« 

Arne, Elisa, Jannika, Victoria, Jan, Elisa NEU!!

 

Hi Mädels,

kann es sein, das wir verschwunden sind? Ich finde uns nicht mehr. Deshalb hier ein neuer Tread. Vielleicht sollten wir auch mal zu den Mamis rüber wechseln? Irgend wie sind wir doch hier langsam fehl am Platz.

Taria


Video: Jacko vs. Tini: Wer zaubert das schönere Make-up? Die große Challenge!

  • Jacko vs. Tini: Wer zaubert das schönere Make-up? Die große Challenge!
  • Das Warten hat ein Ende! Hier ist der erste Trailer zu 'Fifty Shades of Grey'
  • Neu im Kino: Das Leben auf den Kopf gestellt in 'Ein Augenblick Liebe'
 

So

jetzt gibt es uns im neuen Beitrag.
Ich hoffe Frauke findet auch bald wieder zu uns.


 

Euch allen

ein schönes Wochenende und für @anke54 einen guten Start zu Hause mit der Kleinen.

LG Anke


 

Noch eine Frage

wollen wir im neuen Thread Elisa1 und Victoria noch rein nehmen? Die beiden melden sich auch nicht mehr. Von wem war noch mal Elisa1?

Gestern hab ich mich hier auf Arbeit auch geärgert. Ich möchte gern 3 Wochen bevor der MuSchu los geht Urlaub nehmen, so dass man einfach etwas eher daheim bin. Die letzten Wochen sind ja bekanntlich nicht so doll und ich komme auch nicht dazu irgend was fürs Baby vorzubereiten. Das wollte ich dann alles in Ruhe machen und noch mal ausspannen. Nun will meine Kollegin da ausgerechnet auch Urlaub haben. Sie würde da immer Urlaub nehmen und es ist ne schöne Zeit um was im Garten zu machen und besteht echt darauf bal bla bal. Ich finde es unmöglich und unkollegial von ihr. Ich habe immer ja und Ahmen zu allen Urlaub gemacht, was sie nehmen wollte. Naja, mein Chef sagt, mein Urlaub geht vor. Da wird sie wohl etwas angesäuert sein. Eine Vertretung kommt ja dann auch nicht so schnell und solange MuSchu ist, ist meine Stelle auch noch nicht frei. Klasse, ich hab keinen Bock bis zum Ende da rum zubockeln.


 

Die kleine Marlene ist da!

ach Gott wie süß. Habt ihr die Bilder gesehen. Zuckersüß die Kleine und eine total schnelle Geburt.
Ich glaube es ist Zeit für einen neuen Tread!

LG Anke


 

Hallo

keine Anke da. Es kam aber auch keine sms. Spannend!

Heute war hier ein super sonniger Tag mit zweistelligen Temperaturen. Wir haben ganz viel im Garten gewerkelt. Hat Spaß gemacht. Ich kann das kalte Wasser auch nicht mehr ertragen.

Jetzt hast du schon die Hälfte der SS hinter dir, Taria.
Mein ET ist der 3.9., also wahrscheinlich ähnlich wie bei deiner Nachbarin.

Liebe Grüße
Anke


 

Hi

das Erste was ich jetzt immer mache wenn ich den PC einschalte ist hier ins Forum schauen ob @anke54 noch da ist. Sie hat sich nicht gemeldet, aber ihre Mama ist ja auch gekommen. Da hat sie anderes Sachen zu tun. Aber ich denke, lange wirds nicht mehr dauern. Vielleicht provozieren sie es noch einmal wie beim letzten Mal. Das hat ja auch geholfen sich mal lieb zu haben.

Ach ja, ne Auszeit wäre toll, aber mein eines Gerät ist kaputt und da muss ich mit einem Techniker einen Termin vereinbaren. Mal schauen, obs nächste Woche was wird. Ich denke nicht, dass ich nächste Woche schon Auszeit nehmen kann, also weiter wurschteln. Heute wirds wieder besonders stressig. Da haben wir Musikgarten. Irgend wie will ich ja auch mit ihr was gemeinsam unternehmen und ihr machts echt Spass. Aber rein zeitlich ist es kaum machbar. Ein einziges Gehetze für mich und ich will es sie aber nicht so spüren lassen. Und dan diesen Tagen bin ich besonders fertig. Ich kann froh sein, dass es mir so super geht. Schwangerschaft und alles was dazu gehört läuft nur nebenbei ab.

So, ich muss dann mal weiter. Heute ist ne Menge zu tun.

Bis später.

Anke


 

Hallo

Anke ist also noch da. Ob es heute Nacht losgeht? Wir haben diesmal gar nicht getippt.

19:30 ist ja auch eigentlich recht zeitig. Ich kann auch verstehen, dass du noch Zeit mit ihr verbringen willst, Taria.
Hoffentlich kann dich dein Arzt nächste Woche mal krank schreiben. Der ewige Stress ist ja auch nicht gut für den Kleinen.
Ich merke auch wieviel es mir plötzlich besser geht, seit ich das Berufsverbot habe.

Heute hab ich meine Hebamme Anja kennen gelernt. Ich glaube das wird ganz gut passen. Im März ist sie im Urlaub und ab April fang ich dann mit der Vorsorge bei ihr an.

Eigentlich wollte ich Morgen einen Stadtbummel machen, aber Jan hatte heute Durchfall. So gönnen wir uns Morgen einen gemütlichen Tag. Ich hoffe es ist kein Magen Darm Virus. Aber seit heute Nachmittag blieb alles drin und er hat auch gut gegessen.

So, liebe Grüße
Anke


 

Also

so wie es sich abzeichnet wird eure Maus vielleicht doch Abends oder in der Nacht kommen wollen, denn irgend wann sinds dann keine Übungswehen mehr.

Eigentlich wollte ich, dass meine Mama nächste Woche Donnerstag die Kleine mal nimmt, da die Kita Weiterbildung hat und die Einrichtung geschlossen ist. Doch jetzt gehts meiner Großtante nicht gut. Sie ist 88 und liegt im KH. So wie es aussieht gehts wohl jetzt doch dem Ende entgegen. Sie hat Nierenversagen und alle Flüssigkeit geht in den Körper. Es wird also nichts mehr ausgeschieden. Nun überlegen die Ärzte, ob die noch einen operativen Eingriff machen, damit sie dann an die Dialyse geht. Aber das ist sehr Risiko behaftet, weil ihr Herz sehr schwach ist und sie könnte die Narkose nicht überleben. Sie ist aber noch geistig da und muss sich nun entscheiden, ob noch was gemacht wird, oder ob sie sterben will. Wenn nichts gemacht wird, dann gehts maximal noch bis zum WE, dann wäre es wohl soweit. Ach schrecklicher Gedanke. Ich möchte sowas nicht entscheiden müssen, will ich nun sterben und ist das Leben mit Dialyse noch lebenswert. Wenn man einfach umfällt und tot ist ist man tot, aber sowas ist echt sehr markaber. Naja, und dann könnte es sein, dass meine Ellis nächste Woche was anderes organisieren müssen. Da bleibt keine Zeit um auf die Kleine auf zupassen.
Komische Situation momentan.


 

Oh

das hört man gern, dass alles so gut läuft, ankebatho.

gestern abend hatte ich viele kräftige Wehen, im Bett war aber wieder alles vorbei. Ich hab mir Himbeerblättertee besorgt und hoffe, dass es noch was bringt. Wahrscheinlich wartt die maus jetzt aber, bis die Oma heute da ist. Dann ist es mit Arne einfacher.
Heute habe ich wieder einen Termin beim HNO wegen des Hörsturzes. Morgen einen FA-Termin. Morgen ist auch der errechnete ET. Wenn es da nicht losgeht, muss ich alle zwei tage zum CTG. Vielelicht frage ich die Hebi, ob sie noch mal Akupunktur machen kann. Arne darf morgens und abends an der Brust nuckeln. Das fördert die Wehen
Meist will er ja ganz genre nuckeln. Aber in letzter zeit, hat er schnell keine Lust mehr. Das ist ja nun eigentlich auch wieder gut, damit er vielleicht doch bald mal aufhört. Eine Bekannte von mir hat ihren Kleinen auch solange stillen lassen. Am Anfang, als das Baby da war , durfte dr Große morgens Tandemstillen. Das wäre sehr schön gewesen , wie die Kinder Händchen gehalten haben beim stillen. Und beim Milcheinschuss und bei Milchstau war ees pratisch, dass der Große was abtrinken konnte. jetzt ist das Baby drei Monate und nun will sie den großen nicht mehr nuckeln lassen.
Das wäre auch mein Ideal Denn eigentlich wollteich ja schon vor einiger zeit aufhören, wir haben nur die Kurbve nicht gekriegt

Naja, ich hoffe, dass es jetzt die Wehen treibt.

LG Anke


 

Hi

ja eher ins Bett wäre nicht schlecht. Aber der Sandmann gehört eben zu unserem Abendritual. Danach umziehen und alle 2 Tage duschen. Wenn wir schnell sind, dann liegt sie um 19.30Uhr im Bett. (wenn ich alleine mit ihr bin). Wenn mein Mann da ist, dauerts meist etwas länger. Unsere Zeit ist eh immer recht knapp. Bis sie aus der Kita kommt ist es meist 17Uhr. Dann haben wir gerade mal noch 2 Stunden. So gehen wir oft noch ne Stunde an die frische Luft, Abendbrot und dann Sandmann. Ja und das ist das was mich momentan so ankotzt, dieses Gehetze und keine Zeit haben. Gestern war ich einen Tag auf der Arbeit und bin schon wieder kaputt. Ich glaube nächste Woche wenn ich wieder einen Termin beim FA habe werde ich mal nach einer Auszeit fragen.
@batho. Du müßstest ja genauso weit sein wie meine Nachbarin. Sie hat Anfanf September ET. Wann wurde denn bei dir berrechnet?

Ich drücke @ameisin auch die Daumen. Hoffentlich klappts diesmal.

LG Anke


 

Hallo

du sagst im Urlaub war Jannika so entspannt. Kannst du vielleicht versuchen sie etwas eher ins Bett zu bringen? Vielleicht ist sie dann morgens auch entspannter, weil ausgeschlafen?

Ich freu mich aber, dass ihr euch beide etwas erholen konntet.

Ich muss in letzter Zeit immer wieder an Frauke denken. Ab Mitte Februar sollte es doch langsam losgehen. Helft mal mit ganz feste an sie zu denken!

Heute hatte ich wieder einen Termin. Das Baby ist toll gewachsen (Kopf-Steiß sind ca 5,6 cm). Es hat viel gestrampelt und zwischendurch am Daumen gelutscht. Dann sind die kritischen Wochen nun vorbei, bin jetzt in der 13.SSW.

Liebe Grüße
Anke


 

Hi

ich bin auch wieder da. Die paar Tage Urlaub haben gut getan, nicht nur mir. Jannika konnte früh ausschlafen. Meistens wacht sie dann gegen 6.30Uhr oder 7Uhr auf. Man merkt es wirklich, dass sie ausgeglichener ist, Trotzanfälle hatten wir kaum und wenn nur in gemäßigter Form. Naja, nun muss ich wieder arbeiten. Jannika kann diese Woche aber auch noch länger schlafen, da der Papa frei hat. Und ich wurschtel mich eben die Zeit bis zum Mutterschutz so durch.
Aber wie ich sehe gehts euch manchmal auch so mit euren Kids.
Auch mit dem Buch was @anke54 liest sehe ich es auch so. Wir haben früh Morgens auch immer unseren selben Trott und unsere Rituale. Ich hab diesen Tipp auch von der Ärztin von Elternwissen.com bekommen. Ich soll doch Rituale früh Morgens einführen. Doch wenn Kind nicht will, dann nützen die besten Rituale nichts.

@anke54. Langsam wirds spannend, was. Naja, wenn deine Mama da ist, dann bleibt sie ja bei Arne und ihr müßt euch nicht um andere Leute bemühen. Hat ja auch seinen Vorteil. Ich hoffe, deine Mama nervt dich dann nicht zu sehr.
Am Samstag waren wir auch wieder bei der Nachbarsoma und ihre beiden Enkel waren zu Besuch. Jannika fühlt sich wohl und erzählt jetzt selbst schon immer mal, dass sie bei Oma Dora mal schlafen will.
Ich finde es aber schon blöd, dass die Kindergärtnerin bei Arne so einen Druck macht. Davon wirds auch nicht besser. Irgend wann wirds bei Arne auch mal klick machen und mit Druck gehts sicher nicht schneller.
So, genug gelabert. Bis bald und @anke54 toi toi toi.

Anke


 

Ju

bin noch kugelrund. Langsam will ich aber nicht mehr. Ich hab auch immer mal weider Wehen. Vor allem abends. Dann lege ich mich hin und alles ist wieder ruhig.

Hatte ich erzählt, dass die Krankenkasse die Haushaltshilfe genehmigt hat? Wir bekommen den Verdienstausfall meines Mannes ersetzt. Bis zu einem gewissen Betrag. Er hatte also von Mittwoch bis Freitag frei. Das hat uns sehr gut getan. Arne haben wir in die Kita gebracht und hier in aller Ruhe noch ein bisschen erledigt und vor allem Ruhe miteinander gehabt:
Mir geht es jetzt auch wirklich wieder besser

Heute muss er wieder arbeiten. Morgen kommt dann meine Mutter und so habe ich wieder eine Hilfe.(Hoffentlich) Heute hat sie Geburtstag (und hofft, dass die Maus an ihrem Geburtstag kommt). Und Torsten nimmt sich erst Urlaub, wenn sie Anfang März wieder fährt. Das hat sich jetzt so ergeben und ist gut so.

LG Anke


 

Hallo

keiner hier gewesen? Dann scheint bei Anke wohl noch alles ruhig zu sein?

Ich hab Morgen wieder einen Arzttermin und freue mich schon ganz doll drauf.
Sonst ist auch alles prima. Übelkeit wird scheinbar etwas weniger und die Müdigkeit auch.

Liebe Grüße
Anke


 

Hallo

wir hatten heute auch wieder einen Kampf. Seit ein paar Tagen will Jan nicht mehr in die Kita. Dann muss er noch ein Buch lesen oder eine Parkgarage bauen oder schnell was trinken. Zähne putzen will er nicht und auch nicht Schuhe etc. anziehen. Ich war nur froh, dass ich nicht zur Arbeit musste und so ging es dann.

Nächste Woche treff ich mich im Geburtshaus mit einer Hebamme bei der ich evtl. entbinden werde. Leider ist meine alte Hebamme jetzt in Berlin, aber die neue klang am Telefon sehr nett.

Liebe Grüße und die alles Gute, Anke
von Anke


 

Moin

so, da bin ich noch. Baby noch drin. Gestern hatte ich den ganzen Tag wehen. Allerdings unregelmäßig und noch nicht sehr stark. Abends um 11 haben wir dann überlegt, sollen wir jetzt noch warten, ob es doller wird oder ins Bett. ich hab mich fürs Bett entschieden und jetzt sind die Wehen wie weggeblasen
Na, es wird spannend.

Heute morgen hatten wir auch mal wieder einen sehr anstrengend Morgen mit Arne. Die ganze zeit war er knatschig und nix war ihm recht. Nicht anziehen, nicht zähneputzen, nicht das und das frühstücken, nicht in den Kindergarten, noch mal Pipi in die Hose gemacht, nicht umziehen wollen........wie soll DAS bloss mit vier Leuten werden?
Ich les grad so ein buch "Das Anti-Stress-Programm für die Familie" (aus der Bücherei) und da steht, dass man die allmorgendlichen Routinen zu Ritualen werden lassen soll, dann gäbe es keinen Kampf und alle machten mit. Haha! Wir haben unsere Routine und hätten auch ein Ritual. Aber Arne macht da einfach nicht mit. er will jeden morgen was anderes. Wir lassen uns nicht drauf ein, also gibt es Geschrei..

So, werd mal noch ne Tasse Tee trinken.

LG Anke


 

Hallo

ich habe nicht das Gefühl das du etwas falsch machst, Taria.
Vielleicht machst du für den Abend auch was mit deinem Mann aus. Vielleicht kann er ja manchmal noch etwas länger arbeiten, so dass du das Programm mit Jannika erst zuende führen kannst. Dann bist du auch lockerer und entspannter.

Toll finde ich wie Jannika die Situation überblicken kann. Sie kommt halt einfach aus dem Strudel nicht raus.

Aber dir ist ja schon aufgefallen, dass es besonders dann vorkommt, wenn sie müde ist/wird. Da bist du doch auf dem richtigen Weg. Notfalls würde ich den Besuch zeitig bitten zu gehen. Man kann ja auch ausmachen "Ich ruf dich später och mal an, wenn Jannika schläft und dann quatschen wir weiter".

Bei uns heißen die Kräppel Berliner und werden auch zu Karneval gegessen. Aber ich hab ja mein Referendariat in Hessen gemacht und daher kenne ich den Ausdruck.

Gestern waren wir auf ner Karnevalsparty für KInder und heute noch mal zum Zug. Leider ist es nun schon wieder vorbei. Jan hat es gut gefallen.

Oh Anke es wird spannend!
Jetzt wünsch ich dir aber noch ein paar ruhige Tage.

Liebe Grüße
Anke


 

Kurzer Bericht

heute war ich wieder bei der FÄ. Es ist noch alles in Ordnung mit der kleinen Maus. Sie scheint auch nicht zu groß zu sein. Muttermund ist schon leicht geöffnet und der Gebärmutterhals schon verkürzt. Die Ärztin meinte, es sieht noch nicht so aus, als ob es jeden Moment losgehe, aber lange würde es nicht mehr dauern. Und wenn das erste Kind zeitig gekommen sei , käme meist auch das zweite vor dem Termin. Schaun mer mal.
Den Schrieb für die Haushaltshilfe hat sie unterschrieben. Und die Krankenkasse hat alles in die Wege geleitet. Der Sachbearbeiter meinte, das ginge wohl klar. Mein Männe nimmt sich also erst mal drei Tage unbezahlten Urlaub und wir werden sehen, was wir dann von der Krankenkasse wiederbekommen.
Es ist jedenfalls gut, dass er mich die nächsten Tage mal entlasten kann. Ich brauche echt noch ein bisschen Ruhe vor dem Sturm.
Wenn ich dann im KH bin , kann er sich auch noch mal unbezahlten Urlaub nehmen und die KK ersetzt das. Danach nimmt er dann zwei Wochen bezahlten Urlaub,.

Heute hatten sie im Kindergarten nur bis 12 uhr auf wegen Fasching. Sie haben gestern mit den Kindern gefeiert (Arne war Feuerwehrmann) und heute sollten die Kinder nochmal feiern und Kräppel (Berliner) bekommen. Kräppel sind hier eine Karnevalstradition (bei euch auch?). Da ich aber den Gyntermin hatte und Arne nicht rechtzeitig hätte abholen können, habe ich ihn heute mit zum Arzt genommen und er hat von mir in der Stadt Kräppel bekommen
So hatten wir einen schönen Arne-und-Mama-Tag. Mir ging es auch relativ gut und ich konnte mich das erste mal seit langem wieder intensiv auf ihn konzentrieren. Die letzte zeit war ich einfach zuviel mit mir beschäftigt. Das hat uns heute beiden gut getan.
Einziger Wermutstropfen war der Moment, als er mich zu sich rief und meinte, sein Bauch hätte nicht auf dem Klo Kacki machen können , sondern nur auf dem Teppich. Und dann gab es auch noch Diskussionen, wie dieses Häufchen entfernt werden soll. Da bin ich doch etwas ausgeflippt und habe ziemlich doll mit seinem Bauch geschimpft. Ich sage Euch, das Kacki ist zurzeit ein Sch...thema bei uns. Er kriegt es einfach nicht ins Klo. Meist landet es in der Hose. Und in der Kita macht die Erzieherin Druck, dass wir ihm keine Windel anziehen sollen.

So genug geklagt. Arne pennt bereits und wir wollen uns jetzt mal eine neue DVD ansehen

LG Anke


 

So

ich melde mich noch mal schnell. Ich geh dann wegen Fasching um 12Uhr heim. Momentan futtere ich noch schnell mein Mittag. Dann bin ich fertig, wenn Jannika heim kommt mit Papa und sie geht dann (hoffentlich) gleich schlafen. Mittagessen sollte sie noch mit in der Krippe. Morgen feiere ich noch ein bissi meinen geburtstag nach. Da komem ich heute nicht recht dazu. Aber wir werden sicher mal was essen gehen heute Abend.
Ab Morgen hab ich dann Urlaub. Da klinke ich mich erst mal aus hier. Also nicht wundern.
@anke54. Gib uns Bescheid, wenns was Neues gibt. Oh langsam wirds spannend.


 

Hmm

das ist ja genau wohl der Hintergrund für die Trotzanfälle. Einerseits sind die Kleinen schon soo groß und stolz endlich ein bisschen selbständig zu sein. Andererseits können sie eben doch noch nicht alles und können sich auch nicht mit allem durchsetzen. Das überwältigt sie und die Gefühle sind so stark, dass sie sie nicht mehr im Griff haben. Genau dass müssen sie lernen. Deshalb hilft man ihnen mehr, ihnen auch ihre Gefühle zu lassen , als sie irgendwie abzulenken oder nachzugeben. (So die theorie )

Ich freu mich auch immer wenn Besuch da ist, die Kinder spielen und man sich mal weider mit einer Freundin unterhalten kann. Eine gewisse zeit kann dman den Kleinen das auch zumuten , aber so lange können sie das eben noch nicht. Dann muss man auch wieder für sie da sein. Mit einer Freundin, ging es mir neulich ähnlich. Wir haben uns dann mal abends verabredet ohne Kinder. Da hatten wir mehr zeit Zwei Tage später hat sie ihr zweites Kind bekommen. Nun können wir uns eine Weile erst mal nichtalleine treffen. Aber das kommt wieder

LG Anke


 

Hi

das mit der Erziehungsberatung ist vielleicht eine gute Idee. Da muss ich mich mal erkundigen, wo es bei uns sowas gibt. Es war eben auch gestern gerade so blöd, dass unser Besuch erst um 11.30Uhr gegangen ist. Um 11 Uhr leuten wir dann eigentlich Mittagessen ein und gehen rein und sie sind ja viel rum gesaust und sie hat sich aus gepowert. Ich hab schon gemerkt, dass sie müde wird. Außerdem war meine Freundin auch etwas anstrengend. Sagen wir es mal so, sie ist mit ihrer Gesamtsituation nicht zufrieden. Sie ist recht unglücklich in ihrer Beziehung und jetzt wohl auch in ihrem Job und es kam nur so heraus gesprudelt aus ihr. Es war wenig Zeit den Kindern Aufmerksamkeit zu schenken und das hat Jannika auch gemerkt. Nur kann man schlecht sagen jetzt halt mal deine Klappe. Naja, ich arbeite daran und solche Ideen mit Huckepack usw. sind auch wieder hilfreich.
Aber es macht immer Spass mit anzusehen, wie stolz doch Jannika ist einem anderen Kind ihr Reich zu zeigen. Sie hat ihre Freundin überall herum geführt und schau mal hier und schau mal da und das musst du so und so machen, und die Schafe musst du so füttern und den Ziegen geben wir dies und das. Wie eine kleine Bäuerin. In letzter Zeit merken wir auch, dass man sie mehr und mehr mit einbeziehen kann zum arbeiten. So ist sie zum Beispiel voll begeistert, wenn sie Papa beim Füttern mit helfen kann.

Ich hoffe du bekommst bald deine Haushaltshilfe. meine Nachbarin ist am WE auch zu ihrer Muter gefahren. Scheinbar dauerts bei ihr auch noch ein wenig bis die Haushaltshilfe kommt.


 

Hi

@anketaria: Da hast Du wirklich ganz schön was zu tun mit Deiner kleinen Maus. Ich habe das Gefühl, dass du aber auf dem richtigen Weg bist: Konsequent bleiben, ruhig bleiben, raus gehen und zur Verfügung stehen. Vermeiden? Oft sind die Wutanfälle wohl besonders schlimm, wenn die Kleinen ziemlich müde sind. Ein geregelter Tagesablauf soll auch helfen. Vielleicht vor der Eskalation überlegen, welchen Kompromiss Du doch eingehen kannst. Zum Beispiel habe ich Arne, wenn er sehr müde wahr, auf die Schultern oder Huckepack genommen. Huckepack geht für kurze Zeit sogar jetzt noch. Oder wir haben ausgemacht, bis dahin läufst du, dann nehme ich dich ein Stück auf die Schultern und dann läufst du wieder....
manche Wutanfälle muss man wohl aushalten. Ihr seid nicht allein!!!!

Professionelle Hilfe kann immer gut sein: Ergotherapie hat damit nichts zu tun (da geht es um Motorik, Koordination, Wahrnehmung, Alltagsbeschäftigung). Kinderpsychologe schon eher. Da muss man aber lange drauf warten. Bei uns gibt es verschiedene Stellen, die Erziehungsberatung anbieten. Zum Beispiel bietet unsere Familienbildungsstätte eine Hotline. Da würde ich mich am ehesten hinwenden. Das sind keine Supernannys. Davor braucht man keine Angst haben. Vielleicht reicht ja auch mal ein Gespräch?

Das mit der Haushaltshilfe klärt sich erst morgen. Ich hoffe nur, dass ich sie jetzt noch bekomme. Mir geht es ja schon wieder besser. Letzte Woche, da hätte ich sie wirklich gebraucht. Mein Männe musste sich ein paar mal frei nehmen und hat jetzt Minusstunden. Ich war am Freitag bei der Krankenkasse. Der Mann hatte es überhaupt nicht eilig. Nun hängt es aber vor allem auch an der Bescheinigung der Gyn. Und die sehe ich erst morgen.

Heute war ich beim HNO noch mal zum Hörtest. Das Gehör hat sich sehr gut verbessert. Ich habe noch ein Brummen auf dem Ohr und wenn viele auf einmal reden, verstehe ich immer noch schlecht, aber ich hoffe, dass das bald besser wird. Am Dienstag soll ich wieder hin. Ob das noch was wird?

Wehenmäßig zieht es immer mal wieder, aber so richtig tut sich noch nichts. Also Geduld Noch 9 Tage bis zum Termin. Arne kam 10 Tage vorher. Da sind wir schon drüber

LG Anke

LG Anke


 

Hi

@anke54. Wann gehts los mit der Hauhaltshilfe und wie oft kann diese dann kommen?
@batho. Nun isses raus. Geniese die ruhige Zeit.

Oh ich muss euch wieder mal nerven zum Thema Wutanfälle. Gestern wars wieder ganz schlimm.
Wir hatten vormittags Besuch von einer Freundin mit ihrer Tochter. Wir haben die Ziegen und Schafe besucht. Beide Kinder haben super miteinander gespielt. Alles war harmonisch. Dann mußten sie wieder heim, doch Jannika wollte nicht mit rein gehen. Hose und Schuhe waren vom Schnee nass. Ich kann sie ja nicht alleine draußen lassen.
Disskusionen, dann wollte sie ihren Kinderwagen den ich aber nicht dabei hatte. Ich versuche den diesen langsam ab zu schaffen. Ich konnte sie nicht überzeugen, dass sie nur noch ein paar Meter laufen muss und ich sie nicht tragen kann. Es war wirklich nicht weit. Spielerisch ablenken, einen Wettlauf machen oder irgend was ging nicht. Dann hab ich vorgeschlagen, dass ich den Schlitten hole und sie sich drauf setzt. Durch den Schnee mit den Kinderwagen kämpfen ist echt schwer. Sie wollte den Schlitten nicht, dann ist sie wieder aus getickt. Hat sich in den Schnee geworfen, gebrüllt, um sich geschlagen, war nicht ansprechbar. Die andere Mutter stand neben ihr und hat nur die Augenbraun gerunzelt. Sie war auch völlig ratlos. Geschrei ohne Ende. Dann hab ich ihr angeboten doch den Kinderwagen zu holen. Den wollte sie dann auch nicht mehr. Dann hab ich ihn einfach geholt und sie rein gesetzt. Das Geschrei ging dann weiter im Haus. Ich mußte sie die Treppen hoch schleppen und sie hat sich total hängen lassen wie ein Sack. Die anderen sind dann gegangen. Sie wollte dann auf der Treppe weiter toben. Da wäre sie aber runter gefallen. Also hab ich sie in die Wohnung rein. Sie wollte wieder raus, also hab ich abgeschlossen und den Schlüssel weg. Sie ist ja dann eine Gefahr für sich selbst und steht voll neben sich. Dann ist sie erst ins Schlafzimmer. Hat sich nicht anfassen oder ausziehen lassen, hat die Türen geknallt. Später hat sie dann sich ins Kinderzimmer verzogen und hat da noch ein paar Mal die Türen geknallt und wollte nur alleine sein. Ich bin immer mal wieder hin, hab ihr gesagt, dass ich in der Küche bin und wenn sie will kann sie zu mir kommen. Sie Nein!!! geh raus!!!! Ich hab immer mal wieder nach ihr geschaut, versucht mit ihr ganz ruhig zu reden. Nichts. Sie wollte mir auch nicht sagen, warum sie so wütend ist. Sie wollte ständig dann doch den Schlitten haben. Ich hab ihr ruhig erklärt, dass das nicht geht in der Wohnung und wir Nachmittags gerne Schlitten fahren können. Sie ist dann immer in einer Art Endlosschleife, aus der sie nicht raus kommt. Der ganze Spass ging dann über eine dreiviertel Stunde, also sehr sehr ausdauernd. Das ist immer so. Sie war hundemüde hat sich ständig die Augen gerieben, aber wollte nicht zu mir. Ich hab sie in Ruhe gelassen und bin selbst ruhig geblieben. Mittlerweile weiß ich wie ich damit umgehen muss. Und dann auf einmal "Mama kuscheln...." Und dann wars wieder gut und alles wie weg geblasen. Danach hab ich sie nur noch umgezogen, ihr was zu trinken gegeben und ab ins Bett. Das wollte sie dann selber und hat 3 Stunden geschlafen. Nach dem Mittagschlaf erzählt sie mir dann, dass sie vorhin geweint hat, weil sie nicht mit heim wollte. Dann weiß sie genau warum.
Wenn ich nur wüßte, wie ich solche Eskalationen verhindern kann. Vielleicht mache ich/wir auch was falsch. Ich hab mir vor Jahren immer so gedacht bei Kindern die so austicken, oh du arme Mama und nun gehts mir genauso. Ich mache mir voll die Gedanken, was bei uns wohl schief laufen könnte. Mein Mann ist eben auch nicht konsequent genug und sie macht oftmals was sie will mit ihm. Am meisten stört es mich Abends wenn sie ins Bett geht. Es läuft meistens harmonisch und ruhig ab wenn ich mit ihr alleine bin. Wir gehen noch raus, dann gibts Abendbrot, wir schauen Sandmann und dann machen wir aus, dass sie noch mal aufs Klo geht und sich dann umziehen läßt. Das würde alles super klappen, doch dann kommt Papa vom Stall rein und es sprengt alles. Sie dreht auf und kaspert nur rum. Vielleicht wäre es besser, wenn er beim Abendbrot dabei wäre, aber da ist keine Zeit dafür. Schecklich. Und dann zieht sie erst mal wieder mit Papa los und dann wirds wieder spät mit ins Bett gehen und oftmals macht Papa das Kasperletheater schön mit. Sowas nervt mich und ich habs ihm schon oft genug gesagt. Ach ja. Ich hab schon überlegt, obs vielleicht jemanden gibt (Ergotherapie oder ne Kinderpsychologin) die uns allen weiter helfen kann, dass wir alle zusammen dazu lernen und vielleicht mal gesagt wird, was falsch läuft.. Oder ist es vielleicht doch normal? Andere Kinder ticken doch auch nicht so schlimm aus....
Keine Ahnung.


 

Hallo

mein Mann feiert heute Karneval und ich hüte Kind und Haus.

Ja, es war zu erwarten mit dem Beschäftigungsverbot. Ich will aber nicht jammern. Immerhin bekomme ich volle Bezüge und hab ne Menge Zeit und Ruhe. Ich hab auch noch ein paar Freundinnen die auch grad nicht arbeiten und so wird es wohl nicht langweilig.

So, muss jetzt noch mal in den Keller Wäsche aufhängen.

Anke


 

Hi

tja, das mit dem Beschäftigngsverbot war ja zu erwarten, was? Vielleicht darfst du ja doch noch weiterarbeiten.

Meine Mutter ist glaube ich auch etwas beleidigt, dass wir nicht wollen, dass sie jetzt schon vor der Geburt kommt. Dabei hat sie selbst angeboten, erst hinterherzukommen. Arnes patentante habe ich auch gefragt. Sie ist auch bereit, dass wir Tag und Nacht anrufen, naja im gewissen Rahmen halt. Allerdings sieht sie Arne so selten, obwohl sie nur einen Stadtteil weiter wohnt, dass es mit den Nachbarn wohl besser klappen wird , als mit ihr. Immerhin haben wir so ein paar Optionen., wenn es losgeht.

Ich war gestern wieder beim HNO zur Infusion und nachmittags hatte ich dann wieder schlimme Krämpfe. Ob das wohl doch an den Infusionen liegt? Bevor ich die letzte bekomme, will ich das noch mal mit dem Doc besprechen.

Dann habe ich gestern versucht, das mit der Haushaltshilfe klar zu machen.


 

Hallo

so, hab es heute in der Schule erzählt. Nun hab ich erst mal ein Beschäftigungsverbot, bis ich beim Amtsarzt war und dann mal sehen. Dafür hab ich einen Berg Akten mit bekommen, die ich jetzt ordnen soll. Das find ich aber ok.

Heute waren wir beim Zug. Als echter kölscher Jung hat Jan auch fleißig Kamelle gesammelt und gegessen. Er hatte riesen Spaß. Besonders gut gefallen haben ihm aber die Traktoren, die die großen Wagen gezogen haben.

Ach Anke, ich würd dir gern etwas von meiner momentanen Freizeit abgeben. Hoffentlich kommst du noch mal zur Ruhe.

Liebe Grüße
Anke


 

Hi

oh arme @anke54. Ich hoffe dir gehts bald besser, dass du für die Geburt noch mal Kraft sammeln kannst. Und supi, dass Arne bei der Nachbarin so schön geschlafen hat. Das beruhigt doch schon mal und kannst doch froh sein, dass du die Nachbarin hast.
In der Familie von meinem Mann wird auch schon darüber debatiert, warum wir Jannika wohl zu den Nachbarn geben wollen, wenn wir zur Entbindung müssen. Da wird sich drüber aus gelassen und das Maul zerrissen. Aber bisher auch nie mal jemand angeboten, dass sie sie nehmen würden. Also haben wir zwangsläufig uns nach einer Alternative um gesehen. Ihre Patin ist wohl deswegen auch leicht angesäuert. Aber was will sie denn. Sie hat jetzt selbst ein kleines Baby und ihre Große ist ja auch noch da. Ich denke doch, dass sie genug um die Ohren hat. Und wir haben uns eben diese Lösung ausgesucht, weil sich sonst auch keiner um Jannika scheißt. Und dann soll es auf einmal klappen, dass sie dort ab gegeben wird. Versteh ich echt nicht. Vielleicht hätte jemand 5min vor der Angst es angeboten, doch wir wollen im Frühling schon mal mit Üben anfangen, dass sie mal alleine dort ist. Dann später mal dort schläft und Schritt für Schritt. Jannika ist leider nicht so, dass ich sie einfach irgend wo mal schnell hinstecken kann und das will ich auch nicht.
Meine Eltern wissen auch nichts von dem Plan, da könnte ich mir auch wieder was anhören. Doch wir brauchen jemanden, der schnell verfügbar ist und nicht erst in 2-3 Stunden mal eintrudelt. Es kann ja auch mal ganz schnell gehen. Naja und vorausschauend meine Mutter her zu bestellen, dass finde ich auch sinnlos.

Das mit der Haushaltshilfe finde ich richtig. Poche nur drauf, dass du jemanden bekommst. Das wird dich sicher entlasten. Meine Nachbarin, die auch schwanger ist, bekommt auch eine gestellt. Ihre GB ist so weit runter gerutscht, dass sie bald unten raus schaut. Sie müßte eigentlich für ein paar Wochen ins KH, doch das kann und will sie nicht. Nun müßte sie rund um die Uhr eine Haushaltshilfe haben, die ihr alles abnimmt. Doch da sagte sie schon, dass sie dann durch dreht. Sie will für ein paar Stunden jemanden haben der ihren Haushalt macht und dann ist gut. Diese Hilfe würde ja dann auch ihre Tochter in die Kita fahren, doch das würde ich auch nicht wollen.

Oh gestern war ich mit ihr beim Zahnarzt. Sie hat nicht reinschauen lassen und hatte danach wieder einen Wutanfall der feinsten Sorte. Wahnsinn. Nichts ging mehr. Ach ja.

So, euch ein schönes Wochenende.

Bis bald.

Anke


 

So

bin auch noch da. Gestern habe ich den Tag im KH verbracht, weil der Magen -Darm-Infekt am Mittwochabend so schlimm wurde, dass ich richtig Bauchkrämpfe hatte und zur Sicherheit hatte die Hebi geraten, dass wir ins Krankenhaus fahren sollten. Dem Kind geht es aber gut und ist keine Schwangerschaftskomplikation (z.B. Vergiftung oder so). Wohl "nur" ein heftiger Inekt . Gestern habe ich dann den ganzen Tag Infusion bekommen. Man, ,man ich hänge diese Woche nur am Tropf.
Immerhin war das die Generalprobe für Arne. Da wir nicht wussten , wie lange es dauern wird und ob es ernst wird, ahtten wir Arne abends noch zur Nachbarin gebracht, wo er auch geschlafen hat. Hat prima geklappt Dann klappt es wohl auch bei der Geburt.

Nur mal so ein Beispiel für die Hilfe meiner Mutter: Ich habe gestern abend mit ihr telefoniert und von meinen ganzen Krankheiten erzählt. Sie wollte sofort kommen. Zum Thema Hörsturz meinte sie "ohje , ist mal typisch, dass einem keiner helfen kann und du brauchst dann bstimmt ein Hörgerät und kannst nicht mehr arbeiten.!!"
Deshalb habe ich keine Lust, dass sie jetzt hier in der Wartezeit mit mir rumsitzt und pessimistische Stimmung verbreitet.......

So, muss gleich wieder zur Infusion. Diesmal wieder zum HNO und dann will ich mal die Ärzte wegen Haushaltshilfe belagern.

LG Anke


 

Hi Mädels

es hat schon wieder geschneit. Langsam reichts mir auch. Aber es soll ja noch so bleiben. Brrrr
Nächste Woche haben die Kids in der Krippe auch Fasching. Wer mag kann ein Kostüm anziehen. Mal schauen, ob Jannika ihr Kasperlekostüm dann wirklich anzieht. Als wir es gekauft haben war sie ganz begeistert.
Ansonsten gehts uns gut. Das Kleine merke ich jetzt immer deutlicher. Jetzt hat er(?) schon regelmäßige Zeiten wo er aktiv ist. Meist so gegen 14Uhr und dann Abends noch mal.

So, bis später.

Anke


 

Hallo

oh ja, das ist schon oft ein Gehetze.
Man muss es wohl langsam etwas lockerer sehen. Der Job ist nicht alles und wenn man k.o. ist schadet man nur dem Baby. Also krank schreiben. Mein Frauenarzt hat mir direkt gesagt, wenn ich mal ne Krankschreibung brauche kein Problem. Wenn es jetzt am Anfang ist schreibt er auch die Meldung so, das keiner merkt, das ich schwanger bin. Echt lieb.

Nun ja. Morgen feiern wir Karneval in der Schule, Das wird bestimmt schön. Ist mal was anderes.

Mensch Anke, jetzt ist langsam Endspurt angesagt. Bist du schon aufgeregt?

Was macht Elisa? Ist ja spannend, das sie schon aufs Töpchen will. Im Moment fehlt mir die Kraft so was anzubahnen. Ich denke wir warten bis zum Sommer, wenn Jan viel nackt laufen kann.

So, freu mich jetzt auf ne heiße Dusche. Die Kälte ist doch echt unerträglich, oder?

Gruß
Anke


 

Hi

@batho. Ja klingt doch ganz gut, wenn du frei bekommen würdest. So hättest du mehr Zeit für dich und um alles vor zubereiten. Ich zum Beispiel rennen jeden Tag den Minuten hinterher. Momentan kommt Jannika früh nicht aus dem Bett. Sie würde gern noch länger schlafen, geht aber nicht, weil mir dann die Zeit wieder auf der Arbeit fehlt. Dann komme ich immer mehr ins Minus. Sie tut mir momentan schon leid. Nachmittags rennt man heim, macht Haushalt, Essen kochen, aufräumen und dann ist die Kleine schon wieder da. Ich komme keine einigste Minute dazu mich mal hin zulegen. Und dann noch dies und das Abends. Ich habe mir auch geschworen, dass ich nie wieder Elternbeirat mache. Ist zwar schön, wenn man mitreden kann. Aber man ist bei viele Dingen indirekt verpflichtet mit zu machen und zu helfen. Sei es Weihnachtsfeier oder Flohmarkt. Und dann noch die ganzen Versammlungen. Heute ist wieder eine, weil der Neubau vom Kindergarten ansteht. Ich kann froh sein, dass es mir soweit gut geht und ich kaum was von der Schwangerschaft merke. Aber ankotzen tut es mich schon. Wenns mir einfach zuviel wird, dann werde ich mich ma krank schreiben lassen. Es bleibt so wenig Zeit für die Familie.

So, dann bis bald.

Anke


 

Hallo

das klingt ja wie im schlechten Film, Anke. Langsam reicht es wohl. Hoffentlich kannst du noch ein paar Tage durchatmen.

Ich bin jetzt in der 11.Woche. Du bist ca 7 Wochen weiter Taria.
Am Freitag will ich es in der Schule sagen. Ich hab das Gefühl mein Bauch fängt schon an zu wachsen. Ich bin ja recht dünn und hab immer nen flachen Bauch, aber jetzt wölbt es sich schon.
Am Donnerstag macht mir mein Arzt ne Bescheinigung fertig, das ich schwanger bin und wann der ET ist.
Dann haben wir Rosenmontag und Dienstag eh frei und meine Schulleitung ein paar Tage Zeit einen Plan zu stricken.

Ich freu mich auf ein paar freie Tage. Ich muss dringend putzen, es sieht fürchterlich aus, aber ich komme grad nicht dazu.
Mal sehen wie der Amtsarzt dann entscheidet, ob ich frei habe oder nicht. Jedenfalls werd ich bis zur Entscheidung mind. 10 Tage frei haben.

So, muss noch was für die Schule tun...
Anke


 

Arme @anke54

dann wünsche ich dir mal gute Besserung. Aber mir wäre dann ehrlich gesagt der Termin mit den Kollegen auch wurscht. Bald kommt das Baby, dann solltest du die ruhigen Momente noch geniesen. Dann gehts wieder richtig los.


 

Ach Mädels

was soll ich sagen, es kann doch immer nochhäörter kommen. jetzt hat mich auch noch der Magendarm-Virus erwischt, den meine Männer letzte Woche hatten. Ich atte seit drei tagen solche bauchschmerzen und es waren eineutig keine Wehen. Gestern abend hatte ich dann auch noch fieber und wohl durch die krämpfe dann doch Wehen. Mein Mann musste früher von der Arbeit kommen. Bei mir ging gar nichts mehr. Heute lasse ich mal den Infusionstermin beim HNO sausen. Ixh kann nicht schon wieder von Termin zu Termin hetzen.
Schade ist nur, dass heute abend die Kollegen essen gehen und mich mit eingeladen haben. Eigentlich ist das die Gelegenheit noch dKOntakt zu halten. Aber so kann ich da ja nicht hin?

So, ich lege mich wieder aufs sofa.

LG Anke


 

Hi

uns gehts gut. ich hoffe euch auch. Jannika hat wieder mal Schnupfen und Husten. Das letzte Mal meinte die Kinderärztin schon, dass sie vielleicht die Erkältung nicht überwindet, weil der Husten immer wieder kommt. Vielleicht sollte man doch mal Antibiotika geben usw. Und sie hat uns auch eine Überweisung zm HNO Arzt gegeben, dass der mal abcheckt, ob sie vielleicht eine vergrößerte Rachenmandel hat. Ach mit allem warte ich mal noch. Zur Zeit ist eben Erkältungswetter und sie ist ja eigentlich fitt. Momentan kann man sich ja raussuchen von woher sie den Schnupfen hat.

@batho. Welche Woche bist du jetzt? Und wann willst du dich outen?

Liebe Grüße

Anke


 

Hi

wir waren in München und es war sehr schön. Leider konnte mein Mann nun nicht mitfahren, da es ihm zu schlecht ging. Dafür gabs zwei tolle Neuigkeiten.
Men Bruder heiratet und sie bekommen ca 3 Wochen nach uns ihr 1. Baby.

Die Trotzanfälle kenne ich auch. Man kann Jan dann nichts recht machen. Er schmeißt sich hin und brüllt. Ich versuche dann abzuwarten und in seiner Nähe zu bleiben bis er sich wieder beruhigt hat. Es fällt mir aber oft schwer, da es mich selbst schnell wütend macht. Nun da müssen wir wohl durch.

Hoffentlich bekommst du das mit dem Hörsturz bald in den Griff Anke. Ich drück die Daumen.

Liebe Grüße
Anke


 

Hi Mädels

@anke54. Ich wünsche dir für die Therapie alles Gute. Hoffentlich schlägt es an und wenn sich 3 Ärzte beraten haben, dann muss man ja davon ausgehen, dass sie wissen, was sie tun.
@ameisin. Ist doch toll, wenn Elisa aufs Töpfchen geht. So fing es bei uns auch an und sie war ganz stolz. Der nächste Schritt ist dann die Toilette, aber Jannika hat auch lange gebraucht. Jetzt will sie auch hin und wieder mal auf den Topf. Das muss man einfach akzeptieren. Unser Stuhlgangproblem ist wie weg geblasen. Sie macht meistens 2 Mal am Tag und findet es toll. Ich hoffe es bleibt so.

Ich hab auch schon wieder einen Prass. Jannika wechselt doch im September in den Kindergarten. Ich war doch wegen der Mittagsschlafsituation im Kindergarten beim Bürgermeister. Die Kinder können bisher dort keinen Mittagsschlaf machen. Vorher hatte ich mit der Leiterin telefoniert und sie gefragt, ob man da etwas ermöglichen kann, das die Kinder abgesondert schlafen können. Darauf hin war sie am Telefon sehr arrogant und meinte nur geht nicht. Der Bürgermeister zeigte sehr kooperativ und es soll sich was ändern. Er hat auch mit der Kitaleiterin gesprochen.
Heute Morgen erzählt mir dann die Leiterin von unserer Kinderkrippe, dass sie am Freitag kurz im Kindergarten war und da hat ihr gleich die Leiterin sehr erbost berichtet, dass ja nun doch der Mittagsschlaf im Kindergarten kommen soll. Sie würde die Art und Weise von mir nicht gut finden, dass ich gleich zum Bürgermeister renne ohne vorher mit ihr gesprochen zu haben. Doch ich hatte ja mit ihr telefoniert. Aber das würde sie auch unmöglich finden einfach nur an zurufen. Ich hätte persönlich vorbei kommen sollen. Sie weiß nicht wie und wo sie den Mittagschlaf ermöglichen soll und sie hätte nicht genügend Peronal da. Die gehen alle um 12Uhr nach Hause. Da hat dann die Krippenleiterin nur vorgeschlagen, dass sie zur Gemeinde gehen soll und darum bittet, dass eine Kraft 2 Stunden rauf gesetzt wird, die dann die Mitagsschlafkinder betreut. Naja und die Leiterin vom Kindergarten meinte nur, dass Kindergartenkinder eigentlich nicht mehr Mittags schlafen, sie weiß das auch von ihren Kinder und die versteht nicht, was das überhaupt soll. Aber dann noch die spitze Bemerkung "Ja wenn die Gemeinde und die Eltern das wollen...."

Hey, ich weiß nicht, ob das so eine gute Basis ist für die Zukunft auch wenn sich jetzt was ändern sollte. Wir sind wahrscheinlich jetzt die Bösen. Die Krippenleiterin meinte, dass sie nicht denkt, dass sie es uns spüren läßt. Keine Ahnung was ich machen werde. Den Antrag im neuen Kita lass ich trotzdem laufen und dann schauen wir im März, was die sagen. Ob wir einen Platz bekommen oder nicht. Dann kann ich immer noch entscheiden. Ich will nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Nun hab ich alles angeleiert und zieh dann doch zurück. Schaut auch irgend wie blöd aus. Na mal schauen.

Jannika kränkelt etwas. Sie hat schon wieder Schnupfen und Husten und war heute Morgen recht blass. Ich hab sie trotzdem in die Krippe. Sie sollen anrufen, wenn was sein sollte. Scheiß Jahreszeit.

So genug gelabert.

Liebe Grüße

Anke


 

Hallo Mädels!

Ich hoffe, es geht Euch gut, trotz all der Probleme die Euch gerade so plagen?

Anke54, wann genau ist noch mal die ET? All zu viel Zeit bleibt doch nicht mehr, oder?

Bei uns ist gerade eigentlich alles ganz ruhig. Elisa möchte seit einigen Wochen immer aufś Töpfchen, wenn ich ihr die Windel wechsel. Zumindest Pipi macht sie dann immer. Ab und zu hat sie zwar auch mehr auf dem Töpfchen gemacht, aber oft sagte sie es mir erst, nachdem sie schon Aa gemacht hat. Na ja, ist halt so. Da kann man wohl schlecht was sagen oder gar ärgerlich werden. Schließlich ist sie mal gerade erst 2.
Na ja, seit ein paar Tagen jedenfalls hat sie mir immer vorher Bescheid gesagt und macht seit dem mit riesiger Begeisterung Aa auf dem Töpfchen. Ist gerade ihr großes Hobby... Überhaupt macht sie es gerade zum Familienhobby. Danach müßen Mama und Papa es bewundern und beklatschen und es kostet mich oft viel Überredungskunst, es in die Toilette zu werfen, wenn der Papa nicht zu Hause ist um es zu bewundern.

Ist schon süß, zu erleben, wie die sich ihre Welt zu Recht legen. Sie plappert den ganzen Tag und erzählt wie etwas gemacht wird, daß es so und so ist und fragt, "ob wir sie verstanden haben!?"

Oh, ich sie auf die Uhr. Sie ist mit ihrem Papa noch immer im Bett und schläft. Langsam werde ich mal nachsehen. (Sonst kriege ich sie heute Abend wieder nicht ins Bett!)

Viele Grüße,
Frauke


 

Hi

anketaria: Keine Sorge, es geht nicht nur dir so! es gibt Zeiten, da ist Arne der ausgeglichenste Junge der Welt und alle bewundern, dass unser Kind so in sich ruht und dann gibt es Zeiten, da könnte ich ihn dreimal täglich sonstwas.
Oft ist es tatsächlich auch schlimmer , wenn er müde und überdreht ist. (Meine Freundin sagt immer, nach "müde kommt blöd"). Und manchmal denke ich, er trotzt nur, wenn wir unterwegs sind. (20min Gebrüll im Bus oder schreien und auf dem Boden wälzen mitten in Karstadt . Aber das stimmt nicht, er hat auch zuhause seine Anfälle. Letztens ging es ums bettfein machen und ins Bett gehen und er war über jede Kleinigkeit so aufgebracht, dass irgendwie gar nichts mehr ging. Am Ende ist er schluchzend in meinen Armen eingeschlafen und hat sogar noch im Schlaf etwas geschluchzt.
Ich glaube auch, dass es am besten ist, auf Geduld umzuschalten, gar nichts mit Ablenkung versuchen. Auch nicht mehr reden und erklären, sondern in der Nähe bleiben und signalisieren, ich bin da, wenn du mich brauchst.

Ich denke, die Schwierigkeiten ist, dass man in der Schwangerschaft oft selbst nicht so geduldig ist und schneller ungehalten wird. Geht mir jedenfalls so und das hilft meist nicht weiter. Aber so ist es eben. Da muss man wohl auch Geduld mit sich selbst haben

Hörsurz: es ist mal besser, mal schlechter. nachdemnun alle Ärzte miteinacer beratschlagt haben (HNO, Gyn und Diabetologe) mche ich eine Infusionstherapie mit HAES und Sauerstoff. Das Cortison lasse ich weg. Nicht wegn der Schwangerschaft, das würde gehen, sondern wegen des Diabetes! Dann müsste ich nämlich auf alle Fälle Insulin spritzen. Und alles würde nochkomplizierter und es gäbe nochmehr Arzttermine. Naj, die Infusionstherapie ist wohl auch umstirttten, soll aber zumindest am anfang gute Chancen haben. Ich würde mich wohl ärgern, wenn ich es nicht porbiert hätte. Meine Gyn hat dazu geraten, also mache ich es

So, nun muss ich Arne abholen , heute geht es noch zur Schwiegermutter. sie hat Geburtstag. (Soviel zum Thema, mach dir keinen Stress!)

LG Anke


 

Hi

ich hoffe euch gehts allen gut. @anke54 was macht der Hörsturz?
Gestern hatten wir wieder einen Trotzanfall der feinsten Sorste. Wir waren bei der Nachbarsoma zu Besuch, wo wir jetzt öfter sein werden. Sie soll ja zur Not mal jannika nehmen, wenn wir ins KH zur Entbindung müssen. Ihre 2 Kumpels waren auch da und alles war super schön. Die Kids haben mit der Oma gemeinsam Brotzeit gemacht und die Oma hat Raubtierfütterung gemacht. So kam es mir zumindest vor. Ja, nun mußten wir aber auch irgend wann wieder heim. Mehrmals ankündigen das wir gehen wollen und versprechen, dass sie bald wieder zur Oma gehen darf halfen nichts. Aber sie mußte ja ins Bett und die anderen Kinder wurden dann auch bald abgeholt. Nun hab ich sie dann einfach mit genommen. Gebrüll ohne Ende, aber keine einzigste Träne. Daheim war sie nicht ansprechbar, wollte sich nicht anfassen lassen, nicht ablenken lassen, nichts half. Eigentlich ging es garnicht mehr um das Thema Oma. Sie woltle dies und das und dann doch nicht. Ich hab sie dann einfach mal brüllen lassen. Sie stand derart neben sich. Ich hab ihr dann gesagt, dass es okay ist, wenn sie jetzt mal weint und ich bin in der Nähe wenn sie mich braucht. Eine dreiviertel Stunde ging das so. Die Katzen haben auch versucht sie zu trösten und sind um ihre Beine rum geschmust, selbst das wollte sie nicht. Und dann war der Kater Jimmy so aufdringlich, dann hab ich ihn weg und sie gefragt ob sie zu Mama will und dann ist sie mit um den Hals gefallen und alles war wie weg geblasen. Jan Uwe Rogge Methode hat geholfen. Kind gehen lassen, de Trotzanfall erdulden und sie in den Moment so akzeptieren wie es ist.
Aber es fällt schwer ruhig zu bleiben.
Ich frag mich immer nur, ob es nur mir so geht. Sagt mal, kennt ihr sowas nicht?
Irgend wie hab ich den Eindruck, dass sie momentan wieder einen Entwicklungsschritt durch macht und sie mit ihrer Welt nicht im Reinen ist. Vielleicht liegts ja auch an der Schwangerschaft. Ist ja nun auch wieder was Neues. Keine Ahnung.


« 
Weitere Antwortseiten: 12345678910 Folgende
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:flipflop07
0
  Zwischenblutungen?
von:stefkim
2
  Metformin - Insulinresistenz - evtl. AGS- trotzdem Schwangerschaft möglich?
von:steffischwaben
1
  Schwanger??
von:kristina2410
4
 
von:bremerin1601
0
  Zervixschleim
von:verena2702
2
 
von:steffischwaben
0
 
von:ninka12
0
 
von:verena2702
0
  Schwanger???? Helft mir!!
von:theresia2305
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl