•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Schwangerschafts-Forum 
  • Baby-Forum
 
« 

Die Brüstchen wachsen...mit knapp 9! Wann Aufklärung???

 

Ich bin eine stolze Mama von zwei Kindern. Mein Bub ist 7,5 Jahre und mein Mädel ist jetzt fast 9.
Wir brechen jetzt eine neue Phase der Entwicklung an; denn meine Tochter kam vor kurzem abends zu mir, als mein Sohn und mein Mann am PC beschäftigt waren, und vertraute mir ein -für sie peinliches- Geheimnis an.
Sie zog ihr T-shirt hoch, zeite mir ihr Brüstchen und jammerte: "Mama, kuck mal, wie das alles auf einmal so wegsteht! Da ist es auch ganz hart darunter und es tut so weh, wenn ich drafdrücke,oder auf dem Bauch liege!"

Mir trieb es leicht die Tränen in die Augen. Mich überkam ein Gefühl des Stolzes, gemischt mit einem Gefühl des Schockes, weil alles so schnell geht und mein kleines Mädchen sich jetzt wohl zu einem Fräulein entwickelt!
Ich habe ihr natürlich erklärt, was das zu bedeuten hat.
Gut, ok, es ist vielleicht nicht so ungewöhnlich, daß das jetzt so früh schon passiert, zumal ICH damals mit 11 Jahren schon als Samantha Fox bezeichtet wurde, wobei meine Klassenkameraden noch gänzlich flach waren!

Aber wie soll ich damit umgehen? Vor ein paar Tagen kam sie bei unserem Stadtbummel mit einem "Vor-BH" in Größe 128 an, den sie unbedingt haben wollte. Ich hab ihn ihr gekauft und sie legt ihn nur noch ungern ab.
Das ist -meine ich- auch ok, wenn ich ihr das Gefühl gebe, daß sie stolz darauf sein kann.
Aber jetzt quetscht sie mich manchmal regelrecht über Dinge aus, wo ich nicht weiß, ob es nicht noch zu früh ist für Aufklärung! Z. B. möchte sie wissen, wo ich rausblute, wenn ich meine Tage habe. Sie hat wohl noch nicht gemerkt, daß sie da unten noch ein Löchlein hat. (Ich habe das damals auch ziemlich spät festgestellt) Ich habe nur gesagt, sie würde das schon selbst mal rausfinden.
Ich betone nocheinmal: Sie ist knappe 9! Ich möchte meine Kinder schon sehr offen erziehen. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt für ernsthafte Antworten auf solche Fragen?


Video: Nähschule mit Mirjam: Ein Lesezeichen ganz leicht selber machen

  • Nähschule mit Mirjam: Ein Lesezeichen ganz leicht selber machen
  • Nähschule mit Mirjam: Ein Schnullerband selber nähen
  • Nähschule mit Mirjam: Handytasche ganz leicht selber nähen!
 

9 Jahre ist doch nicht zu früh

zum Aufklären. Ganz ehrlich, als ich 9 war, war das für mich schon nicht mehr interessant. Mein Bruder und ich sind umständehalber schon ziemlich früh (vor der Grundschule)aufgeklärt worden, geschadet hat es uns nicht. In der Grundschule hatten wir das Buch "Peter, Ida und Minimum". In der 1. Klasse haben eine Freundin und ich es uns öfter angesehen, sobald wir etwas lesen konnten, haben wir es uns ausgeliehen und es zu Hause gemeinsam gelesen, ich denke da war ich etwa 7 (und kannte immerhin die Bilder schon 1 Jahr). Das Buch ist auch ab 6 Jahre, eine Freundin hat es sich jetzt von mir ausgeliehen, weil sie eine sehr neugierige und intelligente fast 4-jährige Tochter hat, die wissen wollte, wie sie denn in Mamas Bauch eingezogen ist. Auch das ist problemlos abgelaufen. Ich finde es jedenfalls besser, wenn da Klartext geredet wird, statt ein Mädchen sich von der Menstruation überraschen zu lassen. Die wird die "Kleine" jetzt womöglich auch schon bekommen, bevor sie in der Schule davon erfahren und sich vorbereiten könnte. Jedenfalls bin ich meinen Eltern dankbar, dass sie es früh (kann mich nichtmal mehr dran erinnern) und deutlich erklärt haben, so dass ich immer genau bescheid wusste, was kommen würde. Kinder gehen da ja auch noch viel natürlicher mit um, wenn es ein paarmal durchgegangen wurde (wie bei uns mit dem Buch), ist schnell wieder anderes interessanter...und man wird nicht überrascht.


 

Brüste mit 9 jahre

Es ist nicht ungewöhnlich das manche mädchen bereits mit 9 jahren in die pupertät kommen,und wenn es auch bei dir sehr früh war das die brüste gewachsen sind hat sie deine Gene geerbt.Einfach nur soviel antworten wie das kind fragt,und nicht vorgreifen,ausserdem gibt es im handel sehr gute Aufklärungsbücher altersgerecht abgestimmt.Kaufe ihr einfach so ein Buch,und viele offene fragen werden damit geklärt.


 

Danke,

von:tanktopgirl

für eure netten Antworten! Muß mich vielleicht echt mal nach einem Buch umschauen, das altersgerecht dieses Thema behandelt!


 

Aufklärung...

von:lauri103

Sollte auf jeden Fall bald erfolgen... Hier in HH hat gerade ein 12jährige entbunden Geht ja gerade in den Medien rum... Mir wurde ganz schlecht der Gedanke mit 33 Oma zu werden so was darf einfach nicht passieren... ... erste Mal da bleibt sogar mir die Spucke weg (hattes es auch schon sehr früh mit fast 14 - ein bisschen zu früh wie ich jetzt sagen kann).

LG, Laura


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:tvproduktion1
0
  Heute war elternsprechtag
von:lemonice73
4
  Wann habt ihr das Gitterbett gegen ein Bett ausgetauscht??
von:rotersand
9
  Mundsoor??
von:tigerin6
7
  Ich brauche euren rat
von:mela2811
1
  Soll ich den Kindergarten wechseln?
von:lovisa1
6
  Ein Buch mit schönen Gutenachtgeschichten für fast 3jährigen gesucht!
von:mausi05
1
 
von:tscharo
0
  Frauen, die KEIN kind wollen
von:wuermchen6
103
  Mein kleines Geheimnis
von:Beate46
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -