•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

1 Jahr ohne Freund (Auslandsjahr) TIPPS/erfahrungen??!!

 

Hey Leute,

Ich (19) werde im august/september für ein jahr als au pair 1 jahr in die USA gehen.
seit 2 monaten hab ich nun einen freund (22), den ich leider nur am wochenende sehen kann weil er ne stunde weg wohnt.

Allerdings hab ich sehr angst ihn in dem jahr zu verlieren. Da ich mich in dem Jahr wohl auch sehr verändern werde und er vlt auch.

er ist traurig das ich gehe, aber er ist total positiv eingestellt, dass es mit uns klappen wird.

was für erfahrungen habt ihr so gemacht ? wie habt ihr das jahr (hoffentlich positiv) gemeistert?
Tipp's?

Ich hoffe ihr antwortet mir fleißig


Video: Nachgefragt: Partnersuche nach Sternzeichen?

  • Nachgefragt: Partnersuche nach Sternzeichen?
  • Nachgefragt: Sex vor der Webcam - ein harmloser Spaß?
  • Nachgefragt: Homosexualität und Outing
 

Meine Erfahrung

Ich studiere zur Zeit in Paris, während mein Freund in Zürich studiert. Wir sind ein paar Monate bevor ich gehen musste zusammengekommen. Ich hatte schon Bedenken, ob das klappt, aber wir waren uns einig, dass falls ich nicht gehe, würde ich das schlussendlich wahrscheinlich bereuen und darüber hinaus vielleicht ihm die Schuld daran geben.

Zum Glück sind es bei mir nur 10 Monate und es gibt ja eine tolle TGV Verbindung, also konnten wir uns schon ein paar Mal sehen zwischendurch.

Jetzt nach 8 Monaten kann ich sagen, dass es bei uns soweit ganz gut klappt. Wir versuchen einmal am Tag miteinander zu reden (Skype) und erzählen uns dann, was wir am Tag so erlebt haben. Damit behält man den anderen sozusagen in seinem Leben. Manchmal gibt es auch geplante längere Gespräche, wo wir vorher kochen und dann gemeinsam Essen und danach vielleicht ein lustiges Spiel spielen. Wahrheit oder Pflicht nur ohne den Pflichtteil bietet sich an

Wir haben uns außerdem mit kleinen Briefen und Paketen überrascht. Da kann man Fotos, Naschzeug oder Kuscheltiere reintun.

Tatsächlich hatte es sogar ein paar Vorteile bisher. Manchmal waren wir einfach gezwungen zu reden (und konnten nicht durch Sex ablenken ). So haben wir tatsächlich einige Beziehungsfragen und Fragen über die Zukunft die wir uns so vorstellen klären können. So gesehen sind wir uns seltsamerweise durch die Entfernung sogar näher gekommen.

Trotzdem muss ich sagen gab es auch Krisenmomente, aber alles in allem steht man auch die durch.

Unsere Beziehung geht auf jeden Fall gestärkt daraus hervor. Dadurch, dass er die ganzen 10 Monate geduldig auf mich gewartet hat weiß ich auf jeden Fall, was ich an ihm hab^^.

Ich wünsch euch ganz viel Glück. Ihr schafft das.


 

Viel Glück

Also ich arbeite momentan auch als Au Pair in England und kenne viele Mädels die in einer Beziehung waren, als sie ins Ausland gegangen sind. Bei keinen gab es irgendwelche Probleme und keine Beziehung ist deswegen in die Brüche gegangen. Allerdings waren die meisten aber auch nur sechs Monate. Vielleicht kann dich dein Freund ja ab und zu besuchen kommen wobei das natürlich nicht ganz so billig sein wird. Ich wünsche dir aufjedenfall alles Gute.


 

Meine Erfahrung

Hey

Ich hab jetzt einfach mal drauflosgeschrieben und irgendwie ist es ziemlich viel geworden. Wenn du's nicht lesen willst, kein Problem, kurz zusammgefasst: es wird schwer werden, aber machbar, auch wenn's bei meiner Beziehung so aussieht, als würde sie nicht mehr lange halten ; )

Hast du jetzt trotzdem noch den Mut oder die Lust meinen Text zu lesen, dann viel Spaß ; ) Ich will dir jetzt nicht die Hoffnung nehmen, oder die Laune verderben oder so, aber du wolltest ja Erfahrungen wissen und deshalb schreib ich jetzt einfach mal, wie's mir damit geht.
Also ich bin seit September auch im Ausland als Aupair. Ich bin mit meinem Freund jetzt schon über 3,5 Jahre zusammen und wir haben echt überlegt, was wohl das beste wäre für mein Auslandsjahr. Schluss machen? Es einfach mal probieren und sehn wie's läuft? Eine Art Pause machen und schaun wie's aussieht wenn ich zurückkomme? Oder einfach alles beim alten lassen? Wir wussten nicht wirklich, was wir tun sollten, und haben einfach alles so gelassen wie's war.
Allerdings hat sich das Jahr schwerer rausgestellt als ich dachte. Klar, bin ich diejenige, die besser dran ist, weil ich die bin. die weg wollte und weil ich viel erlebe und neue Erfahrungen sammle, und er ist der, der zurückgelassen wurde. Ihm gehts wirklich total schlecht, weil er damit gar nicht klarkommt. Er unterstützt mich auch null und will mit dem allem nichts zu tun haben. Er könnte mich besuchen, da ich nicht in Amerika bin, sondern nur in Italien, aber das will er nicht, weil er wie gesagt mit dem Ganzen nichts zu tun haben will. Er will auch die Familie nicht kennenlernen, weil er eine Abneigung gegen sie hat (auch wenn er sie gar nicht kennt und sie totaaal nett ist), weil er meint, die Familie hat mich ihm weggenommen. Keine Ahnung, warum er so denkt, aber es ist nunmal so. Jedenfalls streiten wir uns immer mehr und ich habe das Gefühl teilweise streiten wir uns nur noch. Naja, noch dazu sagen muss ich, dass ich (da ich ja nicht weit weg bin von Deutschland) in den 7 Monaten bis jetzt schon 4 Mal in den Ferien zuhause war. Klar will ich dann was mit meinem Freund unternehmen, aber auch mit anderen Freunden und meiner Familie. Wenn ich dann aber nur für eine Woche zuhause bin, ist es schwer, das alles unter einen Hut zu bringen. Meinem Freund wäre es aber am liebsten ich würde jede Sekunde nur mit ihm verbringen und nichts mit irgendwem anders machen. Und anstatt glücklich zu sein, dass ich da bin, darf ich mir dann danach anhören wie wenig Zeit ich für ihn hatte (obwohl ich wirklich immer versuche so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen). Das führt dann natürlich wieder zu mehr Streitereien. Ich bin jetzt noch 3 Monate weg, allerdings ununterbrochen. Solange war ich noch nie weg, da ich ja zwischendurch immer wieder zuhause war. Ich persönlich habe starke Bedenken, dass wir diese letzten 3 Monate schaffen werden. Schade eigentlich, da wir im Sommer schon 4 Jahre zusammen sind, aber wie gesagt, wir streiten uns immer häufiger und ich glaube einfach, dass es nicht mehr lange halten wird.


Ich habe jetzt gerade festgestellt, dass der Text ziemlich lang geworden ist und auch eher negativ, tut mir leid. Aber ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Glück und Spaß in den USA. Trotz all der Streitereien bereue ich das Aupair-Jahr nicht und es war die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Liebe Grüße!


 

Bei mir wird's wohl auch so kommen

von:ellaminerva

Hi Gluecksi,
ich hatte auch vor nach Italien zu gehen und hab mich dann aber wegen meinem Freund entschieden mir "nur" in der Italienischen Schweiz was zu suchen. Ursprünglich wollte ich auch ein ganzes Jahr gehen, jetzt mach ich eben 9 Monate. Ich hoffe einfach, dass es mit den Kompromissen klappt und wir uns dann auch Öfter sehen können (je nachdem wo ich bin 3-4h mit dem Auto) Ich habe zwar das Glück, dass er mich voll bei dem unterstützt was ich mache, allerdings ist er nicht sehr zuversichtlich dass er mit der Situation klarkommt. Allerdings sagt er auch immer zu mir, wenns nicht klappt, dann hats nicht sollen sein und dann war er es nicht wert.
Ich denke daran sollten wir uns alle ab und zu erinnern denn so ist es doch eigentlich...
Ich wünsche euch beiden viel Glück, meld dich doch mal im Sommer und erzähl mal wie es mit euch ausgegangen ist!
Ella


 

Ich mach gerade das selbe durch

hallo...
also ich bin mit meinem freund seid 12 jahren zusammen.er ist jetzt letztes jahr im september nach america gegangen um dort ein schlagzeug studium zu machen.er ist nicht der mann der grossen worte und dadurch komm ich auch immer wieder an meine grenzen.ich habe ihn im dezember dort besucht und wir haben 5 wundervolle wochen zusammen gehabt,ich bin mit einem guten gefühl wieder nach hause geflogen und jetzt gehts mir seid 4 wochen wieder total scheisse ohne ihn.ich hab das geäussert und dachte er hat es aufgenommen und es verändert sich was...
jetzt sagt mir meine beste freundin das er meinte das ich rum stresse.da bin ich geplatzt und hab ihm mal gesagt wie scheisse ich sein verhalten finde.ihm ist dazu nur eingefallen das ich ja nur rum nerve und wir das besser lassen sollten dann...puhhh ich hab echt viel geweint und dachte ich hab jetzt alles kaputt gemacht.hab mich bei ihm entschuldigt und gesagt das ich mich nicht mit ihm streiten will.nun ist wohl auch wieder alles gut aber bei mir innerlich ist es nicht so.
im gegenteil ich versteh nicht warum ich ständig verständniss für seine situation haben muss und ich nicht mal äussern darf das ich mir mehr liebe wünsche?keine ahnung was jetzt ist...ich weiss nur das von ihm mir gegenüber jetzt gar nichts mehr kommt.er schreibt mich von sich aus gar nicht mehr an und sagt mir auch nicht mehr das er mich liebt.heutemorgen hat er geschrieben das er nun schlafen will.dann meinte ich schlaf gut und knutschen.normalerweise schreibt er dann zumindest knutschen zurück aber es kam gar nichts...ich hab so angst das er sich nun immer weiter entfernt.
kann mir jemand helfen???oder hat jemand ein paar nette worte?


 

Schlussstrich?12 jahre?

von:sani8211

du meinst wirklich ich soll weil es seine art ist mit problemen umzugehn alles hinschmeissen?er ist schon immer so gewesen und wenn er hier ist dann kann ich damit auch sehr gut umgehen aber auf die entfernung ist es halt echt schwierig für mich...kommt gar nicht in frage das ich mich von ihm trenne.dafür war ich doch nicht jetzt 12 jahre mit ihm zusammen.ich finde es eh traurig das die menschen heute so schnell aufgeben und den wert in einem menschen nur solange haben solange sie funktionieren.ich will ihn auch verstehn...is es leicht für ihn soweit von allem weg zu sein?
er hat den ganzen tag volles programm und prüfungen ohne ende...und ich?ich sitze hier seid einem halben jahr ohne job und klammer mich an ihn.ist doch klar das er das nicht schön findet.aber er hat auch ein problem damit mit mir zu kommunizieren...und das ist das was es für mich schwierig macht


 

Und nun?

von:sani8211

ja ich versteh dich schon aber was deiner meinung nach soll ich jetzt tun?ich fange montag einen neuen job an und gehe regelmässig zum sport um einen ausgleich zu finden.aber was bitte ist verkehrt daran wenn ich äussere das ich mich ungebliebt fühle?
ich freu mich für ihn das er die chance hat das was er macht zu machen aber kann ich nicht auch verständniss für meine situation von ihm bekommen?warum muss ich immer nur verständniss haben...warum kann man(n) nicht mit mir reden?ich bin ein mensch der immer bevor er seine eigenen bedürfnisse stillt immer erstmal für die anderen da ist.was ist dann so schwer das auch mal für mich zu haben?
ich versteh das nicht...
ich bin immer für ihn da und versuche auch so gut es mir gelingt ihn zu verstehen.wieso ist das andersrum so schwer?bzw wieso muss man mir dann so ein schlechtes gewissen machen das ich rum stresse wenn ich einmal in einem halben jahr was anspreche und ich habs nicht mal als vorwurf gesagt sondern als wunsch...


 

Du hast recht

von:sani8211

du hast recht.ich hab mich in den letzten tagen so reingesteigert und wollte nur mich verstehen und hab nicht verstanden warum er mich nicht versteht.jetzt habe ich verstanden das ich nicht davon ausgehen kann das er denkt wie ich.er istn mann...die denken eh anders und haben null erwartungen und dann komm ich und schütte ihn voll mit meinen erwartungen,das kann nicht funktionieren.trotzdem ist schwer das jetzt auszuhalten.männer wolln erobern und nicht erobert werden.ich hab zu grosse erwartungen an ihn...was ging da bloss in mir vor?naja...besser als es gar nicht zu merken.danke auf jedenfall für deine ehrlichen worte.ich weiss das er mich liebt und wir zusammen gehören.ich muss nicht ihn verändern sondern mich.
unsexy liebe einzufordern


 

Steht in meinem beitrag...

von:19lovelygirl92

...irgendetwas von " Auf-immer-und-ewig-und-wir-schwören-uns-für-das-Jahr-Treue-und-Enthaltsamkeit," ?
ich wollte einfach nur tipps und erfahrungen von anderen bekommen, die in etwa das gleiche durchgemacht haben..
ich werde mich auch nicht trennen weil es i.jmd mir rät.
ja klar, 2 monate sind nicht lang. aber du weißt ja auch die vorgeschichte nicht, die jetzt auch eig unwichtig ist für diesen beitrag, da es mir nur um tipps und erfahrungen ging.
ich will auch keine antworten mit "ihr packt das/ ihr packt das nicht" darum geht es mir nicht.



 

Das klappt schon

Das klappt schon. Es kommt, wie es kommt. In dem Jahr werden viele Dinge passieren. Wenn Du wg. Deinem Freund das Auslandsjahr allerdings nicht machst, dann wirst Du es sicher bereuen...
Zur weiteren Info: http://www.au-pair-expert.net/


 

von:19lovelygirl92

ich will auf jeden fall ins ausland gehen. daran hält mich kein mann der welt auf :P


 

Weitere!?

Noch ein paar Tipps / Erfahrungen bitte


 

Hi

von:alexi882

ich kann dir nur sagen das Auslandsjahr wird nicht leicht werden. ABER: Es kann trotzdem meiner Meinung nach nur positiv werden. Denn in der Zeit werdet ihr merken wie sehr ihr euch liebt und braucht. Klar... das vermissen wird sehr schlimm und auch weil man sich dann nicht sehen kann. Dies schürt die Sehnsucht und somit aber auch die Liebe . Wenn es kaputtgehen sollte dann ist es nicht für die Ewigkeit bestimmt. Aber wieso sollte eine Liebe kaputtgehen weil man sich nicht sieht? Wie gesagt die Liebe und die Sehnsucht werden dadurch nur noch größer. Meine Liebe war am zerbrechen, kurz bevor mein Freund ins Ausland gegangen ist. Seine Liebe ist weniger geworden. Seit er weg ist skypen wir jeden Tag. Und obwohl er am Anfang total dagegen war - jetzt ist er derjenige der möchte, dass ich ihn besuchen komme. Also Kopf hoch das geht schon gut .


 

Mein Mann ist Regelmäßig für ein Jahr weg

ihr habt zumindest den Vorteil, Regelmäßig Kontakt halten zu können.

Ein Jahr geht schon, ihr macht beide Erfahrungen und wachst und entwickelt euch weiter, ob ihr euch oft sehr, oder nicht, Menschen verändern sich so oder so.


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:duckiesgirl
0
  Fernbeziehung und Altersunterschied
von:baybee87
2
  Fernbeziehung
von:mrsengland
3
 
von:wickedcinderella
0
 
von:tacisha
0
  Gehört nicht wirklich hier hin.. großer Altersunterschied bitte meinungen
von:hell000xd
3
 
von:wesker13
0
  Bundeswehr macht Bezihung kaputt
von:karoschatz
7
  Wie oft Telefoniert ihr mit eurem Schatz
von:cappucino81
11
 
von:lafleurmorte
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -