Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Schwangerschafts-Forum 
  • Baby-Forum
 
« 

Verkürzter Gebärmutterhals

 

Hallo,
ich habe momentan sehr große Angst. Ich bin Anfang der 33. Woche und war jetzt ein paar Tage im Krankenhaus, da mein Gebärmutterhals bereits start verkürzt ist (nur noch 2,6 cm) und mein Kleiner schon tief im Becken liegt und richtig mit dem Kopf schon auf den Muttermund drückt. Ich soll mich jetzt natürlich viel hinlegen und ausruhen.
Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen und kann Tipps geben? Normalerweise beginnt doch frühestens ab der 36. Woche die Verkürzung des Gebärmutterhalses, oder? Ich habe große Angst vor einer Frühgeburt.
Francis


Video: Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken

  • Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken
  • Pilates in der Schwangerschaft: Wirbelsäule dehnen
  • Pilates in der Schwangerschaft: Effektive Ganzkörper-Übung
 

Hallo francis!

kann gut verstehen wies dir geht, hab nämlich das gleiche problem. ich lag in der 28. woche ne woche im kh, da mein gebärmutterhals sich ebenfalls auf 2,6cm verkürtzt hatte. mein kleiner liegt ebenfalls sehr tief im becken und drückt auf den muttermund. da hilft nur viel liegen, keine körperliche anstrengung und regelmäßige kontrolle. muß jetzt alle 1-2wochen zum arzt. wenn du dich schonst, kannst du gut bis zum termin oder sogar drüber gehen, also mach dir nicht so viele sorgen. mit der 34.woche hast du ja das gröbste geschafft, dann würde eine frühgeburt auch nicht mehr künstlich aufgehalten werden. wenn dein muttermund bereits geöffnet ist,solltest du nicht mehr schwimmen gehen. mein artz hat mir auch geschlechtsverkehr verboten(da ich alleinerziehend sein werde, total unnötig ).

mach dich nicht verrückt, schon dich;sag deiner hebamme vom vorbereitungskurs bescheid, denn du darfst dann einige übungen nicht mitmachen.

ich wünsch dir alles gute, wir schaffen das!

lg silke
30+4

 

Hallo Silke,

von:francis14071

Danke für deine Antwort. Liegst du denn jetzt auch zu Hause oder machst du schon mal kleine Sachen an Hausarbeit? Ich habe einen kleinen 18 Monate alten Sohn, der ist zwar tagsüber jetzt in Betreuung, aber gegen 16 Uhr wieder daheim. Hoch heben kann ich ihn nicht mehr, da macht er ganz schön Aufstand manchmal. Ich traue mich aber auch nicht, mit ihm spazieren zu gehen oder so....
Im Krankenhaus haben sie mir auch einen Ring um den Gebärmutterhals gesetzt, der das ganze etwas stabilisieren soll, aber es gibt ja keine Garantie, dass das hilft. Hast du auch so einen Ring bekommen?
Ich bin schon zuversichtlich, dass wir das schaffen, aber Sorgen mache ich mir trotzdem, vor allem, dass ich jetzt noch einen Blasensprung bekomme oder das die Wehen anfangen. Meine erste Schwangerschaft lief total problemlos und jetzt, damit habe ich absolut nicht gerechnet.
LG,
Francis

 

Hebamme

Hallo,

die Hebamme hat gesagt, ab der 34ten Woche, darf es mit der Gebärmutterhalsverkürzung anfangen. Sie fand, die Ärzte wollen am liebsten alles ruhig stellen bis zum Termin und dann soll es mit einem Satz auf einmal gehen. Ihrer Meinung nach ist es ganz OK, wenn der Körper sich schrittweise auf die Geburt vorbereitet.

So, dies mal als "auch ein Standpunkt"

 

Hallo loewine,

von:francis14071

Ja, das gibt einem schon Mut, jeder Mensche ist ja auch anders. Bei dem einer ist die Verkürzung vielleicht etwas früher normal als bei einer anderen Frau. Man kann ja nicht immer nach Lehrbuch gehen. Dazu sind wir viel zu verschieden. Vielleicht sollte man wirklich darauf vertrauen, dass der Körper weiß, was er tut. Aber ich hatte sehr viel Stress in meiner Schwangerschaft bisher und dazu noch mein Kleiner (18 Monate), der ständig auf den Arm wollte (mache ich jetzt nicht mehr). Ich habe mich viel zu wenig geschont. Ich hoffe sehr, dass jetzt mein kleines Baby nicht darunter leiden muss und zu früh auf die Welt kommt.
Vielen Dank für deine Antwort,
Francis

 

Habe auch !

von:katarina123

Bei mir ist Gebärmuttterhals verkürzt seit der 34 SSW . Habe auch erstmal Schreck bekommen , ok, " offen" war ich noch nicht aber trotzdem habe ich mir Gedanken gemacht , man hört immer dass die Babys dann zu früh kommen .
Jetzt bin ich in der 38 SSW, und mein Baby ist immer noch drin , seitdem ist auch nicht viel passiert , es hat sich nix weiter noch mehr verkürzt oder " geöffnet " .
Mein Baby wird nächste Woche per KS geholt, also in der 39 SSW , aber aus ganz anderen med. Gründen .

Du sollst mehr ruhen , und mir haben die Ärzte immer gesagt ich muss es bis SSW 37+0 aushalten , danach ist es eh egal wenn es kommt. Und ab der 34 SSW kann dem Baby auch nix mehr schlimmes passieren .

Viel Glück Dir und alles Gute

Katarina ( 38.SSW )

 

@Katarina

von:francis14071

na, dann wünsche ich dir alles Gute für die Geburt. Bis 37 + 0 hat man mir auch gesagt. Wie hast du dich die letzten 3-4 Wochen denn verhalten? Hast du wirklich nur gelegen? Was sollte man alles auf keinen Fall tun?
Viele Grüße,
Francis

 

Hallo Francis

von:katarina123

na , auch schon wach ?
Also mein Frauenarzt hat mir gesagt ich soll mich schonen , mehr aber aus dem Grund weil ich zuwenig Fruchtwasser seit der 34 SSW habe als wegen verkürztem Gebärmutterhals. Die Hebamme hat auch nicht gesagt ich soll jetzt streng liegen oder so, aber Schongang einlegen ja !
Also , seitdem bin ich nicht mehr viel rumgelaufen , und die Hausarbeit habe ich gut eingeschränkt , ist zwar langweilig wenn man nix mehr gross unternehmen kann , aber wenn es hilft !
Auf Geschlechtsverkehr verzichte ich sowieso seit dem 3. Monat , aber nur rumliegen im Bett das kann ich nicht.
Auch meine Schwester hatte schon in der 29 SSW verkürzt Gebärmutterhals und sie war sogar schon etwas "offen" , musste ins KH 3 Wochen , aber sie hat ihr Baby trotzdem bis zur 41 SSW augetragen.
Also mach dich nicht verrückt , du kannst schon selbst das ein wenig beeinflussen indem du dir viel Ruhe gönnst , nicht jede Frau hat ein Früchen bekommen mit vorzeitig verkürztem Gebärmutterhals , meine Hebamme hat auch gesagt , es kann damit zu früh beginnen , aber bei manchen tritt dann sozusagen später ein Stillstand ein , wo sich nix mehr tut und man trägt das Baby problemlos aus bis SSW 37+0 oder sogar noch länger.

Also , die restliche SS ist faulenzen angesagt,

Ich wünsche Dir das Beste für dich und dein Kleines.


LG

 

Hallo francis!

von:sunny234

ich komm leider zur zeit nur selten ins internet, da ich zuhause keins habe und ja eben kaum raus komm..

wie gehts dir denn inzwischen? hat sich wieder was getan?

ich mach mir auch wieder sorgen, weil ich vor ein paar tagen beim arzt war und der festgestellt hat, dass sich der muttermund bereits 1cm geöffnet hat und sich wieder so ein trichter gebildet hat. er meinte es wäre schön wenn der kleine noch 2-3wochen durchhalten würde..aber das wäre doch trotzdem viel zu früh, ich möchte auch bis 37+0 durchhalten! naja, ich schaff das schon

lg silke
32+2

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:bjenn
0
  Ausfluss
von:sherimoon
1
  Soooo sentimental!!
von:babyadrian
7
  Mama bei Geburt dabei
von:nadinemaus81
6
  Baby zu klein und zu leicht?
von:buddhanatur
12
  In der 6 woche...
von:linda1986
9
  Such junge mütter zum schreiben und austauschen
von:jungemama4
2
  Kein Kilo geht runter!!!!
von:carmar227
2
  Hallo ihr lieben!!!morgen ist der tag....
von:jessymaus22
3
  Zimt...
von:babyadrian
5
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -