« 

Hilfe! MMR-Impfung bei unwissentlicher Schwangerschaft!

 

Ich hoffe es kann mir hier jemand helfen. Wir sind etwas verzweifelt und besorgt!
Ich bin in der 5. Woche schwanger. Ich habe es am 08.05.07 durch einen Test erfahren und am 09.05.07 vom meinem FA bestätigt bekommen. Wir würden uns auch riesig freuen, da wir einen Kinderwunsch haben, wäre da nicht die MMR-Imfung die ich am 04.05.07 bei meinem FA habe machen lassen. Somal zum Zeitpunkt der Impfung ein Test noch negativ angezeigt hätte, also ist das quasi gleichzeitig passiert!

Es wird einem ja ausdrücklich gesagt, das man eine Schwangerschaft 2-3 Monate nach einer Impung vermeiden sollte. Aber das was ich leider nur im Internet gefunden habe, hat auch mein FA gesagt.
Nämlich:

Von Impfungen mit so genannten Lebendimpfstoffen (z.B. Masern- Mumps-Röteln-Impfung) ist während der
Schwangerschaft dringend abzuraten, da eine Schädigung des Ungeborenen durch Infektion mit dem abgeschwächten Erreger nicht ausgeschlossen werden kann.

Eine versehentliche Impfung mit einem Lebendimpfstoff in der Schwangerschaft stellt allerdings keinen Grund zur Abtreibung dar. Immerhin konnte für die derzeit zugelassenen Impfstoffe noch kein Fall von dadurch verursachten Missbildungen nachgewiesen werden.

Hmm..viel schlauer bin ich jetzt auch nicht. Ich finde das wiederspricht sich doch total. Einerseits sollte man es dringend vermeiden aber aus medizienischer Sicht wäre es auch kein Grund für ein Schwangerschaftsabbruch.

Was kann denn schlimmsten falls für Schädigungen eintreten Darüber kann ich leider nichts finden. Mein FA sagte nur, das dann natürlich genauer auf alle Organe geachtet wird und noch einige andere Untersuchungen gemacht werden würden.
Jeder wünscht sich natürlich ein gesundes Kind, deswegen sind wir uns total unsicher was wir jetzt machen sollen.
Ich weiß nicht ob ich es übers Herz bringen könnte einen Abbruch vorzunehmen.

Ich hoffe es kann mir wirklich jemand helfen!!

Lieben Gruß
damdam310780


Video: Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken

  • Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken
  • Umfrage: Kind und Arbeit - funktioniert das?
  • Pilates in der Schwangerschaft: Effektive Ganzkörper-Übung
 

Thread von 2007!


 

Hey

1. Theoretisch kann es möglich sein, dass das Kind sich infiziert, man hat ja einen sehr geringen Teil an Viren im Blut.
2. Das ist aber noch nie nachweislich vorgekommen.

Ich würde auf keinen Fall an eine Abtreibung denken. Du weißt doch gar nicht, ob etwas passiert ist. Versuch, dich zu beruhigen. Eine Impfung wird halt idR vermieden während einer Schwangerschaft, aber dein Fall ist jetzt kein Grund, hysterisch zu werden.


 

MMR-Impfung bei unwissentlicher Schwangerschaft!

hallo ich habe gerade gelesen, dass du die gleiche Situation wie ich hätte. ich habe mir in der 2 sww gegen mmr geimpft ich wusste noch nicht , dass ich schwanger bin. jetzt habe ich das erfahrt , dass ich schwanger bin und mache mir riesig sorge. Mir würde mal interessiert wie ist es bei dir gelaufen? war dein Baby gesund? und wie war das für dich? ich brauche bitte ein dringe Antwort. danke vorraus. lg


 

4 Wochen nach MMR-Impfung schwanger

von:mausi0381

Hallo Mary201210, mir geht es genauso. Bin unsinniger weise noch einmal gegen Röteln geimpft wurden. Arzt hat vergessen darauf hinzuweisen das man 3 Monate nicht schwanger werden darf... 4Wochen nach der Impfung bin ich schwanger geworden....mach mir jetzt tierische Sorgen. Meine FA war gleich für Abruch...das hat mich total entsetzt. Was hat dein FA dir geraten? Hast du Antwort von damdam310780 erhalten, ob ihr Kind gesund war? Was machst du jetzt für Untersuchungen?

Bitte melde dich. Danke. lG


 

Mausi0381

von:itemba

Hallo Mausi0381,
es ist logisch, dass Du Dir jetzt tierische Sorgen machst.
Es hat Dich entsetzt,dass der FA gleich zu einem Abbruch geraten hat. Ich mache Dich auf ausweg-pforzheim.de aufmerksam, die können Dir mit fachlichem Rat und Hilfe zur Seite stehen, was jetzt am besten zu tun ist.
LG Itemba


 

Damdam310780

Hallo Damdam,
es ist verständlich, dass Du jetzt verzweifelt und besorgt bist.
Wende Dich mit dieser Frage an ausweg-pforzheim.de, die sind einfühlsam und fit und können Dir in dieser Frage gut weiterhelfen.
Denn es geht nicht darum, was Du machen sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
LG Itemba


 

Wie ist es denn verlaufen?

Auch wenn es lange her ist... ich würde gerne wissen wie Deine SS letzendlich verlaufen ist da mir genau dasselbe mit der MMR Impfung nun passiert ist


 

MMr22

von:itemba

Hallo mmr22,
dass Du gerade ziemlich ratlos bist kann ich nachvollziehen.Gerne darfst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die sind fit und einfühlsam und können Dir guten Rat geben.
LG Itemba


 

MMR Impfung

Hi,
habe deinen Beitrag jetzt gelesen und wollte dich fragen wies dir und deinem Baby so geht? Was habt ihr gemacht?
Ich habe dasselbe durchgemacht. Hab mich auch in die Schwangerschaft impfen lassen aber meine FÄ meinte auch dass ist kein Grund zum Abbruch.
War dann zweimal bei einer Pränantalpraxis zum speziellen Organultraschall und es ist alles in Ordunung. Das Kind entwickelt sich prächtig.
Also Kopf hoch!!!
Wäre schön wenn du antworten würdest.
Liebe Grüße
MB131081


 

Danke für eure antworten!!!

von:damdam310780

So habe ich darüber noch garnicht gedacht. Könnte natürlich was dran sein. Entweder alles oder nichts!Aber sicherlich würde man, wenn es sich nicht verabschiedet weiterhin ein ungutes Gefühl haben. Ob auch wirklich alles in Ordnung ist?
Habe erst am 21.Mai wieder einen Termin beim Frauenarzt, dann wird man denke ich auch was sehen können. Beim ersten Termin war ja leider noch nichts zu sehen.
Also ich danke Euch erstmal und ich melde mich nach dem Arztbesuch nochmal wieder.
Bis dahin..Alles Gute und Liebe für alle werdende Mütter!!!

Zu Aylin1609: Schau mal auf dieser Seite!
http://www.walidia.de/h150-impfung-und-schwangersc-haft.html


 

Siehe...

von:shindeva

...unten Aylin alles oder nix *g*

lg shin


 

Die Antwort.....

..gibt in dem Fall die Natur recht einfach : das Prinzip "alles oder Nichts".Soll heißen : wenn dein Krümel jetzt schon nicht okay wäre,würde es höchst wahrscheinlich zu einem Abgang kommen.Wenn allerdings alles i.O ist,dann bleibt die Schwangerschaft normal bestehen und alles entwickelt sich.

LG und *daumendrück*

shin + Arian 30 ssw


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Gestose 24. Ssw Kennt sich jemand aus?
von:emilymaria2010
2
  Die 4. SSW bis 12. SSW!!! Oh man, wann bin ich endlich über der 12. SSW
von:tt1986
2
 
von:sweetbutterfly111
0
 
von:sassi2011
0
  Ich möchte heulen
von:gb1986
4
  Bei wem hats im ersten ÜZ geklappt??
von:vegetarian
13
 
von:dalli89
0
  Wie lange macht IHR Elternzeit? Habt ihr ein paar tipps für mich??
von:inloovee
14
  Kreislaufprobleme
von:lucky51985
3
  Könnte ich schwanger sein?
von:blueamerican
9
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl