•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Gesundheits-Forum
 
« 

Bluthochdruck "Flash Syndrom" infolge Östrogenmangel

 

Hallo, ich bin 35 , habe 4 Kinder (12-9-6-1)- jetzt nicht schwanger!!! - und habe ein R I E S E N Problem.

In der 3. SS bekam ich überraschend Bluthochdruck (über 200) bekam aber alles mit Metyldopa in den Griff. Kind da - Bluthochdruck auch noch!!! der ist mir auch geblieben. Komischerweise machte mit das in den 4.SS keine Problem.
Aber jetzt kommt's : Jetzt, da ich nicht mehr schwanger bin und eigentlich die Pille nehmen sollte, vertrag ich das Zeug nicht mehr (3 M-Spritze -> Dauerblutung und auch mit zusätzlicher Pille nicht in den Griff zu bekommen!)

Der Blutdruck zeigt sich bei mir IRRE schwankend (von einem Moment auf den anderen ein Blutdruck von 220/150 und das im "Ruhezustand") und mit roten Flecken im Hals und Gesicht, Alkohol vertrag ich auch nicht mehr (nicht mal ein Glas Wein oder Pils)
Heute hab' ich durch Zufall erfahren, daß das vererbbar ist (meine Mutter hat auch so hohen Blutdruck!) und das ganze auch einen Namen hat: "FLASH SYNDROM"
Angeblich hängt das ganze mit meinem Östrogenmangel zusammen und wäre durch bestimmte "Pillen oder 3-M-Sp." in den Griff zu bekommen.

Jetzt meine Frage: Wer weiß Rat oder hat selbst Erfahrung mit dieser Kombination?

LG Karola


Video: Nachgefragt: Welche Nebenwirkungen hat die Pille?

  • Nachgefragt: Welche Nebenwirkungen hat die Pille?
  • Nachgefragt: Die Pille danach
  • Nachgefragt: Ich will ein Kind, er nicht. Was tun?
 

Hallo Karola

Deine Werte sind ja lebensgefährlich!
Kann es sein, dass Du mit der Schilddrüse Probleme hast?
Also dass wegen Östrogenmangel ein solch hoher Blutdruck auftaucht, habe ich noch nie gehört. Kann natürlich sein, ich bin ja kein Mediziner. Schilddrüsenhormone können alles mögliche im Körper auslösen, die Sache ist viel komplizierter, als man annehmen möchte.

Ich hoffe dass man Dir wenigstens ein Mittel gegeben hat, z.B. Nitrolingual akut Spray, damit Du im Bedarfsfall Deinen Blutdruck ganz schnell senken kannst.
Der obere Wert mit 220 ist zwar viel zu hoch, aber der alleine wäre gar nicht so schlimm, wenn Dein unterer Wert nicht bei 150 liegen würde. Die oberste Grenze bei dem unteren Wert liegt bei maximal 90!
Du mußt dagegen was unternehmen und zwar schnell.
Gibt es denn bestimmte Tageszeiten, an denen Dein Blutdruck so hoch geht, oder ist das unabhängig davon?
Es könnte sich auch um ein Problem mit der Niere handeln, z.B. wenn die Nieren nicht genügend durchblutet sind. Das könnte ein Kardiologe feststellen, diese Ärzte sind dafür ausgebildet.
Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass es sich bei Dir um eine vererbte Sache handelt, aber so schnell würde ich das nicht glauben, wenn nicht alle anderen Möglichkeiten ausgeschlossen sind.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung und alles Gute.

Mfg. mwosl


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Gleichgewicht im Ohr
von:11vera59
1
  Kreislaufbeschwerden bei Bluthochdruck
von:11vera59
5
  Bluthochdruck
von:romy2206
7
 
von:diekleine20
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -