« 

Schweißdrüsenabszeß, Frurunkel u. Ekzeme wirkungsvoll behandeln ohne schneiden

 

Hallo,
ich leide schon seit einiger Zeit unter einem Schweißdrüsenabszeß unterm Arm, der mir im Februar aufgeschnitten wurde. Bis heute ist immer noch eine Stecknadelgroße Öffnung, und es kommt immer noch Eiter heraus. 6 Wochen war ich schon damit krankgeschrieben. Ich vermute, dass der Chirurg nicht alles sauber gemacht hat. Vor zwei Wochen bildete sich auch noch ein neuer Abszeß unter dem anderen Arm. Der öffnete sich jedoch selber, und ich behandel den jetzt noch, damit er nicht wieder dick wird.
So, nun habe ich im Internet überall geforscht, und habe einen Artikel über
Luvos Heilerde Nr. 2 für äußerliche Anwendung gelesen. Vor 2 Std. habe ich mir diese Erde aus der Apotheke geholt. Mit einem Teelöffel Erde und 1 Teelöffel Wasser habe ich einen dicken Brei mir auf diese Stellen getan. Ca. 1 Std. einwirken lassen.
Ein Wunder ist geschehen. Bei meinem geschnittenen Abszeß ist die Schwellung weg, der Brei zieht den Rest raus, und bei meinem anderen ist es genauso.

Probiert es einfach aus, mir hilft es. Kostet in der Apotheke 4,98. Ich glaube, dass ist es wert, so einfach ohne Medikament und Außschneiden.
Bin gespannt, auf Eure Antworten, falls Leidgenossen dabei sind.

Gruß
Iris


Video: Schön mit Snukieful: Tschüss, Augenringe und Rötungen! So wird der Teint perfekt

  • Schön mit Snukieful: Tschüss, Augenringe und Rötungen! So wird der Teint perfekt
  • Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"
  • Neu im Kino: 'Madame Mallory und der Duft von Curry'
 

Schweißdrüsenabzess

hallo
ich habe auch so ein Teil seit einem dreiviertel Jahr unter der Achselhöhle,ungefähr haselnußgroß manchmal schmerzt es manchmal juckt es ist einfach fürchterlich,vor ein paar Tagen kam komisch gelb-ölige Flüssigkeit raus (kein Eiter),ich frage mich was das ist ? Wenn ich die Foren Beiträge lese wird mir Angst und Bange daß ich das Teil nie wieder loswerde,die Haut ist auch schon ganz dunkel darüber.Woher kommt das eigentlich?
LG


 

Hallo Lame09

Hast du Erfahrungen mit Ilon-Abszess-Salbe?

Die habe ich mir heute geholt, denn ich habe so einen richtig großen, schmerzhaften Abszess an der Pobacke...
Ich will nicht zum Aufschneiden gehen, habe voll die Angst!
Das Ding sitzt aber sehr tief, ist also kein Eiteraustritt zu sehen.


 

Hallo Lame09!

Ich bin zwar kein Leidensgenosse, aber finde Deine Entdeckung wunderbar!
Besonders schön finde ich, daß es Dir hilft und das Du anderen Menschen hier einen wichtigen Tip zur Linderung bietest!!!
Meine Hochachtung!


Gruß
Sommersprosse


 

Hallo sunny031180

von:lame09

Ja, ich habe eigentlich sehr gute Erfahrungen mit Ilon-Abszeß Salbe. Die ist besser als die Schwarzsalbe. Meistens gehen die Abzseße mit Ilon nach 4-5 Tagen auf (auch wenn Du noch keinen Stippen erkennen kannst), aber sollte er sehr tief sitzen, muß unbedingt der Eiterpfropfen mit rauskommen, das ist meistens der Herd, der alles verursacht. Natürlich ist die Haut auch mit Ilon-Salbe hinterher ein wenig gereizt, aber danach alles schön eincremen, dann kommt das wieder i.O. Sehr gut ist auch Zinksalbe von Lidl. Kann ich auch empfehlen. Zieht auch den Eiter raus. Einfach probieren.

Gruß
Iris


 

Hallo Lame09

von:sunny031180

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich behandele jetzt mit Heilerde, Ilon und Teebaumöl. Ich hoffe, ich bekomme das hin. Es ist halt alles entzündet und sehr schmerzhaft...
Aber dann werde ich mal guter Dinge sein und kräftig weitermachen.
Ob der Eiter rauskommt, das weiß ich auch nicht. Denn das sitzt echt tief unter der Haut.
Wie groß sind deine Abszesse denn so?

Viele Grüße
Julia


 

Hallo Julia,

von:lame09

also mein letzter Abszeß unter dem Arm war etwa walnußgroß, nach außen und nach innen. Direkt in der Armfalte. Deswegen heilt das auch nachdem Schneiden im Februar sehr schlecht ab. Ich scheuer mir das immer durch Reibung wieder wund, und die Narbe schwillt dadurch immer wieder an. Auch kommt ab und zu der Eiter wieder raus. Deswegen habe ich das mit der Heilerde probiert. Man hat ja nichts zu verlieren.
Antworte mal, was aus deinem dann mit allen Mittelchen geworden ist. Bin gespannt.

Gruß
Iris


 

Hallo

von:olivia6610

Auch ich leide schon zum zweiten mal unter einem
Schweißdrüsenabszess. Tut furchtbar weh.
Das erste Mal bin ich operiert worden und ein paar
Tage später sah ich daneben ein weiterer Abszess.
Nun hat mein Hausarzt gesagt, ich solls mit Antibiotikum probieren. Das nehme ich jetzt 4 Tage und bis jetzt hat sich noch gar nichts verändert.
Kann mir vielleicht jemand schreiben, der Erfahrung damit hat. Ich würde mich sehr freuen, denn es tut einfach alles so weh.
Danke.


 

Hallo Iris

von:sunny031180

Nach diesen 5 Tagen jetzt, weiß ich auch nicht was ich sagen soll.
Das Ding tut nicht mehr weh, aber ich spüre es noch ganz genau. Die Größe hat sich nicht verändert und es ist auch nicht aufgegangen - sprich Eiter rausgekommen. Vielleicht ist es ja jetzt verhärtet???
Und die Haut war durch die Salbe usw. so gereizt, dass die oberste Hautschicht "tschüss" gesagt hat. Dann habe ich vorsichtshalber mal aufgehört...

Wie geht es bei dir momentan?


 

Hallo

von:susa195

weiß jemand von euch wie diese absese entstehen .


 

Wie die abzesse entstehen

von:binauchdabei

Schweißdrüsenabszess,

schwere eitrige Entzündung der Schweißdrüsen mit Abszessbildung, die zu häufigen Rückfällen neigt.

Ursache: Der Schweißdrüsenabszess entsteht durch eine bakterielle Infektion vorwiegend mit Staphylokokken, die von der Hautoberfläche in die Schweißdrüse eindringen, nicht selten kommen sie bei Acne conglobata (Akne) vor.

Befund: Schweißdrüsenabszesse kommen bevorzugt in den Achselhöhlen, seltener im Bereich der Brustwarzen, des Scheidenvorhofes oder der Leisten vor. Es zeigen sich gerötete, sehr schmerzhafte Knoten, evtl. mit eitriger Einschmelzung oder Durchbruch nach außen. Häufig bilden sich Fisteln (fuchsbauartige Gänge), die Abheilung erfolgt unter Hinterlassung von Narben. Im akuten Krankheitsschub kann ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl und Fieber bestehen.

Behandlung: Während des akuten Schubes werden Antibiotika gegeben und evtl. der Eiter über einen kleinen Schnitt entleert. Bei chronischen Schweißdrüsenabszessen kann eine medikamentöse Behandlung mit einem Vitamin-A-Säure-Abkömmling versucht werden. Nach Abklingen der akuten Entzündung erfolgt oft eine chirurgische Therapie mit Ausräumung der betroffenen Areale.


 

Hallo

von:anett19791

Hallo, ich habe euch gefunden, da ich schon seit Jahren leidesgenossen suche, die das gleiche Problem haben wie ich.

Diese Schweißdrüsenabzesse habe ich seit vielen Jahren, angefangen hat es ca. 15 Jahren, aber so richtig schlimm, wurde es nachdem ich mit meiner Lehre fertig war.

Es geht seitdem immer so weit, das ich ohne OP quasi Unfähig bin meinen Alltag zu meistern, ich habe sehr sehr viel ausprobiert und getestet und nichts hat geholfen, der Grund darin lag, das sich eine einzige Schweißdrüse mit eiter füllte, bis die drüse 6cm groß war und vorallem nicht oberflächlich, sondern sehr sehr tief.

Ich habe vor 2 Wochen meine 4. OP hinter mir, die auch wieder eine NotOP war, die die anderen 3 auch, denn das Risiko, das es nach innen aufplatzt und ich an einer Blutvergiftung sterben würde, war zu hoch, und konnte mir sehr viel anhören von den Ärzten....

Ich habe wegen dem Mist, sorry, wenn ich es so schreibe schon 2 mal meinen Job verloren, ich habe Depressionen, Stimmungsschwankungen und fühle mich wie 80, dabei bin ich nicht einmal 30 Jahre alt.

Das schlimme, ich stehe schon wieder vor der 5. OP und ich weiß weder ein noch aus. Ich sehe kein ende des ganzen und könnte so manche male in den Wald gehen und alles aus mir herraus schreien.

Manche mögen mich für völlig verrückt halten, aber die Schmerzen, die ich habe, sind unerträglich jeden Tag zum Arzt, drainage wechseln, weil die Wunde nicht so schnell zuwachsen darf und da die wunde 6cm tief ist, ist das für mich jedes mal ein Krampf und gehe schon mit Magenschmerzen zum Arzt, weil ich tierische Angst vor zusätzlichen Schmerzen habe.

Ich habe mir Tilidin verschreiben lassen, weil normale Schmerztabletten nicht helfen, und jeder, der Tilidin kennt, weiß, wie ich mich fühle..

Ich bin schon am Überlegen, da es ja immer mehr werden ein Forum für alle Leidesgenossen aufzumachen, unterstützung wäre da nicht schlecht...ich suche auch leute, die Email oder ICQ Kontakt haben möchten um Erfahrungs etc austausch zu betreiben. Ich hoffe, das sich jemand meldet bei mir...

mfg Anett


 

Hallo

von:ramona1112

weiß genau wie es dir geht habe diesen kram nicht nur in den achseln sondern leider auch in den leisten mitlerweile so schlimm das ich nicht mehr weiß was ich noch machen soll wäre sehr an einem austausch interessiert.Warte auf eine antwort liebe grüße ramona


 

Hilfe beim schweißdrüsenabzess

von:nederlandse1

Hallo. Meine Tochter, 13 Jahre , hatte letztes Jahr einen Abzess
unter dem Achsel. Der war so groß wie einen Tischtennisbal. Der Abzess ist dann auch unter Vollnarkose entfernt worden. Eine Woche später kam dann der nächste Abzess direkt neben den alten.Der Arzt im Krankenhaus hat mich dann empfolen zu einem Heilpraktiker zu gehen. Ich habe dann gleich einen Termin beim Heilpraktiker ausgemacht.Meine Tochter hat danach schon noch ein paar Abzessen bekommen ; die sind dann aber mit den homoöpatischen globilis total weggegangen.Sie hat einmal ein chronisches Mittel bekommen, und ein Akutes Mittel. Dieses Akutes Mittel heißt :Hepar Sulfuris C200.Seitdem hat sie gar nichts mehr bekommen. Also mein Rat ; geh zum Heilpraktiker. Kosten für eine erste Sitzung bei einem Kind sind ca.70 ,für die globilis zahlt mann zwischen 5 und 13,je nach potenz.Also wir sind total glücklich mit diesen Schritt. Ich wünsche dir viel Glück das du auch bald deine Abzesse los bist. mfg Marja


 

Ich weiß nicht mehr weiter

von:leidensgenosse1

Hallo.
Ich bin jetzt schon zum 11 mal unter den Armen operiert worden. Letzte Woche das letzte mal. Ich reiße mir die Haut schon selber auf damit ich nicht operiert werden muss. Das ganze Schneiden hilft mir auch nicht weiter. Ich habe schon so viele Tablette dagegen schlucken müssen. Aber hat auch nicht geholfen. Wenn wirklich einer was dagegen gefunden haben sollte dann sagt BITTE bescheid. Ich denke mal das andere auch froh darüber wären. Ist wirklich nicht die schönste Krankheit.
Lg


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Schreckliche kieferschmerzen, kann mir jemand weiterhelfen???
von:nicki222
11
  Patientenforum feiert Geburtstag
von:schneewittschen7
2
 
von:promaskulinum
0
  MRSA im Blut: Heilung möglich?
von:lala44444
2
 
von:kendrickgomar
0
  Kreisrunder haarausfall
von:steffi833
5
  Morbus Sudeck linker Fuss Spritzentherapie Fragen
von:hexecassy
5
  Skoliose
von:LadyCassandra
21
 
von:hexecassy
0
  3 1/2 Jähriger hörte auf zu sprechen
von:christina1976ehrlich
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl