« 

6-fach Impfung - plötzlicher Kindstod dedswegen?!

 

Ein hallo an alle 2007 Mamis,

meine Kleine Maus (04.04.07) hat am kommenden Montag Termin zur Impfung, eigentlich hatte ich mir bis heute nicht wirklich so große Gedanken darüber gemacht, aber als mein Freund heute morgen sagte - er wolle diese 6-fach Impfung nicht bei unserer Kleinen machen lassen, fragte ich warum, da erzählte er mir, dass das Baby von einer Bekannten vor 2 Jahren, 2 Tage nach der 6-fach Impfung den plötzlichen Kindstod erlitt! Sie ist nun glücklicherweise wieder schwanger, und sagt sie würde nicht nocheinmal diese Impfung machen lassen, nur einige einzeln! - bin jetzt so verunsichert und habe große Angst! Habe mich nun auch belesen >> http://crop.mur.at/g7/media/documents/Artikel-6fac-h-Impfstoff.pdf << und dieser Artikel macht mich noch unsicherer! Wie denkt ihr darüber? Würde mich über einige Beiträge zu dem Thema freuen.

Viele Grüße Leipzigerin22


Video: Nähschule mit Mirjam: Ein Halstuch fürs Baby selber nähen

  • Nähschule mit Mirjam: Ein Halstuch fürs Baby selber nähen
  • Mama-Workout: Baby tragen & Rücken schonen
  • Mama-Workout: Bauch, Beine, Po mit Baby
 

Bitte lasst eure Kinder nicht impfen!

Meine Tochter (4 Jahre), habe ich bisher gegen alle empfohlenen Krankheiten impfen lassen. Nach der Eingabe von "Impfschäden" bei google, habe ich viele Berichte gelesen, auch wenn im Internet viel falsche Informationen zu finden sind, ich glaube inzwischen wirklich, die Pharma Lobby steht dahinter und Impfen ist sogar schädlich. (Seht euch bitte die Inhaltsstoffe an und lest die Liste der Nebenwirkungen) Bitte nehmt euch Zeit und lest selbst nach. Verschiebt den Impftermin gegebenenfalls. sehr empfehlenswert: http://equapio.com/de/gesundheit/impfung-und-impfschaden/


 

Impfen

Hallo, ich gebe dir hier mal einen Link und schaue es dir wirklich bis zum schluß an. Ich verspreche Dir, dass du keine Fragen mehr haben wirst.
Gruß, mir ging es genau so wie Dir und vielen anderen.

http://www.wahrheiten.org/blog/impf-luege/

Frau Anita Petek-Dimmer einen Fachvortrag über ca. 75 Minuten zum Thema Impfung.


 

Danke

Ich danke euch allen für die Ratschläge, mir haben doch einige sehr geholfen! Emily ist nun schon seit dem 11. Juni mit der 6-fach Impfung geimpft. Es ist alles gut verlaufen. Kein Fieber, keine große Schläfrigkeit und es gab kein Schreien beim berühren der Stichwunde ...

Liebe Grüße leipzigerin22 + Emily(04.04.07)


 

Mal hochschieb .... um auch meinen Senf dazu zu geben...

Ich habe mich wegen meiner Kleinen auch mit dem Thema impfen befasst.

Ich werde sie nur 5-fach impfen lassen, denn im Gegensatz zur 6-fach - Impfung gibt es hier längere Studien und keine belegten Todesfälle wie nach der 6-fach.
...und achja falls es noch nicht reicht....Im Keuchhusten - Impfstoff ist zu 50 % der Stoff Thiomersal drin...das ist auf Deutsch gesagt Quecksilber und das ist wie wir alle wiessen hochgiftig. Da hat man bei der 2.ten Imfung im 3.ten Monat bereits die zulässige Höchstdosis überschritten!
Falls ihr mehr wissen wollt....das Buch "Impfen Pro und Kontra" von Marti Hirte ist sehr aufschlusssreich.

LG,

JOlene75


 

Thiomersal...

von:tiny025

ist in Deutschland nur noch in einem einzigen, ab dem 5. Lebensjahr zugelassenen Impfstoff enthalten - Auskunft des Referats Arzneimittelsicherheit des Paul-Ehrlich-Instituts (kann den Namen der Person gern nennen). Quecksilber ist übrigens allgegenwärtig. Oder isst du z.B. überhaupt niemals Fisch?

Tiny


 

Impfung

Morgen ist es soweit, die Kleine wird geimpft, denn die Impfung ist wirklich wichtig, genau wie ihr es alle sagt! Hoffe das alles gut geht, mache mir wahrscheinlich viel zu viele Gedanken ...


 

Und ist es gutgegangen?

von:haukes

Impfungen sind sowas von umstritten, aber schau hier, danach ist man schlauer

http://www.youtube.com/watch?v=xe8LaBlp0yo


 

1 Fall von 1000?

Liebe Leipzigerin,

auch von mir noch einige Gedanken (keine erschöpfende Behandlung!) zu deiner Frage - habe auch deine Beiträge weiter unten gelesen. Also:

1. Ja, Impfkomplikationen kommen vor, auch bei "Einfachimpfungen". Das leugnet übrigens niemand, "nicht mal" die STIKO! Allerdings ist es nicht ganz leicht, eine Reaktion eindeutig auf die Impfung zurückzuführen. Ich habe den Artikel, dessen Link du angibst, mal quer gelesen. In einem Fallbeispiel war die Rede davon, der Arzt hätte "in einen bestehenden Infekt hineingeimpft". Ganz davon abgesehen, ob er das Kind hätte genauer untersuchen sollen: Wie soll man denn nun rausfinden, ob die Impfung oder der Infekt selbst an der Reaktion Schuld war?? Übrigens bezieht sich eine ganze Menge der dort angegebenen Studien auf Zeiträume so 1999-2001, als es die Sechsfachimpfung noch gar nicht gab!

2. Für die Reaktion verantwortlich sein kann natürlich auch die "Suppe", in der der eigentliche Impfstoff verabreicht wird - das ist ja nicht nur Wasser. Das heißt: Je mehr verschiedene Impfungen zu einer einzigen zusammengefasst werden, desto seltener kommt das Kind mit der "Suppe" in Kontakt, desto geringer also die Chance auf eine negative Reaktion.

3. Nein, man braucht die Hepatitis-Komponente als Säugling nicht wirklich, wenn man nicht in Risikogebiete fährt (z.B. ehemaliger Ostblock) oder die Chance besteht, dass man mit Hepatitis-B-Kranken Blutkontakt hat (Unfall auf dem Spielplatz?). Du kannst also, wenn es dir dabei besser geht, erst mal 5-fach impfen lassen und Hb nachholen, wenn dein Kind in größere Kindergruppen kommt (Kindergarten etc.). Die 6-fach-Impfung ist einfach bequemer und weniger belastend - und die Hb wird seltener vergessen (nicht alle Eltern denken später noch an Impfungen!!).

4. Jede Panikmache von Zusammenhängen mit SIDS (Kindstod) ist für mich unseriös, solange die Ursachen des SIDS nicht klar sind - und das sind sie NACH WIE VOR nicht!!

5. Ja, 1 von 1000 ist zuviel, wenn dein Kind das eine ist. Das kann ich umso besser verstehen, als auch meine Schwester einen Impfschaden davongetragen hat (von 30 Jahren mit einem Impfstoff, der längst outdated ist). ABER du musst bedenken, dass das ganze Leben ein Abwägen von statistischen Risiken ist: Setze ich mich ins Flugzeug oder gar ins Auto - angesichts der unschuldig im Verkehr Getöteten? Esse ich ein gegrilltes Steak (Krebsgefahr)? Lasse ich mein Kind impfen, oder riskiere ich eine (im Säuglingsalter besonders gefährliche) Krankheit? Die Antwort auf diese Frage kann dir keiner abnehmen. Du musst aber bedenken, dass du natürlich einer von zigtausenden sein kannst, der den Impfschaden hat, aber genauso gut (vielleicht mit einer statistisch größeren Chance - weiß ich nicht aus dem Hut) die eine von x, deren Kind an Keuchhusten etc. stirbt, bei einem Autounfall umkommt und so weiter.

Klingt vielleicht ein bisschen zu sachlich, aber nun ja, so ist das Leben.

Wenn ich dir was raten kann: Den Artikel unter "crop.mur.at" vergiss am besten wieder, der ist mir zu emotionalisiert, um seriös sein zu können...

Gruß, Tiny
Mutter von 3 Kindern, alle (trotz familiärer Vorgeschichte) durchgeimpft - und der Kleinste auch sechsfach!


 

Liegt nicht nur am impfen

der plötzliche kindstod hat viele ursache wo die ärzte sich immer noch nicht im klaren sind was es alles für ursachen gibt.
ich hab mein sohn alles impfen lassen was die stiko empfiehlt.
er lebt noch und erfreut sich bester gesundheit.
besser es geht einen 1-3 tae etwas schlechter als irgendwann angesteckt zu werden und dann gehirnhaut entzündung zu haben und ein leben lang behindert zu sein.
wenn du dein kind impfen lässt bist auf der sicheren seite denke ich , und die nächte wo sie geimpft wurde köönt ihr im wechel über das kind wachen damit nicht passiert!
ich denke impfen ist immer besser, nach dem motto vorsicht ist besser als nachsicht.

mein sohn hat bei keiner impfung fieber oä. bekommen nur schläfriger. sonst alles top. würde immer alles impfen lassen!!!

lg


 

Nicht mehr stillen ...

von:leipzigerin22

Wenn das mit dem stillen die einzigste Nebenwirkung ist, dann könnte man guten Gewissens sagen ja ich mache die 6-fach Impfung. Aber ich habe so eine Angst um meine Kleine wie jede andere Mutti auch ... Sollte man ich dann nicht jede Spritze einzeln geben?


 

Du weisst aber

von:punkie0986

wie belastent das für deine arme kleine dann wäre ja? bzw. glaub ich kaum das das ein arzt wirklich macht. ich hab das ja an meinen zwillis gesehen die haben die 6fache bekommen waren ziemlich schlecht drauf und wenn man das bein berührt hat haben sie richtig laut angefangen zu schreien! und das willst du deiner kleinen 12 mal im einzelnen antuen??? na viel spaß! das ist wahrscheinlich noch viel schlimmer als einmal die 6fach impfung geben zu lassen!
davon mal ganz abgesehen wegen dem kindstot wurde ja schon geschrieben das es äusserst selten vor kommt und wenn es häufiger wäre dann hätten die schon längst was gemacht das man das nicht mehr so impfen darf! ausserdem wer sagt dir denn das deine kleine nicht den plötzlichen kindstot erleiden kann wenn sie einzeln geimpft wird? naja letztendlich musst du und dein partner das selbst entscheiden und das kann dir auch keiner abnehmen, aber denk mal ans kind das impfen ist für die kleinen ne schmerzhafte angelegenheit und kostet diesen kleinen körper auch viel kraft!
lg petra mit sheyda und shirin


 

Hallo du

Also ich bin auch der meinung das spezielle die 6fach impfung suuper wichtig ist alle anderen da sollte man sichs gut überlegen.Ich lasse meine kiddis zb nur 6 fach impfen alles andere nicht.
Und das das kind deiner bekannten gestorben ist ist sicherlich tragisch aber nur 1 von tausend fällen.

Grüßle Shayenen27


 

1 Fall von Tausend, vielleicht schon zu viel ...

von:leipzigerin22

Garnicht impfen will ich sie ja nicht lassen, mir gehts nur um diesen bestimmten Impfstoff, die Meinungen dazu sind sehr gespalten, und ich bin total hin und her gerissen, bis gestern habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht ...


 

Hi

das thema impfen ist immer wieder ein streit thema und die meinungen gehen dort weit auseinander! das mit der bekannten tut mir leid aber das das kind an plötzlichen kindstot gestorben ist muss nicht an der impfung liegen! meine zwillinge haben gestern ihre 6fache bekommen und ich hab mich ganz bewusst für die impfung entschieden! es ging ihnen zwar gestern den ganzen tag nicht so gut, aber lieber geht es ihnen ein zwei tage nicht gut als das sie irgendwann an einer der krankheit leiden müssen und kein schönes leben mehr führen können! man hört immer nur so schlechtes übers impfen aber kaum einer schaut mal was mit kinder passieren kann wenn sie nicht geimpft werden!
darüber sollte man sich auch mal gedanken machen!
lg petra


 

Garnicht impfen lassen will ich sie auch nicht

von:leipzigerin22

Garnicht impfen lassen will ich sie auch nicht, bei der 6-fach Impfung soll ja der Impfstoff HEXAVAC und INFANRIX HEXA der sein der den Kindstod auslösen kann. So werden wir ihr womöglich dann alle Impfungen einzeln geben ( die ganzen Stiche, das arme Kind ) ... Was für ein Impfstoff wurde bei deinen Kleinen verwendet?


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  JASO-MAMIS 04/08
von:star3583
100
  Felicitas Baby Geschenkpakete
von:merlinchen2
7
 
von:nalusa1
0
  Junisonnenscheinchen 07 wieder vereint
von:jeannymaus
6
  Bin ich zu leichtsinnig und verantwortungslos????
von:kellnerin78
6
  Junge mamis
von:joana334
5
 
von:daniialleinzuhaus
0
  Noch Babys gesucht für Krabbelgruppe in Hamburg Rahlstedt
von:mareike6876
6
  Ab wann Babybrei....
von:sweet19861
4
 
von:mamivierengel
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl