•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Gesundheits-Forum
 
« 

HELP!! Zyklus unregelmäßig nach Anorexie + Pille

 

Hallo ihr Lieben,
ich weiß, ein Forum kann keinen Arztbesuch ersetzen, aber vllt. hat ja jemand ähliche Erfahrungen gemacht und hat einen Tip. Also, ich versuchs kurz zu machen. Zwischen 16 und 17 bin habe ich eine Anorexie entwickelt. Das ging so, bis ich 21/22 war (und meinen damaligen Freund kennengelernt habe). Habe in der Zeit (bin jetzt 27) immer zw. 43 und 46 kg gewogen bei 1,68. Meine Periode hat sich recht schnell verabschiedet. Nach ca. 1 Jahr ohne Periode hat meine FA mir die Pille verschrieben, damit ich überhaupt wieder eine Blutung bekomme. Hat funktioniert, ist ja aber natürlich nicht die richtige Periode. Irgendwann (nach ca. 8 Jahren) fing es an, dass ich diverse Nebenwirkungen von der Pille bekam und da es keine noch niedriger dosierte gab, habe ich (mit meiner FA) beschlossen, sie abzusetzen. Das war vor einem 3/4 Jahr. Ich habe meine Mens schon ein paar Mal von allein gehabt seitdem (schonmal schön) und fühle mich (trotz des ein oder anderen Pickels mal...) ganz gut. Keine Migräne mehr, keine Mens-Beschwerden mehr. Aaaaber sie ist sehr, sehr stressanfällig (wie bei einem Teenie), habe ich das Gefühl. War im Urlaub im (fernen) Ausland und ZACK - einen Monat ausgefallen. Pünktlich waren sie bisher nur ein Mal. Nun frag ich mich, kann es sein, dass ich mit der Magersucht meinen hormonellen "Lernprozess" - war ja noch sehr jung) unterbrochen habe und der Körper das jetzt irgendwie nachholen und sich einpendeln muss? Durch die lange Pilleneinnahme habe ich meinen eigenen Hormonhaushalt ja quasi lahmgelegt... Lt. meiner FA im Ultraschall und Blutbild soweit keine Auffälligkeiten. Jetzt bin ich schon wieder 5 Tage drüber (nicht schwanger) und es tut sich rein garnichts. Bin etwas verwirrt und wir hätten auch gern irgendwann ein Kind. Aber schwanger werden geht ja nur mit ES und Mens. Sorry für den laaangen Text und danke vorab für ein paar Meinungen.
LG
Gatita


Video: Nachgefragt: Welche Nebenwirkungen hat die Pille?

  • Nachgefragt: Welche Nebenwirkungen hat die Pille?
  • Nachgefragt: Die Pille danach
  • Neu im Kino: 'Tinkerbell und die Piratenfee'
 

Vielen Dank

...für die Antworten. Nein, bin schon lang wieder normalgewichtig und mache auch keinen exzessiven Sport. Hab eben nur mit der Pille angefangen (vom FA verordnet), als ich noch sehr, sehr dünn war (und noch sehr jung - da ist das Hormonsystem ja noch garnicht ganz ausgereift) und habe meinem Körper somit keine Chance gelassen, den Zyklus selbst wieder herzustellen und ihm das ganze quasi abgenommen. Und jetzt - nach 9 Jahren - soll er auf einmal selbst wieder. Werde mal abwarten (stressfrei ) und evtl.nochmal zum Arzt gehen und auch mal nach Mönchspfeffer fragen.
LG
Gatita


 

Alles Gute!

von:pewpew1

Wenn das so ist wünsche ich dir alles Gute und drücke dir die Daumen, dass sich alles schnell regelt!


 

Ab zum Arzt mit dir

Huhu,

ich würde sowas mit deinem Arzt besprechen. Hier hinterm Bildschirm kennt niemand deine Geschichte, niemand weiß ob du gesund bist und wieviel du jetzt wiegst. Ich weiß allerdings aus Erzählungen, dass es wirklich ein paar Jahre gehen kann, bis der Zyklus wieder voll und regelmäßig da ist. Dadurch dass du die Pille noch so lange genommen hast, hast du dir - meiner Meinung nach - auch nicht unbedingt was Gutes getan. Nach dem Absetzen der Pille kann es mitunter nochmal 1-2 Jahre gehen, bis deine Periode regelmäßig kommt, war bei mir zumindest so. Ich hab dann angefangen Mönchspfeffer zu nehmen (Google mal Agnofem) und damit wurde mein Zyklus zum Glück wieder regelmäßig! Viel Glück


 

Hallo

Zuerst einmal: Nein, nicht jede Frau muss einen 28 Tage-Zyklus haben. Alles was zwischen 23 und 35 Tagen ist, ist normal, gibt trotzdem noch Frauen die - komplett gesund - einen längeren Zyklus haben.
Und auch der Zyklus einer erwachsenen Frau kann sich wegen Stress oder Krankheit verschieben.

Nach Absetzen der Pille (besonders wenn man sie so lange genommen hat) kommt es auch häufig vor, dass es ein halbes Jahr oder länger dauert, bis der Zyklus sich wieder einpendelt.

Solltest du untergewichtig sein oder Leistungssport betreiben, könnte das auch Grund für einen sehr langen Zyklus sein.

Mach dir und deinem Körper wegen deiner unregelmäßigen Periode keinen Stress, dein FÄ meinte ja, dass du gesund bist. Gib deinemm Körper einfach noch etwas Zeit.

2 Tipps noch von mir:
- In der Apotheke bekommst du pflanzliche Präparate, die bei der Stablisierung des Zyklus helfen können. (Mönchspfeffer, aber auch Frauenmantel und andere, einfach vom Apotheker beraten lassen)
- Mit NFP/Sensiplan (Temperaturmessen + Zervixschleimbeobachtung), lassen sich (un-)fruchtbare Tage, Eisprung und Menstruationsbeginn etwa bestimmen. So kannst du deinen Zyklus kennenlernen, es sogar zur Verhütung oder zum Kinderwunsch zu Nutze machen. Zwar ist die Methode nicht ganz so gut bei extrem schwankenden Zyklen, aber könnte dir vielleicht euch helfen über deinen Zyklus bescheid zu wissen.


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Hygienischer Tamponwechsel
von:lisa201101
4
 
von:mimiiwinehouse
0
 
von:jeykey112
0
  Blut in Gebärmutter, Schmier-/Zwischenblutungen
von:laneha
1
  Vielleicht kann mir jemand von euch helfen
von:sushi87k
6
  Blähbauch - Periode überfällig
von:zoemarie8
1
  Hab nach dem Sex schmerzen im Unterleib
von:yvonnex3
1
  Nervt euch nicht der Besuch beim FA?
von:712calypso
16
 
von:kessi01
0
  Titel
von:isabelle12318
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -