•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Forum 
 
« 

Missbrauch durch bruder

 

hallo,

ich bin neu hier und hätte gerne ein paar ratschläge von euch. ich bin als kind von meinem 4 jahre älteren bruder sexuell genötigt worden. er hat mich nicht geschlagen, ich denke er hat mich überredet - leider weiß ich es nicht mehr so ganz genau, da ich den größten teil meiner kindheit verdrängt habe. altersmäßig glaube ich, daß ich damals ca. 5 oder 6 jahre war und der zeitraum 2-3 jahre gewesen sein. ich bilde es mir aber defintiv nicht ein, weil als ich ca. 20 jahre alt war, habe ich (unter starken alkohleinfluß) ihn darauf angesprochen, ob es tatsächlich passierte und er bestätigte es mir. Der gedanke, daß ich vielleicht einmal als kind einen film gesehen habe und mir das ganze über die jahre hinweg zusammengereimt habe war somit dahin. soviel zu den eckdaten.

meine frage ist nun ob es für mich besser ist das ganze verdrängt zu lassen, oder ob ich mit hypnose versuchen soll es ins bewußtsein zu holen? der gedanke daran läßt mich seit ca. 3 monaten nicht mehr los, weil ich denke, daß dieser vorfall die ursache für viele psychische probleme ist. ich habe es auch für mich selber sehr lange bagatellisiert (so schlimm wars schon nicht, er hat dir ja nicht weh getan. er war ja selber noch ein kind. etc.etc.) mittlerweile weiß ich, daß es für mich sicher kein unwesentlicher vorfall war. eine frage die mich weiters quält ist die, ob meine eltern, bzw. großeltern davon etwas mitbekommen haben und dazu schwiegen (machen wir kein drama draus, dann wird es für sie auch keines, oder warum auch immer)

bedanke mich schon jetzt ganz herzlich für eure anworten und mich würde natürlich sehr interessieren ob jemand schon erfahrung mit hypnosetherapie hat.

lg maira


 

Ich habe genau das selbe erlebt. ich war so 6 bis 8 jahre alt, mein Bruder ist 8 Jahre älter wie ich.
Ich hab es auch nicht wirklich als schlimm empfunden, ich habe auch kein hass auf ihn. Meine Eltern und meine Schwester wissen nichts davon.
Ich denke trotzdem, dass ich gesprägt davon bin und natürlich werde ich dies nie vergessen.
Es gibt noch viele Dinge, die ich in diesem Bezug in Frage stelle (warum heute etwas so ist wie es ist), jedoch ist es zu viel um es hier zu posten.

Eigentlich finde ich es selbst erschreckend, dass ich keinen hass auf ihn habe...

 

Versteh ich nicht

Willst du dein Bruder was anhängen? Er hat dir nicht weh getan und war selber ein Kind?
Wieso willst du es so genau wissen, was darmals war?
Von Hypnose würde ich dir abraten. Da sollte man sich auskennen, bevor man seine eigene Fantasie als Wirklichket der Hypnose verwechselt.

 

Hallo maira

Es tut mir leid was Dir passiert ist.
Verdrängen - kann man nur eine bestimmt Zeit - vielleicht. Wenn Du psychische Probleme hast - ziegt das an das es nicht klappt mit dem Verdrängen.

Hast Du Deine Eltern mal darauf angesprochen? Leider ist es so das es ab und an Mittwisser gibt - die Schweigen aus welchen Gründen auch immer.

Mit Hypnose hab ich keine Erfahrung - zumindest nicht bei sowas. Wenn dann sollte es ein erfahrener Hypnotiseur sein......sonst kommt zuviel für Dich auf einmal hoch - das Du so nicht verkraften kannst.

Hast Du Dir Gedanken darüber gemacht zu einem mit der Thematik erfahrenen Therapeuten zu gehen? In der Psychotherapie kommt es nicht so mit Wucht hoch - ist etwas einfacher zu verkraftenwenn die ganze Erinnernung kommt - weil sie in kleineren Stücken kommt - je nachdem wie weit Du bist.

lg
shayla

 

Danke für deine antwort

von:maira222

ja, bei mir ist jetzt der zeitpunkt erreicht wo ich nicht mehr verdrängen kann und das ganze aufarbeiten möchte. ich habe auch schon eine therapeutin, habe aber mit ihr noch nicht darüber gesprochen - ist ja doch etwas sehr persönliches und ich möchte es ihr eigentlich in aller ruhe erzählen und nicht mit heulkrämpfen.

meine eltern habe ich nie darauf angesprochen, möchte das auch eigentlich nicht, weil wenn sie es nicht gewußt haben wäre das ein ziemlicher schock für sie (denk ich mal).

danke lg
maira

 

Ich verdränge nicht !!

von:anjabusarske

Hallo !!
Ich wurde auch als Kind von meinem Bruder missbraucht.
Ich war damals 11 und er 16, es ging eine ganze Zeit lang jeden Mittag nach der Schule.
Bei mir war es jedoch so, dass ich mich schnell daran gewöhnt habe und es dann gar nicht mehr schlimm fand. Ich mochte es sogar, dass er mir dann immer so liebe Sachen sagte und dass er dann immer glücklich war. Von meinen Eltern kannte ich sowas nicht.
Naja jedenfalls weiß ich alles ganz genau und verdränge gar nichts und habe keinen Hass auf meinen Bruder.

 

von:heenie1

Wie bitte???
Das kann ich grad nicht glauben, dass man so mit einer Vergewaltigung durch den eigenen Bruder umgehen kann...

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Es war das schrecklichste ereignis meines lebens...
von:6e6ik
3
  Partner von Opfer
von:unbekannt99
10
  Sexueller missbrauch
von:jodie1980
2
  An das moderatoren - team von gofem
von:sibypetzi
2
  Das Thema von ohmannohjens offensichtilch unerwünscht.........
von:drachenkatz
5
  Vergewaltigung vor 16 Jahren spätfolgen?
von:starlightw
2
 
von:derrichard1977
0
  Anti-Deprissiver als hilfsmittel
von:jodie1980
3
 
von:downcast
0
  Vergewaltigung im Gefängnis
von:loveboy2010
6
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -