« 

Windel als Strafe für Einnässen ?

 

Der Sohn meiner Freundin geht in die 1. Klasse. Nachts ist er seit zwei oder drei Jahren sauber. Leider kommt es aber ab und zu vor, daß er am Tag einpullert. Nicht, daß er nicht aushalten kann. Er denkt einfach nicht dran und merkt es erst, wenn die Hose naß ist. In der Schule ist es zum Glück noch nicht passiert, aber schon einige Male beim Spielen, wenn sie mit ihm bei uns war oder ich mit meinen Kindern bei ihr. Die "Erziehungsmethode" meiner Freundin besteht nun darin, daß sie ihm ohne Schimpfen die nassen Sachen auszieht und ihm "weil es anders nicht geht" eine Pampers ummacht, was natürlich alle Anwesenden mitbekommen. Klar, daß er sich gewaltig schämt. Was haltet Ihr von der Methode ? (Ich: nichts)


Video: Loom Bandz selber machen: Schritt für Schritt Anleitung als Video

  • Loom Bandz selber machen: Schritt für Schritt Anleitung als Video
  • Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken
  • Nähschule mit Mirjam: Ein Halstuch fürs Baby selber nähen
 

Ist ja der hammer

es ist ganz normal das manch ein kind es beim spielen vergisst...aber deshalb gleich ne windeln hin machen????vielleicht könnte sie ihn ja lieber immer mal wieder dran erinnern auf die toilette zu gehen!das wäre glaub sinnvoller wie ne windel hinzumachen....


 

Hmmm

ich finde es ziemlich normal, daß Kinder in dem Alter sich noch verspielen und dann in die Hose pieseln - kommt bei meiner Tochter hin und wieder auch vor - sie ist 7.
Sie sagt dann Bescheid, geht sich umziehen und packt mir die schmutzigen Sachen gleich in die Waschmaschine, damits nicht riecht - von mir gibts ne Erinnerung, vielleicht öfter mal pinkeln zu gehen und das wars - ich finde nicht, daß man da großes Aufhebens von machen sollte - und ne Windel umzubinden find ich totalen Blödsinn. Gruß Jule


 

Vorbeugen ist besser als heilen

Halte auch nichts davon. Glaube nicht, daß, weil er sich schämt, nun besser aufpaßt und es nicht mehr passiert. Soll ihm doch lieber, wenn er noch so verspielt ist und sie denkt, es kommt die Situation, vorbeugend eine Pampers oder besser Trainers ummachen. So, daß es keiner merkt. Bleibt die trocken, hat sie einen Anlaß zum Loben. Stärkt sein Selbstvertrauen und bald wird sie sie ganz weglassen können.


 

Ich auch nicht

....das ist eine üble demütigung ! so kann man mit einem kind nicht umgehen. sie sollte mal schleunigst zum arzt gehen, denn es könnte sein, daß er gesundheitlich nicht ganz ok ist.

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de


 

Schlimm

Absolut nicht!!! Ziemlich hart. Ich denke mal es ist schon schlimm genug für ihn wenn andere Kinder von seinem Problem so mitbekommen (was ja in dem moment passiert, wenn die Hose nass ist). Aber ihn dann auch noch so zu blamieren find ich mega krass. Vor allem denke ich das es sein Problem nicht lösen wird bzw. evtl. noch schlimmer machen wird, da der druck für ihn einfach zu groß wird. Es ist durchaus normal das bis zum Grundschulalter immer mal was daneben gehen kann. Hat Deine Freundin eigentlich schon mal beim Kinderarzt das Kind vorgestellt, ob alles in Ordnung ist? Wenn er grade in der 1.Klasse ist, vielleicht ist es auch im moment alles ein bisschen viel. Schließlich ist Schule an sich schon eine große Umstellung im Leben, hinzu kommen neue Kinder, ein ganz neues Umfeld, plötzlich werden neue Erwartungen an ihn rangetragen (schließlich soll er ja lernen, im Kiga spielen) und auch sozial ist es eine riesen Umstellung. Vielleicht ist er mit dem allen noch ein bisschen überfordert und wenn er dann mit einem guten Freund zusammen ist und spielt ist es wie abschalten von allem und dann eben auch von der Blase. Rede mir Deiner Freundin!! Einnässen hat wirklich nix mit erziehung zu tun. Oft stecken psychische Probleme dahintern. Unsere Tochter (5) ist auch schon lange trocken. Aber als sie vor ein paar Monaten von meiner SS erfahren hat, hatte sie auch nachts eingenässt. Bei sowas hilft wirklich nur liebe und gedult. Auch wenn es einen selber Wurmt. Sie haben ein innerliches Problem und das beseitigt man nicht mit schimpfen!!! Sondern in dem man für sein Kind da ist und es versucht aufzufangen!!! Denn auch dafür sind Eltern da.


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Ab wann muss ein Kind sauber sein?
von:patricia907
2
  Einzelkind
von:luisa231
6
  Bruder unterdrückt Schwester
von:doreen476
4
  Ab welchem Alter Nachttopf tabu ?
von:katrin42
3
  Kleiner Bruder als große Babypuppe der großen Schwester ?
von:dagmar47
2
  Nachts nicht trocken
von:Indubio
18
  Strampler oder Schlafanzug ?
von:doreen476
5
  Wie soll ich im die Haare schneiden?
von:Kendall08
1
  Wir brauchern Tipps!!!
von:vienna01
5
  Zickenalter?
von:linn2
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl