•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Gesundheits-Forum
 
« 

Sex, Pilz und Blasenentzündung

 

Hallo,
ich hab mich heute mal dazu entschieden mich hier anzumelden und direkt mal auf mein Problem zu sprechen zu kommen.

Meine Vorgeschichte:
Ich hab jetzt seit 2 Jahren eine Fernbeziehung und zum Anfang war alles prima, abgesehen davon, dass ich sowieso zu Erkältungen und sonstigen Krankheiten neige. So, nachdem mir der Blinddarm rausgenommen werde, der mich vorher schon mehrere Male mit ner Entzündung beglückt hat, hat mein Körper dann was neues tollen gefunden. Hatte nämlich auf einmal und mehrmals hintereinander ne Pilzinfektion.

Als ich mich darüber informiert hatte und mit den entsprechenden Medikamenten hab ich die auch immer ganz gut in den Griff bekommen, aber es blieb ja nich dabei seit neuestem hatte ich jetzt schon 4 oder 5 mal ne Blasenentzündung und dann nach der Behandlung mit Antibiotika natürlich manchmal wieder nen Pilz (Achso und alles natürlich immer nachdem/während ich bei meinem Freund war)

Die letzte Blasenentzündung ist jetzt fast 2 Wochen her, aber ich hab das Gefühl, dass das nächste Mal nach dem Sex es sofort wieder los geht. Auch hab ich manchmal das Gefühl, dass es sowohl BE als auch nen Pilz ist.

Bisher ist nur eine der Entzündungen von allein weg gegangen, bei der letzten hab ichs erst 4 tage ohne Antibiotikum versucht aber als es dann am 5. richtig los ging dann doch darauf zurück gegriffen.

Mein Problem ist: Ich habs jetzt schon mit danach auf Toilette gehn probiert und auch mit viel vorbeugend trinken und warmhalten, aber irgendwie is das noch nicht so das wahre.
Ich werd mir morgen auch auf jeden Fall wieder ne neue Flasche Cranberrysaft holen

Meine Frage: Zu welchem Arzt soll ich gehen und vor allem was sollte ich erwarten, dass dieser unternimmt. Ich hatte bisher immer das Gefühl, dass sich kaum jemand dafür interessiert, dass es bei mir so oft vorkommt, (auch mit dem Pilz) sondern halt immer einfach nur die Behandlung durchgeführt wurde.

Können die Bakterien, die den Pilz hervorrufn auch Schuld an der Blasenentzündung sein? Und wenn das so is, könnte es auch sein dass mein Freund evtl mitbehandelt werden muss?

Ich hab langsam keine Lust mehr auf den ganzen Tanz. Vor allem wenn man merkt und weiß dass man ne BE hat und trotzdem wieder zum Arzt rennen darf damit der es einem schriftlich gibt.

Würde mich über Antworten freuen
Alex

PS: Das beste war der Arzt in der Notfallaufnahme der meinte solange die Nieren nicht infiziert sind, solle ich mich mal zusammenreißen - da bräuchte man kein Antibiotika nehmen, die Schmerzen habe eine Frau halt zu ertragen

PPS: Entschuldigung, dasses so langgeowrden is


Video: Nachgefragt: Blasenentzündung durch Sex?

  • Nachgefragt: Blasenentzündung durch Sex?
  • Nachgefragt: Sex vor der Webcam - ein harmloser Spaß?
  • Shake it! 'Sex on the Beach'-Cocktail ganz leicht selber machen
 

Blase, Pilz und Co.

Bei einer Fernbeziehung ist das Problem, dass sich die "Bakterienflora" beider Partner nicht aneinander gewöhnt durch regelmäßigen GV und damit verbundender besserer Immunabwehr, bzw man dann in relativ kurzer Zeit rel. intensiven Verkehr hat.
Somit kann das Scheidenmilieu nicht alle Keime auf einmal abtöten.
Ich würde dir von abraten immer wieder Antiobotikum zu schlucken, denn damit gibst du ja wieder den Pilzen eine Chance.

"Können die Bakterien, die den Pilz hervorrufn auch Schuld an der Blasenentzündung sein?"
Pilz = Pilz und Bakterie = Bakterie. Es sind zwei unterschiedliche Organismen-Gruppe, die sich unterschiedlich ernähren (Antiobiotikum gut für Pilze, schlecht für Bakterien)
Normalerweise leben Pilze aber eher in der Scheide (Juckreiz,...).
Blasenentzündungen werden meist durch E.Coli-Bakterien (Darmbakterien) hervorgerufen, die vom Po in die Blase gelangen.
Ich würde dir empfehlen zum Urologen zu gehen und deinen Freund gleich mitzunehmen.
Außerdem dein Immunsystem mit pflanzlichen Dingen zu stärken, wie in anderen Beiträgen schon erwähnt.
Gute Besserung!


 

Blasenentzündungen

also dem in der notfallaufnahme hätte ich eine ins gesicht geschlagen XD Sowas kann echt nur jemand sagen der noch nie ne Blasenentzündung hatte oO Der weiß einfach nicht wie weh das tut und wie unangenehm das is..dass man kaum noch sitzen kann weils wehtut, dass man nicht aufs klo will aber alle 5 minuten wegen einem Tröpfchen muss oO Und natürlich brauch man da Antibiotika sonst gehts doch net weg. Ich hab ständig Blasenentzündungen..teilweise 2 -3 mal in der Woche. Das dauert dann immer nur einen Tag und is dann wieder weg. (Aber nur weil ich reichlich Antiobiotika Zuhause hab) Und immer wenn meine Tabletten leer sind warte ich bis zur nächsten BE, geh dann zum Arzt, die untersuchen den Urin und ich krieg wieder für die nächsten 2 monate Tabletten. Aber seit heute hab ich wieder eine BE aber dieses mal tuts nicht nur höllisch weh sondern is auch Blut im urin Das mit dem Pilz kenn ich jetzt allerdings nicht..zumindest nicht von mir..ne freundin vpn mir kriegt auch immer nen Pilz wenn sie Antibiotika nehmen musste Geh zum normalen Hausarzt und hol dir Antiobiotika =)


 

Methionin Hexal 500 mg

Hallo
ich habe seit mehreren Jahren immer wieder in regelmäßigen Abständen eine BE gehabt (mit weißen Blutkörperchen, roten, Keimen und und und), häufig einen Tag nachdem ich GV hatte. Hab auch schon eine Blasenspiegelung hinter mir, die nicht sehr aufschlussreich war, musste immer wieder Antibiotika nehmen (danach incl. Pilz) und hab auch schon Uro Vaxom ausprobiert, allerdings ohne Erfolg.
Mein Urologe hat vermutet, dass mein Urin nicht sauer genug sei und sich somit Keime viel schneller und besser vermehren können. Er hat mir Methionin Hexal 500 mg empfohlen und siehe da - es wirkt!
Die Tabletten bekommt man sogar rezeptfrei und recht günstig (50 Stück für ca. 10-15 Euro) in der Apotheke. Hol dir am besten noch Urinteststreifen dazu, dann kannst du die Blasenentzündung direkt vermeiden. Am besten ein paar Stunden vor dem GV einnehmen und zur Sicherheit danach den Urin mit einem Teststreifen prüfen, ggf. noch eine nehmen. Bei mir klappts super! Hoffe ich konnte dir helfen.
Viele Grüße


 

Blasenentzündung

Mein Mann und Ich leben schon länger (15 Jahre) in Fernbeziehung, das heißt wir sehen uns auch nur am Wochenende. 2008 habe ich das erstemal BE. So schlimm, das ich 10!!! mal Antibiotikum bekam. Nichts half. Erst in KH wurde mir geholfen. Danach hatte ich einen Scheidenpilz und dann einen Darmpilz. Es ist ein langer Leidensweg. Ein Urologe im KH sagte dann, das es bei einer Fernbeziehung durch unterschiedliche Lebensumstände beider Partner (genauso wie bei wechselnden Partnern) wenn das Imunsystem durch Krankheiten schon angegriffen ist schnell zur BE kommen kann. Durch die Antibiotika bekommt wird das Immunsystem noch anfälliger und schon hat man einen Pilz. Der kann sehr wiederstandsfähig sein.
Und deshalb kann ein Kreislauf entstehen.
Ich habe das Problem jetzt mit viel trinken, Toilette danach, Immunsystem stärken und Cranberrykapseln früh und abend in Griff.
Achso: Schmerzen muss keine Frau ertragen,wenn richtig behandelt wird. Zu mir sagte ein Artzt im KH: "Sie sind noch keine 40 und wenn Sie das nochmal so machen, dann schicke ich Sie in die Psychiatrie." Ich hatte durch die viele AB und die Pilze Herzrasen und Bluthochdruck und hab so schlecht Luft bekommen, das ich dachte ich bekomme ein Herzkasper. Und Ich bin 39.


Alles Gute!!!
heike578


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:littleprincess1986
0
  Psychosomatik
von:kaeferchen23
3
 
von:scarletbebe
0
  -HILFE!!- starke blasenentzündung... & verwirrung pur.
von:tzaendy
1
 
von:kaeferchen23
0
 
von:flower1106
0
 
von:fafu12
0
  Globuli??need help!
von:kaeferchen23
4
 
von:sonnenschein2811
0
  DUMMME FRAGE KANN MIT VIELLEICHT JEMAND WEITERHELFEN?
von:blume355
3
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -