« 

Überfällig, test negativ, bauchkrämpfe ... was nun?

 

hei mädels!
also: bin seit drei tagen überfällig und habe seit fünf tagen bauchkrämpfe wie sonst nur am 1. tag der regel. test fiel aber negativ aus. könnte ich dennoch schwanger sein? oder was fällt euch noch dazu ein? merkwürdige situation ... dank an alle antworterinnen. anna


Video: Danke, Mama! Die schönste Liebeserklärung an alle Mütter dieser Welt

  • Danke, Mama! Die schönste Liebeserklärung an alle Mütter dieser Welt
  • Nähschule mit Mirjam: Ein Lesezeichen ganz leicht selber machen
  • Schritt für Schritt: Winterliche Girlande aus Salzteig basteln
 

Hi anna

hi em naja klar kannst du schwanger sein mein test ist erst nach 3 wochen der ausbleibenden regel positiv ausgefallen...
viel glück warte noch ne woche u wiederhole nen test...


 

Weiss auch nicht was los ist

Guten Abend Mädels, ich gehöre allerdings schon zu der älteren Generation.

Folgendes, da ich nach dem FA-Besuch Angst habe, dass ich was schlimmeres haben könnte:

Habe meine Periode bis zum 03.05. immer regelmässig alle 27/28 Tage bekommen (von Anfang an und nur einmal verzögert durch den Klimawechsel von der Karibik nach Deutschland).

Thema: 03.05.2011 war der erste Tag meinen letzten Periode.
War am Mo. bei meiner FA deswegen (weil ich seid 12/07 Medis nehmen muss, eins dauerhaft , die anderen beiden nach Bedarf), da ich eben wegen den Medis Angst hatte im Falle einer Schwangerschaft. Oder ob es evtl. mit den Wechseljahren zusammen hängen könnte.
Sie hat dann einen Bluttest gemacht (kostete 20,-- und das Ergebnis lag nach 20 Min.vor!),
Ergebnis war negativ.
Sie hat dann die Krebsvorsorge direkt mitgemacht und V-Ultraschall und meinte Wechseljahre kann ich eigentlich ausschliessen.
1. Wäre das auch da nicht typisch, bei jemanden der mit dem Rhythmus seiner Periode noch nie Probleme hatte, dass die von heute auf morgen aufhören würde.
2. Lt. V.-Ultraschall wäre meine Eierstöcke noch sehr aktiv, d. h. sie hat mir sogar die Follikelbläschen gezeigt!
3. Baut sich auch noch gut sichtbar die Schleimhaut in der Gebärmutter auf.
4. Sie ebenfalls bemerkte das ich vermehrten nicht riechenden klaren bis weissl. Ausfluss hätte (der aber beim Abstrich keinerlei krankhafte Auswertung hatte unter dem Mikroskop)
So jetzt steh ich mit meinem Negativergebnis der Schwangerschaft und Wechseljahre da, aber woher kommen dann seid ein paar Wochen die folgenden Symptome:

Letzte Regel also im Mai (d. h. 3.5 war der erste Tag meiner Regelblutung die auch ganz normal und wie immer war).
Ich habe zwar nicht konstant aber oft ziehen im Bauch/Unterleib habe.
Das es mir ganz spontan übel und schwindelig wird.
Übelkeit teils mir Brechreiz und seid ca. 10 Tagen auch verstärkt morgens, dann auch extreme Speichelbildung
Noch mehr für kleine Mädels gehen muss, wie sonst, auch teilweise stärkere Darmtätigkeit.
Dann
Sodbrennen
Juckreiz der Brustwarzen und das die öfters, härter als sonst, rausspringen.
Öfters leichte Kopfschmerzen.
Ekelgefühl gegen Gerüche/Düfte und Essenssachen die ich früher gerne gerochen habe.
Ekel mich auch auf einmal gegen jegliche Art von Alkohol
Heisshungerattacken oder gar keinen Appetit (wie in den letzten 14 Tagen-was halt auch mit dem Vorbereitungsstress der Goldhochzeit meiner Eltern zusammenhing).
Das im Brustbereich und Bauch-Hüfte-Pobereich irgendwie Sachen von heute auf morgen irgendwie anfangen zu zwicken bzw. etwas spannen (wie gesagt, obwohl ich in den letzten 14 Tagen kaum gegessen habe, teilweise nur etwas Obst über den Tag verteilt, und ich dadurch eigentlich dünner sein müßte und Sachen weiter sitzen müßten wie vorher).
Ich in den letzten drei Wochen auch sehr launisch und zickig bin (was ich an mir auch unter Stress nicht kenne) genau wie extrem kuschel- und Anlehnungsbedürftig.
Seid ca. 10 Tagen auch ein extremes Bedürfnis nach Sex.

Hat von Euch einer Idee, was das denn noch sein könnte wenn Diagnose auf Schwangerschaft oder Wechseljahre beide negativ sind lt. Frauenarzt.


 

THREAD IST VON 2003

-.-


 

Hallo Ihr Lieben

Ich bin im Februar Mama geworden ... bin auch total glücklich darüber ... ich bin alleinerziehend ..

Naja kommen wir zum wesentlichen, also ich bekomme seit meiner SS immer regelmäßig die Regel! die letzte war am 05.05 und ging bis zum 11.05 ... jetzt habe ich meine Regel am 05.06. bekommen aber diese ging nur 2 Tage .. ? dann setzte sie 1 Tag aus und heute fing sie wieder an, aber nur sehr leicht ?! ...

Dazu kommt, dass mir ab und an mal ziehmlich übel ist.. ich Kopfschmerzen habe und müde bin! habe immer solche Stiche im Unterleib und extremen Haarausfall. ?????

Weiß absolut nicht was mit mir los ist ?!

Ich war beim FA vor meiner Regel und Sie meinte zu mir das meine Gebärmutter so voll sei, das es aussieht als sei ich schwanger! aber den Test den wir dann gemacht haben .. der war NEGATIV! ...

Ich glaube auch nicht so unbedingt das ich schwanger bin?! ... Ich will es hoffen

Was kann das denn sein ? vielleicht eine Entzündung im Unterleib ?!

Könnt Ihr mir helfen? hat jemand von euch genau das gleiche Problem ?! ..

Wäre sehr, sehr dankbar wenn Ihr mir eine Antwort gebt.

PS: war heute schon beim Arzt und hab Blut abnehmen lassen ... wird auf alles was möglich ist getestet ... aber bekomme das Ergebnis erst morgen

Darum würde ich mich freuen hier mal ein paar Fakten zu lesen ?! ...


 

Schwanger oder nicht ?

Hi Leute
Also,ich war 5 tage überfällig habe dann nur sehr wenig geblutet .. und habe bauchkrämpfe und ein ziehen im unterleib und jetzt ein paar tage später habe ich auf einmal gebrochen 7 mal um genau zu sein voher habe ich einen schwangerschaftstest gemacht er war negativ kann es trotzdem sein das ich schwanger bin ?


 

Verwirrt!

Kann mir einer mal einen tIp geben
also hier die erklärung ich hatte am anfang der woche schon mit übelkeit zu tun gehabt am donnerstag (alles die woche) bekam ich meine regel, heut(samstag)war sie wieder weg und kam erst gegen abend wieder mir ist weiter hin schlecht und jetzt ist noch ein bissel schwindel dazu gekommen obwohl ich viel wasser trinke was könnte es sein freu mich auf antworten


 

der thread ist 7 jahre alt.


 

schließe mich mal mit an.
Bin seid einer woche überfällig-test war am so leicht positiv dann gestern negativ


 

Hi

hmm komische sizuation bei mir ist so ähnlich nur das ich 2 wochen magenschmerzen habe 2 tst negativ ultraschall negativ hmm weiß auch nicht kann man trotzdem schwanger sein


 

Was ist mit mri los

Hallo ich bin 24, mein mann udnd ich versuchen seid zwei Jahren ein Kind zu bekommen.

Wir hatten als ich meine Fruchtbaren Tage hatte, vom 14-16 Januar geschlechtsverkehr, hätte teoretisch am 1.2. meine regel bekommen müssen. hatte aber seid 26.1.-31.1. eine schmierblutung. Dann kam am 1.2. meine regel aber nicht, hatte ständig ein ziehen in der Leiste. Spannungsschmerz in der Brust und müdigkeit. habe dann am 5.2. also gestern nen schwangerschaftstest gemacht der war negativ.
Heute am 6.2. habe ich während der arbeit (bin Altenpflegerin und versorge sehr schwere Peronen), während des Transfers einer Person starke unterleibsschmerzen bekommen, gleich darauf bekam ich schwallartig meine regel.

Was ist mit mir los? kann mir einer helfen? ich weis nicht weiter

Danke schon mal

Jasmin

P.S. Sorry wenn es etwas durcheinander geschrieben ist, bin stark durcheinander, mein mann freute sich schon voll als meine regel nun ausblieb


 

Bin auch Überfällig Test aber neg. bitte um Hilfe

Hallo an alle!

Hab die Pille vor der letzten Menstration abgesetzt weil ich alle 10-16 Tage meine Mens. gehabt habe jetzt ist schon ein Monat vorbei und hab immer noch keine mens. dafür immer wieder leichte Bauchkrämpfe und Schmerzen in den Brustwarzen. habe vor 2 Tagen einen Test gemacht und heute wieder in der Früh zeigen aber immer neg. an was soll ich machen kann ich schwanger sein oder könnt es auch was anderes sein versteh nicht warum der Test.
Möcht mir nichts einreden kann mir irgendjemand helfen wie war das bei dir Anna?

Danke für eure Meldungen


 

Überfällig test negativ

von:sonne01975

Hallo an alle denen es so geht. Habe die Tage diese Seiten verfolgt, weil ich nach absetzten der Pille meine Periode nicht bekommen habe und habe am Tag der ausbleibenden Mens und 3 Tage später einen 1.Früh dann normal SS-Test gemacht, beide Neg..
Habe mich total verrückt gemacht da die Brüste empfindlich waren,Regelschmerzen vorhanden waren und meine Gefühle verrückt spielten. Nach 10 Tagen überfällig habe ich sie endlich bekommen aber nicht stark. Das ist völlig normal nach absetzten der Pille, das der Zyklus sich verschiebt bzw ausbleibt. Bei ausbleiben geht man zum FA und er gibt einem Tabl. zum wieder ankurbeln des Zykluses.
So ich dacht ich gebe meine Erfahrung mal weiter nach dem sich die Antwort auf meine vorherige Frage von selbst gelöst hat. Wünsch euch alles Gute.


 

HHHHHHHHHIIIIIIIIIIIIIILLLLLLL LLFFF...

von:ilovemysohn

hallo ,
ich bin neu hier weiß nicht ob ich richtig bin ?
aufjeden fall habe ich ein problem !
habe meine tage das letztes mal am 3 mai 2010 bekommen und habe eigendlch ein sehr regelmäßigen zyklus aber heut am 30 juni habe ich immer noch keine regel!
habe auch schon eien test gemacht am 19.juni 2010 gemacht !
also der test war erst neagtiv und nach ungefähr cq.1 std. kam ein ganz leichter strich und es zeiget schwanger an fragte eine frundin und die bestätigte es!

aber meine frage ist es kann es sein das das test ergebniss so spät kommt?
tarue mich nicht zum arzt zu gehen da ich angst habe das es nix ist !
könnt ihr mir helfen bitte
danke im vorraus
lg ilovemysohn


 

HIIIILLLFFFEEE

Hi ihr...
Also...

Meine Tage hätten gestern eigentlich kommen sollen...Seit ein paar Tagen habe ich allerdings weißen Ausfluss und auch ein ziehen in der linken Unterleibgegend. Außerdem war mit letzte Woche immer "komisch"... Kreislaufprobleme usw..

Kann es sein das ich schwanger bin? Und wenn ja in der wie vielten Woche wohl?

(muss zugestehen das ich ab und an meine Pille vergessen habe)

Habe schon ein Kind aber damals habe ich erst spät was gemerkt.. HELFT MIR BITTE


 

HILFEEEEEEEEEE

Hi Leute

mir gehts super schlecht. Ich hatte sonst immer alle 28 Tage meine Mens. War nie anders und sie kam immer genau nach diesen Tagen.
Jetzt sind sie bereits 3 Tage überfällig und ich habe schon eine Woche Schmerzen (leichte) im Unterleib, muss nach dem Essen ständig aufstoßen, ab und zu zieht es auch im Unterleib....aber eher selten und mir ist schwindelig, wenn ich arbeite.
Habe schon 2 Tests gemacht....alle negativ.
Meine Ärztin ist im Urlaub und ich werde verrückt. Kann ich trotzdem schwanger sein?
Ich habe den ersten Test Dienstag gemacht, wo meine Regel kommen sollte.....neg. Und dann gestern noch einen ...neg. Der erste war ein Frühtest, der andereein normaler. Habe den Test leider nie morgens durchgeführt....liegt es daran?
Ich habe Angst, dass ich nicht schwanger bin,weil ich mir so sehr ein Kind wünsche.
Bitte helft mir.
Gruß
Tanja


 

KANN SEIN KANN NICHT SEIN....

ES KOMMT IMMER AUF DEN HCG SPIEGEL IM URIN AN.ES KANN SEINDAS DU ZUWENIG IM URIN HATTEST,ODER DU KANNST DEN TEST AUCH ZU FRÜH GEMACHT HABEN DAS KANN DEN TEST AUCH VERFÄLSCHEN.oder DU BIST TATSÄCHLICH NICHT SCHWANGER????


 

Mein Test war auch negativ!

Hae dann 2 Wochen spaeter noch mal getestet und plumps, war ich schwanger!


 

Überfällig, test negativ, bauchkrämpfe.. und was nun ??

Hey anna !!

Ohne scheiss bei mir ist genau das gleiche!! bin nun erst den 2 tag überfällig aber sonst bauchschmerzen, durchfall aber auch verstopfung mhh.. was nun .. warst du schon beim arzt??

Gruß loni


 

Überfällig, keine anzeichen, pille abgesetzt

hallo an alle, bin neu hier und habe eine wichtige frage. ich habe ca eineinhalb jahre lang die pille genommen und dazu noch mit kondom verhütet. habe nun am 7. september die pille abgesetzt und am 10.9 meine regel bekommen, am 30.9 dann schon wieder. habe beim geschlechtsverkehr aber immer mit kondom verhütet. hätte nun eigentlich ca am 27.10 meine regel bekommen müssen. bis heute nichts. habe bis jetzt gedacht, dass es von dem absetzen und vom umzugs und studien stress kommt. bin mir aber nicht mehr sicher dabei. habe eigentlich keine anzeichen. gestern und heute habe ich ein bisschen ziehen im bauch. habe totale angst dass ich nun schwanger sein könnte. ich werde zwar nun entweder zum arzt gehen oder auf jeden fall einen test aus der apotheke holen. könnt ihr mir ein bisschen angst nehmen und evl sagen ob das normal sein könnte? ich bin hier in der gegend neu und würde lieber zu meinem frauenarzt gehen- habe aber nie zeit da ich nun drei stunden von zu hause weg wohne. was sagt ihr dazu? könnt ihr mir einen rat geben? bin dankbar für jede hilfe am besten per mail schreiben. danke.


 

@cyberengel

leider kam auch ein weiteres mail an deine e-mail-adresse wieder zurück. du hast offenbar dein speicherlimit überschritten.
schreib doch einfach du mir, wenn deine box wieder aufnahmefähig ist.
meine adresse: annalessg@yahoo.de
lg, anna


 

Bei mir war es ähnlich mit den Krämpfen

Hallo,

hast Du denn vorkurzem die Pille abgesetzt???

Bei mir war es so, also ich habe damals die letzte Pille im November genommen, im Dezember kamen meine Tage ganz normal, dann in Januar nichts - auch zwei drei Tage später habe ich einen FEMTEST gemacht - NEGATIV - ich hatte so Bauchschmerzen und Krämpfe dass ich jeden Morgen mit meiner Arbeitskollegin gewettet habe dass ich heute bestimmt meine Tage bekomme - NICHTS -
Ich dachte ich bin bestimmt nicht schwanger - der Test war ja negativ und diese Schmerzen....

Dann hab ich mich so verrückt gemacht ich hätte eine Zyste oder sonst was - da war ich mittlerweile schon über eine Woche drüber - habs dann nicht ausgehalten und bin Samstag morgen zur Gynäkoligischen Notdienst und was war - SCHWANGER!!!!
Die Schmerzen waren von der Einnistung und Vorbereitung der Gebärmutter.

Hast Du denn irgendwelche anderen Anzeichen für eine Schwangerschaft???

Hier mal was kopiertes:
_______________________________________________
Die Ersten Anzeichen einer Schwangerschaft sind bei jeder Frau anders und beginnen zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Nicht bei jeder Frau treten alle Anzeichen auf. Manche Frauen sind nicht auf eine Schwangerschaft eingestellt oder durch ihre Lebensumstände abgelenkt, so dass sie die ersten Anzeichen oft gar nicht bemerken.
Andere Frauen sind sich bereits am Tag nach der Empfängnis ihrer Schwangerschaft sicher. Es ist oft das Gefühl für den eigenen Körper, das signalisiert: irgend etwas ist anders als sonst.

Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht über die häufigsten Schwangerschaftsanzeichen.



Übelkeit & Erbrechen

Übelkeit und Erbrechen können schon in der ersten Schwangerschaftswoche auftreten. Einige Frauen verspüren Übelkeit am Morgen, einige am Nachmittag oder Abend, und manche fühlen sich den ganzen Tag über unwohl. Es gibt kein richtiges Heilmittel gegen diese Übelkeit. Man sollte mehrmals am Tag kleine Mahlzeiten zu sich nehmen und auch Salzkräcker können die Beschwerden etwas lindern. Eine Protein/Kohlenhydrat Mahlzeit (z.B. ein Apfel und ein Glas Milch) vor dem Zubettgehen kann die Morgenübelkeit reduzieren.


Spannung in den Brüsten

Ihre Brüste können sehr empfindlich sein, und anfangen, sich zu vergrößern. Oft werden die Venen der Brüste sichtbar. Ihre Brustwarzen beginnen dunkler und sehr empfindlich zu werden. Die Symptome werden durch die vermehrte hCG Produktion, die mit der Einnistung beginnt, ausgelöst.

Häufiges Wasserlassen

Bei einer Schwangerschaft beginnt die Gebärmutter sich schon sehr früh zu vergrößern. Die Gebärmutter übt auf die Blase Druck aus, was Ihnen das Gefühl gibt, öfter Wasserlassen zu müssen. Viele Frauen haben dieses Symptom bereits innerhalb der ersten oder zweiten Woche nach der Befruchtung.

Extreme Müdigkeit

Das ist ein sehr offensichtliches Anzeichen. Wenn Sie schwanger sind, macht Ihr Körper viele hormonelle Veränderungen durch. Alleine die Menge des hCG Hormons steigt in nur 12 Wochen von 0 auf 250,000 mIU/ml. Ihre Temperatur ist aufgrund der Progesteronmenge in Ihrem Körper höher, was dazu führt, dass Sie sich träge fühlen.

Leichte Blutung

Eine leichte Blutung (Zwischenblutung) kann ungefähr 8-10 Tage nach dem Eisprung auftreten. Für gewöhnlich tritt sie zu dem Zeitpunkt auf, an dem Sie normalerweise Ihre Menstruation bekommen hätten. Einige Frauen nehmen an, dass Sie Ihre Menstruation haben, obwohl sie in Wirklichkeit schwanger sind. Die leichte Blutung wird durch die Einnistung des Embryos in die Gebärmutterschleimhaut hervorgerufen.

Erhöhte Vaginalsekretion

Hormonveränderungen können die Produktion von Vaginalsekretion erhöhen.

Schwindel, Kreislaufprobleme

Es kann sein, dass Ihnen schwindelig wird, wenn Sie auf einer Stelle stehen. Die wachsende Gebärmutter drückt auf die Hauptschlagader in Ihren Beinen, was dazu führt, dass Ihr Blutdruck abfällt und Sie Kreislaufprobleme bekommen. Wenn Sie jetzt Mahlzeiten auslassen, oder zu wenig essen, kann es sein, dass Sie sich schwach fühlen. Unregelmäßige Mahlzeiten führen zu einem niedrigen Blutzucker. Da Blutzucker aber die Hauptnahrungsquelle für Ihr Baby ist, erschöpft er ziemlich schnell.

Launenhaftigkeit, Empfindlichkeit, scheinbar grundloses Weinen

Dies wird durch die Hormonumstellungen ausgelöst und wird sich normalerweise mit dem Fortschreiten der Schwangerschaft bald wieder legen. Bis dahin sollten eine ausgewogene Ernährung, genügend Schlaf und etwas Bewegung ein wenig helfen.

Sodbrennen, Magendruck

Wenn die Gebärmutter immer größer wird, beginnt sie nach oben in die Magengegend zu drücken. Die erhöhte Produktion des hCG Hormons verlangsamt zudem die Verdauung, was dazu führt, dass der Magen sich nicht schnell genug entleert und somit mehr Magensäure produziert wird.

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen kommen sehr oft in den Anfangsstadien der Schwangerschaft vor. Sie werden durch die Hormonumstellungen und die Veränderungen der Blutmenge hervorgerufen.

Abneigung oder Heißhunger auf bestimmte Mahlzeiten

Es kann sein, dass Sie eine Abneigung gegen Mahlzeiten entwickeln, die Sie eigentlich mögen oder dass Sie auf einmal Heißhunger auf bestimmte Lebensmittel bekommen.



Ständiges Hungergefühl

Manche Frauen fühlen sich ständig hungrig.

Erhöhter Geruchssinn
Bestimmte Gerüche können Ihnen strenger vorkommen. Es kann auch sein, dass Sie Gerüche wahrnehmen, welche sonst keiner nachvollziehen kann.
___________
Krämpfe
Menstuationsartige Krämpfe sind sehr verbreitet. Wenn die Krämpfe aber einseitig oder sehr stark sind, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. Dies könnte auf eine bedrohte Schwangerschaft hindeuten.
__________________________
Metallischer Geschmack

Einige Frauen klagen während der ersten Schwangerschaftswochen über einen metallischen Geschmack im Mund.
_______________________________________________





 

Bin seit 1 Woche überfällig

von:kiara291283

Hallo, bin seit einer Woche mit meiner Menso überfällig. Muss dazu sagen. Ich habe meine Periode erst wieder seit 2 Monaten. Vorher hab ich ein anderthalbes Jahr darauf gewartet, da sich das durch Pilleneinnahme gebildete Hormondepot erst wieder abbauen musste. Mein Mann und ich wünschen uns seit anderthalb Jahren ein Kind.
Bei mir ist es nun so, dass ich früher (vor Pilleneinnahme) pünktlich wie eine schweizer Uhr war.
Nun mein Problem:
Ich habe seit einem Monat immer wieder Schwindelanfälle, Ziehen im Unterleib, Übelkeit, Müde, Unruhe, Veränderung des Ausflusses, Ausbleiben der Periode und teilweise höllische Kopfschmerzen gegen die ich mich nicht traue, was zu nehmen, falls ich doch schwanger sein sollte.
Ich war heute morgen bei meinem Gyn, der hatte aber wegen einem Notfall in der Praxis keine Zeit für einen Ultraschall oder Bluttest. Er hat mich nochmal dafür einbestellt. Er hat jedoch einen Urintest machen lassen, der negativ war.

Was haltet ihr davon?

Ich war nie so extrem belastet mit Übelkeit, Bauchschmerzen, so extreme Kopfschmerzen geschweige denn Schwindel. Ich hab mich teilweise im Geschäft an meinem Mann festhalten müssen, damit ich nicht umkippe.

Ich bin ganz kirre, weil ich nicht weiß, ob ich mir das alles nur einbilde, weil ich wirklich ein Kind möchte oder ob es wirklich was ist.

Könnt ihr mir was raten?

LG
Kiara


 

Schwanger oder nicht?

von:ancla1107

Hallo,
bin seit 10 Tagen drüber. Normalerweise ist die Blutung super pünktlich. Test heute vormittag war negativ. Habe am Freitag Termin beim Arzt. Zu den Anzeichen einer Schwangerschaft kann ich nur sagen: habe so etwa die Hälfte davon, wie Kreislauf, Müdigkeit, Hungergefühl, Heißhunger. Kann es sein, daß die letzte Menstruation schon nicht mehr "echt" wahr? Nehme schon über 10 Jahre keine Pille mehr und auch sonst nichts. Bin über 15 Monate mit meinem Mann zusammen (der hat auch schon eine Tochter). ich selbst habe keine Kinder. Hat jemand Ähnliches erlebt???
Beste Grüße
Claudia


 

Immernoch Krämpfe

von:Cyberengel

Hallo Du,

ich bin auch schwanger und hatte wie du gleich am Anfang Unterleibskrämpfe so als wenn ich jeden Tag meine Menstruation bekommen müsste nur manchmal waren die Krämpfe sogar stärke.
War gerstern beim FA und wurde gleich für 2 Wochen krankgeschrieben.
Jetzt meine Frage: Wie lange hielten bei dir die Krämpfe an?
Ich habe heute angefangen die Wohnung zu putzen und prompt wurden die Krämpfe wieder schlimmer, aber ich kann mich doch jetzt nicht 2 Wochen nur aufs Sofa legen und nichts tun. Und doch habe ich Angst, dass ich wenn ich nicht aufpasse eine Fehlgeburt habe.

Liebe Grüße


 

Kenne ich auch

von:coree3

hi Leute,

diese Krämpfe kenne ich auch. Ich bin 23 jahre alt und wünshce mir eigentlich seit ich denken kann eigene Kinder.
Am 21.Juni 05 hatte ich den ersten Tag meiner letzten Periode gehabt. Bis hierhin nam ich die Pille, danach , also ab 25.Juni 05 nam ich sie nicht mehr. 3 tage vor meinem "eigentlichen (berechnet auf 28 Tage)" Eisprung, hatte ich mit meinem Schatz geschlafen. Eine Woche späte wurde mir total heiß in der Arbeit obwohl es eigentlich recht kühl draussen war. dann hatte ich heftigen stress in der Firma mit Chefin und Kollegin. Zu hause lief auch alles drunter und drüber.Dann hatte ich ständig diese Unterleibskrämpfe so als wenn ich jeden Tag meine Menstruation bekommen müsste. Außerdem war ich ständig müde und lustlos. Mega streitlustig und angriffsbereit. Diese Unterleibskrämpfe zogen sich immer mehr richtung Leistengegend. (was ich jedoch schon öfters mal gehabt habe, und auf verdacht eines (nichtbestätigten)Leistenbruch s ins Krankenhaus eingeliefert wurde. naja, auf jeden fall las ich hier den beitrag "Anzeichen einer Schwangerschaft". Es kam mir schon sehr merkwürdig vor, denn es passte so ziemlich alles. Dann hatte ich den 36 Tag meines Zykluses hintermir und ich ging mir einen Schwangerschaftstest kaufen, der jedoch NEGATIV ausfiel. Am 37 Tag bekam ich meine Tage für 3 Tage statt für 5 wie sonst immer. Sie waren auch sehr stark. Mein Unterleib wird seither dicker hab ich das gefühl. Aber als ich am 30 Tag bei meiner FÄ war, sagte ich ihr eine Schwangerschaft könnte ausgeschlossen werden. Hätte die das merken müssen das ich schwanger bin? Kann ich überhauüt noch schwanger sein, oder hatte ich vielleicht sogar eine Fehlgeburt, vielleicht bedingt durch den ganzen Stress und die Überlegungen von wegen: Wie sage ich meinem schatz und "Jetzt doch schon ein Kind? du wolltest doch noch nach Amerika fliegen und das machen und jenes...Habe ich mich bzw. die Schwangerschaft (wenn es eine war) damit kaputtgemacht? Kann mir jemand helfen? Ich will auch nicht zu meiner FÄ gehen, da ich ihr ja sagte es könne ausgeschlossen werden!? Bitte helft mir mal


 

Was soll ich sagen ...

von:anna87

ungefähr 10 tage, aber bei mir war es dann ja letzte woche auch eine sehr frühe fehlgeburt. und das tat dann wirklich weh. also ruhe geben!!! ich wünsch dir alles gute, anna


 

Tja mir gings gleich

von:Cyberengel

Hallo Anna,

da können wir uns die Hand reichen. War ja 1,5 Wochen überfälle, aber ständig mit Krämpfen. Ging dann zur Äztin und die bestätigte dass ich schwanger bin. Tja und seid gestern ist ... hatte sehr, sehr heftige Krämpfe und Blutungen.
Natürlich fürchterliche Enttäuschung.
Auf in die nächste Runde.

Dir auch alles Gute
Claudi


 

Arme claudia

von:anna87

bist du auch nur am weinen? ich habe ungefähr vier tage geheult und geheult. seit dem wochenende ist aber wieder alles okay. keine schmerzen mehr, keine tränen. auf in die nächste runde also, da hast du recht. die frauenärztin riet mir allerdings, mal 2 monate darauf zu achten, nicht schwanger zu werden, weil sich der körper erst erholen muss. alles gute dir! gruß anna


 

Es geht wieder

von:Cyberengel

Hallo Anna,

hab eigentlich nur 2 Tage etwas gelitten. Hatte ja nur 1 Woche Hoffnung, aber es ist schon wie wenn irgendetwas fehlen würde. Ich versuche einfach nicht darüber nachzudenken. Und irgendwo hat es auch etwas Gutes, denn ich hatte immer Angst, dass ich nie schwanger werden könnte, oder dass es ewig dauert, denn meine Freundin versucht es auch schon 2 Jahre und ist kerngesunde und so weiß ich ja jetzt wenigestens, dass alles funktioniert.

Mein FA hat mir das Gleiche geraten. Darüber bin ich nicht sehr erfreut, denn ich habe eigentlich keine Lust zum Verhüten. Aber ich denke auch, dass der Körper im Moment sowieso nicht soweit ist, dass er empfangen kann. Wie verhütest du denn die 2 Monate?
Ach ja....sag mal du bist doch nicht erst 16 oder?

Liebe Grüße
Claudi


 

Nein

von:anna87

ich bin 31! und wir nehmen nun halt mal gummmis. muss eben sein. gruß anna


 

Email

von:cyberengel

Hallo Anna,

mmhhh hast mal Lust dass wir uns über Email unterhalten, ist hier alles ziemlich öffentlich!!
Also wenn du Lust hast: cyberengel@web.de

LG
Claudi


 

Ja ich hätte lust ...

von:anna87

und ich habe es eben auch probiert. leider kam das mail aber zurück, du hast offenbar dein speicherlimit überschritten. also bitte mal deine mailbox etwas leeren ! ich versuche es dann abends noch mal mit mailen ... lg, anna


 

Hier noch ein schönes Forum

von:Ice78

schau doch mal rein,
es geht um den Kinderwunsch,
Schwangerschaft
und natürlich Babys


www.baby-time.de


 

Aber hallo, liebe Frauen..

von:starara

.. ich werde nie verstehen, wieso sich Frauen, welche glauben, sie seien schwanger, lieber an Laien in einem Forum wenden als sich einen Test zu besorgen und/oder zum Arzt zu gehen.

Keine Frau kann euch sagen, ob ihr schwanger seid oder sein könntet, denn wenn zwei Frauen die genau gleichen Symptome haben, kann es bei der einen eine Schwangerschaft sein und bei der zweiten bloss Stress. Macht es euch doch nicht so schwer und geht zum Arzt!

Ich warte auch seit 2-3 Tagen auf meine Mens, hab aber per 20. Mai meine Spirale entfernen lassen, hatte am 4. Juni den Eisprung und wir hätten gern ein Kind - die ganze Sache mit Aufstossen nach dem Essen bis hin zu Magenkrämpfen, zB bei einem Desser mit Likör (wusste nicht, dass Alkohol drin war), Stimmungsscchwankungen, dunkleren Brustwarzen habe ich auch, und ein Test war bis gestern noch negativ - aber eben, es kann sein, dass bei einen der hcg-Spiegel zu gering ist, um ihn mit einem herkömmlichen Urin-Test bestimmen zu können, da kann nur der Arzt mit einem Bluttest helfen.


 

Immer noch nichts ...

von:anna87

danke! regel noch immer nicht da - weiterer test aber auch negativ. ich verstehe das nicht. ansonsten schlafe ich in der letzten woche unmengen von stunden (gestern abend schlief ich um 19 uhr ein, weswegen ich wohl nun auch aufgewact bin, aber so müde bin, dass ich gleich wieder ins bett falle ...). und die krämpfe gehen auch nicht weg. wenn die tests nicht negativ wären, und ich mir dein posting so durchlese, wäre ich mir ziemlich sicher. weil sodbrennen hatte ich letzte woche auch extrem und das habe ich sonst nie. wenn bis montag keine änderung eintritt, werde ich wohl mal meinen gyn anrufen. danke jedenfalls nochmals! anna


 

Willkommen im club!

von:absinth

mir geht es genau gleich! bin jetzt mit meinen tagen schon 3 wochen überfällig (ZT 53) und 2 tests letzte woche waren negativ.
ausserdem ist mir den ganzen tag mulmig im magen, ich habe sodbrennen, magendruck und ständiges ziehen im unterleib. und seit 3 tagen bin ich einfach nicht mehr wachzubringen...
aber meine mutter sagt, dass ich nicht schwanger sein kann, weil ja 2 tests negativ waren. wie ich in diesem forum aber schon öfters gelesen habe, darf man einem (oder 2) negativen ergebnis(sen) nicht unbedingt glauben schenken...
naja mal sehn was mein gyn heute nachmittag dazu sagt.

ich wünsch dir auf jeden fall das, was du dir auch wünschst!

lg
absinth


 

Mir geht's wie dir!

von:mimi29

Hallo,
Mich würde es interessieren ob du nun schwanger bist oder nicht? Ich bin jetzt zwei Wochen überfällig, mir ist auch seit Wochen mulmig im Bauch und ab und zu ist mir auch übel. Ich habe daher auch Schwangerschaftstest gemacht... leider negatif. Ich hoffe dass du mir antwortest und mir Bescheid sagen kannst. Übrigens habe ich bei gofeminin reingeschaut, daher deinen Beitrag gelesen.

Myriam


 

Hallo Mimi!

von:absinth

nein, ich bin nicht schwanger. bei mir war der grund für die überfälligkeit, die überproduktion an testosteron. eine "normale" frau produziert zwischen 0 und 0.7, mein wert war bei 1.7. die folgen sind unterdrückung der weiblichen hormone und ausbleiben des eisprungs.

ich bin ja schon gespannt, wie es bei dir ausgehen wird. halt mich doch bitte auf dem laufenden, ja?


liebe grüsse
absinth


 

Hallo mimi

von:twix11

ich bin neugierig wann hast du denn den test gemacht jetzt erst oder ist das schon etwas her?

weil manchmal zeigt der auch erst nach ein paar tagen an ob man schwanger ist oder nicht, wenn die periode aussetzt, das liegt am eisprung.

viele grüsse twix


 

Gib mir doch bescheid

von:anna87

was rausgekommen ist! würde mich freuen!
ich habe heute meine tage gekriegt - allerdings bin ich immer noch am zweifeln, denn es ist nicht wie sonst, sondern viel leichter. gruß a


« 
Weitere Antwortseiten: 12
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Vorz. WTK
von:schlossausglas
3
  Ot: anonymer anruf
von:elfenfee3
6
  Wann wart ihr startklar mit dem kinderzimmer?
von:noggi85
5
 
von:engelchen875
0
  Wick VapoRub ok?
von:knopf20
1
  Mutterschaftsgeld, wie lang hats bei euch gedauert?
von:zwergi1106
8
  Schwanger oder nicht?
von:lena1725
3
  "Mission" Aprilbaby
von:picnicy
41
  Berliner Kugelbäuche
von:mama0506
32
  Wer könnte noch den ganzen Tag alkoholfreies Bier oder Radler Trinken?
von:schnuggitucki
5
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl