« 

Erzieherin im Hort

 

Hallo ihr Lieben,

hoffe ihr habt gut geschlafen!!
So ich habe mal wieder eine Frage, diesmal ist es für mich aber sehr wichtig.

Ich arbeite als Erzieherin in einem Hort, allerding kann man auch sagen, dass ich auch für die kleineren Kinder zuständig bin. Also kümmer ich mich um Kinder im Alter von 3-9 Jahre.

Ich bin jetzt in der 10. Woche und habe der Leitung des Kigas noch nicht bescheid gesagt, eigentlich wollte ich auch noch warten bis ich im 3. Monat bin.
Jetzt habe ich aber was gelesen von wegen BV als Erzierherin und das verunsichert mich ziemlich.
Meine FA weiß auch, das ich als Erzieherin arbeite, aber sie hat nie irgendwas gesagt in der Richtung...
Hat jemand Erfahrung damit?
Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet.

LG Vanessa + Krümmel inside 9+3


Video: Straßenumfrage: Hilfe, wie kläre ich mein Kind auf?

  • Straßenumfrage: Hilfe, wie kläre ich mein Kind auf?
  • Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken
  • Pilates in der Schwangerschaft: Wirbelsäule dehnen
 

Nochwas

auch wenn du erst 7 Wochen da arbeitest. SObald du gesagt hast, dass du SS bist, kann dir Niemand mehr kündigen. SS sind im Kündigungsschutz, außer du leistest dir ganz fatale Fehler. Rückwirkend kann man nur 2 Wochen geltend machen, also wenn du ne Kündigung bekommst und sofort sagst, dass du SS bist, hast du auch noch den Schutz


 

@honey

ja die Risiken sind bei Pädagogen höher. Andere Branchen kommen ja nur4 mal mit Kindern in Kontakt. Als Erzieherin bist du ja täglich mind. 8 Stunden von Kindern unters. Alters auf engstem Raum umgeben. AUch im direkten Kontakt mit angehustet / angeniest werden ect pp. Besonders gefährdet sind da Erzieherinnen mit Kindern NTER dem vollendeten 3.Lebensjahr , also bis das Kind 3Jahre und 1 Tag ist. Weil da Zytomegalie stark übertragen wird und das enormst gefährlich fürs ungeborene ist. Dazu noch das ständige Tragen und heben. Als Erzieherin hast du selten wirklich mal lange sitzende Zeiten. Meist bist du von 8 Stunden ca 6-7 Stunden nonstop auf den Beinen: aufstehen, setzen, bücken, heben, laufen, Treppensteigen, dazu der enorme psychische Druck (Verantwortung, Bildungspläne, Dienstberatungen, Weiterbildungen ect pp)


 

PS

von:elamausdd

Erzieherinnen / Krankenschwestern werden bei BV strenger und schneller abgehandelt als andere Branchen eben wegen der Krankheiten. Bei mir kam zum Beispiel raus, dass ich Scharlach hatte - hatte ich als Kind nie, muss also in meiner Arbeitszeit unbemerkt abgelaufen sein und sowas ist dann enorm gefährlich, wenn man es nicht bemerkt.


 

Bin auch Erzieherin

hab mir aus Zeitmangel jetzt nicht die Antworten durchgelesen. ABER, der FA untersucht nur normale Sachen und Krankheiten. Für die Kinderkrankheiten und so als pädagogisches Personal ist der Betriebsarzt bzw arbeitsmedizinische Dienst deiner Stadt zustndig.

Läuft so ab:

Dem AG Bescheid sagen, der wird dir dann sagen an welchen Betriebsarzt du dich wenden sollst (der AG bezahlt die Untersuchung die recht teuer ist)....da machst du einen Termin, die nehmen auch Blut ab und untersuchen auf viele Kinderkrankheiten. In Scahsen ist es so: wenn keine Immunität gegen Masern, Mumps, Windpocken und Zytomegalie besteht , empfiehlt der Arzt ein BV für die komplette SS - das kann dir dein HA oder dein FA ausstellen - dazu solltest du denen auch eine Kopie der Unterlagen vom Betriebsarzt mitgeben, weil die die Grundlage fürs BV brauchen, wenn keine sonstigen Bedenken bestehen.

Das BV und das Original vom Betriebsarzt gibst du beim AG ab - ich hab meiner KK auch ne Kopie zukommen lassen, da ich ein schlechtes Verhältnis zum AG habe.


 

Hallo

von:vava1305

Ok, ich war ja auch beim Betriebsarzt zur Einstellungsuntersuchung. Hat er da nicht auch auf alle Kinderkrankheiten untersucht?
Das weiß ich nämlich nicht genau, ich weiß nur das er wegen mmr nachsehen wollte. Und wenn irgendwas nicht ok wäre, hätte er sich ja bei mir gemeldet denke ich.
Ist die Untersuchung dann nochmals nötig?
Lg


 

Also

von:elamausdd

ich musste zur Einstellung nicht hin, aber solche Krankheiten werden in der Regel erst bei SS untersucht. Und selbst wenn er es untersucht hat, muss es nochmal abgesichert werden, ob die Werte sich verändert haben ... ich wra insgesamt über 2 Stunden beim Arzt: Anamnese, Blutabnahme, Urin, Mutterpass ect pp


 

Danke

für eure ganzen Antworten!!!
Mal sehen, habe heute eh ein Gespräch mit der Leitung, wenn es sich dann ergibt dann sage ich es ihr!
Trotzdem habe ich echt Angst, weil der Hort zur Zeit noch von mir alleine abhängt. Naja aber was solls passiert halt und geplant war die SS ja nicht also in dem Sinne pech für alle


 

Hey

Auch wen du da erst seit 7 Wochen arbeitest-was ist wichtiger? Die Gesundheit deines Krümels oder die Arbeit?
Die Leiung wird sich sicher für Dich freuen, die kennt sich damit auch besser aus.

Also keine Angst, einfach raus damit!
Zum Wohle deines kleinen!

Grüße


 

mal ne andere frage...ist die infektionsgefahr wenn man von kindern umgeben ist denn größer als im alltäglichen leben?
irgendwie komisch...ich arbeite im einzelhandel und will nicht wissen was da alles an krankheiten durch die luft fliegt
gerade beim kassieren etc.


 

achso um nochmal auf deine eigentlich frage einzugehen...hab ich irgendwie verpeilt

ich glaube du brauchst ausreichenden impfschutzgegen rötel etc.
das wird beim fa aber ja getestet...ich denke man bekommt nicht grundsätzlich ein bv wenn man erzieherin ist...vielleicht nur wenn komplikationen oder gefährdung von mutter und kind auftreten...


 

von:vava1305

Also wie gesagt geimpft bin ich und eigentlich dürfte so auch alles ok sein, sonst hätte meine FA ja was zu mir gesagt.
Ach man ich arbeite erst seit 7 Wochen und hab echt Angst das der Leitung mitzuteilen...


 

Hey

Ok, es ist ja gut, wenn du schon auf sowas geachtet hast.
Ich würde einfach mit deiner Leitung reden, ist ja auch zu deinem Schutz und man will ja nur das Beste für den Krümel.

Liebe Grüße


 

heyyy....
also ich arbeite zwar nicht im kiga sondern im einzelhandel, körperlich vielleicht vergleichbar da ich auch schwer heben muss etc.
ich habe meinem arbeitgeber erst im 6 monat bescheid gegeben, weil ich einfach nicht mit diesen erhbelichen einschränkungen arbeiten wollte und ich mich körperlich auch noch sehr fit gefühlt habe,
klar habe ich aufgepasst das ich nicht wesentlich mehr hebe, aber wenn man gewohnt ist schwer zu heben ist das gar nicht so leicht das von heute auf morgen abzuschalten...bin jetzt seit 5 wochen im mutterschutz und am anfang wusste ich gar nicht wohin mit meiner ganzen energie...mittlerweile traue ich mir auch nicht mehr zu viel zu machen...ist einfach alles zu anstrengend...aber ich glaub das einem der körper schon sagt wanngenug ist und wann nicht...schwanger ist ja keine krankheit
lg bianca ssw 38+2


 

Huhu!

Bin keine Erzieherin, aber soweit ich von meiner Mutter (Erzieherin) weiß, hat das BV in den ersten 3 Monaten bei Erziehern etwas mit der Immunität gegen verschiedene Kinderkrankheiten zu tun.

Und zwar ist es so, dass es Vorschriften gibt, nach denen eine Erzieherin, die erste Zeit nur arbeiten darf wenn sie gegen bestimmte Krankheiten immun ist.
Das gilt aber nur in den ersten 12 Wochen.

Ein BV, das die Zeit danach betrifft ist wieder ein "normales" individuelles BV, also je nach Beschwerden bei der entsprechenden Person...

Wie gesagt, genau wissen tu ich es nicht...
Aber hier gibt es bestimmt jemanden, der es dir besser beantworten kann.


 

Hallo

von:vava1305

Also ich habe schon Blutabnahme beim FA gehabt und sie weiß ja auch das ich als Erzieherin arbeite und sie hat nichts weiter gesagt. Aber in meinem MuPa steht bei dem Röteln-HAH-Test beim ersten positiv und darunter negativ, aber auch das der Immunschutz vorliegt.
Und tragen tue ich die Kinder natürlich nicht! Das wäre ja totaler Blödsinn und nur dämlich

Also dann muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und bescheid geben was?


 

Hey

Wie, du hast da noch niemandem bescheid gesagt?

Du hebst die KInder doch dann auch hoch, das sind doch über 10kg! Du musst auch aufpassen wegen den ganzen Kinderkrankheiten, sonst kann dein Baby schwer geschädigt werden! Hast das deinem FA schon gesagt? Vielleicht solltest du wirklich über ein BV nachdenken, klär es mit deiner Leitung!

Liebe Grüße


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Ich weiß nich mehr weiter
von:naddy281
2
  An alle werdenden Muttis
von:qlamoriize
1
  Meine Mutter macht mich zum psychischen Wrack wg. Angst vor FG!
von:sansdouleur90
6
  Schwanger mit 20
von:majag90
4
 
von:tabby821
0
  Schmerzen beim stillen vermeiden
von:babyglueck2010
7
  Wodurch genau entsteht egtl. eine Saugverwirrung?
von:jomaybe
7
  @Dezembermamis. - Das uebliche Thema mit'm Thread.
von:angie300194
8
 
von:xxp11
0
  Gibt es hier Kleinunternehmerinnen??
von:tina7886
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl