Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

Er belügt mich

 

Tja.. nun hats mich getroffen.
Ich versuchs mal relativ kurz zu machen.
Ich weiß mein Partner belügt mich... hat Kontakte per Mail, SMS, Telefon und auch persönlich mit Freundinnen.... ehemaligen Liebschaften....
Natürlich habe ich ihn darauf angesprochen. Es geht mir nicht darum, dass er sämtliche Kontakte abbricht. Zumal ich auch nachvollziehen kann, dass aus ner ehemaligen Liebelei Freundschaft werden kann. DAS hab ich selber so erlebt, ein ehemaliger Ex von mir ist mittlerweile mein bester Freund.

Was mich so verletzt sind diese Heimlichkeiten, Lügereien.

Bsp.: Per Zufall habe ich erfahren, dass er sich auf einer Dienstreise mit einer Freundin getroffen hat. Und ich glaube...nein,ich weiß sogar, dass es nur auf nem Kaffee und nicht mehr war. Darauf angesprochen meint er, dass er es mir nicht erzählt hat damit ich mir keine Sorgen/unnötige Gedanken mache....blablabla. Es wäre reiner Zufall, dass sie zeitgleich am gleichen Ort waren (ich weiß aus ganz sicherer Quelle, dass auch das stimmt).
Das Problem ist...man kann mit ihm nicht reden. Er bezieht zu nichts klare Stellung. Er weiß es war nicht richtig es zu verschwiegen....aber blablabla, s.o. Und ja.... er kann nachvollziehen, was für ein mieses Gefühl es ist , wenn einem andere von diesem Treffen erzählen.

Um das Ganze mal abzukürzen.... ich werde in nächster Zeit verreisen und ich bin mir wiederum ganz sicher, dass er sich an diesem WE verabredet hat mit einer "Freundin" ("leider" hat er sich im Vorfeld dermaßen auffällig verhalten, dass es ganz offensichtlich war, dass meine Anwesenheit nicht erwünscht ist).

Selbst wenn ich ihm nicht mal unterstelle, dass er fremdgeht.... er verletzt mich mit dieser Lügerei so dermaßen! Ich kann dieses heimliche auf-dem-Klo-gesimmse einfach nicht mehr ab.
In Gesprächen hab ihm schon so oft gesagt, wie unnötig das ist.

Und natürlich habe ich ihm gesagt, dass ich vermute, dass er sich an besagten WE mit besagter Person verabredet. Hunderttausend Ausflüchte, er hätte mir davon ganz sicher erzählt, ich würde mir alles einbilden, etc. Er ist darin verdammt geschickt.

Was soll ich tun? Ich hab mich so auf diese Reise gefreut, es ist auch unmöglich kurzfristig abzusagen, bzw. spontan eher nach Haus zu kommen.
Da ich komplett neu in der Stadt bin, kann ich auch niemanden bitten mir in irgendeiner Form zu "helfen"....

Das ist so ein besch**** Gefühl....ich liebe diesen Menschen unendlich. Es gibt keinen Grund mich zu belügen. Ich möchte nur klare Aussagen (in welche Richtung auch immer) an die sich beide Parteien halten und die nicht nach Gutdünken interpretiert werden. Und keine verdammten Lügen.

Das alles tut verdammt weh... und ich fühl mich soooo einsam.... verletzt.


Video: Nachgefragt: Das erste Date

  • Nachgefragt: Das erste Date
  • Umfrage: Einmischen, wenn Freunde fremdgehen?
  • Neu im Kino: Der Arzt aller Ärzte in 'Der Medicus'
 

Frage ...

hi parachute,

wie geht's dir? gibt's was neues?

lg glen

 

Antwort )

von:parachutewoman

Hallo Glen,
nun ja.... ich hab meine Reise gemacht.
Es gab vorher ein langes und wie ich hoffe für uns produktives Gespräch. Vieles von dem was hier geschrieben wurde hat sich darin bestätigt. Ursache seiner Heimlichkeiten war u.a. sicher mangelndes Selbstvertrauen,etc.
Und ich denke, ihm ist klargeworden wie sehr er mich verletzt und unsere Beziehung gefährdet hat.
Er hat sich in meiner Abwesenheit sicher nicht mit jemanden getroffen, hat viel im Haus und Garten gemacht...
Wie es mir geht? Besser...das auf jeden Fall. Aber trotzdem ist ein bisschen kaputt gegangen. Ich hinterfrage Dinge mehr, mein Vertrauen in ihm und uns ist ziemlich angeschlagen. Meine Verletztseit kann ich nicht ganz abstellen. Es gibt Momente, da macht es mich einfach unglaublich traurig... Es fällt mir schwer zu verstehen, dass in einer Zeit in der ich so glücklich war (und dachte, er sei es auch) ich derartig belogen wurde.

Es wird wohl noch eine Zeit dauern. Ich versuche daraus zu lernen und einen gemeinsamen Weg zu finden.

Parachute
P.S.: Lieb, dass du Nachgefragt hast. Danke dir )

 

"Er belügt(e) mich"....

Hi Parachutewoman,

ich hör mich da selber.... 1 1/2 Jahre hat er mich belogen und betrogen. Jedesmal, wenn er mal wieder zu lang weg war, meinte er: "Schatz, ich bin treu und liebe nur dich... du brauchst dir keine sorgen machen...." Durch meine Rosa-rote-Brille hab ich das auch oft hingenommen. Nur zu dumm, dass ich ihn dann ERWISCHT habe. Tja,... ich stand eines Tages vor seiner Wohnungstür, natürlich unangemeldet. Er macht sie auf und freut sich... sieht mich.... ist schockiert...musste driiingend aufs WC - natürlich mit Telefon... Hat seiner anderen, die er eigentlich erwartet hatte, abgesagt.... Tja und der Schmerz saß tief - hab diesen Bigamisten wirklich geliebt. Nach und nach sind immer mehr Geschichten ans Tageslicht gekommen und du kannst es mir glauben, mann/frau kann seinen Ex-Partner genauso hassen, wie er ihn mal geliebt hat. Seit 4 Wochen bin ich wieder Single und mein Freundes-, Kollegen- und Bekanntenkreis findet, ich seh frischer aus. Meine Stimme ist wieder ruhiger und freundlicher.... Ganz ehrlich... Quäl Dich Nicht - Meine Oma sagt immer: es gibt nicht nur ne Hand voll-es gibt ein ganzes Land voll.... Irgendwo da draußen sind dein Prinz und wartet nur darauf, dir seine Treue und sein Vertrauen zu schenken. Kopf hoch Parachutewoman, versuch ein bißchen egoistischer zu denken, bin auch gerade dabei... und laß die Reise nicht ins Wasser fallen. Das ist er nicht wert...

Viel Glück

 

Ganz ehrlich ...

von:glen

ich wär ehrlich gesagt irgendwann sogar froh gewesen wenn ich ihn denn wirklich mal erwischt hätte!!

so ist doch immer ein dummer nachgeschmack, da nie, wirklich nie eindeutig was nachzuweisen war.

er konnte sich immer hinstellen und einem die unglaublichste story auftischen, streng genommen bestand ja doch immer auch die chance dass sie stimmt. aber mit dem misstrauen hat man einfach gar nix mehr glauben wollen.

vielleicht war's ja auch manchmal so, manchmal so ...

das einzige was klar war: dass ich manchmal tatsächlich was unterstellte was dann nicht so war. aber trotzdem, ich bleib dabei mein misstrauen war grundsätzlich begründet, das dumme bauchgefühl war grundsätzlich begründet.

übrigens sagen mir jetzt auch viele bekannte, ich würde besser, gesünder usw aussehen. na kein wunder!

so schön seit er nicht mehr bei mir wohnt ... brauch den pc nich mehr abzuchecken bzw. finde auch zufälligerweise nix mehr. brauch mir keinen kopf machen ob ich in sein handy schauen soll oder nicht. keine anrufe von unbekannten mädels mehr. kein warten, keine nervosität wo er denn bleibt, was er jetzt wohl gerade tut. brauch mir nicht überlegen ob ich in seinen taschen nach nummern suchen soll oder nicht. er kommt nicht mehr und lächelt mich an dass ich mir denke "na, schlechtes gewissen, du a*****". das war echt kein zustand mehr.

ich geh mal davon aus dass er jetzt weiterhin alles so macht wie bisher, aber es ist wirklich so: was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. blöder spruch, stimmt aber tatsächlich.

mann bin ich froh das alles hinter mir zu haben.

lg an alle, und schönen abend,
glen

 

Mich belügt er auch

Hallo !

Leider kenn ich deine Situation viel zu gut! Habe heute auch ein Beitrag reingesetzt, weil ich echt die Schnauze voll hab von ihm... Ich werd auch ständig belogen. Auch für Kleinigkeiten. Und wenn ich ihn dann frage warum er mich auch für Kleinigkeiten anlügt sagt er: "ich will nicht, dass du sauer wirst" Was soll das? Werd ich nicht noch mehr sauer, wenn ich dann rauskriege, dass er mich belogen hat? Aber das versteht er nicht. Weißt du was die meisten mir auf mein Beitrag geantwortet haben? Ich soll mit ihm Schluss machen. Das kann ich aber nicht, dafür liebe ich ihn zu sehr... Naja, genug von mir! An deiner Stelle würde ich ihm ein Ultimatum setzen. Entweder du oder die anderen! So geht das nun wirklich nicht.

LG,
Claudia

 

Liebe claudi,

von:glen

hab deinen beitrag gerade gelesen m it deinem liebsten, also willkommen im club

so ganz kapier ich zwar auch nich wieso die nicht irgendwann mal begreifen dass der ärger umso größer ist wenn man ihnen irgendwann hinterher draufkommt, aber ich vermute, sie nehmen das liebend gerne in kauf für den kick und die in ihren augen wohl sehr große möglichkeit, dass man ihnen NICHT auf die schliche kommt.

dann denke ich, passt man selbst in irgendein bestimmtes schema bei ihnen - entweder die liebe nette brave dumme freundin zuhause, oder die liebe nette brave freundin, die sie tatsächlich gerne heiraten und mit der sie kinder haben wollen uswusf.

ich kenn einen der ist wirklich davon überzeugt seine feste freundin zu lieben, obwohl er sie betrügt. er versucht das zu trennen irgendwie, also will halt nicht auf den kick und die freiheit und all das verzichten, dreht sich das selbst so hin dass er eben ein zweites leben neben dem harmonischen netten "eheleben" mit ihr führt.

aber wie gesagt, er behauptet steif und fest und eigentlich auch sehr überzeugend (wenn man nicht wüsste, was er sonst so treibt), dass sie seine große liebe ist und er nie und nimmer möchte dass sie das rausfindet was er tut, denn dann wär ja klar dass sie ihn in den wind schießen würde, das könnte er nicht ertragen blablabla ... manche machen es sich echt einfach, oder?!

na und mit ihr möchte er auch zusammenziehen, familie gründen, alt werden ... frag mich nicht wieso, ich kapiers ja auch nicht.

na jedenfalls war meiner auch so ... zusammenziehen, nachwuchs so schnell wie möglich, heiraten gerne lalala, und all das ging von ihm aus, manchmal hat er mich regelrecht damit zugepestet und unter druck gesetzt.

mach nie den fehler dich DAVON einwickeln zu lassen! dass die das wollen heißt nicht, dass sie sich ändern wollen! sie wollen nur alles haben - eine liebe nette person zuhause die ihnen wärme und geborgenheit gibt, spaß und bestätigung wollen sie woanders - auch wenn sie das problemlos auch mit ihrer freundin haben könnten!

mir ist nämlich auch aufgefallen dass mein ex gar kein interesse so richtig dran hatte mit mir spaß zu haben, oder in der beziehung noch zu flirten. für ihn war schon nach kurzer zeit alltag mit mir ... aber nur weil ER es so wollte.

sie pressen einen in ein schema und vergessen dabei, dass sie es mit lebenden personen zu tun haben, die vielleicht ganz andere wünsche und ziele haben. und sie unterschätzen die gefühlstiefe, die man für sie hat. sie sehen nicht, wie viel man für sie empfindet und wie weh sie einem tun.

ultimatum bringt nichts, meiner erfahrung nach, es ist sowieso nur eine ausrede von einem selbst. jede normale person hätte ihm schon längst nen tritt in den allerwertesten gegeben, aber was machen wir? drohen immer nur, geben eine chance nach der anderen.

was glaubst du wie meiner getobt hat als ich ihn tatsächlich vor die tür gesetzt hab? das hätte er nämlich nie von mir gedacht, weil ich es schon allzu oft angedroht hatte und ihn dann doch wieder zu mir ließ.

sein angeschleime danach war wohl nur, um sein ego zu bestätigen, und weil er sich sicher war, mich wie so oft wieder weichzuklopfen.

sicherheitshalber hat er sich aber GLEICHZEITIG, obwohl er sich so massiv und rührend um mich bemüht hat, dass ich fast weggeschmolzen wäre, mit komplettem profil bei ner singlebörse (mal wieder) angemeldet.

und das geht ja wohl gar nicht, oder?! nicht mal jetzt kann er mir zeigen, dass er bereit ist risiko zu fahren?! was ist ein um mich kämpfen wert, wenn er sich gleichzeitig sozusagen noch anderweitig absichert? zumal diese singlebörsengeschichten ja auch mit nen grund waren, dass ich überhaupt schluss gemacht hab!!

also mach dir einfach klar, es sind alles nur lippenbekenntnisse von ihnen, wahre reue gibt es bei ihnen nicht, keine einsicht, sie spüren nur was sie sagen und tun müssen um einen bei der stange zu halten und einzuwickeln.

es gibt so viele männer die es wirklich ernst meinen können, bei denen ein heiratsantrag wirklich was wert ist. für unsere kandidaten hier aber nicht, die wollen sich nur IHR leben so bequem wie möglich einrichten, sie spielen mit allen, sie denken sie haben ein recht dazu sich alles von der frauenwelt zu nehmen was es gibt. es ist leider so.

lg und alles gute, und mach dich für deinen kerl nicht weiter zum verständnisvollen deppen, sorry, es tut irgendwie richtig weh zu lesen wie wir uns alle zum affen machen wegen dieser typen.

glen

 

Es ist menschlich ...

... dass ich nicht abschließen kann mit ihm. ich glaub ich will ihn nur noch sehen, weil ich der irrigen ansicht bin, für mich selbst noch etwas "klären", "abschließen" zu können.

es macht mich krank dass er für meine begriffe so leicht davonkommt.

es fällt auf dass ich das dringende bedürfnis habe, jedesmal wenn wir uns sehen, ihn sofort anzuzicken. in mir ist noch so viel unverarbeitet, eigentlich alles aus den 2 jahren. nichts, kein einziges thema hat sich irgendwann mal geklärt. keine einzige aktion, kein einziges verhalten von ihm das mich gedemütigt hat habe ich verziehen, vergessen.

ich mache mich dadurch immer noch abhängig von ihm, immer noch sitzt er am längeren hebel dadurch. es ist so unfair! ER hat all diese verletzenden dinge getan, ER hat sie NIE geradegerückt, ER ist nie auf mich zugekommen, ER hat nie mit mir geredet, nun steht ER da, is halt schluss, nich, aber ich knabber immer noch dran rum wie am ersten tag und genauso betroffen wie damals als wir noch zusammenwaren.

warum kann es mir nicht mal jetzt egal sein?! mein ego ist zutiefst gekränkt, ich habe so viele kleine und größere wunden noch zu lecken, dass mir die zeit dazu gar nicht reicht!!

denk mir immer, wenn ich doch wenigstens mal eine geschichte für mich abschließen könnte ... nichts ist. ich brauch ihn nur zu sehen, schon kommt mein ganzer groll wieder hoch, mein verletztsein, schon kämpf ich wieder mit ihm um genugtuung. warum kann ich denn mit dieser quälerei nicht selber aufhören, nun tu ich mir in gedanken selbst weh dadurch, wo er mich doch jetzt nicht mehr mit neuen dingen verletzen kann.

es war immer so, nicht mal eine geschichte war irgendwie geschluckt, da kam schon das nächste.

immer noch rachgedanken ... nicht so dass ich das tiefe bedürfnis danach hätte, denn vom charakter her passt das auch überhaupt nicht zu mir, aber doch die überlegungen, wie könnte ich ihm mal einen stoß versetzen wo es ihm weh tut.

erfahrungsgemäß geht das immer nach hinten los, es ist einfach nur kurzsichtig, er ist dann zwar kurz angekekst, benimmt sich dann aber aus rache dann gleich noch schlimmer mir gegenüber. er steckt das weg, für ihn nur gekränktes ego, er gibts mir zurück und fertig.

ich hab mich diesem kerl einfach zu sehr geöffnet, ihn zu sehr in mich reingelassen. für mich war jedes versetzen, jede neue telefonnummer wirklich wie ne folter. ich hab wirklich gelitten wie ... wenn ich das mal bei ihm tue ... eifersüchtig machen zum beispiel, zuspätkommen oder so ... er ist einfach nur beleidigt, mehr nicht, zeigt mir dann die kalte schulter, worauf ich natürlich wieder angekrochen komme.

neenee, furchtbar sowat ...

ich würd selbst gern mit meinem gezicke aufhören, merke selbst ich mach ihm nur vorwürfe sobald ich den mund aufmache. wie abtörnend und nervend muss das für ihn sein, so werde ich ihn nicht zum nachdenken bringen!

am besten wäre es, so tun als ob nichts von dem was er jetzt tut mich noch interessiert. oha verdammt schwer das .... vor allem wie soll das gehen bei dingen, die mich direkt und persönlich betreffen?!

je öfter ich ihn wieder sehe, desto mehr hab ich wieder probleme mit flashs und alpträumen. es hat wieder zugenommen die letzten tage, genau wie früher! mensch nochmal, wann krieg ich das wieder in den griff mit mir!!

ansonsten muss ich sagen, vom vermissen her gehts eigentlich, was ihn betrifft, meine gefühle distanzieren sich, ganz klar. und doch die angst dass es passiert, auch bei ihm, oh mann wie abhängig bin ich eigentlich von diesem schwachkopf!!! gibt genug leute die nie verstanden haben wieso ich mit dem zusammen war! die meinten zwischen uns lägen welten und was ich überhaupt von dem wollen würd ...

ok soviel dazu, musste das mal alles nochmal runterschreiben. da er nachher vorbeikommt um noch sachen zu holen. ich hab das gefühl hier zu schreiben stärkt mich.

lg & schönen abend an alle, glen

 

Geht mir auch so

Hallochen,
dein Beitrag könnte von mir sein. Ein kleiner Trost ist,
das man nicht alleine mit diesem Problem ist.
Meiner hat auch Verständnis für mich gezeigt, daß er einsieht, daß seine Lügerei und Treffen mit anderen Frauen mir weh tut. Er sagt er liebt mich und würde mich nie verlassen. Ich weiß aber, daß er mit einer bereits intim war.
Habe ihm das auch gesagt, er streitet es natürlich ab.
Haben versucht eine Lösung zu finden. Ich habe ihm vorgeschlagen zu einem Psychologen zu gehen. Er sieht nämlich sehr gut aus, das merk ich daran, daß wenn wir miteinander weggehen, ihn alle Weiber ständig anglotzen.
Wenn er mal alleine weggeht und ich komme dann nach, sitzt er mit einer anderen da und unterhält sich. Ich komme dazu und die andere glotzt wieder so blöd und dann geht sie angefressen weg. Zurück zum Psychologen. Er ist wirklich hingegangen. Bei der ersten Sitzung hat der Psycho festgestellt, daß er sich nicht so findet wie ich oder die anderen ihn sehen. Er findet sich nicht so fesch und toll und hat daher wenig Selbstbewußtsein. Darauf wäre ich nie gekommen. Er wirkte immer sehr selbstbewußt auf mich und die anderen. Deshalb mußte er sich etwas beweisen. Deshalb diese Lügen und Treffen mit anderen Frauen. Einfach nur Selbstbestätigung. Das war vor einem Jahr. Heute ist es o.k.
Er weiß was für ein fescher und toller Mann er ist, geht nicht mehr so viel weg und wenn dann nur mit mir. Wenn ihn eine andere Frau anlacht, ist er stolz und erzählt mir das auch. Ich weiß nicht wie deiner reagiert wenn ihm vorschlagen würdest zu einem Psychologen zu gehen. Für mich war es die letzte und einzige Lösung unsere Beziehung zu retten.

Wünsche dir alles Liebe und Kopf hoch
einstein

 

Auch dir...

von:parachutewoman

... danke für deine aufmunternden Worte. Vorallem, da du ja einen Weg gefunden hast damit umzugehen.

Was mir z.Zt. noch so fürchterliche Probleme bereitet... wie schafft man es wieder zu vertrauen? Du schreibst:
"Ich weiß aber, daß er mit einer bereits intim war.
Habe ihm das auch gesagt, er streitet es natürlich ab."
Verdammt nochmal...wie geht man damit um? Es gab und gibt niemals einen Grund mich diesbezüglich zu belügen. Bevor wir zusammengezogen sind, gab es zumindestens meinerseits klare Aussagen. Man muß es sich ja nicht aufs Brot schmieren, aber bitte diesbezüglich keine Lügen.
Ich denke ich kann ehrlich behaupten niemals irgendwelche Eifersuchtsszenen wegen Exen gemacht zu haben. Lediglich nachdem ich wußte, dass es noch "Intimitäten" gibt, wollte ich bestimmte Dinge in meinem (!),unserem und unserer Kinder Zuhause nicht haben...
WArum ist er so dreist mich an eine Veranstaltung mitzunehmen, wo eine dieser Frauen mit denen er noch Kontakt hat anwesend ist? Alle wissen es...nur ich bin das doofe,naive Weib?
Warum sagt er nicht offen, dass er sich an besagter Reise verabredet hat(te?)?
Es gibt bei mir so viele "warums".
Auch wenn ich versuche nachzuvollziehen warum er lügt.... die Verletzheit hat einer unendlichen Traurigkeit und Angst platz gemacht.
Traurig, dass ich dachte UNS kann nichts erschüttern....mit uns ist es ganz einmalig...
Traurig, dass er noch so kurzer Zeit schon das Bedürfnis hat mit anderen Frauen intim zu sein.
Traurig, dass er mir nicht sagen kann, dass er mich belogen hat.
Traurig, dass er sich immer noch nicht äußert, wer wie weit gehen kann.
Angst vor dem, was passiert, wenn es mal wirkliche Probleme gibt.
Angst vor der wirklichen Wahrheit... (wieviele gibt es noch? Es gibt noch die ein oder andere "Unstimmigkeit", aber wozu fragen? Er wird nicht ehrlich antworten).

Ein Trost, dass man nicht allein mit diesem Problem ist?
Okay....ich kann hier schreiben.
Aber ich kann noch nichteinmal meiner besten Freundin davon erzählen... mich haben alle für verrückt erklärt, dass ich zu ihm ziehe. Und ich habe mit einem (so dachte ich) unerschütterlichen Urvertrauen alle Bedenken abgetan.
Verdammt.... was soll ich tun? Es kann doch nie wieder das werden was es war.... es fällt mir so schwer damit umzugehen.
ParachuteWoman
Angst einer Illusion hinterhergerannt zu sein, die mittlerweile eine Halluzination zu werden droht.

 

Traurig, traurig

von:einstein50

Hallo parachutewoman,

Thema: wie geh ich damit um?

Bin derzeit zermürbt. Es ist leider nicht so, wie ich es mir erhofft habe, nachdem ich ihm gesagt habe, da ich nicht will, daß er sie nochmal trifft. Er tut es doch und will es weiterhin tun, denn er braucht sie "zum reden" (sagt er).
Er läßt sich das von mir nicht verbieten. Weiterhin streitet er alles ab. Ich glaub`ich pack`s nicht. Heule wenn er nicht da ist und versuche so zu tun als wäre alles o.k., aber es gelingt mir nicht und er merkt es sehr wohl. Weiß derzeit nicht was ich machen soll.

lg
einstein50

 

Liebe Einstein...

von:parachutewoman

.... ersteinmal nen dicken Knuddler für dich.
Hörte sich doch alles so gut an bei euch!?!?! Und warum willst du, dass er den Kontakt komplett abbricht? Vermutest du, dass er definitiv fremdgeht? Ich habe aus deinen vorherigen Postings nicht herauslesen können, dass er es schon mal gemacht hat. Ich bemühe mich ja immer an das Gute im Mann...äh.... Menschen zu glauben.... und auch wenn es DIR wehtut....vielleicht braucht er wirklich jemanden zum Reden?
Und zum Thema "Verbieten" : Ich denke es macht keinen Sinn. Solange er nicht begreift, was er bei dir auslöst, wie sehr er dir wehtut, dass er alles tun sollte, damit du ihm vertraust..... solange bringen Verbote gar nichts.
Was du machen sollst? Ich kann dir nur berichten, was ich gemacht habe.
Mein Weg war, dass neben all unseren Gesprächen ich ihm SEHR deutlich gemacht habe, dass ich nicht bereit bin mich verletzten zu lassen. Ich verlange, dass er sich an gemeinsam getroffene Absprachen hält.Und er weiß, dass ich trotz der schwierigen Umstände gehen werde wenn ich weiterhin belogen werde.
Das bedeutet nicht, dass jetzt alles Friede, Freude, Eierkuchen bei uns ist. Gerade am WE hat sich ein weiteres Puzzleteilchen aus den letzten Monaten eingefügt. Das tut weh...macht wieder traurig....reißt Wunden auf.
Aber entwickle für dich ein Selbstbewußtsein, mache dich nicht abhängig von seiner Liebe, mache ihm ganz deutlich, dass du wirklich(!) bereit bist Konsequenzen zu ziehen.
Ich weiß....liest und schreibt sich alles leich. Wann da nicht das Umsetzen wäre... Aber es isr
t m.E. die einzig Möglichkeit, sich zumindestens noch nen Funken Selbstwertgefühl zu erhalten.
Tröstende und mitfühlende Grüße
Parachute

 

Warum bist du dir so sicher ?

hast du schon mal dran gedacht, dass er vielleicht gar nicht lügt ? möglicherweise gaukelt dir ein unterbewußtes "mir-gehts-jetzt-zur abwechslung-mal-gut-da-muss-was-faul-sein" was vor. und hast du auch schon mal dran gedacht bei seinem "blablabla" mal zuzuhören ? vielleicht hast du mal nen mann gefunden, der einsichtig ist. die solls nämlich auch geben.

ich an deiner stelle würde dem typen mal vertrauen schenken. du sagst doch, dass er jetzt weiß, dass es nicht richtig war dir nicht sofort von dem zufälligen treffen zu erzählen und dass er nachvollziehen kann, was für ein mieses gefühl es ist, sachen von dritten zu erfahren. nur .. wo hat er dabei gelogen ? und bist du dir wirklich absolut sicher, dass er sich an dem wochenende verabredet hat wo du nicht da bist ? könntest du dich nicht doch geirrt haben ? nicht zugehört haben ?

kopf hoch, ich denke er liebt dich auch unendlich ... nein, ich bin mir sogar ganz sicher )

boiled egg

 

Netter Versuch...

von:parachutewoman

Hallo Boiled Egg,
hatte ich gesagt, dass ich für ein WE wegfahre?
Nein, ich bin mir nicht sicher, dass er an besagter Reise sich verabredet hat. Aber es gab einige "Verheddereien".
Vertrauen hab ich ihm geschenkt.... sonst wäre ich nicht da wo ich jetzt bin.
Zugehört habe ich ihm ,da ich schon zum dem Zeitpunkt derartig sensibilisiert war, dass sich jedes Wort quasi in mein Hirn eingebrannt hat. Es gibt leider keine klaren Ansagen von IHM. Keine direkte Aussagen wie er sich eine Beziehung vorstellt. Problematisch ist eher, dass er mir nicht zuhört und scheinbar auch nicht in der Vergangenheit zugehört hat. Es ist offensichtlich ein Kommunikationsproblem.
Wenn ich schreibe er hat mich belogen, dann ist das so. Punkt. Das mag ich jetzt nicht weiter ausführen.
Es gibt Dinge, die sind für mich wichtig. Die gehören nur uns als Paar. Andere Dinge kann er gerne mit anderen Menschen teilen. Da bin ich äußerst tolerant. Er weiß(nun ja, er sollte wissen falls er mir denn jemals zugehört hat) wie ich zu was stehe. Es gibt für mich in der Beziehung einen privaten Bereich, da haben Dinge von anderen Frauen nichts zu suchen.
Was für mich zusätzlich sehr überrascht ist, dass er sich so viel Bestätigung von Aussen holen muß... da hab ich ihn in den letzten Jahren wohl ziemlich falsch eingeschätzt. Und ist schon ein mieses Gefühl, wenn er dann abends mit mir in die Kiste springt. Wie gesagt, es geht mir hier nicht um irgendwelche Flirtereien. Du weißt sicher was ich meine.
Das er mich liebt habe ich nie angezweifelt.
Was ich für mich als Fazit aus der ganze Sache ziehe:
Das was für mich Respekt und Vertrauen in der Liebe ist, definiert er anders.
Es gibt Dinge die sind nicht nur uns als Paar vorbehalten, sie sind ihm nicht so wichtig wie mir. Wörter, Geschenke, etc. haben für ihn eine nicht so große Bedeutung. Ich sollte sie nicht wie Schätze behandeln. Ihnen nicht solch einen großen Wert beimessen.
Ich werde für die Zukunft umdenken müssen. Grundvorraussetzungen haben sich in eine Richtung geändert, die es mir schwer aber nicht unmöglich machen.
Und ich werde lernen mit seinem Mitteilungsbedürnis umzugehen.
Warum ich das alles mache: Weil ich diesen verdammten Kerl liebe...so sehr, dass es schon weh tut.
Dir auch dank für deine Antwort und Gedankengänge.
ParachuteWoman

 

Hmm ...

von:boiledegg

du solltest eines nicht vergessen, er ist ein mann und denkt anders als du. sachen die ihm vielleicht wichtig sind erscheinen dir bedeutungslos und umgekehrt. ich weiß nicht wie lange ihr schon zusammen seid, aber das von dir angesprochene kommunikationsproblem gibts zumeist am anfang einer beziehung, nämlich dann wenn man zusammenzieht und der alltag da ist. davor sieht man nur die sonnenseite, die gute laune, die gemeinsamen tage. das man sich ändern muss, anpassen, nachgeben .. wir wissen es alle. aber das braucht auch ein bisschen zeit. ich finde es gut, dass du ihm deine meinung gegeigt hast (hast du doch, oder ?), das beschleunigt das zusammenwachsen.

männer, zumindest manche, brauchen bestätigung. stell dir mal vor du bist immer und überall der leithammel, der sagt wos lang geht, der macht und organisiert und schaut, dass alles passiert. vielleicht bist du dir aber nicht so sicher, dass du auch recht hast, aber zeigen darfst du es nicht. ich denke, das nagt schon am inneren. wenn man sich mal dessen bewußt ist kann man aber leicht gegensteuern.

und männer sprechen meist ungern über unangenehme sachen. gib ihm ein bisschen zeit, aus dem was du bisher über ihn geschrieben hast scheint er lernfähig zu sein.

euch alles gute

boiled egg

 

@boiledegg

von:glen

kann es sein, dass dir noch nie so ein lügnerisches exemplar mann begegnet ist?

wie kannst du denn so sicher sein dass er sie "unendlich" liebt?! worauf stützt sich diese sicherheit?

von einsicht habe ich ihrer beschreibung nach nichts bemerken können. wie kommst du drauf?

*wunder* *staun*, nichtsdestotrotz besten gruß
glen

 

Tja ..

von:boiledegg

meine begegnungen mit lügnerischen exemplaren haben sich nicht nur auf männer beschränkt. meine gegenwärtige beziehung ist da ausgenommen, davor .. naja, sagen wir mal es war mehr ein nebeneinander als ein miteinander.

aber hat sich schon mal wer danach gefragt WARUM männer lügen ? warum denkt ihr machen männer das ? aus spaß ? aus furcht ? weil sies so gewohnt sind ? irgendwann muss das doch begonnen haben, das "erste mal"

meine sicherheit beruht auf hoffnung. wenn selbst parachute nicht an seiner liebe zweifelt sondern spürt, dass da was da ist. .. bei einem mann muss das dann heißen, dass er sie tatsächlich unendlich liebt grins

bg

boiled egg

 

Okay...

von:parachutewoman

ich hab darüber nachgedacht.... mal versucht mein Verletzsein in den Hintergrund zu stellen und eine andere Perspektive zu bekommen. Dabei hat sich durchaus die ein oder andere brauchbare Antwort ergeben.

Nur eins ist mir noch nicht schlüssig...
Warum reiht sich ein m.E. attraktiver, gebildeter, erfolgreicher Mann in die Reihe anderer Männer ein? Warum läßt er sich dafür benutzen das Ego von scheinbar temporär frustrierten Frauen aufzupolieren?
Eine Frage die ich NICHT beantwortet haben möchte, die sich mir aber trotzdem stellt... wie läuft das Ganze ab?
a)Frau ist frustriert, fühlt sich nicht begehrenswert, geht die Tel.nr. Liste durch und checkt mal ab, wen sie ein bisschen aufheizen kann?
b) Mann ist im Büro langweilig, Weibchen daheim hat heut nen miesen Tag, Mann geht Tel.nr.Liste durch und probiert mal bei welche Exen er noch attraktiv genug wäre?
Sorry.... besch**** Fragen auf die mir kein positives c) einfallen will. Zumal das Alles in nem Umfeld passiert wo es vor Plaudertaschen nur so wimmelt (tja...scheinbar bin ich die letzte Unwissende in dieser Informationskette).

Parachute *immernochschnüff*

 

Nochn hmm ...

von:boiledegg

attraktiv, gebildet und erfolgreich sind äußerlichkeiten, die nichts über das ego aussagen. intelligenz hat erwiesenermaßen nichts mit selbstbewußtsein zu tun.

die frage ist ja auch nicht wie du ihn empfindest (attraktiv .. etc.) sondern wie er sich empfindet. oder was ihm gesagt wird bzw. wurde wie er ist.

vielleicht empfindet er sich nicht attraktiv ? zu fett ? zu alt ? zu kahl ? männer sind da nicht viel anders als wir .. naja, die kahlheit bleibt uns wenigstens zumeist erspart ;o)

damit beantwortet sich vielleicht auch die frage nach dem "benutzt werden" .. warum ne ex ? ich glaub ich weiß was du meinst, aber ich muss meine gedanken in worte fassen. dauert leider nochn bisschen, lass mich nachdenken

lg

boiled egg

 

Gäste für TV-Talkshow zum Thema "Untreue" gesucht

von:redaktionbritt

hi!
würde mich freuen, wenn Du dich mal bei mir meldest !

Andreas Philipsen
SAT.1 Fernsehen
Redaktion "Britt - der Talk um eins"
Tel. 040 / 69 40 54 - 19

 

Ich werde...

von:parachutewoman

...warten, geduldig und gespannt, an weiteren Gedankengängen interessiert.
ParachuteWoman

« 
Weitere Antwortseiten: 123
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Ist das Untreue oder nicht?
von:bibbi14
6
  Es ist so unglaublich gemein
von:elaine81
2
  Tag X... 6 Tage danach!
von:hope2006
9
  Hilfe! Gefuehlschaos
von:brillantinetta
2
  Beim Sex erwischt?
von:heart40
1
  Wieder mal eine Geliebte
von:sowas2
11
  Allgemeine Sichtweise der Gesamtheit der Kommentare hier.
von:george1985
20
  Vermute Untreue, wie kann ich es beweisen
von:nightschift
20
  Ok Leute!
von:lizza21
8
  Fakten zur Paarbeziehungsdiskussion
von:vicky1000
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -