« 

Mutter Kind Kur

 

S O S
Habe 3 Kinder. 0,5+3+11 Jahre alt. Wg. verschiedener Beschwerden der Kinder, aber vor allem, weil ich völlig erschöpft bin und 30Kg Übergewicht habe, habe ich eine Mutter-Kind-Kur beantragt.
-Der medizinische Dienst (MDKN) hat eine Kur abgelehnt- !!!
(Bei anderen Müttern wurde bei weit weniger Beschwerden sofort zugestimmt.)
Soll jetzt Widerspruch einlegen! Bin bei der TK.
Hat jemand Erfahrungen damit? Bin für jeden Tipp dankbar!

P.S. Eilt, habe für alles nur 2,5 Wochen Zeit !

ninima


Video: Straßenumfrage: Hilfe, wie kläre ich mein Kind auf?

  • Straßenumfrage: Hilfe, wie kläre ich mein Kind auf?
  • Umfrage: Kind und Arbeit - funktioniert das?
  • Umfrage: Wie viel Förderung ist gut fürs Kind?
 

Ablehnung

hallo ninima
auch ich habe im letzten Jahr bei der AOK eine Ablehnung erhalten mit der Begründung das ich noch nicht alle ambulanten Möglichkeiten in meinem Wohnort ausgeschöpft habe ...ich bin dann im Internet auf eine Seite gestossen (www.mutterkind-kurportal.de)auf der ich mich dann registiert habe ..natürlich kostenlos ...dort hab ich dann einen Auszug der Bundes Gesundheitsministerin gefunden in dem steht das Kuren aufgrund von ambulanten Maßnahmen nicht mehr abgelehnt werden dürfen im genauen Wortlaut "Ambulant steht nicht mehr vor stationär" diesen Ausdruck legte ich dann mit einem selbst verfassten Brief bei und siehe da die Kur wurde bewilligt...ich denke das das gasnz viele Mamas und Papas nicht wissen und das die KK das zu ihrem Vorteil ausnutzt...also versuch es mal ...drück dir die Daumen LG


 

Ja,

ich würde sofort Wiederspruch einlegen...ich finde jede Mama verdient wenigstens einmal im Leben eine Kur
Viel Glück!!!!


 

Mutter Kind Kur

Hi Ninima mir erging es Heute genauso habe auch von meiner Krankenkasse eine sehr nette und tolle absage bekommen unter dem wortlaut von dem ( MDK ) ich zitiere dass keine schwerwiegende psychosoziale Indikation oder außergewöhnliche mütterspezifische Überlastungssituation vorliege. Eine tolle aussage oder . Habe sofort bei der Kur Reha GmbH wo ich das Artest runtergeladen habe angerufen. Die Dame dort sagte zu mir das dieser spruch von dem MDK dienst ein standart spruch sei. Ich sollte ihr das Schreiben per Mail zusenden sie würde mir etwas Schreiben und den Einspruch einlegen . Das solltest du auch auf jedenfall machen Ich habe 2 Kinder der eine ist 3 1/2 und der Große wird jetzt 6 und habe auch wie du übergewicht dann brauch nur noch ein kleines problem in der Beziehung sein und boooomm man kann halt irgendwann nicht mehr das geht auch sehr vielen Vätern so. Frag doch einfach mal bei der Kur + Reha nach ob die dir einen rat oder dir sogar helfen können. Schau mal unter www.kur.org nach dort ist eine Servicenummer ruf doch dort mal an . Ich kann mich ja wieder melden wenn ich was neues weiß von meinem Einspruch


Liebe grüße Kadi


 

Hart bleiben !!!

Hallo! Ich hatte auch so ein Kampf mit der Krankenkasse! Ich wollte gerne in das Kurhaus Miramar, was zu Europas besten Kurhäusern gehört und mir wurde auch erst abgelehnt.Die meinten das der Tagessatz zu hoch ist, was aber nicht stimmte.Die sind sogar günstiger als manch andere Häuser. Laut Mai(?) diesen Jahres ist es so, dass der MD nur noch Stichpunktartig kontolliert und die alle vier Jahre eine Kur (wie in deinem Fall) genehmigen müssen! Bei mir war es genau wie bei dir.Ich habe auch 3 Kinder (2,5,8) und habe auch ca.20kg zu viel drauf. Meine Tochter hat eine schlimme Immunschwäche, Neurodermitis, Asthma und Allergien.Bei dem Kleinen ist es mit der Lunge so schlimm und trotz wöchentlichem Artzbesuch hat die Kasse gesagt, dass wir uns nicht so anstellen sollen. Bleib am Ball und lassdir von denen nicht so viel erzählen. Ich habe mit Wechsel gedroht und nach langem Hin und Her hat es geklappt und ich bin gestern nach 3 Wochen Kur nach Hause gekommen. Viel Glück und halte durch. Wenn es geklappt hat, dann melde dich nochmal.


 

Mutter-Kind-Kur

Hallo Ninima,

also bei mir war es auch ein iesen Hin-und Her und dann ging es sogar über die Deutsche Rentenversicherung was ich gar nicht verstanden habe, da ich ja eine Mutter-Kind-Kur beantragt hatte. Also verlangte ich das die Unterlagen komplett zurück an die Krankenkasse geschickt wurden und hatte sodann ein riesen TamTam mit meiner Krankenkasse. Ich habe dann ein Mütterhilfswerk eingeschaltet die dann sowie auch meine Ärtzin beide bei der Krankenkasse anriefen und auf den Busch hauten. Die Krankenkasse meinte auch ich sei


 

Frage

Hallo, bin beim Stöbern auf deinen Beitrag gestoßen. Nun stehe ich auch vor dem Problem, das mein Antrag abgelehnt wurde.
Nun frag ich mich, wie muß der Widerspruch aussehen?
Kannst du mir da einen Tipp geben?
Danke im Vorraus!
Cordu


 

Kann doch nicht wahr sein!!!
Mein Widerspruch bezgl. der Kur wurde abgelehnt! Die Kinder könnten aber fahren, wenn ich als Begleitung mitfahre und selbst zahle. Witzig-------sehr witzig!
Habe schon Schwierigkeiten die Zuzahlung aufzubringen und außerdem die Fahrtkosten.
Bin tief traurig, brauche Trost.

LG ninima


 

...

von:paprika

...laß dich drücken...!!!!!!!!!!!!!!!!!!

deine paprika


 

Noch mein Senf dazu

ich war im Februar zur Kur in einem wunderschönen Haus im Schwarzwald, auch mit leckerem Essen, tollem Angebot etc., nur... mein Kleiner (da war er 10 Monate alt), wurde gleich am ersten Tag krank, bekam superhohes Fieber, dann Durchfall - wie alle anderen Kinder auch!!!- und schließlich war er am sechsten Tag so ausgetrocknet, daß wir im Krankenhaus gelandet sind für ungefähr sechs Tage (hatte selten so viel Stress in meinem Leben und habe noch nie so viel am Stück geweint, weil es mir einfach das Herz gebrochen hat mitansehen zu müssen, wie die Ärzte Infusionsnadeln in den Fuß von meinem Baby gesteckt haben...). In dem Krankenhaus waren dann übrigens noch zwei andere Frauen mit ihren Babies (auch 11 und 15 Monate alt)- Und echt- bis mein Schatz nicht mindestens fünf Jahre alt ist, werde ich mich nicht mehr für eine Kur bewerben. Meine Kinderärztin meinte auch, daß bei Kuren oft die Kinder recht krank werden und glaub' mir, dann hat man gar keinen Spaß mehr. Lieber zu Hause erholen irgendwie (Massagen verschreiben lassen etc.) und zu Hause abspecken (muß ich auch...).
Auf Englisch würde man sagen- die Ablehnung der Kasse ist ein "blessing in disguise", d.h. so viel wie ein Segen, den du jetzt nur noch nicht erkennst.


 

Hallo Kalani

von:ninima

Ja, diese fiesen nadeln werden in den Fuß oder die Stirn gestochen, habe ich bei meinen 1. Sohn auch gehabt. Da war er ca 5 Tage alt und musste in die MHH. dazu noch die sog. Heultage und ich wurde zum Tier... 2Leute haben mich festgehalten...Mittlerweile weiss ich ja, dass sowas nötig ist, und schaue dann eben weg. Es ist schon blöd, wenn man sich erholen will und dann richtig krank durchhängt.

Aber ich muss hier raus. Es ist eine neue Situation eingetreten, in der wir alle Hilfe brauchen. Der nächste freie Termin, trotz Dringlichkeit, bei einer Psychologin, wäre in 1,5Jahren...
Mein 3.jähriger ist in seiner 3. KIGA Woche dort abgehauen. Ich war einkaufen und der Große mit unserem Baby zu hause. Der Kleine ist nach hause gelaufen. Man konnte mir nicht sagen, wie lange er fort war.
Als ich ihn fragte, woher er denn eigentlich diese Kratzer am Bauch habe, sagte er in seiner kindlichen Sprache>Bin weggelauft, der Mann hat mich mitgenehmt, reingesteckt und aua macht. Ich habe so haut und bin weggelauft und habe DICH gesucht> Vor einiger Zeit hatte mein Kleiner etwas Blut am Po, ich konnte aber keine Verletzung feststellen. Und seit einiger Zeit verschmiert er sein großes Geschäft überall...Ich war nach dieser Aussage sofort beim Kinderarzt und einer Beratungsstelle für sexuellen Mißbrauch bei Kindern. Beide sagten, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist etwas vorgefallen. Der Kiga sagte mir>Ja, ja, es ist bekannt,dass sich hier jemand rumtreibt>

Ich bin sprachlos,ratlos,wütend,trauri g und auf 180. Ich will nur noch raus hier, Abstand, meinen kleinen auffangen, die anderen Kids bemuttern und ganz doll knuddeln. Wechsele wennmöglich dochnoch das Kurheim und sehe zu, dass wir an die See kommen. Den Kiga habe ich gewechselt, die kostenzusage vom Sozi. ist schon da, fehlt nur noch die Platzzusage.
Ich muss meine Kraftreserven jedenfalls langsam mal auftanken, denn die Kraft brauche ich für meine Kids.
Ich denke in meinem Fall wäre eine Ablehnung nicht gerade ein Segen...

VLG. Ninima


 

Hallo Ninima

von:Kalani

kann ich gut verstehen, daß du raus mußt. Vor allem nach diesem Vorfall. Kannst du den Kindergarten nicht verklagen? Es ist ja so unsäglich, daß ein kleines Kind sich einfach unbemerkt rausstehlen kann und keiner der anwesenden Erwachsenen das bemerkt. Und dann noch gleich diese Konsequenzen. Wie namenlos schrecklich.
Deshalb kann ich gut verstehen, daß du unbedingt einen Tapetenwechsel brauchst. Ich wollte dir nur sagen, daß es halt manchmal anders kommt als man sich das wünscht. Als ich in Kur kam, war ich auch ziemlich fertig. Aber dann war die Kur noch furchtbarer und letztendlich war ich sehr happy einfach nach Hause zu dürfen. Das war dann für mich die Kur, endlich mit dem Kleinen aus dem Krankenhaus raus zu sein, wieder in einer vertrauten Umgebung spazieren gehen zu können etc. Besonders der einen Mutter, deren Kind genauso alt war wie meines und das auch am Tropf endete, ging es genau so. Meine Erfahrung ist halt die, daß Kinder unter 6 Jahren zu klein für eine Kur sind (weil sie halt ziemlich immer krank werden) und man am Ende vielleicht noch mehr Streß hat als vorher. Aber vielleicht hast du ja Glück und die Kur bringt dir die ersehnte Erholung und die Kraft, die du zur Bewältigung des Traumas brauchst.
Ich wünsche es dir jedenfalls ganz fest!
Liebe Grüße
Kalani


 

NINIMA

von:paprika

...ich wünsche dir ganz viel kraft.
ich kenne dieses gefühl,nur war ich damals das kind.
alles gute für dich und deinen kleinen

liebe grüße paprika

ich wische mir gerade ein paar tränen weg,es tut mir sehr leid


 

Widerspruch

habe ich jetzt eingelegt.
Danke für eure Tipps.
Alle Organisationen, die ich ansprach haben gesagt, dass ich ja wohl voll und ganz Anspruch hätte etc....Das Widerspruchsformular ist aber eher sehr oberflächlich, so dass ich es individuell formuliert habe. Die Dringlichkeitsbescheinigung, die mir mein Arzt ausstellen sollte, habe ich nicht erhalten.

Meine Kur wurde übrigens mit folgender Begründung abgelehnt: Mein 3j. sollte erst mal vor Ort alle Maßnahmen in Anspruch nehmen.

*** Und die anderen Kinder, und ich???****
Davon war gar keine Rede.

Ich hoffe ich habe Erfolg. Drückt mir bitte die Daumen.
Auch alles liebe und gute Erholung an paprica, in dem von temptress so gepriesenem Kurheim.

***Ich habe es nicht so weit bis zur Küste, jede Klassenfahrt oder Sportfreizeit geht dorthin. Beruflich hatte ich auch mit Usedom zu tun. Mein Kur-Favorit ist der Inntaler Hof. In Neuburg am Inn (bei Passau) Kennt das jemand?
VLG ninima


 

Mutter-Kind-Kur

von:Spatz74

Hallo ninima,

habe den Kampf mit dem Kurantrag auch hinter mir , aber durch hilfe meines hartnäckigen Arztes wurde dann doch bewilligt.

Muß Dir aber auf Deinen Beitrag antworten, da Du den Inntaler Hof in Neuburg am Inn gewählt hast, ich war dort, und bin nach 8 Tagen wieder abgereist, Kurheim wunderschön, Personal und Betreuung unter aller Kanone. Nie wieder!!!!! Ich habe auch niemanden von den Kurgästen angetroffen, die zufrieden waren, die meisten haben ihre Zeit einfach ertragen!!!

Habe die Erfahrung gemacht, je schöner die Werbung um so miesser das kurheim.

Liebe grüße
Silke


 

Hallo ihr lieben

von:nicole930

Hallo ihr lieben .ich hoffe es kann mir jemand helfen .Ich habe am montag meinen Mutter-kind-kur antrag eingereicht und habe am samstag eine Ablehnung erhalten mit der begründung ,das der medezinische dienst meint ein erholungsurlaub sei ausreichend.Habe noch nie soetwas in anspruch genommen und mein Artzt hat mir die kur dringend empfohlen und meinen kindern ,da sie ständig Krank sind .wie gehe ich nun dagegen vor?L.G Nicole


 

Hallo Spatz 74

von:ninima

Danke für die Info. Bin jetzt schon perplex, habe mir den Inntaler Hof nicht selbst ausgesucht, sondern vom Mutter-kind-hilfswerk vorgeschlagen bekommen. Meine Tochter war noch keine 6 Mon. bei Antragstellung. Es würde auch noch Sylt in Frage kommen. Kenne auch nur den vielversprechenden Prospekt. Wann warst du denn da?
Mein Arzt hilft mir übrigens nicht weiter...ein A....! Aber gestern kam die Nachricht, dass mein Widerspruch jetzt an den MD der TK weitergeleitet wird.
Weist du, ob ich nach oder vor Bewilligung mir denn noch ein anderes Kurheim suchen kann? LG ninima


 

Hallo ninima...

von:paprika

...ich würd es mal versuchen zu wechseln.weil-die können auch stornieren.wenn die nicht wollen,würd ich mich an deine krankenkasse wenden.die mögen dich sowieso in ihren heimen haben...
viel glück bye paprika


 

He paprika

von:ninima

Also, wenn ich mir`s recht überlege wechsele ich das kurheim. Da die Kostenzusage ja sowieso nicht rechtzeitig kommt, wg. widerspruch etc. müsste ich ja einen neuen Kurtermin bekommen. o.k. dann mal wieder an die See?! In den Nds.-Sommerferien, bin dann ja vielleicht um die Ecke von dir....
VLG ninima


 

An nimina

von:Spatz74

hallo, ich war im Ende September 2001 im Inntaler Hof, ist klar, daß das mutter-kind- hilfswerk des Huas vorschlägt , die ist ja der Träger. Ich weiß aber nicht, ob du noch wechseln kannst. Schau einfach mal im Internet nach. einfach in Lycos Mutter.Kind-Kuren eingeben und suchen lassen, ich habe nur von verschiedenen gehört, daß die Kurheime an der Ost/Nordsee sehr schön sein sollen und und auch das Mutter-Kind - Hilfswerk hat ein schönes bzw. gutes in bayern (weiß den Namen nicht mehr ist aber auch im bayr. Wald). Es ist schon schei..., wenn vom Arzt keine Unterstützung bekommt, den auch der med. Dienst ist knallhart, habe im Herbst letzten Jahres erneut beantragt, mittlerweile mit zwei kindern und es wurde trotz einspruch abgewiesen, obwohl ich nach dem Abbruch schon wieder einen Anspruch hätte. Wenn Du mehr wissen willst schreib mir einfach eine Email und dann kann ich dir von meinen Erfahrungen berichten. Vielleicht wohnst du ja sogar in meiner Ecke. Spatz74@gofeminin.de.

Liebe Grüße Silke


 

Danke ninima...

von:paprika

...hab jetzt die zusage bekommen.fahre im august.freu.weißt du,die krankenkassen versuchen natürlich erst einmal alles um kosten einzusparen.manchmal denke ich,man muß erst kurz vorm abgang stehen bis sich was tut.sorry,wenn es schrecklich klingt.ist aber so.
dir wünsch ich ganz viel glück und dann eine erholsame kur.
ich beneide dich,dass du so nah an der ostsee wohnst.ich komm aus sachsen-anhalt.puh-da gibts nicht so viel.

bye paprika


 

Kur auf dem Darss

von:sunny4321

Hallo,

möchte auch zur Kur in diese Region. Können Sie mir noch näheres zu Ihrem Heim mitteilen? Danke und liebe Grüße.


 

Mutter-Kind-Kur Zingst?

von:iriiri

Habe den Beitrag mit Interesse gelesen.War die Kur vielleicht in Zingst.Habe meinen Antrag durch und fahre mit meinen beiden in d. Sommerferien nach Zingst.Hätte gerne INfos ob es dort schön ist, und was einem erwartet.

Liebe Grüße
Ira


 

Mutter-Kind-Kur in Dürmentingen

von:mops27u5

Hallo!

Ich habe meine Kur genehmigt bekommen und wollte mal nachfragen ob schon jemand im Schwabenland in Dürmentingen war? Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen! Meine Kleine und ich fahren vom 23.01.08 bis 13.02.08 dorthin!

Lieben Grüsse
Melanie


 

Zingst

von:honigbiene8

Hallo,
ich soll auch zur Kur. Mir wurde Zingst empfohlen. War schon jemand dort?
Ciao,
Bibi


 

Habe ich ja gemacht...

von:ninima

Danke Temptress,
Habe ja auch mit allen ärztlichen Attesten von mir und den Kindern eine Kur eingereicht. Den persönlichen Fragebogen habe ich ebenfals ausgefüllt.
Meine Kinder haben z.B. Kiss, taktile kinestetische Wahrnehmung, Bettnässen (11J) u.a. Bei mir wurde angegeben: Adipositas, völliger Erschöpfungszustand, starke Rückenprobleme und psychosoziale Indikationen...
Beim Kurantrag hat das Mutter-Kind-Hilfswerk e.V. geholfen.
Trotzdem wurde von der TK abgelehnt, mit der Begründung mein 3jähriger könnte ja eine ambulante Pflege bekommen. (er bekommt seit ca. 9 Monaten 1x wöchentlich Fördermaßnahmen durch eine Heilpädagogin)

Bin völlig verzweifelt
Grüße ninima


 

Hi

von:anneundco

hallöchen..

habe heute etwas von dir gelesen und fare mich ob du vieleicht in zingst auf kur warst..und zwar in der strumelanke..
konnte ich nich ganz erlesen...würdemich über deine post sehr freuen...zumal ich etwas ängstlich bin was das gerede von anderen angeht die nich so schön über mutter kind kuren schreiben und reden.
ich frage mich wie es wohl in zingst ist...
freue mich über deine post...lg anne


 

Nicht unter kriegen lassen

von:Looser11

Habe vor 3 Jahren ebenfalls eine Mutter-Kind-Kur mit meinem Sohn gehabt.Bin zwar bei der IKK,wurde aber ebenfalls erst einmal abgelehnt.
Bei mir war es hoher Blutdruck 250/150 ,Adipositas und bei meinem Sohn Chronische Bronchitis.
Man lehnte meine Kur ab,mit der Begründung ,ich solle erst einmal vor Ort Ärzte konsultieren.
Danach schrieb ich meiner Krankenkasse einen bitterbösen Brief, das ich dies bereits getan hätte und ich bereits 15 verschiedene Ärzte konsultiert hätte.Und ich es eine Frechheit fände ,mich einfach so abzulehenen obwohl mich niemand von Ihnen je gesehen hätte.
1 Woche später bekam ich einen Brief mit nem`
Termin zum Medizinischen Dienst.Und siehe da,der meinte,nachdem er mich untersucht hatte,ich müsse dringend in Kur.
Ich war drei Wochen im Schwarzwald hätte auch locker verlängern können.
Laß dich einfach nicht unterkriegen,ich denke mal die müssen erst mal alle Kuranfragen absagen und die wenigen die dann noch Einspruch einlegen,haben dann noch reale Chancen.
Achja,meine Kur war im Jahr 2000,im Jahr 2001
wurde ich schwanger,durch meinen hohen Blutdruck mußte die Schwangerschaft in der 26. Woche abgebrochen werden.Ich bekam ein Frühchen
mit nur 28 cm und 580 g.Danach fand man endlich den Grund meines Blutdrucks.

Ich hatte einen Nebennierentumor.

So also,hier schluß nun.Kämpf um dein Recht!!!
Viel Erfolg
Looser11


 

Danke looser11

von:ninima

Danke für deinen Zuspruch, hoffe es geht dir und den Kids gut. Hat man den Tumor entfernen können? Und wie bist du damit umgegangen?
Hatte 98/99 Gebärmutterhalskrebs, war ein Schock für mich. Bekam danach aber noch 2 Kinder, jeweils Risikoschwangerschaften.
Bluthochdruck habe ich nicht, eher zu niedrigen. Wollte zu einem anderen Arzt gehen, da ich mir bei meinem vera..... vorkam. Doch meiner gibt noch nicht einmal Kopien meiner Krankenakte raus!

so, nun einen schönen 1. Mai
Gruß ninima


 

Alles Gut

von:Looser11

Uns geht es allen gut.Der kleine wird im September 2 Jahre alt.Im Moment ist er ca.79 cm und 8 kg schwer.In ca 2 Monaten wird er wohl anfangen zu laufen.Er ist unser aller Sonnenschein.
Nach dem man mir den Tumor rausgeschnitten hatte(man hat ihn mit der Nebenniere entfernt),hatte ich noch ein Tag hohen und danach war alles wie beim alten.
Ich konnte von heut auf morgen meine Tabletten
absetzen.Immerhin waren es schon 15 Stück pro Tag.Herztabletten-Blutdrucksenker-Entwässerungstab-letten und so weiter.Tabletten die das Zentrale Nervensystem Lahmlegen.(Weil ich so starke Kopfschmerzen hatte.
Es ist als hätte man mir ein neues Leben geschenkt.
Nun zu Dir,wirst Du Einspruch einlegen??
Also wie gesagt ,ich würde Dir dringend dazu raten.
So hier mal wieder Schluß.
Gruß Looser11


 

Es geht

von:hallo247

ich war schon dreimal zur Kur ( MK ) zweimal hab ich sie eingeklagt .
Wenn ihr fragen habt meldet euch Theodora37@aol.com
Eine hilfreiche Seite ist auch
Klicken Sie hier: "Kurklinik Klinik Bad Kur Reha Rehaklinik Kurkliniken Stellenangebote"
Gruß Teo


 

Hallo 247

von:nicole931

Hallo .Brauche dringend informationen wie man bei einer Ablehnung vorgeht.Da ich zur Mutter kind kur sollte weil meine kids ständig Krank sind und ich ziemliche knochen Probleme habe ,und Allergieker bin war ich seh überrascgt das eine ablehnung innerhalb von 4 tagen kam.Ich habe soetwas noch nie in anspruch genommen .Bin ziemlich daun und weiss nicht weiter?können sie mir Helfen ?L.Gnicole


 

Na klar

von:ninima

lege ich Einspruch ein. Habe halt super Bammel, das mich der MD herbestellt und wieder ablehnt. Die Kasse hat auch die Atteste der kids noch nicht, die liegen noch bei deren Kasse. Mein Arzt hat sich von diesen eine Kopie gemacht, weigert sich aber mir eine weitere zu geben, um die bei meiner Kasse einzureichen.(Wie ist der denn Arzt geworden?) Habe halt diesen Bammel, weil mir das reden zur Zeit schwer fällt. Mir fallen die Worte nicht ein und wenn, dann kommen sie nicht aus dem Mund. So als wenn man stottert. Im Kopf ist alles da und schreiben klappt auch, aber mit der Aussprache hapert es. Kommt wohl auch vom Stress. Morgen müste die ersehnte Post vom Mutter.Kind-Hilfswerk e.V.mit Tipps zum Einspruch etc. da sein, melde mich dann wieder.
VLG ninima


 

Auf jeden fall wiederspruch einlegen...

von:paprika

...und nicht verzweifeln.ne kur wird in 70%aller fälle abgelehnt.egal welche krankenkasse.bin jetzt auch in so einer lage.die barmer will mich außerdem bequatschen,in ein barmer eigenes haus zu gehen.will nicht!nun bleib ich hart.hab mich belesen-wir haben auch rechte als versicherte!außerdem hilft mir eine nette frau von caritas weiter.man muß sich eben belesen und argumentieren.viel glück.

paprika


 

Hallöchen...

von:anneundco

habe gerade dein lob über eine...(deiner) mutter-kind-kur gelesen...bin mir aber noch nich ganz sicher ob du bei der selben warst...wo wir am 7.11 hin fahren.
wir fahren ins ostseebad zingst..die adressen is strummelanke...wenn ich mich nich irre..
würde mich über eine antwort sehr freuen...da ich mir noch sehr unsicher bin...vorallem wenn man soviel schlimmes ließt..lg annett


 

Wo warst du da TEMPTRESS???

von:paprika

hallo!
die häuser,die mir"ans herz gelegt"wurden,sind mir einfach zu groß.ich mags halt etwas familiärer.wieviel frauen/männer ward ihr?

danke paprika


 

Danke liebe temptress...

von:paprika

...war mal auf der homepage der barmer.danke für deinen lustigen text.nun abnehmen muß ich nicht.deswegen bekam ich auch gleich hunger...lach. hab mir auch ne klinik an der ostsee ausgesucht in grall-müritz.wünsche ein schönes weekend.

bis bald bye
paprika


 

Belesen?

von:ninima

Was hast du denn so gelesen? Würde mich über harte Argumente freuen, die auch meine Rechte dalegen. Will das alles in den Widerspruch reinbringen; ist nur zur Zeit bischen viel auf einmal, bin darum für Tipps und links dankbar.
LG ninima


 

Argumente für ninima

von:paprika

hallo!ich würde dir auf jeden fall eine beratungsstelle empfehlen.die kann für dich und deine familie die richtigen argumente finden.bei mir ist halt der hauptgrund,dass ich nicht in das empfohlene haus der barmer möchte.es ist mir zu groß und keine nachmittagsbeschäftigung für mutter UND kind.bei dir gibt es ja andere gründe,warum du nicht fahren darfst.meine empfehlung:beratund suchen(caritas,pro familia.drk...)und kämpfen.nicht unterkriegen lassen.
viel glück paprika


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Welchen kinderwagen soll ich mir nun kaufen???
von:tabi24
4
  Alles wegen trotzphase - oder was?
von:luderli
4
 
von:belinea29
0
  Heute eine Frau gewsehen die raucht und trinkt
von:liele2
2
  3. Monat (12. Woche) Reisflocken in 1er Nahrung
von:mamaklinsmann
1
  Kinder kinder
von:yahoich
1
  Mutter... Ich brauch Hilfe!!!
von:kleinemaus70
2
  ALSO DA FRAGT MAN MAL NACH HILFE HIER UND KEINER ANTWORTET DANKE
von:yahoich
1
 
von:merle311
0
 
von:yahoich
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl