« 

pap 3 ???

 

habe seit ca einen jahr immer wieder probleme mit entzündungen bekomme es nicht im griff
bei mir wurde ein erhöhter pap 3 wert festgestellt muss ich mir gedanken machen


Video: Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Lunges für straffe Beine und einen knackigen Po

  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Lunges für straffe Beine und einen knackigen Po
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
  • Umfrage: Mal unter uns - wie war Ihr erstes Mal?
 

...

Ob Du Dir Gedanken machen musst, das hat Dir doch bestimmt Dein Arzt gesagt, oder?
Falls nicht, dann rede nochmal mit ihm.

Ich weiß nicht, wie es bei einem PAP 3 ist, aber muss man da nicht in öfteren Abständen zur Kontrolle gehen?

Wenn Du Dir unsicher bist, dann hole Dir evtl. auch mal eine zweite Meinung ein.


 

pap 3 ???

von:sternschnuppe163

ok sie sagt ich muss mir keine gedanken machen und nach 3 monaten wieder zur Kontrolle aber gedanken macht man sich schon es wurde vor drei monaten festgestellt war jetzt wieder zur kontrolle da und warte aufs ergebnis und das dauert wieder eine zeit lang bis es da is


 

...

von:nina5271

Habe Dir mal was aus dem Internet rauskopiert.

Vielleicht hilft Dir das ja weiter. Ansonsten heißt es jetzt erstmal nur abwarten, bis das Untersuchungsergebnis da ist.
Alles Weitere wird Deine Ärztin sicher mit Dir ausführlich besprechen.


Pap III

Es handelt sich um einen unklaren Befund, bei dem die Zellen aber stark entzündet oder anderweitig stark verändert sind. Manchmal ist auch das Probenmaterial schlecht erhalten. Die Laborpraxis, die die zytologische Untersuchung der Zellen vornehmen soll, kann nur schwer beurteilen, ob eine einfache Zellveränderung oder bereits Krebs im Frühstadium vorliegt, ein sogenanntes In-situ-Karzinom. Ein bösartiger Tumor, der bereits in umliegende Gewebe eingewachsen ist, kann nicht sicher ausgeschlossen werden. Zur Abklärung sind erneute und weiterführende Untersuchungen notwendig.
Was macht der Arzt, wenn das erste Mal Pap III festgestellt wurde?

In jedem Fall muss ein solches Ergebnis bald genauer abgeklärt werden. So kommt bei diesem Befund auch die Überweisung an eine sogenannte Dysplasiesprechstunde infrage. Der Frauenarzt oder die behandelnden Ärzte in der Dysplasiesprechstunde wiederholen in der Regel den Pap-Test und untersuchen den verdächtigen Bereich am Gebärmutterhals mit Hilfe einer speziellen Lupe, dem Kolposkop. Die Kolposkopie wird auch als Scheidenspiegelung bezeichnet. Eventuell entnimmt der Arzt dabei eine kleine Gewebeprobe, um zu überprüfen, wie weit sich die Veränderungen bereits ausgebreitet haben. Gibt es kein Anzeichen für eine bösartige Erkrankung, kann unter Umständen der HPV-Test sinnvoll sein. Wenn der Pap-Test einen unklaren und auffälligen Befund ergibt, zahlen viele gesetzliche Krankenkassen diesen Virusnachweis; die Kostenübernahme sollte aber vorab geklärt sein. Liegt keine HPV-Infektion vor, genügt es nach Meinung von Fachleuten, Pap-Abstrich und HPV-Test erst nach sechs Monaten zu wiederholen. Lässt sich hingegen eine Infektion mit humanen Papillomviren nachweisen, sollte eine Kontrolle bereits nach drei bis spätestens sechs Monaten erfolgen. Ist vermutlich eine Entzündung die Ursache der Veränderungen, behandeln Ärzte auch mit Antibiotika.
Was macht der Arzt, wenn die Veränderungen eines Pap III länger bestehen bleiben?

Halten die Zellveränderungen länger an und besteht dringender Verdacht auf eine Krebsvorstufe oder sogar Krebs im Frühstadium, muss das betroffene Gewebe mit Hilfe eines kleinen Eingriffs, der sogenannten Konisaiton, entfernt werden. Das gewonnene Gewebe wird noch einmal untersucht; das weitere Vorgehen hängt dann davon ab, ob Veränderungen durch den kleinen Eingriff bereits vollständig entfernt wurden, oder ob noch verändertes Gewebe im Gebärmutterhals zurückgeblieben ist.

Gibt es dagegen kein Anzeichen für eine bösartige Erkrankung, und fällt der HPV-Test zudem negativ aus, erfolgt eine Kontrolle nach sechs Monaten. Bleiben die Befunde über ein Jahr weiter auffällig, werden die Veränderungen durch die Scheidenspiegelung und anhand einer Gewebeprobe genauer abgeklärt.
Fällt der HPV-Test hingegen erneut positiv aus, führt der Arzt umgehend Kolposkopie und Biopsie durch, ohne ein Jahr abzuwarten.


 

pap 3 ???

von:sternschnuppe163

Danke Dir so eine genaue Beschreibung habe ich noch nicht gefunden also heist es jetzt ersmal nur abwarten habe jetzt erstmal antibiotika bekommen ich hoffe das damit alles besser wird.


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Schmierblutung vor und nach der Periode...
von:miarockt88
1
  Total op mit 22?
von:mom882
2
  Pille - tage -.-
von:antonie17
2
  Was ist das bloß
von:gblny87
2
  Lange Blutung
von:addiemaus
2
 
von:dreamily91
0
  Seit 3 Monaten kein Periode und Haarausfall
von:xveryberryx
1
  Ausbleiben der Periode- Hormone ?
von:sternenwind
1
  Starkes Brennen der Scheide beim Sex
von:srilanka123
7
  15 Tag meine REGEL HILFE Hilfe
von:jenny30ssw
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl