•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
 
« 

HWS-Syndrom?? Osteopathie?

 

Seit längerer Zeit bin ich etwas verwirrt über meinen Gesundheitszustand. Nun sagte mir meine Tanzlehrerin letztens, als es um das Thema Drehungen ging (Kopf sollte immer wieder auf einen bestimmten Punkt gerichtet werden beim Drehen), dass ich bestimmt ein Problem mit der HWS hätte, da ich den Kopf überhaupt nicht so richtig gedreht bekomme. Sie meinte, unbedingt behandeln lassen, da dort alle möglichen Nervenbahnen langlaufen, die für vielfältige Körperfunktionen wichtig sind.

Die Frage ist, ob auch folgende Symptome damit zusammenhängen können:

1) Nächtliches Aufschrecken und Panikattacke, dass ich in Ohnmacht falle (das war arg, Herz wurde untersucht, etc. und nix gefunden)
2)Knacken im Hals wenn ich den Kopf neige
3) ab und an, tageweise diffuse Schmerzen, die nicht richtig zuordnenbar sind
4) im Moment schläft mir nachts immer die Hand ein
5) Verspannungen im Hals-Nacken-Bereich

Wir hatten nach dem ersten Symptom einiges durchgecheckt aber nix gefunden, auch der Orthopäde fand nix, weil man schon auf Bandscheibenvorfall getippt hat. Aber irgendwie war ich von dem eh nicht so angetan, er hat sich nicht wirklich Zeit genommen.

Die Frage ist, wie gehe ich das am besten an? Was haltet ihr von Osteopathie? Muss man da eine Überweisung haben oder wende ich mich direkt an eine Osteopathiepraxis? Oder soll ich zunächst noch mal einen neuen Orthopäden aufsuchen? Oder Hausarzt?? Keine Ahnung, weiß nur, dass ich was tun muss....

Vielleicht hat ja einer ähnliche Dinge erlebt. Macht mich mittlerweile echt fertig der Kram...man hat halt immer so ein doofes Gefühl, wenn man nicht weiß, welche Ursache vor allem der Punkt Nr. 1 hat.

Danke für alle Hilfswilligen
kisses!


 

Am besten ein Spezialist

Hey, also ich würde mich am ehesten an einen Spezialisten wenden, am besten an einen solchen der die Orthopädie und die Osteopathie [url]http://www.momentum.or.at[/url] unter einem Dach vereint. Aber eins kann ich dir auf jeden Fall sagen, die Osteopathie wirkt hin und wieder wahre Wunder

 

Am besten ein Spezialist

Hey, also ich würde mich am ehesten an einen Spezialisten wenden, am besten an einen solchen der die <a ="http://www.momentum.or.at">Orthopädie und die Osteopathie</a>unter einem Dach vereint. Aber eins kann ich dir auf jeden Fall sagen, die Osteopathie wirkt hin und wieder wahre Wunder

 

Am besten ein Spezialist

Hey, also ich würde mich am ehesten an einen Spezialisten wenden, am besten an einen solchen der die <a ="http://www.momentum.or.at">Orthopädie und die Osteopathie</a>unter einem Dach vereint. Aber eins kann ich dir auf jeden Fall sagen, die Osteopathie wirkt hin und wieder wahre Wunder

 

Am besten ein Spezialist

Hey, also ich würde mich am ehesten an einen Spezialisten wenden, am besten an einen solchen der die <a class="post_addlink" ="http://www.momentum.or.at" target="_blank">Orthopädie und die Osteopathie</a> unter einem Dach vereint. Aber eins kann ich dir auf jedenfall sagen, die Osteopathie wirkt hin und wieder wahre Wunder

 

HWS Syndrom

Hallo,
ich google seit einigen Wochen meine Beschwerden und bin durch meine Osteopathin auf das HWS Syndrom gekommen; bzw sie hat bei meinem Besuch sogar eine Blockade gelöst.
Ich habe eine Frage zu deinen Panikattacken; ich glaube, ich habe so was, bin aber nicht sicher, und das hat auch noch kein Arzt angesprochen. Ich werde gerade mit einigen Untersuchungen auf den Kopf gestellt.
Bei mir ist es so, dass völlig aus heiterem Himmel auf einmal eine Welle kommt, ein Gefühl wie kurz vor der Ohnmacht (glaube ich), alles etwas schummrig, wie in Watte gepackt, unklares Bild, und auf einmal ist es wieder gut, aber nicht ohne dass ich glaube, jetzt gleich am Hirnschlag oder Herzinfarkt zu sterben. Dann muss ich mir klar machen, dass alles gut wird und mich wirklich zwingen, nicht darüber nachzudenken. Sind das Panikattacken???
Kommt das vom HWs Syndrom? Was ist denn bei dir damals rausgekommen? Deine Nachricht ist ja schon recht alt.
Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann bzw. die Angst etwas nehmen kann. Ich hab 3 kleine Kinder und mach mir einen riesen Kopf deswegen. In ärztlicher Behandlung bin ich schon, Kardiologe, Neurologe, hab mich sogar schon bei einer Attacke von meinem Mann in die Notaufnahme fahren lassen, weil ich dachte, ich überlebe die NAcht nicht. So kenn ich mich gar nicht...
Weiß irgendjemand Rat???
Danke und VG
Frolanne

 

Vielen, vielen Dank für eure Antworten...

habe nun schon von so vielen Seiten gehört, wie toll Osteopathie ist, dass ich es auf alle Fälle mal ausprobieren werden.

Danke und liebe Grüße
kisses!

 

Klasse!

Also, hab schon immer Probleme mit meiner Wirbelsäule gehabt, hatte deswegen auch schon mit 5 Jahren Krankengymnastik. Inzwischen war ich etliche Male beim Röntgen und wegen andauernder Kopfschmerzen (inzwischen seit 4 Jahren) auch öfters beim Neurologen. Der konnte allerdings nichts feststellen, auch Hno-Arzt und sonst alle Ärzte nicht. Dann haben sie festgestellt (nach fast 20 Jahren), dass ich eine Steilstellung der Wirbelsäule habe, die die Beschwerden, z.T., verschuldet. Hab zu dem Zeitpunkt - mal wieder - Massagen gekriegt und mir danach dann ein Rezept ausstellen lassen für Massage mit Fango und einfach meine KG-Praxis angerufen und gesagt, dass ich gerne Osteopathie machen würde. Und das ist genial, also, ich kanns jedem nur empfehlen. Mein Osteopat hat inzwischen auch noch andere Ursachen für die Kopfschmerzen festgestellt. Gigantisch. Ich kann nur sagen, bei mir bringts richtig viel.
Zu deinen Fragen:
1) hab ich noch nicht gehört
2)ja, ständig, kann von leicht verschobenen Wirbeln kommen, die dann die Sehnen so dehnen, dass sie beim zurückspringen knacken
3) mei, ich hab halt immer Kopfweh
4)kenn ich auch, hab ich aber auch tagsüber. Kommt - denke ich- von nem Muskel, der vorne über der Brust ansetzt und zur Schulter geht, weil der läuft über die Nerven, die in die Arme und damit Hände reichen.
5)klar, was sonst?

Wie gehst du das am besten an.
1. Rezept beim Arzt besoren, würde dir empfehlen, Manuelle Therapie und Fango (bzw. Heißluft) aufschreiben zu lassen, weil der Eigenanteil da nur bei ca. 20 Euro liegt und nicht wie bei Krankengymnastik bei 25 Euro. Osteopathie selbst kostet nochmal 25 euro (ca) und wird NICHT von der Krankenkasse übernommen.
2. Rausfinden, wo Osteopathie angeboten wird und dort anrufen und Termin ausmachen.
3. Hingehen und sich quälen lassen.Also meines Erachtens ist es z.T. sehr schmerzhaft, aber ich freu mich jetzt schon wieder drauf. Muss allerdings noch nen Monat warten, weil ich vorher keinen Termin mehr bekommen hatte!

LG
dette

 

HWS

Hallöchen!
Ich leide selber unter einem chronischen HWS-Syndrom. Bedingt durch meinen Beruf (Sekretärin) habe ich 2 Wirbel, bei denen die Muskeln an den Seiten so verhärtet sind, daß sie sich nicht mehr wirklich bewegen lassen.
Daraus resultieren permanente Kopfschmerzen (zum Glück meistens so leicht, daß ich sie mittlerweile ignorieren kann). Sehr oft habe ich auch Blockierungen im HWS-Bereich. Da ich selber in einer orthopädischen Klinik arbeite, lasse ich das immer von einem Arzt dort "einrenken", also chirotherapeutisch behandeln, das hilft mir immer sehr gut.

Lasse Dich von einem Orthopäden auf jeden Fall noch einmal gründlich durchchecken, gehe auch zu einem Neurologen wegen der Mißempfindungen in der Hand.

 

Hallo

ohja.. das kommt mir alles bekannt vor.... letzte woche, donnerstags morgen stand ich morgens auf.. .streckte mich und plötzlich konnte ich meinen Kopf nicht mehr nach rechts drehen ..geschweige denn nach unten gucken..... habe mir aber nix dabei gedacht... spätnachmittags wurde es aber so schlimm, das es mir sogar beim husten, etc weh getan hat... bin dann kurz zu nem Bekannten der Ist physiotherapeut weil ich wissen wollte, das ich mir keinen nerv eingeklemmt hatte...
Hab mich da aber gleich wieder aus dem staub gemacht und bin abends ins fitnesstudio gefahren denn nebenan ist ne supergute Praxis mit Osteopathie. Ich ging gleich zu dem Cheffe der mich sowieso gut kennt und hab ihm alles erklärt, etc....
Herausgekommen ist das, das all meine Wirbeln vor allem die ganz oben in der HWS verrutscht waren, sogar die muskeln, etc waren verschoben.... er hat mir alle wieder an den richtigen Platz geschoben...super... und auf so eine schonende art und weise... nix mit knacken. oder sonstiges wie es bei der chirotherapie gemacht wird... was soll ich sagen... es ist fast weg.... denke das es die nächsten tage komplett weg ist.

Ich würde dir echt raten, gehe zu einem Osteopathen... ich bin echt so dermassen überzeugt das ich mit sicherheit nicht mehr in eine " normale " Massagepraxis gehe.....Ich bin privatversichert und da werden die Kosten übernommen... aber ich würde trotzdem hingehen.... an der gesundheit spart man am falschen Fleck..

Wünsch dir gute Besserung... wenn du magst kannst du mir ja gerne mailen okay -))) Nathi32@aol.com

Liebe Grüsse
Cat

 

HWS

Hallo,
sinnvoll wären für dich einige Infos über das KISSSYNDROM - schau einfach im Internet z.B. Google nach. Ich habe ähnliche Beschwerden. Nicht gut sind die neurologischen Ausfälle in der Hand. Hast du auch Kopfschmerzen? Nimmst du eine Schohnhaltung ein? Eine Behandlung beim Osteopathen musst du selbst bezahlen, weil das zur Alternativmedizin gehört. Lohnt sich aber! Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle (bald) in der nächst gelegenen Uniklinik melden,- hier hat man alle Spezialisten an Ort und Stelle. Dazu brauchst du eine Überweisung vom Hausharzt mit eine Vorläufigen Diagnose(Diagnoseverdacht). Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte. Wenn du Fragen hast, melde dich ruhig. Alles Liebe
Mia

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Ich bin 13 und wollte wissen ob mir jetzt brüste wachsen
von:gamer4u123
1
  Hilfe Aphten
von:bine112
15
  Schon 2 Amputationen
von:natascha89
5
 
von:xlove24
0
 
von:hexecassy
0
  Welches Mittel gegen Schwitzen?
von:chrissy812
22
 
von:schneewittschen7
0
  Neurodermitis - Erst "Ausschlag" dann Häutung?
von:lennielein
2
  "Odaban"-Wirkung lässt nach
von:19vanilla89
11
  An alle Frauen -> Hornzipfel am Penis ekelig?
von:pillemann
11
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -