Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Gesundheits-Forum
 
« 

Was tun gegen Afterjucken?

 

Hallo, ich habe seit ca ein oder 2 Wochen einen totalen Juckreiz im Anusbereich. Ich hab eine kleine stelle sogar aufgekratzt glaube ich. Ich habe schon tausende Sachen im Internet gelesen und total Angst. Ich will nicht zu einem Arzt gehen, ich schäme mich total. Ich kann mich kaum konzentrieren und denke nur noch daran, ja nicht zu kratzen. Gibt es irgendwas was man machen kann ohne zum Arzt zu gehen? Und ich habe seit Vorgestern auf einmal einen Auschlag an meinem Oberkörper bekommen, kann das damit zusammenhängen? Medikamente die das Jucken hervorufen können nehme ich keine & Würmer sind es nicht (hab beim Stuhlgang nachgesehen & nichts gefunden..). Stress habe ich eigentlich auch keinen, also eigentlich sollte ich den haben aber ich nehm Schule nicht so streng (ich bin 17) obwohl ich es eigentlich nötig hätte. Meint ihr das ich unterbewusst Stress habe? An der Hygiene kann es auch nicht liegen glaube ich. Ich hoffe mir kann einer helfen, ich mag nicht zu einem Arzt & gehen oder das irgendwem sagen. Und wenn ich doch zum Arzt muss, kann man da ganz normal zum Hautarzt? Und was wird da gemacht, guckt der da nach? :/ Bitte helft mir..


Video: Umfrage: Was tun gegen den Herbstblues?

  • Umfrage: Was tun gegen den Herbstblues?
  • Umfrage: Was tun, wenn man nicht einschlafen kann?
  • Nachgefragt: Was tun, wenn der Partner onaniert?
 

Pilzbefall?

Hallo,

hier ist ein guter Artikel zum (Tabu-)Thema Juckreiz am After:

http://www.gegenhaemorrhoiden.de/juckreiz-after/

Es könnte sich auch um einen Pilzbefall handeln...
Wenn sich die Beschwerden nicht bessern, würde ich dir raten zum Frauenarzt zu gehen - der kennt sich auch aus und es ist nicht so peinlich!

Liebe Grüße

 

ALOE VERA CONCENTRAT

!!!!! Für weitere Infos gerne auch an schulzano@yahoo.de

 

Also...

...ich würde vorsichtshalber zum Arzt gehen...ich hatte auch lange Zeit so einen Juckreiz und hin und wieder Schmerzen beim Stuhlgang, habe das aber nicht ernst genommen (wer denkt denn mit 20 Jahren an Hämorrhoiden?). Und Anfang Dezember war's dann soweit: Die Krankheit ist ausgebrochen, ich hatte höllische Schmerzen bei so ziemlich allem, was ich gemacht habe.
Am Ende hat nur noch eine Salbe vom Arzt geholfen.
Ich bin zu meiner Hausärztin gegangen, du kannst aber auch zum Frauenarzt gehen oder es gleich beim Proktologen versuchen (der ist für den "hinteren Bereich" zuständig). Das muss dir nicht peinlich sein, wenn es wirklich Hämorrhoiden sind, ist es sogar wichtig, dass du es kontrollieren lässt. Die werden sonst nämlich immer schlimmer (und glaub mir, diese Schmerzen willst du nicht haben!).
Natürlich könnte es auch blinder Alarm sein und du hast bloß eine Allergie oder Ähnliches (siehe Ausschlag) aber sicher ist sicher!

 

Edit

oh ich meinte natürlich *hausarzt

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:dankitty
0
  19 und Hämorrhoiden-leide sehr.
von:amyrose90
5
 
von:elovesshop
0
  Sind das Hämorroiden?
von:joda071
4
  Hämorrhoiden TIP Medizin4
von:medizin4
11
  Hämorrhoiden veröden
von:kimberly197
9
  Kann mir jemand helfen hab glaub ne steissbeinfistel o.O
von:autschh
1
  HIIIIILFEEEE Jucken am Arsch
von:eisblume90
1
 
von:toraja74
0
  Ich glaube ich habe Hämorrhoiden....
von:bosna286
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -