•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Gesundheits-Forum
 
« 

Sterilisation rückgängig machen???

 

Hallo!

Mich würde interessieren ob evtl. jemand schon ähnliche erfahrungen gemacht hat.

Also... ich habe mich vor 6 Jahren (1. Ehe, 3 gesunde Kinder) sterilisieren lassen (mit der Lasertechnik).

Ehe ging in die Brüch.... bla bla bla.

Nun bin ich wieder verheiratet und mein Mann und ich haben uns eigentlich damit abgefunden das wir keine gemeinsamen Kinder haben werden. (Meine Kids sind 15,13&9).

Vorgestern war ich nun wegen Unterbauchschmerzen bei der Urlaubsvertretung meines Arztes... untersuchung hin untersuchung her. Es kam die Frage ob die steri wegen Gesundheitlichenproblemen vorgenommen wurde oder... Als ich erklärte, das mein 1. Mann gewalttätig war und es darauf anlegte weitere Kinder zu zeugen (ich durfte aus gesundheitlichen Gründen die Pille nicht nehmen)... meinte die Ärztin das die Wiederherstellungstechniken in diesem Fall schon so weit fortgeschritten sei, das man die steri bei mir evtl. rückgängig machen könnte.

Nun bin ich hin und her gerissen... mag im moment mit meinem Mann noch gar nicht darüber sprechen, da ich Angst habe ihm vielleicht falsche Hoffnung zu machen.

Es wäre schön, wenn der ein oder andere mir von seinen Erfahrungen berichten könnte.

Danke im vorau,
mami007


Video: Seitlicher Dutt: So machen Sie die Trendfrisur selbst

  • Seitlicher Dutt: So machen Sie die Trendfrisur selbst
  • Nachgefragt: Die Pille danach
  • Nachgefragt: Welche Nebenwirkungen hat die Pille?
 

Ab in den

Nächsten zyklus. Hab zwar meine mens noch nicht aber heute negativ getestet. Wollte zwar nicht mehr vor nmt testen aber konnte nicht widerstehen. Naja egal. Mein Gefühl hatte recht. Hab jetzt frauenmanteltee und himbeerblättertee zu hause und fang jetzt ab zyklustag 1 mit an. Hoffentlich kommt meine pest wenigsten pünktlich.

 

Tut mir leid

von:muemmelmama

schade, bin bei ZT 5 heute

 

Mami007

es sind schon viele Schwanger geworden nach der Wiederherstellung schau mal in das Forum http://kinderwunsch.forumieren.com/forum da bekommst du alle infos die du brauchst für eine Refi

LG Katrin

 

von:axo8

und was soll uns das sagen ???

 

Steri rückgängig machen

Hallo,

ich habe vor acht Jahren eine Steri machen lassen und bereue es zu tiefst. Ich war damals noch mit meinem Ex Mann verheiratet und seine Mutter und meine Mutter haben mich dermaßen unter Druck gesetzt, dass ich es damals machen lassen habe nach meinem 2ten Kind. Damals war ich noch 23, bin jetzt sein letztem Jahr Dezember geschieden und habe schon seit einem Jahr einen neuen Lebensgefährten, der Kinderwunsch ist bei uns groß nur hab keine Ahnung wo ich die Refi machen lassen kann und wie teuer die ist und ob man die auch auf Raten zahlen kann, komme nämlich aus Sachsen. Meine FA habe ich auch schon gefragt gehabt deswegen, nur sie meinte es würde nur mit Künstlicher Befruchtung gehen, was ich aber bezweifel.
Kann mir einer von euch einen Rat geben, dass wäre echt lieb.

Bedanke mich schon mal im vorraus.

LG

Steffi

 

Mir ging es genau so

von:muemmelmama

Ich wurde damals von meiner FÄ überrumpelt. Die schrieb die Steri gleich auf die KH Einweisung mit drauf ohne das wir genauer darüber gesprochen haben. Sie sagte mir nur nach drei KS sollte man keine Kinder mehr bekommen, das wäre ja sooooo gefährlich. Obwohl meine Narben auch in der SS immer Top aussahen.

Ich bin dann zu einer anderen FÄ und die war ebenso fassungslos. Ich weiß auch nicht. Bei jeder Abtreibung muss man zu einer gesetzlich vorgeschriebenen Beratung aber bei einem derart schweren Schritt nicht?!

Ich hätte mir damals bessere Aufklärung gewünscht.
Mir tat das ganze sogar schon einen Tag nach der OP leid, ich war wirklich fertig. und Dr. Krüsmann der mich operiert hat sagte auch das wäre ganz normal. Viele Frauen bereuen diesen Schritt sofort im Nachhinein.
Ich bin seit einer Woche refertilisiert. Und im Ernst, ich bin schon von der Psyche her ganz verändert.

Meine Refi war im Übrigen ca. 3 Jahre nach meiner Steri

 

Hmm da steht

von:muemmelmama

jetzt Aussage gegen Aussage. Ich denke nicht, dass ein Anwalt da was machen kann. Schließlich hast du deine Einwilligung zur OP gegeben und die sicheren sich da durch ein paar Schachtelsätze auf jeden Fall ab.

Ich würde mir an deiner Stelle, wenn es wirklich so schlimm ist wie du schreibst, einen psychologische Unterstützung suchen. Deine Reaktionen sind teilweise zu heftig finde ich. Und da solltest du dringend mit jemanden dran arbeiten.

Vlt. hilft es dir schon, wenn du mal einen Beratungstermin. ausmachst wegen einer Refi und dann im Hinterkopf behältst, dass es diesen Schritt ja immer noch gibt

 

Hallo liebes Forum

nur noch 3 Tage. Das Wochenende wird noch einmal stressig
Aber am Montag geht es endlich los. Ich bin so aufgeregt

Ich spamme hier alles zu lol

 

von:muemmelmama

noch 2 Tage!!!!

 

Wie geht es Dir ?

von:ayleen1208

Hallo

Ist bei dir alles gut gegangen ??

 

Hallo, der Eingriff

von:muemmelmama

Ist jetzt 6 Tage her und ich fühle mich recht gut. Es zwackt und zwickt noch etwas. Aber ich kann meine meisten Sachen wieder machen. Auch das Duschen hat gut geklappt

Wann geht es bei dir los?

Am Montag darf ich zum Arzt da werden die Klammern gezogen und dort erfahre ich auch die genauen Sachen, die Im OP Bericht stehen.

 

@ayleen

von:muemmelmama

Ahhhh sorry, hab mich grade verlesen, du hattest deine OP ja schon. entschuldige!

 

NOCH EINE WOCHE

Ja es geht drauf zu
Ich freue mich so. Eigentlich kann ich es kaum noch erwarten.

Gibt es noch jemanden, der schon einen Termin hat?

 

Genau informieren !!!

von:ayleen1208

Hallo
ich hoffe, dass es Dir besser ergeht wie mir in der Klinik in München.Ich habe dort auch - im letzten Jahr- mein Glück versucht und bin - um 2000 euro ärmer- wieder auf dem Boden der Realität gelandet .
Das muss ja nicht immer so sein- aber meine FA hatte mich gewarnt und abgeraten - und auch mein jetziger Spezialist versteht nicht , wie man mir - mit meiner Art der Steri - dazu raten konnte!
Wir versuchen es nun mit einer IVF -- das Geld das ich im letzten Jahr zum Fenster rausgeschmissen habe könnte ich grade gut gebrauchen , aber was solls-- wer nicht hören will muss fühlen!
Ich will damit nur sagen , dass ich Dir sehr viel Glück wünsche, dass es klappt und ich hoffe du hast dich vorher besser informiert wie ich !!!!

 

Das tut mir leid

von:adele1407

... Aber was war der Grund dass es nicht funktioniert hat?
Wie wurde dene Steri gemacht?

 

Steri nach Pomeroy

von:ayleen1208

bei mir wurde - laut meiner FA - gründlich gearbeitet ... die Eileiter werden durchtrennt und es wird ein gutes Stück entfernt ! Sehr unwahrscheinlich , diese Art rückgängig zu machen, da eben zu viel " Material " fehlt

 

Ohh das hört sich nicht gut an

von:muemmelmama

bei wem warst du und wie wurdest du sterilisiert?

 

Mir ist aufgefallen, dass ich nächsten Zyklus schon meine Refi habe. Es sind noch 1. Monat und 6Tage. Die Zeit rennt!

Irgendwie kann ich es kaum noch erwarten.

 

Ich bin bei dr. Krüsmann

ich muss 1400 Euro für OP und Anästhesie zahlen (an die Klinik direkt: 700 Anästhesie und 700 für die 2 Nächte)
800 Euro vorweg beim OP Gespräch und der Rest wird nach der OP gezahlt.

Also bei mir muss nicht alles vorweg bezahlt werden.

 

Ich musste

von:muemmelmama

Im übrigen nur 350 Euro für die Übernachtung zahlen. Also 800+350 in der Klinik ( waren also gesamt nur 1150 Euro)

« 
Weitere Antwortseiten: 12345678
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  ..und nocheinmal "Hilfe, brauch' eure Erfahrungen!
von:kesy2014
11
  Drilling der ovarien/Eierstöcke
von:warde91
4
  Unfruchtbar... Was nun?
von:nigisan
18
 
von:mariaw32
0
  ich glaube diesmal hat's geklappt.
von:kleinesnordlicht
1
  PCO, Kinderwunsch und das ganze Tamtam ...
von:mamamuh3
7
  Schwanger ?!?
von:naete
2
 
von:elisabethhls
0
  Regelmäßige komische Zwischenblutung
von:moollii
1
  Die Angst niemals Kinder bekommen zu können
von:marowl2712
4
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -