•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Schwangerschafts-Forum 
  • Baby-Forum
 
« 

Was tun gegen die Übelkeit?

 

Ich hock hier im Büro, schion den zweiten Tag volle Übelkeit. Cola hilft nicht wirklich. Egal ob ich was esse oder nicht, es bleibt. Was kann ich tun? Hat jemand einen Geheimtipp?


Video: Danke, Mama! Die schönste Liebeserklärung an alle Mütter dieser Welt

  • Danke, Mama! Die schönste Liebeserklärung an alle Mütter dieser Welt
  • Mama-Workout: Baby tragen & Rücken schonen
  • Nähschule mit Mirjam: Handytasche ganz leicht selber nähen!
 

Ingwer

Hallo!
Ich bin in der 11 ssw und leide auch grad ziemlich unter der Übelkeit. Muss zwar selten brechen, aber es ist immer eine leichte Übelkeit. Was mir seit ein paar Tagen wirklich hilft sind ZINTONA Kapseln (Ingwerkapseln). Die kann man laut Beipackzettel bis zur 16 ssw nehmen. Die Übelkeit ist zwar trotzdem noch ein bisschen da, aber es ist viel besser geworden. Ich freu mich schon so, wenn die Übelkeit ganz vorbei ist!


 

Was tun gegen übelkeit

hey,
ich kenne das problem !
Habe auf http://fragdenpfleger.blogspot.de/p/ubelkeit-was-tun-gegen-ubelkeit.html ein paar nützliche Tipps gefunden, kannst ja auchmal reinsehen
gute Besserung !


 

Also

bei mir hift Ingwertee sehr gut,... Hat mir meine Frauenärtzin empfohlen!

Liebe Grüße


 

Welche Folsäure nimmst du denn ?

Ich hab am Anfang die ganz teure genommen und mir war echt übel
Dann bin ich auf Folio umgestiegen und es war von heute auf morgen weg!

Grüße


 

Hausmittel bei Übelkeit

Hallo, ich habe nehme bei Übelkeit Vomex, das gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Wenn du lieber auf Hausmittel zurückgreifen möchtest guck mal hier : http://fragdenpfleger.blogspot.de/p/ubelkeit-was-tun-gegen-ubelkeit.html
Gute Besserung ! =)


 

Tipps gegen Übelkeit

Was können Sie selbst tun, um Übelkeit und Erbrechen zu vermeiden?

Folgende Ratschläge helfen in den meisten Fällen:

* Nehmen Sie häufig, kleine Mahlzeiten zu sich. Essen Sie kleine Portionen mit ca. 2-3 Stunden Abstand.
* Trinken Sie viel Flüssigkeit. Am Besten sollten Sie 10-12 Glas am Tag trinken. Es empfiehlt sich Wasser, Saft und Kräutertee.
* Vermeiden Sie fettreiche Nahrung.
* Vermeiden Sie gewürztes Essen.
* Vermeiden Sie Alkohol.
* Vermeiden Sie Koffein.
* Essen Sie trockene Kekse, trockenen Toast und Zwieback.
* Ingwer hemmt Übelkeit. Trinken Sie Ingwertee oder nehmen Sie Ingwertabletten.
* Ruhen Sie sich mehrmals am Tag aus. Legen Sie sich hin, Kopf und Beine höher lagern.
* Wenn Sie morgens Übelkeit und Erbrechen haben, dann essen Sie etwas bevor Sie aufstehen.
* Stehen Sie langsam auf. Vermeiden Sie plötzliche Bewegungen.
* Essen Sie jede 2.-3. Stunde, auch wenn Sie nicht hungrig sind.
* Sitzen Sie nach dem Essen aufrecht, damit die Schwerkraft Ihnen dabei hilft, das Essen im Magen zu behalten.
* Es kann auch helfen, vor dem Schlafen etwas zu essen. Am besten Joghurt, Brot, Milch oder ein kleines Sandwich. Sie können auch etwas in der Nacht essen, das beugt Erbrechen am morgen vor.
* Sind es bestimmte Gerüche, die die Übelkeit und das Erbrechen auslösen, dann vermeiden Sie diese.
* Frische Luft und etwas Bewegung können helfen. Gehen Sie jeden Tag etwas spazieren. Sie können ohne störende Gerüche ein- und ausatmen.
* Sie könnten auch bei offenem Fenster schlafen.
* Sie sollten nicht rauchen. Rauchen schadet Ihnen und Ihrem Kind.
* Vermeiden Sie Medikamente.
* Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, dann sollten Sie sich versichern, dass Ihr Arzt über die Schwangerschaft informiert ist, weil viele Medikamente für den Embryo schädlich sind.

Wann sollte ich den Arzt aufsuchen?

* Wenn Ihnen die oben aufgestellten Ratschläge nicht geholfen haben.
* Wenn Sie mehr als 3-4 Mal am Tag erbrechen.
* Wenn Sie an Gewicht verlieren.
* Wenn ihr Erbrochenes blutig ist oder wie Kaffeesatz aussieht.
* Wenn Sie mehr Flüssigkeit verlieren, als Sie aufnehmen können.


 

Das sind mal gute Ratschläge

von:ATHENA2401

Danke, die helfen bestimmt. Hab jetzt seit dem Mittagessen eben auch immer wieder etwas kleiner gegessen, und es geht mir schon viel besser...


 

Na supi!

von:lucyone

es wird schon.


 

Hi Athena

Es ist wirklich nicht einfach. ICh hatte in der 6. Woche den ganzen Tag Übelkeit.(War aber gottseidank noch zuhause wg. Urlaub)

Folgendes, ich habe mir kaltgepresste Vitamine besorgt,die ich 3x am Tag nehme, und außerdem ist es wichtig, dass du regelmäßig isst. Möglichst was warmes, kleines. Mir hat da Reis gut geholfen, evtl. gekochte Kartoffeln. Später auch Nudeln.

Also meiner Meinung nach vor allem durch die Vitamine wurde es in der nächste Woche langsam besser. Gänzlich ist es nicht weg, aber sozusagen unter Kontrolle! Kommt kurz, geht aber nach dem Essen.

Folsäure und evtl. Jod muss ich wohl nicht erwähnen? Nicht gegen Übelkeit, sondern für das Entwicklung des Kindes.

Ich wünsche dir gute "Besserung".
Lucy


 

Oh je...

von:athena2401

Da muss ich dann wohl bis heute Abend durchhalten.... Ich habe eben etwas Angst, dass ich erbrechen muss. Meine Cousine konnte am Anfang ihrer SS nuichts bei sich behalten, wodurch sie fast die Kleine verloren hat. Die war dann bei der Geburt auch seeehr klein, und ist es jetzt noch....


 

Du tust mir echt leid..

von:lucyone

also zu hause rumhocken und Übelsein war auch schlimm, aber in der Arbeit?! Deswegen habe mich in das Thema in der Internet eingelesen. (bei google kannst du "Übelkeit Schwangerschaft" eingeben)

Tu das doch auch. Da stand irgendwo was von Vitamine.

Jaja, wenn du nicht essen kannst ist es wohl nicht das beste.. Probiere aus, nach welche Lebensmittel du dich besser fühlst.

Allerdings iss nichts kaltes, das ist bestimmt nicht gut.

LG,Lucy


 

Im Moment

von:athena2401

kann ich nicht mal an essen denken, ohne dass es mir den Magen dreht....

da muss ich wohl durch. Sobald ich endlich einen positiven Test habe, spätestens aber nächste Woche rufe ich meinem Arzt an und mach nen Termin. Mal sehen was der dazu sagt....

Das schwierige ist, das ganze vor den Leutschens im Büro zu verbergen. Ich möchte das einfach hier nich nicht sagen. Aber die bekommen es ja mit, wenn es mir dauernd schlecht ist und ich auf Toilette renne. das kommt nämlich daz, kaum getrunken, wills auch wieder raus... Aber zum glück auf dem normalen Weg...


 

Achso..

von:lucyone

ich musste mich gottseidank nicht übergeben.. war mir nur übel.

Hast du gewusst, das in den Pillen gegen Übelkeit ist auch Vitamin B6 enthalten? Warum nicht versuchen mit B6?

Und was ist mit Folsäure? Um Missbildungen vorzubeugen? Genau jetzt wäre es wichtig, wo du dir noch gar nicht sicher bist, ob du Schwanger bist?

Deine Leut im Büro dürfen denken, dass du was schlechtes gegessen hast oder Grippe eingefangen hast... hoffentlich.


 

Folsäure auf Rezept?

von:athena2401

Oder bekomme ich die auch ohne? Weiss ja nicht, wann ich nen Termin beim FA bekomme...

Vitamin B6 bekomme ich, glaub ich als Brausepulver, oder?


 

Folsäure

von:crookshanks1

wollte mich auch mal kurz zu euch mischen

also thema folsäure: ich kann dir da folio empfehlen. als ich mir den ss-test in der apotheke besort hatte, wurde mir das gleich mit dazu gelegt. meine fa war darüber total begeistert. auch, weil der apotheker mir ein sehr gutes und dazu kein überteuertes produkt "angeschwatzt" hat. das hört sich nämlich öfter. das solltest du auf alle fälle schon vorher einnehmen.

ansonsten versorge ich meinen körper mit reichlich obst und gemüse und "basica" zum ausgleich des säure-basen haushalts. gerade in der ss benötigt der körper viele mineralien und ist bedenkenlos einzunehmen

alles gute und lg, crooki


 

Ich war in der Apotheke

von:lucyone

und hab gesagt, dass ich schwaner sei. Da haben sie schon gewusst, was sie mir empfehlen sollten.

Kriegst du ohne Rezept!

B6 weiss ich nicht.. sag vielleicht, ob sie das haben, und dass es dir übel ist.. und wie schlimm.. Dann wissen sie schon, was sie dir empfehlen!

Kannst nicht in der Pause hin?!


 

Tabletten....

von:sunny313

Hallo zusammen,

ich sitze im gleichen Boot wie Du, bin in der 9 SSW und kämpfe jede Minute gegen die Übelkeit.

Ständig kleinste "Mahlzeiten" zu essen hilft wirklich. Andernfalls wird die SAche mit dem Nicht-Essen zum Kreislauf, dann tut dir nämlich irgendwann der ganze Bauch weh wegen Übersäuerung....

Lucyone hat ja erklärt was man so essen kann.

ALlerdings finde ich du solltest dic hausführlich beim Arzt oder wenigstens in der Apotheke beraten lassen, welche Vitamine / Pillchen etc du im Anfangsstadium der Schwangerschaft bedenkenlos nehmen kannst.
(Eine Vitamin-Überdosierung ist auch nicht so ohne.....)
Denen in der Apotheke kannst du ja ruhig sagen das du schwanger bist (außerder denen und meinem Mann weiß es bei uns auch noch keiner )

Ich wünsch dir alles Liebe
Sunny


 

...

von:hexlein2006

Hallo !

Das kenn ich irgendwo her. Hab das die letzten 6 Tage gehabt (bin jetzt 6+2).
Ständiger Druck auf den Magen, zuviel Magensäure und keinen Appetit - Gott sei dank kein erbrechen.
Hab leider 4 Kilo in den 6 Tage abgenommen - naja Zwieback Banane und Tee sinds eben doch nicht.
War gesten bei meiner Fä und die war schon etwas besorgt wegen des Wasserhaushaltes und hat mir Postadoxin verschrieben (ist verschreibungspflichtig) und das ist direkt bei Schwangerschaftsübelkeit, - erbrechen usw. Sie meinte absolut verträglich für beide. Muss ich abends eine nehmen - wirkt 24h und es wirkt wirklich.
Hab heute die ersten kleinen Mahlzeiten wieder zu mir genommen und wieder Appettit.
Im Normalfall halte ich von solchen Pillchen nix - nur gehe ich auf Arbeit und hab keine Lust das die eher was von meiner SS wissen (hab es bei ner Kollegin gesehen was da abging - tratsch tratsch und wenn de mal blass aussiehst dann wird gleich gefragt - das nervt!).

Vitamine sind natürlich auch gut - und die Tips vom 2. Beitrag auch - musst leider selbst rausfinden was für dich gut ist.

Alles liebe
Grüsse hexlein


 

Hi Hexlein

von:lucyone

Übelkeit ist bei mir schon vorbei (bin SSW 8 +6) aber saures Mund + Magen habe ich noch. Daher meide ich solche Lebensmittel, und kaue oft Kaugummi.

Bei dir war die Übelkeit ganz schön extrem, also klar brauchtest du dieses Medizin. Bei mir war es "nur" ganztägige Übelgefühl. Da haben Vitamine auch geholfen, und die Tipps eben.

LG,
Lucy


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  5. SSW und beim Arzt gewesen, leider noch nichts zu sehen und nun große Angst.Bitte um Hilfe!!
von:4ever3107
8
 
von:reblxfleur
0
  Zwischenblutung bleibt aus...schwangerschaftszeichen?
von:maybelle83
3
  Bin ich schwanger?!
von:pia1207
1
  Wo und wann konntet ihr das Baby zum ersten mal spüren
von:wuschelpurzel
6
  Vllt dieses mal Hoffnung ...
von:liya071
8
  Ist alles nochmal gut gegangen 7 ssw
von:enaluie
4
  2.Kind. ...schaff ich daß? hab soviele Zweifel :|
von:jamie1507
9
  Wer wartet noch auf den es damit es mit dem hibbeln los gehen kann ???
von:bine2na2
2
  Wie schnell schwanger nach NuvaRing?
von:leila170588
11
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -