•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Forum 
 
« 

Verhütungsstäbchen

 

es ist zwar sehr teuer aber vielleicht habe es einige ja von euch und können mir sagen ob sie größere nebenwirkungen verspüren, die verträglichkeit interressiert mich wegen pickel, gewichtszunahme starke blutung usw....

ich hoffe jemand hat schon etwas erfahrung damit und kann mir ein wenig darüber berichten

vl twix


Video: Video Diät-Tipp: Was darf ich vor und nach dem Sport essen?

  • Video Diät-Tipp: Was darf ich vor und nach dem Sport essen?
  • Umfrage: Was ist die beste Motivation, zum Sport zu gehen?
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
 

Nicht empfehlenswert

habe mich vor 6 monaten - trotz teilweiser schlechter kritik wegen nebenwirkungen - für das implantat entschieden. dachte mir, ich probiere es aus, es hört sich ja toll an, 3 jahre keine probleme. in den ersten monaten war ich auch vollkommen zufrieden doch nach 4 monaten bekam ich fast durchgehende schmierblutungen (lt. FA nicht gesundheitsschädlich). sie stören mich extrem, da sie schon seit ein paar monaten anhalten.
außerdem habe ich rund 10 kg zugenommen und werde die kilos trotz diät nicht los.
weiters kommt dazu dass ich seit 1-2 monaten an starker lustlosigkeit (allgemein) und unzufriedenheit leide. trotz meines stressfreien lebens und toller beziehung bin ich unglücklich und finde keine gründe für dieses gefühl. steigere mich so sehr rein dass ich alles in frage stelle (beziehung leidet dementsprechend darunter!)
werde es mir demnächst entfernen lassen.

natürlich können bei anderen diese nebenwirkungen ausbleiben, doch aufgrund der kosten würde ich es mir sehr gut überlegen!


 

?!?!?!

heej ihr lieben.
ist das normal das man so übelst krasse pberarmschmerzen bekommt?
& ist es sehr schlimm wenn das stäbchen ca 1 cm nach unten gerutscht ist?
peace


 

Kann ich nur empfehlen - mal was POSITIVES!

WarnenAntworten
Kann ich nur empfehlen - mal was POSITIVES!

Hallo, also ich hab das Stäbchen jetzt seit knapp einem Monat drin. Mein Arzt hat es echt gut eingesetzt und ich kann es immernoch unter der Haut "sehen", wenn ich meinen Arm strecke.
Ich habte vorher 3 Monate lang eine Pille genommen, die den gleichen Wirkstoff hat, wie das Stäbchen. Sie heisst Cerazette. Diese Pille dient dazu, zu testen, ob man überhaupt den Wirkstoff, nämlich das reine Gestagen/Progesterol verträgt. In diesen 3 Monaten sollten sich dann schon Nebenwirkungen zeigen (Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Haarausfall). Ich hatte nach 4 Wochen 2 Tage lang Schmierblutungen, dann gar nicht mehr und seit das Stäbchen drin ist auch nicht mehr.
Meine größten Bedenken waren Gewichtszunahme und Stimmungsschwankungen. Nichts von beiden ist eingetroffen und wenn ich 2 kg zugenommen habe, dann, weil ich seit Monaten keinen Sport mehr mache. Das hat nichts mit dem Stäbchen zu tun.

Ich finde, bevor man sich dafür entscheidet, sollte man sich wirklich gut informieren und vor allem ganz sicher diese Pille vorher nehmen und testen, ob man den Wirkstoff verträgt.


 

Mit 14

von:diesturmfee

hallo,ich bin grade mal fast 15,aufgrund meiner blut krankheit "gen faktor 5" kommt ausser dem verhütungsstäbchen oder der kupferspiralle keine andere verhütungsmethode für mich infrage.
Die spiralle kann ich ausschließen,da habe ich mich von anfang an gegen entschieden.Mein Frauenarzt hat mir das Stäbchen empfohlen und mir auch die Spritze mit dem er es in die haut setzt gezeigt.Es sieht total schmerzhaft aus.Die meisten Mädchen in meinem alter nehmen die Pille,das würde ich auch gerne.Um meine Mutter zu beruhigen würde ich auch gerne verhüten,auch weil ich seid 8Monaten einen Freund habe..
vielleicht könnt ihr mir irgendeinen Rat geben ?
liebe grüße


 

von:lapralina

also ich hatte das implanon auch,,,hatte als starke blutungen und unregelmässig ..aber sonst ist es sehr gut...nur das entfernen tut weh hehe


 

Nie wieder

ich habe mir im märz dieses jahr das stäbchen einsetzen lassen, nachdem ich eine pille mit den gleichen hormonen über ein halbes jahr lang gut vertragen habe. ich hab viel ausprobiert, weil ich wöchentlich zwischenblutungen hatte. die ersten beiden monate war ich mit dem stäbchen zufrieden. inzwischen habe ich aber 5 kilo zugenommen (trotz normalen essverhaltens), mein gesicht ist mit pickeln übersät (ich hatte vorher nur selten pickel) und ich habe starke cellulite bemerkt. das einzig positive: ich hatte seitdem nicht einmal mehr meine periode.
wegen der nebenwirkungen war ich jetzt bei meiner frauenärztin und werde in den nächsten wochen das stäbchen entfernen lassen.


 

Kann ich nur empfehlen - mal was POSITIVES!

von:dische79

Hallo, also ich hab das Stäbchen jetzt seit knapp einem Monat drin. Mein Arzt hat es echt gut eingesetzt und ich kann es immernoch unter der Haut "sehen", wenn ich meinen Arm strecke.
Ich habte vorher 3 Monate lang eine Pille genommen, die den gleichen Wirkstoff hat, wie das Stäbchen. Sie heisst Cerazette. Diese Pille dient dazu, zu testen, ob man überhaupt den Wirkstoff, nämlich das reine Gestagen/Progesterol verträgt. In diesen 3 Monaten sollten sich dann schon Nebenwirkungen zeigen (Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Haarausfall). Ich hatte nach 4 Wochen 2 Tage lang Schmierblutungen, dann gar nicht mehr und seit das Stäbchen drin ist auch nicht mehr.
Meine größten Bedenken waren Gewichtszunahme und Stimmungsschwankungen. Nichts von beiden ist eingetroffen und wenn ich 2 kg zugenommen habe, dann, weil ich seit Monaten keinen Sport mehr mache. Das hat nichts mit dem Stäbchen zu tun.

Ich finde, bevor man sich dafür entscheidet, sollte man sich wirklich gut informieren und vor allem ganz sicher diese Pille vorher nehmen und testen, ob man den Wirkstoff verträgt.


 

ich würde es niewieder verwenden

Ich habe mein Hormonimplantat mittlerweile seit 4 Jahren, das war der größte Fehler den ich je gemacht habe, denn
Nr.1 : ich habe ständig meine Tage (bis zu einem Monat lang)
Nr.2 : ich habe ca. 15 Kilo zugenommen
Nr.3 : bei mir ist es nicht mehr auffindbar,also kann nicht mehr entfernt werden
Nr.4 : kein Arzt kann mir genau sagen ob es noch wirkt und wie lange das überhaupt wirkt, der eine sagt nur 3 Jahre,der andere bis zu 6 Jahre, was soll ich denn jetzt glauben?
Ich selber merke nicht ob es noch wirkt da meine Regel immernoch sehr unreglmäßig ist...

Also wenn du das nehmen möchtest, ich rate dir den Arzt zu fragen wie vielen Patientinen er das schon eingesetzt hat und welche genauen Nebenwirkungen das hat.

Jeder Körper reagiert anders, dennoch würd ich mir das ganz genau überlegen und mir die Meinung von anderen Ärzten einholen.


 

Erfahrung mit Implanon

Ich hab mir das Implanon vor 3 Tagen einsetzen lassen.
Das Einsetzen wie das Rausholen ist ein kleiner operativer Eingriff.
Wichtig ist dass man die möglichen und vorallem vielfältigen Nebenwirkungen von Implanon weiß.
Breite Nebenwirkungen lassen sich vermeiden wenn das Stäbchen nicht zu tief in das Gewebe gesetzt wird, sondern so wie es gehört nah in den ersten Haut bzw Gewebeschichten, damit die Hormone direkt ins Blut fließen können.

für mich ( U18) ist das Implanon kostenlos gewesen, bis auf das Einsetzen selbst (Kosten sind von Arzt zu Arzt verschieden, meiner wollte 120), dass dein Gynäkologe vornimmt, musste ich also nichts zahlen.
Das ist so eigentlich selbstverständlich da Verhütungsmittelkosten unter 18 von der Krankenkasse übernommen werden. Wer sich nicht sicherist, telefoniert einfach 3 Stunden mit seiner Krankenkasse, und verlässt sich nicht auf eine sondern mehrere Meinungen der Berater.

Das Einsetzen selbst ist vom Gedanken her unangenehm aber völlig schmerzfrei. Der Einschubpunkt wird lokal betäubt und 2min später wird das Stäbchen dank Applikator unter die Haut (Innenseite des Arms, bei Rechtshänderinnen links, bei Linkshänderinnen rechts) etwa 10 cm über dem Ellenbogen eingesetzt.
Das obere Stückchen habe ich gespürt wie es nach oben geschoben wurde, war aber nicht schmerzhaft.

Da ich bis dato die 3 Monatsspritze bekam werde ich wohl keine krassen Nebenwirkungen bekommen. Nebenwirkungen wie Kopfweh, Libidoverlust, Haarausfall und Stimmungsschwankungen etc werde ich wohl von der 3 Monatsspritze mitnehmen. Da ich meine Periode nicht bekam werde ich wohl auch nicht unter langanhaltenden Schmierblutungen leiden.
Die 3 Monatsspritze hatte ich knapp 1 1/2 Jahre.

Jetzt nach 3 Tagen ist mein Arm etwas blau und grün (hatte keinen Druckverband sondern ein großen steriles Pflaster) und man kann noch gut die Einstichsstelle sehen.


 

Ich findsprima

hallo also ich habe das stäbchen jetzt schon zum 2 mal u muss sagen ausser das meine periode durcheinander war war sonst nix alles prima bin begeistert davon..3kilo zugenommen,aber ist ok.und so schmerzhaft ist das rausnehmen gar nicht jedermensch verträgts anders...liebe grüsse


 

Frage

von:xbellaxitaliax

ist es nomal das man so übelst krasse oberarmschmerzen bekommt & ist es schlimm wenn es unter das einstich-loch gerutscht ist?


 

Verhütungsstäbchen

Hallo! Also ich habe das Stäbchen drei monate und bin total unzufriieden. Habe alle zwei wochen Blutungen und bin echt am überlegen ob ich es wieder entferne.


 

Verhütungsstäbchen

hallo,

ich überlege jetzt auch schon seit jahren ob ich mir das verhütungsstäbchen einplanzen lassen soll. und ich bin trotz aller negativen nachrichten zu dem entschluss gekommen das ich es machen lasse. heute werde ich die dreimonatsspritze ausprobieren. das hat mir meine frauenärztin empfohlen. damit sich mein körper einstellen kann und ich schauen kann ob ich damit klar komme. sie meinte das ich keine gewichtszunahmen und akne bekommen kann, weil meine pille von den hormonen gleich ist.

warum probierst du das nicht aus?

lg


 

Hey...

Also ich würde mich nie wieder für das Implanon entscheiden.
Ich habe es mir 2005 nach meiner Schwangerschaft einsetzen lassen, da es sehr bequem klang 3 Jahre nicht an Verhütung denken zu müssen.
Anfangs lief alles gute und nach 3 Monaten traten folgende Nebenwirkungen auf:

-Schmierblutungen
-Starker Haarausfall
-Reizbarkeit,schwache Nerven,sehr sensibel
-hab von April'07-August'07 12 Kg zugenommen ohne mich anders ernährt zu haben,also ich bin nicht schuld
usw....

Hab es mir am 18.10.07 entfernen lassen,war sehr unangehm und auch schmerzhaft da das Implanon nach 2 Jahren sehr verwachsen war,dazu kommt natürlich das ich vom einsetzen und entfernen 2 Narben hab.Die ich nicht so schlimm finde, da weiss man halt im vorraus.

Würde es trotzdem nie weiter empfehlen, war Anfangs auch sehr für das Implanon weil ich die Nebenwirkungen nie richtig als "NEBENWIRKUNGEN VOM IMPLANON" wahr genommen habe.Bis ich selber gemerkt hab das ich ständig bei anderen Ärzten war um irgendwas aufzuklären....



Liebe Grüße Sarah =)


 

Verhütungsstäbchen

von:selina214

Ich habe eigendliche keine Probleme ausser das Ich keine Lust mehr auf Sex habe.War das bei Dir auch so?Gruss julia


 

Implanon - Depression

Ich wurde vom überzeugten Implanon-Befürworter, zum Kritiker. Die "Nebenwirkung" war nicht körperlich, sondern psychisch.

Ich hatte insgesamt vier Jahre Implanon im Arm. Drei Jahre das erste und ein Jahr das zweite. Das erste Jahr war phantastisch, weil ich meine Tage nicht mehr bekam und dies als große Bereicherung empfunden habe. Mit dem zweiten Implanon fingen die Probleme an. Ich bekam massive und objektiv gesehen vollkommen grundlose Stimmungstiefs, wurde extrem pessimistisch und übertrieben sensibel. Dies führte wiederum zu Schwierigkeiten im Beruf und in der Partnerschaft. Vor drei Monaten habe ich das Implanon entfernen lassen und seitdem ist es wesentlich besser. Falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, würde ich mich über einen Austausch sehr freuen.


 

Implanon - Depression

von:sasix94

Hallo.

Ich bin seit etwa einem Jahr extrem empfindlich und habe so viel geheult wie noch nie. Meine Beziehung ist deswegen fast zugrunde gegangen.

Doch genau vor drei Tagen, erfuhr ich das man durch das Implanon depressiv werden kann und auf alles empfindlich reagiert.

Ich habe das Implanon seit ungefähr einem Jahr und ich bin mir sehr sicher, dass das Implanon an allem schuld ist. Ich werde es demnächst au entfernen.

Und hoffe natürlich das es bei mir auch wider besser wird.

Grüüüsse


 

Verhütungsstäbchen

von:selina214

Ich habe das Stäbchen,seit fast 2,5 Jahren.Hat das entfernen weh getan? Hattest Du mit dem Stäbchen,auch keine Lust mehr auf sex? So geht das mir.


 

Hormonimplantat

von:anca101

Also ich habe es schon seit 4 jahren,ist nicht mehr auffindbar und kein arzt kann mir sagen ob es noch wirkt,merke es auch nicht da meine regel immernoch sehr unregelmäßig ist.
Große Lust auf Sex hatte/habe ich auch nicht,meint ex dachte immer das ich betrüge oder das ich ihn nicht mehr atraktiv finde,war aber nicht so.keine ahnung was da mit mir los war,pure lustlosigkeit
lg


 

Kann lara nur zustimmen!

von:venusbiest

ich habe mir implanon 01/06 legen lassen.hörte sich ja auch nicht schlecht an was mein FA mir alles tolle über dieses stäbchen erzählte. nebenwirkungen gabs es auch nicht laut seinen aussagen.das einlegen war auch nicht schmerzhaft.nach dem einlegen blieb meine mens aus was man natürlich als frau als bereicherung ansieht.vor ca. 5 monaten ging es dann los mit den nebenwirkungen.
stimmungtiefs,aggresiv,launisc h und extrem sensibel.hinzu kommt das ich in diesem einen jahr rund 24kg zugenommen habe (wassereinlagerungen).körperli ch und seelisch geht es mir verdammt schlecht und wenn ich mir das ding nicht schnellstmöglich ziehen lasse ist meine ehe auch im eimer.
hinzu kommen unregelmäßige blutungen die auch sehr unangenehm sind.
ausmeiner erfahrung kann ich nur davon abraten!!!
das ding macht einen psychisch kaputt.


« 
Weitere Antwortseiten: 123
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:verenavanderbloom
0
 
von:roteberre
0
  Welcher Sport bei Thrombose?
von:candygirl
43
  Wie soll ich mit meinem Busen umgehen?
von:gerda16
25
  Probleme nach 2 Tagen mit Pille Aida!
von:kackadu1
2
  Roll Maxx
von:Zuzuone
3
 
von:duesselmausf95
0
  Wellnesshotel in Österreich
von:abra23
7
  Wellness und Skiurlaub?
von:soffybelle
5
 
von:milchshakey
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -