofort die Tickets storniert ,um mit dem bisschen rest Geld wenigstens noch den Strom zahlen zu können.

Nun meldet er sich und will die 1000 Euro plus das Geld für die Tickets wieder haben.
Meine Frage ist,kann er das so einfach verlangen,wenn er mir doch vorher gesagt hat ich solle damit die Miete bezahlen????? Wir haben für nichts von alledem gegenseitig unterschriften gegeben oder sonstiges!!!!Wie stehe ich nun rechtlich da????
Muss ich es zurückzahlen???
bin echt verzweifelt und würde mich über hilfreiche Antworten freuen!
MegaPraline


Video: Jacko vs. Tini: Wer zaubert das schönere Make-up? Die große Challenge!

  • Jacko vs. Tini: Wer zaubert das schönere Make-up? Die große Challenge!
  • Viel Style für wenig Geld: Look mit Schößchenrock für unter 100 €
  • Viel Style für wenig Geld: Look mit Vokuhila-Kleid für unter 100 €
 

So isses

Rein rechtlich gesehen hat er Dir das Geld freiwillig überlassen. Muss man wohl als Schenkung ansehen oder auch als eine Art Vertrag. Und wer etwas freiwillig überlassen hat, kann es nicht zurückfordern.

Und im Übrigen: Er hat überhaupt keinen Beweis für nichts. Weder dass ihr das Geld zusammen gespart hattet, noch dass er Dir das Geld gegeben hat.

Auf was will er sich also berufen?


 

Erstmal ist das

sowieso ziemlich unfair und gemein von ihm. Erst gibt er es dir dann ist es weg und nun will er das Geld wiederhaben!

Meines Wissens, da eine Freundin von mir ein solches Problem ebenfalls schon hatte, musst du gar nichts. Zum einen ist es Aussage gegen Aussage und du hast nix schriftliches und er auch nicht. Das heisst du sagst er hat es dir quasi geschenkt er sagt er hat es vergessen (oder so ähnlich) und da steht glaub ich jeder Richter auf deiner Seite oder sollte es zumindest!

Ich habe nach der Verhandlung meiner Freundin (Ja ihr Ex trieb es echt auf die Spitze) mit ihrem RA gesprochen und der meinte er habe nix anderes erwartet als das meine Freundin recht bekomme - schliesslich könnte dann ja jeder kommen und sagen dass ihm ein anderer Geld schuldig ist und die Gerichte wären nurnoch mit sowas beschäftigt.

Ich weiß nun nicht ob das alles so richtig ist - jedenfalls musste meine Freundin nix zurückgeben!!


 

Vielen Dank...

von:megapraline

...für die hilfreichen Antworten.
Sehe das nämlich genauso das er weder für das eine noch für das andere Beweise oder sonstiges hat.
Naja...mal sehen wie es jetzt weitergeht...
Dankeschön noch mal


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Untermiete und jetzt viele Probleme!
von:estrella1921
5
  Traue mich nicht nach einem Arbeitszeugnis zu fragen
von:danielle32525
1
  Internetseite verlangt Geld... Rechnungen per Mails... recht?
von:zuckerpuppe441
2
 
von:cilly14
0
  Noch schnell raus aus dem mietvertrag?
von:bettybournet
3
  Mietminderung
von:kahirah
2
  Genealogie.de
von:babymilch
3
  Gerichtsverhandlung läuft ...
von:nicky5610
7
  Unverschämte Heizkostenabrechnung
von:biancaa22
5
  Ex Freund schuldet mir geld...chance es wieder zubekommen??
von:chillanrw
6
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl