« 

Zykluslänge über 100 Tage nach Absetzen von Valette

 

Hallo ihr

Ich habe am 21. Juli 2004 en ersten ZT nach Absetzen der Pille gehabt. Seit dem hab ich schon öfter gedacht, dass ich schwanger wär, war auch im September deswegen beim Arzt, aber da war nichts und sämtliche Tests sind negativ. Ab und an bilde ich mir mal Symptome ein, im Moment ist aber nichts weiter.
So langsam sehne ich mich aber nach meiner Regel (man mag es kaum glauben). Wenn alles normal laufen würde, weiß ich wenigstens, dass es geklappt hat, wenn die Regel ausbleibt. Aber wenn sie gar nicht kommt... das ist echt sch***
Kennt jemand sowas, dass das solange dauert, bis sich der Körper erholt hat?
Muss dazu sagen, dass ich noch jung bin und die Pille insgesamt ca. 4 Jahre genommen haben (erst Trigoa und zuletzt Valette).
Wäre über Anworten sehr erfreut


Video: Neu im Kino: 'Madame Mallory und der Duft von Curry'

  • Neu im Kino: 'Madame Mallory und der Duft von Curry'
  • Jacko vs. Tini: Wer zaubert das schönere Make-up? Die große Challenge!
  • Nachgefragt: Partnersuche nach Sternzeichen?
 

Huhu Rotkaeppchen

Also ich war da gestern bei einer neuen Ärztin. Die hat auch wieder die policystischen Follikel gesehen, die Schleimhaut war nur 4mm und es sieht erstmal so aus, als ob sich in den nächsten Tagen nichts tun würde... (
Na ja, sie meinte, das könnte noch von der Pille sein, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass ich PCO habe. Ich soll jetzt abwarten und wenn nichts passiert, will sie in einem halben Jahr eine Hormonuntersuchung machen. Wenn ich will, kann ich auch "schon" nach drei Monaten wieder hin.
Gefällt mir alles nicht so, aber wenn es so ist, muss ich es wohl hinnehmen. Hab ja noch ein Fünkchen Hoffnung, dass ich einfach nur ein Spätzünder bin...
Tja, das wars erstmal von mir, bin ein bisschen deprimiert, deswegen schreib ich auch erst heute.
Aber was bei mir ist, muss noch lange niemand auf sich projezieren...
Ein Arzt kann zumindest erstmal feststellen, ob organisch alles ok ist oder ob es da schon Probleme gibt...
Wie auch immer, bye bye, die Jule


 

Hallo Jule!

von:rotkaeppchen312

Naja, bei mir ist auch noch nichts in Sicht. Ich hatte schon bei der Ärztin angerufen, um einen Termin zu vereinbaren, die dann nur meinte "Ja, Sie waren doch gerade erst vor drei Monaten da! Und ich solle mich nicht verrückt machen, das sei ganz normal, das könnte nach Absetzen der Pille schonmal ein halbes Jahr oder länger dauern, bis die Regel wieder einsetzt. Ich soll dann nochmal anrufen, wenn es länger dauert oder ich Schmerzen hätte." Na danke! Auf der einen Seite beruhigt es mich zwar, auf der anderen gehöre ich nicht wirklich zu den geduldigsten Menschen auf diesem Planeten und bin deshalb ein wenig entnervt. Aber gut, wenn mein Körper es eben so will, dann kann ich da schreien und toben und es bringt alles nichts. Also werd ich mich jetzt mal gedanklich ablenken und mich - sofern es geht - mit anderen Dingen beschäftigen. Vielleicht versteif ich mich einfach zu arg darauf und setz mich selbst unter Druck, dass deshalb nichts passiert. Wer weiß?!

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen.

Viele Grüße, Rotkaeppchen


 

Weiß...

von:Juleone

wie du dich fühlst, geht mir echt genauso!!!
Allerdings hab ich Freitag so ein kleines Minifitzelchen Schmier'blutung' gehabt, ist eigentlich nicht der Rede wert. Da ich aber nicht weiß, was das sein könnte, hoffe ich mal, dass es von einer Einnistung kam. Rein rechnerisch würde das auch mit dem GV hinkommen, letzte Woche Mittwoch... Vielleicht ist es auch nicht so, keine Ahnung.
Weißt du zufällig, wie dick die Schleimhaut sein sollte, damit sich das Ei einnisten kann? Vielleicht ist ja auf Grund dessen, dass sie zu dünn wäre, keine Einnistungsblutung gewesen...
Aber was um Himmels Willen war das dann???
Na ja, ich werd es ja bald wissen... Hatte mich grad mit dem Gedanken abgefunden, dass ich ein halbes Jahr warten muss, bis sich was tut, die Hormone bestimmt werden usw... und dann seh ich das! Wenn das jetzt nichts ist, fängt der ganze Ärger wieder von vorn an *gruml*
Na gut, vielleicht bist du ja auch schon schwanger und weißt es nur nicht
Ich wünsch uns beiden, dass es bald klappt oder schon geklappt hat
Alles Liebe, die Jule


 

Ursachen der Zykluslänge von 100 Tagen

Hallo Jule,

sind Deine Hormonwerte getestet worden? Wie sind diese? Hast Du noch anderweitige Symptome, wie z.B. Übergewicht, Haarausfall, vermehrte Körperbehaarung, Zysten an den Eierstöcken, erhöhte männl. Hormone im Blut? Antworten bitte an: tokamp1969@yahoo.de, weil ich so selten hier herein schaue. Danke!
Liebe Grüsse, Silke


 

Auch ich...

... habe dieses Problem. Ich warte zwar noch nicht so lange auf meine Mens, erst 2 Wochen, aber trotzdem mach ich mir Sorgen. Einmal nach Absetzen der Pille hab ich sie bekommen und da dachte ich,dass ich damit wohl keine Probleme haben werde. Aber wohl falsch gedacht...


 

Mach dir mal keine Gedanken...

von:Juleone

Es sind ja nicht alle solche Spätzünder wie wir. Ich denke mal, 6-8 Wochen Zykluslänge sind durchaus noch im normalen Bereich für die erste Zeit nach dem Absetzen. Es gibt viele Frauen, die einen Zyklus von mehr als 35 Tagen haben, wohl gemerkt ist dieser dann allerdings regelmäßig *seufz*
Gegen sowas hätte ich auch nichts einzuwenden
Also, immer mit der Ruhe. Vielleicht versuchst du einfach jetzt schon, deinen Körper irgendwie zu entgiften, damit es bei dir nicht ganz so lange dauert wie bei uns
Genieße einfach die Zeit ohne die lästigen Tage so gut es in so einer Situation geht.
Vielleicht ist es in unserem Fall fast besser, solange zu verhüten, bis die Tage wieder da sind, damit man weiß, dass man sie bekommt. Im Moment kann ich gar nichts einschätzen und das ist fast noch schlimmer, als wenn man hofft und bangt, ob es geklappt hat oder nicht...
Na ja, lass den Kopf nicht hängen
die Jule


 

Ich weiß...

von:Jule1983

es ist normal, dass sich erst alles wieder einpendeln muss. Aber weil man ja von euch hört bzw. liest, dass es sein kann, dass die Mens gar nicht mehr kommt, hab ich jetzt halt Schiss, dass es bei mir auch so ist. Ich weiß ja gar nicht, ob sie nur einfach später als sonst kommt oder wie bei euch gar nicht. Es stimmt, man ist total hin und hergerissen. Eigentlich will man ja, dass die Mens nicht kommt; aber eben nur wenn man schwanger ist. Andererseits will man aber durch die Mens kontrollieren können, ob man schwanger ist oder nicht, also wenn sie immer pünktlich kommt und dann plötzlich nicht mehr. Ist echt ne besch.... Situation.


 

@alle

von:Jeanny2004

Habt ihr euere hormone mal checken lassen?
was sagen euerer FAs dazu?
klar gibts frauen bei denen ist alles okay da muss es sich erst einpendeln aber keine mens zu bekommen kann auch andere gründe haben.will euch keine angst machen!!!

LG Jeanny


 

Termin

von:Jule1983

Ich habe am 19. einen Termin bei meiner FÄ. Dann werde ich wohl mehr wissen.


 

@jule

von:Jeanny2004

gutdann hoffe ich mal sehr dass alles i.o ist bei deinem check
hast du denn schon mal getestet ob da was sein könnt)


 

Ja...

von:Jule1983

der Test war leider negativ. Hab den Test letzten Freitag gemacht. Da war ich ca. 1 Woche überfällig.


 

@jule

von:Jeanny2004

schade hätt ja sein können naja gewisse tests zeigen ja auch nicht bei allen frauen an
viel glück für den 19.11


 

Danke

von:Jule1983

ich hoffe auch, dass alles in Ordnung ist...


 

Hallo Juleone,

das kommt mir ja sehr bekannt vor. Auch ich habe die Valette genommen (allerdings viel länger: 9,5 Jahre) und sie Mitte August abgesetzt, weil wir uns ein Kind wünschen.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal freuen würde, wenn meine Periode kommt. Denn bis jetzt ist sie noch nicht da!!! Natürlich hatte auch ich schon gehofft, dass das Anzeichen für eine Schwangerschaft seien und mir einige Symptome auch gerne eingeredet, aber leider Fehlanzeige! Ich bin mal gespannt, wann mein Zyklus sich so einpendelt. So langsam werde ich nämlich ungeduldig. Ich meine, wenn man wenigstens einen Zyklus hat, hat man ja noch eine Chance schwanger zu werden, aber wenn der ganz ausbleibt....sch...
(du sagst es!).

Meine Frauenärztin meinte (da war ich kurz nach Absetzen der Pille), dass es schon bis zu einem halben Jahr dauern kann, bis sich der regelmäßige Zyklus nach der Pilleneinnahme wieder eingependelt hat. Ja, unregelmäßig, von mir aus, aber gar nicht....????

Ich kann Deine Lage also gut verstehen!

Drück Dir die Daumen!

Alles Gute, Rotkaeppchen


 

Hallo Rotkaeppchen

von:Juleone

Dann können wir uns ja die Hand reichen. Tut irgendwie gut, zu wissen, dass es noch jemandem so geht wie mir, auch wenn es uns beiden nicht wirklich weiter hilft. Ich hab auch gehört, dass es ein halbes oder bis zu einem dreiviertel Jahr dauern kann, bis sich der Zyklus einpendelt... Aber erstmal einen haben *seufz*
Aber Frau kann auch schwanger werden, ohne dass eine Blutung kam, aber das ist wohl eher selten. Wenn ein ES erfolgt, ist es ja wurst, ob das Ei befruchtet wird oder nicht, weil sich ja dann auf jeden Fall was tut. Aber ohne Eisprung wird da nicht viel. Oder es baut sich Schleimhaut auf und irgendwann wird sie einfach so abgestoßen. Wenn aber gar nichts passiert, ist das schon ziemlich dämlich, ich würd nämlich schon gern mitbekommen, ob ich schwanger bin oder nicht und das auch nicht erst eine halbe Stunde vor der Geburt...
Aber das wird schon, genießen wir eben die Zeit ohne Regel, hat ja auch was für sich Und so eilig ist es bei mir auch nicht, aber trotzdem fühl ich mich dadurch ein wenig "anders".
Kannst dich ja mal melden, wenn du was weißt, also was man tun kann, um die Sache auf natürliche Art zu beschleunigen (will meinen Körper nicht mit noch mehr Zeug vergiften) oder falls sich bei dir was getan hat.
Ich wünsche dir, dass es nicht mehr ganz so lange dauert, bis es sich bei dir normalisiert hat.
Würde mich über eine Nachricht freuen
die Jule

PS: Dass es auch über ein Jahr dauern kann, ist nicht gerade ermutigend, aber trotzdem danke für deine Antwort Ceren


 

Danke, wünsche Dir auch...

von:rotkaeppchen312

...dass es sich bald einpendelt.

Ich habe gehört, dass Akupunktur auch bei Hormonstörungen (und die sind ja wohl offensichtlich gestört momentan) helfen soll. Ich überlege, ob ich das mal versuche.

Habe gerade zum ersten Mal Akupunktur wegen Rückenschmerzen bekommen und dabei hilft es zumindest.

Naja, eigentlich wäre ich schon gerne dieses Jahr noch schwanger, aber da sieht man mal wie wenig man sowas planen kann.

Liebe Grüße,

rotkaeppchen


 

Akupunktur...

von:Juleone

wäre, glaub ich, nichts für mich. Das kostet doch bestimmt ganz schön. Außerdem hab ich nicht so viel Zeit, dass ich mich mal nachmittags irgendwo hinsetzen könnte, um mir Nadeln ins Fleisch jagen zu lassen
Aber ich denke mal schon, dass es helfen wird, gibt ja für alles bestimmte Zonen und warum soll es das nicht auch für unser "Problemchen" geben?!
Ich wollte eigentlich auch noch dieses Jahr schwanger werden. Am liebsten noch vor meinem Geburtstag, aber das hat sich bald erledigt
Erst wollte ich es ganz schnell haben, weil es bei mir etwas schwierig ist wegen dem Studium. Die Praktika sind teilweise nicht ganz ungefhrlich, aber momentan ginge es doch ganz gut, weil wir nicht so fiese Sachen machen. Im Sommer wird das wieder eklig, bis dahin sollte sich schon was getan haben oder ich werde wohl wieder verhüten müssen. Denn ich will nicht riskieren, dass dem Zwerg was passiert!
Darf ich fragen, wie alt du bist und was du so machst?
Liebe Grüße, Jule


 

Hast Du auch bald Geburtstag?

von:rotkaeppchen312

Ist ja lustig, ich wollte auch vor meinem Geburtstag Anfang Dezember schwanger sein, aber das wird wohl ziemlich knapp. Es ist mein 30.er (Hilfe!).

Ich habe Germanistik/Anglistik studiert und dann eineinhalb Jahre im Bereich Marketing/PR gearbeitet. Momentan (seit wenigen Wochen) bin ich arbeitslos und deshalb würde es momentan auch grad super passen. Weil, wenn ich mir jetzt erstmal eine neue Stelle gesucht hätte, wäre es ja blöd, wenn ich gleich schwanger würde. naja, man kann's halt nicht erzwingen...

Was studierst Du? Und wie alt bist Du?

Liebe Grüße,

rotkaeppchen


 

von:juleone

Werde am 22. 11. 20 (bin noch ziemlich jung, aber ich traue mir (ein) Kind(er) durchaus zu und ich studiere im 3. Semester Chemie.
Wär echt krass, wenn ich mit 20 das Kleine kriegen würde, rechnet sich besser
Ich kenne jemanden,wo Uroma 60, Oma 40 und Mutter 20 waren... find ich echt cool
Mittlerweile ist es mir aber egal, ich kann eh nichts ändern. Wenn es kommen will, kommt es von allein.
Vielleicht geh ich bald nochmal zum Arzt und lass mich mal durchchecken. Ich mein, es ist ja schließlich doch schon ne Weile so, dass nichts passiert und es kann ja auch was weniger Harmloses sein. Egal wie, Hauptsache, ich weiß dann Bescheid!
Aber mal zu deiner Situation: Was ist denn, wenn du Jahre brauchst, um schwanger zu werden? Bleibst du so lange arbeitslos? Such dir doch was... Dann klappt es vielleicht auch schneller, weil du abgelenkt bist. Ist bei mir zumindest so, dass ich durch das Studium den Kopf wieder so voll habe, dass ich nicht mehr so oft dran denke..
Und falls du doch gleich schwanger wirst, umso besser. Wegen Schwangerschaft kannst du doch nicht gekündigt werden (ist doch auch in der Probezeit so oder?!?). Und selbst wenn es so wäre... Bis dahin vergeht vielleicht noch ein bisschen Zeit und solange kannst du ja arbeiten, sofern du was findest.
Also versteife dich besser nicht zu sehr darauf, dass du wegen einer möglichen Schwangerschaft in unbestimmter Zeit einfach deine Finanzen so schleifen lässt. Außerdem steigen so ja nicht unbedingt die Chancen, dass du später einen Job kriegst...
Ist auch egal, du wirst das alles selbst wissen!
Aber da ich grad jemanden kennen gelernt habe, der Germanistik studiert hat... Was macht man denn, mit so einem Abschluss? Was hat man da für Möglichkeiten? Ich kann mir darunter nicht so viel vorstellen...

Gehst du auch zum Arzt oder was machst du jetzt noch?
Woher kommst du denn? Ich studiere in Dresden.

Alles Liebe, Jule


 

Also,

von:rotkaeppchen312

mit Germanistik kann man entweder Gymnasiallehrer werden oder - wenn man kein Staatsexamen gemacht hat - in einem Verlag arbeiten (was aber nicht ganz einfach ist (einen Job dort zu bekommen, meine ich)). Auf jeden Fall muss man, wenn man nicht Lehrer werden will (so wie ich), viele Praktika machen während des Studiums (Zeitungen, PR-Agenturen usw.). Dann kann man evtl. Journalist werden oder halt PR-Fachfrau. Das sind im Grunde aber Quereinstiege und nur zu schaffen, wenn man sich während seinem Studium schon intensiv darum kümmert.

Ich werde jetzt wohl auch mal wieder Bewerbungen starten, weil ich mich sonst zu sehr aufs Grübeln versteife.

Und zum Arzt werde ich auch bald gehen, mache Montag einen Termin aus.

Du bist ja noch sehr jung, da hast Du ja noch viel Zeit, dass es klappt. Lässt sich ein Kind denn gut mit dem Chemiestudium vereinbaren? Oder hast Du gar einen netten Partner, der sich dann darum kümmert?

Bei uns werde das wohl ich sein, denn mein Mann hat nen sehr zeitaufwendigen Job, bei dem er auch nicht sehr flexibel ist, um das mal zu übernehmen.

PS: Komme aus Heidelberg.

Dir auch alles Gute...


 

von:juleone

Ich hab mir jetzt auch vorgenommen, diese Woche einen Termin auszumachen. So langsam dauert mir das doch zu lange und vielleicht stimmt ja wirklich was nicht...
Sag mal... trifft das, was in der Aussage (oben) steht zu mit den Zysten und Übergewicht usw? Ich hab das nicht so beobachtet, aber bestimmte Dinge hab ich halt schon immer irgendwie, so zum Beispiel Haarausfall... Hab halt längere Haare und da fällt das schon mehr auf als bei kurzen. Na ja, werde ja sehen, was der Arzt sagt.
Ich hab keine Ahnung, wie gut sich das mit dem Studium vereinbaren lässt. Aber ich hab mir durchaus schon meine Gedanken gemacht, keine Sorge. Ich kann auch verstehen, wenn viele so denken, dass man den Leuten dann nur auf der Tasche hockt usw. So ist es aber nicht. Für mich persönlich ist das Studium die beste Zeit fürs Kinderkriegen. Es gibt für und wider, aber das will ich jetzt hier nicht ausdiskutieren. Ich find es gut so, wenn es klappt. Und wenn nicht, hab ich ja eben noch Zeit. Besser, es hängt jetzt, als wenn die Zeit einem davon rennt
Das Problem wird mehr oder weniger sein, dass ich ja Praktika machen muss... Aber ansonsten ist das sicher nicht so dramatisch mit dem Studium. Dann setz ich eben mal eine Weile aus und mach ein bisschen so nebenher, soweit es geht und ich mich aufraffen kann
Mein Freund will auch ein Kind, allerdings ist unsere Situation nicht so rosig, dass er zum Beispiel ein gutverdienender Anwalt ist, der auch mal den Vaterschaftsurlaub nehmen könnte, damit ich weiter studieren kann. Aber wir kriegen das alles ganz gut hin, wenn es so weit ist. Da mach ich mir keine Gedanken bzw Sorgen deswegen.
Das zeigt sich alles, wenn es soweit ist. Bis dahin informier ich mich hier mal und dort mal und bin auf alles gefasst. Mehr kann ich jetzt eh nicht tun.
Du kannst ja mal berichten, was dein Arzt dazu meint, falls du vor mir dran bist

Bis neulich die Jule


 

Huhu...

von:rotkaeppchen312

nee, also was da steht (Haarausfall, Übergewicht, mehr Haare am Körper usw.) kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich wiege eher etwas zu wenig, bin aber trotzdem weiblich gebaut. Habe auch keinen Haarausfall trotz langer Haare, geschweige denn das andere...

Nee, daran liegts (bei mir) echt nicht. Ich habe momentan auch das Gefühl, es zieht im Unterleib - so wie wenn ich meine Tage bekommen würde. Naja, mal abwarten, ob das nur ein Fehlalarm ist oder nicht. Wär ja schön, wenn nicht. Wird auch Zeit, falls es so ist.

Ich ruf trotzdem am Montag bei der Frauenärztin an. Ich will es einfach mal checken lassen. Ich kenn eine, die hat einfach nur mal eine einmalige Gabe von Gelbkörper(????)-Hormon (o.ä.) bekommen, um das Ganze von selbst wieder in Schwung zu bringen. Hat funktioniert. Vielleicht mach ich sowas auch, mal schaun, was die Ärztin sagt.

Viel Glück!

und bis dann, Rotkaeppchen


 

Huhu Rotkaeppchen

von:juleone

Wie siehts denn bei dir so aus? Hat sich was getan? Ich denke immer, im nächsten Moment kommen meine Tage, weil es so drückt und zieht und dann ist es auch schon vorbei und nichts passiert.
Hab mir jetzt für den 23.11. einen Termin bei einer neuen Ärztin geben lassen.
Schreib mal, ob es bei dir was Neues gibt.
Liebe Grüße, die Jule


 

Geht mir...

von:rotkaeppchen312

genauso. Ich dachte ja neulich schon, "Aha, jezt ist es soweit", aber Fehlalarm. Hat sich alles wieder beruhigt. Leider. Ich habe mir jetzt ein Ultimatum bis zu meinem Geburtstag gesetzt. Wenn sich bis dahin nichts tut, geh ich zum Arzt. Aber ich glaube ganz fest daran, dass vorher was passiert. Man sagt ja immer, Psyche und Körper hängen eng zusammen...

Außerdem bin ich keine 18 mehr und muss meinem Körper wohl einfach mehr Zeit geben, damit er sich nach 10 Jahren Pille von allein reguliert.

Hat ja auch Vorteile so ganz ohne Regel...
Wenn ich kein Baby wollte wäre es fast ideal.

Nun gut, ich wünsch Dir weiterhin alles Gute. Vielleicht tut sich bei Dir ja schon bald was. Meld Dich mal, wenn Du beim Arzt warst, was der sagt.

Liebe Grüße,

Rotkaeppchen



 

Meld mich dann...

von:juleone

wenn ich Dienstag beim Arzt war.
So superideal ist es auch nicht, wenn man seine Tage nicht kriegt. Hab gelesen, dass dadurch vermehrt Geschwüre auftreten können. Aber ich werde versuchen, mich nicht mit solchen Informationen zu belasten. So langsam bin ich an dem Punkt, wo ich mir alles einreden lasse. Deswegen geh ich auch zum Arzt, damit ich endlich weiß, was Sache ist.
Also, bis dann, die Jule


 

...

von:Ceren2

Bei meiner Schwester hat es über 1 Jahr gedauert, bis sie wieder ihre Tage bekommen hat. Sie hat zudem sehr viel entschlackende und entgiftenden Tees getrunken, damit das Gift, das man jahrelang schluckt auch ausgespült wird. Sie hat es endlich geschafft und bei Euch wird das auch bald der Fall sein.

Ich wünsche Euch viel Glück und alles alles Gute!


 

Zykluslänge

von:simsek

Also ich hab die Neo Eunomin fast seit 4 - 5 Jahren genommen und mein erster Zyklus ohne Pille kam am 18.09.2004 in Form von Schmierblutung und bis heute hab ich keine Regel


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Wie berechnet man bei der pille den zyklus????ß
von:kleene24
4
 
von:schnuggldi
0
  Pillenpackung zu spät begonnen...
von:lumaca
3
  Wieviel Tage nach Mens....
von:moonlady83
1
  Schwanger?
von:Mimmi19
15
  Brustschmerzen bei ES? An PCO und Metformin - Spezialisten!!!
von:fiby25
1
  Unterleibskrebs durch Tampons?
von:diny
3
  Wie war das bei euch???
von:kleene24
4
  PILLE ABSETZEN ODER NICHT????
von:malibustaisy
7
 
von:nadens
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl