« 

Herzrasen, zittern, Innere Unruhe... auf zum Neurologen?

 

hallo ihr ich bin 22 jahre alt und hab nun seid 9 tagen zeitweises herzrasen, wie zittern und innere unruhe ich war beim arzt und er meinte das es psychisch wäre ich aber noch zum schilddrüsen arzt gehen sollte... da ich aber seine meinung teile mit dem psychisch wollte ich fragen ob jemand einen guten neurologen in oberhausen, dinslaken oder duisburg kennt? wäre sehr dankbar denn solangsam halte ich dieses gefühl nicht mehr aus... und es macht mich verrückt nicht zu wissen woher es kommen könnte...zu viel stress??? aber in welche richtung? ich glaub die ganze zeit das es vielleicht an meiner beziehung liegen könnte das ich meinen freund nich mehr liebe... aber wieso fühl ich mich dann wohl wenn er da ist und ich möchte auch meistens nicht das er abends geht... wieso denk ich dann noch oft an ihn? das sind alles so sachen wo ich mich dann auch noch reinsteigere... hab ich vielleicht depressionen??... Es wäre echt super wenn ihr mir helfen könntet und einen guten Neurologen in meiner nähe kennt... Vielen Dank Steffi


Video: Hier macht sich Cindy aus Marzahn total zum Affen!

  • Hier macht sich Cindy aus Marzahn total zum Affen!
  • Glamour pur zum Nachstylen: Festliches Nageldesign mit Glitzer
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Knackiger Po! Mit gezieltem Training zum Erfolg
 

Hallo an alle

Hallo ich habe wie ihr alle andren das gleiche problem ich habe seit 7 Tagen ein inrliches zittern das ich nicht weg bekomme ich war damit auch schon beim arzt seine antwort war ich wer herz krank und muss die tableten nemen nebivolol stada ich konnte es nicht fasen ich war immer ein normaler mensch und jetzt muss ich bis morgen auf meine blutergebnise warten denn solte das zittern nicht weg gehen muss ich leider ins krankenhaus auf anweisung von denn arzt ich habe echt ankst was ich habe ich habe das inre zittern irgendwie schon akzeptiert aber bei einschlafen stört mich das mein freund hält mich für verückt und mein vater auch sie sagen ich bilde mir das zittern nur ein aber wenn ich mir das einbilden tue wiso geht das nicht weg ich bin froh das meine mutter mich verstehen tut und mein bester freund nur ich habe sehr ankst das ich eine schlime krankheit habe die nie mehr weg gehen tut ich habe mir aber für das zittern im innren eine metode ausgedachte damit ich nicht immer das so mercken tue ich tanze

steffi jeder der ein innres zittern hat belastet denn sehr und ich kann gut verstehen wie du dich fühlst ich kann aber nicht sagen was du hast und das kann glaube ich keiner jeder kann selber sagen was der hat

für alle andren die ein inrliches zittern habe und herz rasen die sollen nicht warten und zum arzt gehen es kann schlim ändern muss aber nicht


 

Leide seit 4 Monaten

Hallo
Ich leide seit vier Monaten unter Angstzuständen.Ich bin zu allen möglichen Ärzten gegangen , weil ich dachte das Herzrasen und das ungult Gefühl hätte Körperliche ursachen.Es ist mir sehr schwer gefallen zu akzeptieren , das die Ursache Psychisch ist.Ich bin 33 Jahre alt . Ich habe zwei tolle Kinder einen klasse Mann und meine Arbeit macht mir super viel spass.Ich habe nicht mehr stress als andere Menschen auch.Das schlimmste für mich ist , das ich ständig auf andere Menschen angewiesen bin.Ich kann nicht alleine Einkaufen , weil ich immer das Gefühl bekomme , das ich weiche Knie bekomme.Ich habe mich lange vor`s Autofahren gedrückt (Ich war sonst leidenschaftlicher Autofahrer).Ich habe vier wochen Laif 600 genommen.Allerdings bekomme ich jetzt bei besserem Wetter arge schwierigkeiten (ist ja auch ein Wintermedikament).Deshalb habe ich es erstmal wieder abgesetzt.Es währt toll wenn jemand eine alternative zu Laif wüßte. MFG rambo01


 

Hallo Steffi

Die meisten Beiträge die hier verfasst worden sind totaler Quatsch.
Ich muss vorweg sagen, dass ich auch betroffener WAR!!!!!!!
Hat mich viel Zeit und Geld gekostet, bis man endlich an den richtigen ARZT geraten ist. Das is so wie mit den Anwälten, es sind nicht alle gut!!!!

Die Medizin entwickelt sich weiter.

Vor einigen Jahren hat man jeden für verrückt erklärt der diese Symptome hat. Heute weiss man aber das diese Symptome eine Ursache haben. Diese Symptome treten häufig bei jüngeren Menschen von 20-40 Jahren auf.

Die Ursache für diese Symptome sind Tumore - keine Panik - erst zu Ende lesen - diese Tumore sind gutartig und in den ganz seltenen Fällen bösartig - diese Tumore geben unkontrollierte Schübe von Adrenalin frei, die direkt in die Blutgefässe freigesetzt werden. Die Erkennung ist sehr schwierig da sich kaum ein Arzt damit auseinandersetzt!!!

Um ein Vorhandensein bei Dir abzuklären müsstes Du 3 x zum MRT. Kopf, Hals und Brust und Bauchbereich.

Eine Behandlung ist in total unkompliziert - also keine Panik.

Du kannst dies gerne durchgooglen.

Die Tumorart heisst:

Phäochromozytom - viele Symptome die dort beschrieben sind, wird man an sich selber wiedererkennen.

Deshalb mein TIPP

Es gibt in Deutschland nur ein Spezi für dieses seltene genetische Fach. Dieser Professor ist an der UNI klinik in Freiburg. Professor Dr. Neumann.
Ein weiterer Spezi - Operateur ist Martin Walz im Klinikum Essen.

Hoffe Euch allen ein wenig geholfen zu haben.

Und für die anderen - die dies nur auf psychosen schieben - schreibt nicht so ne scheisse - wenn IHR keine Ahnung habt.


 

Hey

ich hatte die gleichen Symptome wie du nur das meine sehr heftig wahren ich dacht die erde bebt und so wie du das beschrieben hast klingt das so wie eine ganz normale panikattacken also nix schlimmes
treffen von den aufgelisteten min. 4 syntome zu is es sehr wahrscheinlich das das eine panigattacke is:
*
beschleunigte Atmung bis zur Atemnot, einhergehend häufig mit Engegefühl in der Brust.
*
Schwindelgefühl, welches häufig mit dem Gefühl einer drohenden Ohnmacht einhergeht.
*
Übelkeit, Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen
*
Beschleunigter Herzschlag mit vermehrtem wahrnehmen von Herzstolpern (Palpitationen)
*
Schwitzen, Zittern
*
Hitzewallungen, Kälteschauer
*
Angst vor Kontrollverlust, Todesangst
*
Bluthochdruck
*
das Gefühl, daß die Welt um einen herum "unwirklich" wird, wie im Traum (Derealisationserleben)


 

Psychologe bzw psychiater sind angebrachter

neurologen kümmern sich um deine körperlichen nerven di die empfindungen deiner haut und die bewegungen deines körper sowie seine inneren funktionen beeinflussen und steuern daher ist dies nicht dein richtiger ansprechpartner aber mach erst mal den bluttest mit den schilddrüsenwerten das kann auch dein hausarzt...liebe grüße


 

Innere Unruhe...JA!!!

Hi! Habe geradei deinen Beitrag gelesen, bzw. auch die Antworten zu deiner Frage und fühle mich vielleicht ein Hauch besser weil ich nicht wusste was mit mir los ist, es aber vielen so geht! Ich habe mir heute abend einen Termin beim Hausarzt geben lasssen, weil es mich auf Deutsch "ANKOTZT" jeden abend im bett zu legen und immer diese Unruhe zu haben! Klar, sagt mein Arzt mir auch " du bist jung, hast es selber in der Hand" etc. Aber ich kann es einfach nicht mehr dagegen muss man doch etwas tun können? Nehme schon Johanniskraut etc. Ich habe aber auch schon so oft gemerkt, das ich es eigentlich selbst in der Hand habe. Manchmal kann ich mich ablenken. Leute sagen, du muss dich ablenken - aber wie wir alles wissen DAS GEHT NICHT! Habe natürlich auch stress im JOB, LIEBE alles einfach! Ein Arzt sagte zu mir, in meinem Alter haben das viele Damen...tja...ich weis einfach nicht......


 

Wie wahr

von:cafrien14

Hallo liebe Sellin!

Mensch dass kommt mir alles so bekannt vor, was Du da beschreibst. Leider nur liegt der Fall bei mir etwas unklarer, weil noch nicht rausgefunden wurde, woran es liegen kann.

Doch dazu später, wenn ich auf das geht nicht was gesagt hab. Natürlich und ich schreie es ganz laut raus, ablenken ist gut - Ablenken ist ganz toll und super - ABER! Das geht nicht! Man versucht es immer wieder, doch von 100 mal gelingt es mir 1 mal, wenn ich mit meiner Freundin telefoniere... Sie kentn das asuch udn machte das gleiche durch, wie jetz ich und alle hier.

Nun zu mir, damit man vielelicht noch besser rauslesen kann, wie gut icvh hier jeden verstehe. Ich finde es echt super, das man sich hier so offen darüber unterhalten kann, da ich das in meinem Freundeskreis bis auf die eien Freundin, kaum erleben durfte...

Bei mir fing der gánze Mist im Juni an. Ich hatte immer schmerzen im bein und bekam, weil meine Hausärztin mit mir kaum sprach heftige Angst wegen einer Trombose bzw Blutgerinselgeschichte. Soweit so gut. ich landete mit einer fehlpannickattacke in der notaufnehme im Krankenhaus und durfte zum glück wiueder heim nach bestätigugn das alles soweit ok sei. Doch dennoch hatte ich immer wieder andere beschwerden bis zum schluß alles verückt spielte, wo meien Hausärztin alles auf die psyche schob udn nichts vorher abklärte. So war ich fast jede Woche bei ihr und klaghte über stechen in der herzgegend. Leichten druck vom Rücken her kommend etc,. Irgendwann fühlte die frau sich mal gezwungen ein EKG zu machen udn sagte dann nur Scheiße1 Das war ihre gesamte Reaktion und fragte mich noch kurzherzig wo wilslt du hin... Zählte mir Namen auf udn ich sollte wissen... . Dann ließ sie mich stehen udn verschwand. So wechselte ich erstmal diese Ärztin und ging zu jemandne anders. Auch da war mein Herzschlag eindeutig zu hoch (110 schläge) Normals ist 70- 80. Als ich nun vorigen Freutaqg beim Internisten war. war mein EKG normals und vollkommen ruhig. Doch immer wenn ich daheim messe bin ich bei 100 oder etwas mehr. All das macht mir wahnsinnige Angst und Bescheert mir exstra noch schnelleren Herzschlag. Darf am mittwoch wieder hinkommen, wegen lagnzeitekg und Blutziehen. Doch die Auswertugn findet erst im Januar statt. Sind das nicht gute Aussichten ein schönes Weihnachtsfest zu haben ?

Ab und zu habe ich dann auch mal ein Druck in der herzgegend und ein stechen unter der rechten brust etc... .

Doch als ich das alels in meinem Freundeskreis erzählte, bekam icvh zur antwort: das sit alels psychisch und wenn du ne Beschäftigugn hättest, ging es dir besser.

Das alles nur mal so, damit ihr merkt, wie sehr ich euch verstehen kann. Drücke udn knuddel alle ganz lieb die das mögen udn wünsche dennoch alles Liebe

Kathrin


 

HAllo misfit

Habe Deinen Beitrag gerade mal gelesen.

Also falls du noch net beim Neurologen warst und eine EINDEUTIGE Diagnose bekommen hast, dann gehts dir so wie mir.
Ich renne seit Tagen mit Innerer UNruhe, herzrasen zittern und allem was dazu gehört rum.Letzte woche hatte ich eine AU da ich net mehr arbeiten konnte, es viel mir schwer mich mit Kunden zu unterhalten geschweige denn das Telefon zu benutzen um die Nr. einzugeben.

Am Dienstag ging es dann wieder...dachte ich....am Mittwoche gings wieder Bergab und zuletzt GEstern am Samstag.

Ich habe eine Unterfunktion der Schilddrüse ( Hashimoto ) allerdings bin ich auf alles schon untersucht worden letzte Woche, und trotz der Unterfuntkion sind meine Blutwerte voll in Ordnung. Bei mri ist es also nichts ORganisches. MEin Hausarzt sagt mir dann ich solle jetzt 1-2 wochen warten und schauen wie sich das alles entwickelt die nächsten Tage um dann an einer GEsprächstherapie teilzunehmen da es was mit den Nerven zutun hat.
Problem bei mir ist nur ds ich bei Gott keinerlei Stress hab...ok ich reg mich sehr schnell sehr heftig auf, besonders on the job...aber irgenwtwo gibt es wohl einen Auslöser der mich lahm legt.

Vielleicht solltest du auch dass mal berücksichtigen.....

LG


 

Kenn ich zugenüge!

Hallo erstmal!Ich bin 21 Jahre und habe das selbe erlebt!Der Psychische Druck und Stress war bei mir auch unbewusst der Auslöser für die Depressionen!Habe es erst nicht gemerkt und als es dann ganz schlimm wurde mit Hyperventilieren war ich inner Klapse!Haben mir dort geholfen!Meine Beziehung war auch mit schuld,dachte alles ist ok!Aber das war es nicht!Mittlerweile bin ich getrennt,alleinerziehend und mir gehts wieder gut!Ich merke schon noch das da was war und manchmal ist!Aber ich kann damit jetzt umgehen!Es ist einfach ein Angstkreislauf wo man sich rein steigert!Du kriegst angst das dein herz rast dann nimmst du es als gefahr war,dann kommt deine körperliche veränderung dabei!Dann kriegst immer mehr angst weil du es siehst!Und so schaukelt sich das alles hoch!Kleiner Tipp!!!Das ist Kopfsache!!!!!Versuche dich dann abzulenken und paar mal tief durch atmen!!!!
Naja Liebe Grüße!!!!Alles Gute!!!Es geht immer wieder Bergauf!!!!!!!!Nicht vergessen!!!


 

Habe das gleiche problem

Hallo Steffie,
Ich habe genau das selbe problem seid ungefähr 3monaten.Die ursache dafür kenne ich leider auch nicht,aber die herzrasen kamen immer dann,wenn ich alleine war!Den rqat den ich dir geben kann ist,sobald du spürst dass das Herzrasen kommt,fange an dich zu bewegen ob zu hause ist oder draussen bleib in bewegung bis es dir wieder besser geht!Wenn du willst ruf mich einfach mal an und wir können drüber reden!!meine nr:021311338501!!

Bis bald vielleicht

Gruß Nadja


 

Herzrasen

Hallo meine Tochter hatte das selbe Problem,wir waren Monatelang bei allen Ärzten (Neurologe Augenarzt Hausarzt Ortophade) 3mal lag sie im Krankenhaus alles ohne erkenntnis.Der letzt Arzt sagte dann Sie müsse in die Klapse Sie bildet sich das alles nur ein.Ich war mit den Nerven am Ende. Meine Tochter ist auch 22 so wie du. Nur durch einen befreundeten Pysiotherapeut sind wir der Sache auf die Spur gekommen.es war die Halswirbelsäule,ein kleiner wirbel war verrutscht.Seid dem Sie Regelmässig zur Massage geht und Krankengynastik macht geht es Ihr wieder gut.Ich hoffe ich konnte Dir helfen.Alles Gute


 

Hab auch

von:passi176

ich habe das problem kann mir jemand weiter helfen

und ich hab das problem das ich abends so komishc werde dann muss ich immer beruhigs tee trinken und dann gehts wiel hab gefühl das mein herz rasst und so

und seit neusten schlafen meine finger ein

hat das wirklich geholfen phydr. massage und kranken,

weil was ich weiß ist das meine wirbel vedreht ist untne stück dadruch kommen immer schmerzen

würde mich um eine antwort freuen


 

???

von:diens2

was erwartest du? dass wir hier diagnosen stellen und dir sagen was du hast?


 

Herzrasen

von:surfigirli

Hallo habe seit tagen wieder mal so ein problem mit meinen herzen es rast und mein kreislauf geht dadurch immer wieder hoch und runter und ich weiß nict wieso!! habe keinen streß und auch privat ist alles in ordnung. schildrüsen sind normal obwohl ich damit einmal probleme hatte, ich weiß auch das ich als kind mal ein herzfehler hatte aber ob das weg ist habe ich keine ahnung aber denke mal schon. was kann ich tun mein arzt weiß auch nicht mehr weiter!!!!!


 

An Misfit

Wie gehts Dir jetzt?

Das mit der Unruhe habe ich seit neuersten auch! Mit meiner Schulddrüse ist alles in Ordnung.


 

Meine Mutter...

hatte die gleichen Symtome wie du!Geh zum Internisten und lass dir Blut abnehmen!Durch Medikamente kann es die schnell besser gehen.Aber du solltest das nicht zu lange aufschieben,denn sonst kannst du Probleme mit dem Herz bekommen!!!Also lieber heute als morgen!Gute Besserung!


 

Hallo

hört sich verdammt nach schilddrüse an, kann allerdings auch eine angeborene reizfehlleitung des herzens sein (wird erfolgreich mit katheder und nervverödung behandelt). diese sympthome können verschiedenerlei ursachen haben. ersteres wird bei einer gründlichen untersuchung durch ultraschall, blut und spezialuntersuchung mit intravenöser jodverabreichung abgeklärt, das andere checkt ein kardiologe. mit einem neurologen würde ich an deiner stelle noch etwas warten. lass dich erst einmal organisch richtig checken, das ist wichtiger. vegetatives nervensystem ist immer die leichteste antwort eines arztes, sorry aber ist so, kenne ich aus erfahrung.
lg


 

Ich tipp auf schilddrüse

ich hab das auch. hab eine überfunktion und wenn ich nicht brav meine medikament nehme, dann fühle ich mich immer wie ein junkie auf entzug. herzrasen hab ich zwar nicht, aber ich bin dann völlig rastlos, kann keine minute stillsitzen und wenn ich nicht permanent meine hände und füße in bewegung halte, dann hab ich das gefühl ich zerspringe vor innerer energie. das ist völlig normal bei einem schilddrüsenproblem.
wenn die gestört ist, ist dein hormonhaushalt völlig durcheinander. das kann deinen stoffwechsel, blutdruck, deine haut oder deine sexualität beeinflussen. informier dich erst mal über deine blutwerte und wenn du mal 5 minuten zeit hast, dann guck mal ein bisschen im internet. da gibts auch so kleine fragetest, wo man feststellen kann, ob deine symptome von einer schilddrüsenstörung kommen kann.


 

Hallo misfit

Ich glaube nicht das dir ein Neurologe wirklich helfen kann die verschreiben nur Tabletten. Von denen ich nicht unbedingt überzeugt bin. Ich hatte bis vor einem viertel Jahr auch Panikattacken, einmal war es sogar so schlimm das ich es nicht mehr im Freibad ausgehalten habe. Mir hat am besten Baldrian geholfen und einfach die Angst aushalten. Nicht verkriechen egal wie schlimm es ist. Du schaffst das schon, vertrau auf dich.

Viel Glück und liebe Grüße

honey


 

Panikattacken?

Hallo,
das hatte ich auch mal. Am Ende hat sich herausgestellt, dass es Angstzustände mit Panikattacken waren. War alles psychisch bedingt. Vielleicht könntest Du hierzu mal googlen. Am Besten hilft da eine Therapie


 

Muss nicht unbedingt von der Schilddrüse kommen

Bei mir sind es Anzeichen von Stress, manchmal von Angst, von Überbelastung... wenn mir alles zuviel wird, dann habe ich die gleichen Symptome wie du.
Mir - meinem Mann im übrigen auch - haben Sedariston-Tropfen sehr gut geholfen. Die bekommst du in der Apotheke, sind rein pflanzlich und es besteht auch überhaupt keine Abhängigkeitsgefahr. Laut unserer Apotheke und Ärztin passiert es bei Sedariston auch nicht, dass sich der Körper dran gewöhnt und die stärkere Medikamente brauchst. Ich kann es nur empfehlen!!! Nimm sie ein, wenn du die ersten Anzeichen merkst, über mehrere Wochen, setze sie dann wieder ab usw. So machen wir das auch und es tut uns gut. Ganz nebenbei lernst du auch, mehr und mehr, vor allem besser auf deinen eigenen Körper zu hören und erkennst dann recht schnell die ersten Anzeichen von Unruhe, von Stress und kannst dem z.B. mit langen Spaziergängen entgegen wirken. Bei uns klappt das wunderbar und zum Neurologen mussten wie deswegen noch nicht...
Alles Gute dir!


 

Panikattacken oder Ängste

von:vfb6

Habe seit 3 Monaten große Probleme mit starken schwitzen,Magen,Blähbauch,Kopf druck,angstauslösend-en Gedanken,schlafprobleme. Gibt es da Hilfe?


 

Hallo bianca

von:kambibi

in der tat, wieder ein guter tipp von dir...
aber sedariston braucht ja seine zeit bis es die wirkung entfaltet
wenn die fragestellerin abgeklärt hat, ob es die drüse ist und sich herausstellt, dass dort alles ok ist, muß man wohl von stressbedingten symptomen ausgehen. und da ist johanniskraut super.
aber schön aufpassen mit solariumsbesuchen, da wird frau schnell zum "krebs"

frohes neues

kambibi

ich mag deine art zu antworten, immer mit niveau und wertvolle tipps.


 

Pulsieren, kribbeln im Körper mit flaum Gefühl im Magen.

von:irachik

Hallo,

ich habe seit ca. einem Jahr ein ständiges pulsieren mit kribbeln im Oberkörper, dazu kribbeln in den Beinen und ein flaues Gefühl im Magen.
Daraufhin habe ich mich komplett durchchecken lassen. Alles i.O.
Man sagte, es liegt an der Psyche und ich soll eine Therapie besuchen oder etwas zur
Entspannung durchführen.
Habe daraufhin begonnen Johanniskraut Dragees aus der Drogerie zu nehmen. Weiterhin Abends einen Kohanniskraut - Tee zum einschlafen. Jaohanniskraut sollte über einen längeren Zeitraum genommen werden. ( Monate ). Langsam nehmen die Beschwerden ab, kommen aber in bestimmten Situationen wieder. Ich hoffe, dass es bald einigermaßen weg geht. Weiterhin kann Johanniskraut in Verbindung mit anderen Medikamenten, diese beeinträchtigen und es kann zu einer UV - Schwächung kommen.
Manchmal hat man das Gefühl, es geht zu Ende. Aber das ist nicht so.
Es sind Warnzeichen des Körpers, die zeigen, dass das Alarmsystem noch in Ordnung ist.
Also. Stress vermeiden, auch mal an sich denken und nicht nur an die anderen. Entspannung ( Jacobson )ist auch nicht schlecht oder Joga. Nicht alles so zu Herzen nehmen. Sich etwas gönnen. z.B. Wellness - Wochenende ohne Mann / Frau und Kinder. Evtl. Mit einem guten Freund oder Freundin.

Gute Besserung !!!!


 

Was ist bloß los? Ich stehe totall neben mir!

von:lapetite481

Habe gerade alle eure berichte gelesen, und musste fast heulen vor "Glück" das ich doch nicht damit allein bin!
Bei mir fing es vor 4 wochen an (Anfang März o8) ich hatte wasser im ohr (Erkältung) der arzt hat mir antibiotika verschrieben...
es wurde besser. Einige Tage später passierte es, ich kam von meinem Nebenjob heim (bin tagsüber in der Schule, Ausbildung zur Kinderpflegerin) setzte mich aufs Sofa zu meinem Freund und verspührte eine plötzliche übelkeit! Spöter sind wir dann ins bett wo der ganze horror dann seinen Lauf nahm!
Ich konnte nicht schlafen also ging ich zum Klo um mich zu übergeben...
klappte nicht wirklich... legte mich wieder ins bett... aufeinmal überkamm mich ein Zittern und Herzrasen das ich nicht mehr abstellen konnte... das ist mir so auf den magen geschlagen, das ich andauernd aufs klo musste =)
Es wurde immer schlimmer... ich wusste nicht wo hin mit mir... auf keinen Fall ins bett! Ich lief durch meine Wohnung und irgendwann nahm ich mein Telefon ging zu boden und dachte, jetzt verreckst du!
Ich rief den Ärztlichen Notdienst (Hausarzt) , der kam, maß Blutdruck... alles ok! Valium bekommen, 10min. später war ich im land der träume! Ich sag euch, das war der schlimmste Tag inmeinem Leben!
Ein paar Tage säter ist das wieder passiert, es war zum glück nicht so spät, also konnte mein Freund mich zum Arzt fahren...
EKG, Sauerstoffsättigung, Blutdruck... alles TOP
Beide Ärzte haben gesagt, es sei eine Angsterkrankung!
Ich und Angst??? Vor was denn?
Bei meinem Hausarzt habe ich dann einen CheckUp gemacht... alles TOP!
(Habe auch SchilddrüsenÜF, aber das wars nicht)
Seit dem nehme ich Neuroplant (Johanniskraut)
Es geht mir besser, ich kann einschlafen und habe seit dem keine Attacken mehr)
Das einzigste was mich noch verückt macht ist, das ich mich einfach frage wieso? was habe ich? Ist da doch eine Krankheit? Mir ging es doch immer so gut!
Ich bin 22, vor 3J. bin ich mit meinem Freund aus dem Raum Stuttgart in den Schwarzwald gezogen... seit dem ist alles anders (ich denke das ist der grund)
Ich habe hier niemand, die aus meiner klasse sind zu jung oder nicht auf meiner Wellenlänge... obwohl ich manchmal doch etwas mit denen unternehme! Ich glaube mein Leben ist Monoton! Aber das war es ja vor dem "Zusammenbruch" irgendwie auch!
Ich komme heim, warte auf meinen Freund, ich koche, wir sitzen vorm TV und dann gehen wir ins bett! Vielleicht liegt es daran, das der Frühling nicht kommen will...
Ich könnte jetzt voll den Roman schreiben... ich hoff ich nerv euch nicht... es ist einfach schön mal alle gedanken raus zu lassen!

Ich habe zur Zeit Rückenprobleme (bin oft verspannt) die ich bei der Physio behandeln lasse, da habe ich auch gleich einen 12mo. vertrag für Kurse, Training... abgeschlossen! Ich muss ja aus dieser Monotonie rauskommen!
ABLENKUNG ist hier echt das A und O bei dieser Erkrankung!
Trotzdem kommen oft noch diese Gedanken... wie? weshalb? warum?
Was kommisch ist, seit dem das passiert ist sehe ich irgendwie schlechter... (habe eine Brille aber sie ist sehr schwach)
Habe bald einen Augenarzttermin... berichte dann! =)
Eine von euch hat mir richtig Angst gemacht... du hast erzählt , das su dich von deinem Freund getrennt hast und dir es dann wieder besser ging =(
Ich hatte auch mal zweifel deswegen, bin seit 4 jahren glücklich... dann kammen zweifel (ging aber eher um Freiheit... neugier auf etwas anderes =) ich würde was verpassen und so! (ist mein 1. fester freund)Naja, jetzt hoff ich das ich mich nicht trennen muss... =(

Ich denke es ist einfach das leben im Schwarzwald... seit dem ich hier wohn bin ich nicht richtig warm gewurden, was verständlich ist, wenn man von Stuttgart kommt =)
Ich habe oft deswegen geheult und mit meinem Freund darüber geredet...
wir sind nur hier wegen seinem Job und der mietfreien wohnung...
seine Fam. lebt hier!
Und das ist der Punkt! würden wir wegziehen bliebe das Geld auf der strecke... denn jetzt können wir uns für unser alter ziemlich viel leisten... 2 autos... top wohnung... markenklamotte...
Ich weiß nicht was ich tun soll, aber ich denke das ist das problem... denn wären ich das gerade schreibe... muss ich weinen!
Klar irh werdet jetzt sagen, damit es dir besser geht musst du das machen was du brauchst aber so einfach ist das nicht...
ich warte darauf das die sonne raus kokmt und ich wieder mehr unternehman kann! ich bin zur zeit gefesselt!
Ich hatte noch nie solche probleme... ich bin ein sehr offener und selbstbewuster mensch! Das hier, macht mir Angst!

Ich danke euch... fürs zuhören, Tips und das es leute gibt die einen Verstehen!

lg LaPetite


 

MIr gehts genauso wie LaPetite

von:kristinas88

Das ist ja krass, als ich deinen Text gelsen habe, dachte ich mein Spiegelbild sitzt da.
Ich bin auch mit meinem 1. Freund seit 4 Jahre zusammen, hatte schon zweifel, und dachte vor 3J dass ich in jemand anders verliebt sei .... und da kam meine erste depression.

Gestern nacht hatte ich wieder diese innere unruhe, panik und übelkeit .... ich weiß aber nicht woher ... ich hab mich zwar aufgeregt, dass er das 2. mal durch die führerscheinprüfung gerasselt ist und war über den Verslust unseres Hundes von vor 2 Jahren wieder am Boden.

Ich denke wenn dass nicht besser wird geh ich mal wieder zum arzt.
Im monent gehts, aber ich hab angst dass es heute abend wieder losgeht ...
Ich kan deine Ängste, Befürchtungen genau nachvoll ziehen und bin froh, dass ich nich die einzigste bin.

LG
Kristina


 

Mir geht es ähnlich, bin sehr verzweifelt

von:biggi632

bin zwar schon etwas älter (Mite 40), aber befinde mich zur Zeit im ähnlichen Zustand. Habe seit ca. 3 Wochen Herzrasen, Angst, das Gefühl manchmal nicht richtig atmen zu können. Übelkeit und Unruhe gesellen sich dazu. War schon beim EKG und Schilddrüsenkontrolle, alles o.k. Muss in 2 Wochen zu einer gründlichen Herzuntersuichung mit Ultraschall. Nehme für die Nacht eine halbe tablette Betablocker, die sind o.k. und helfen den Herzschlag nachts ruhig zu regulieren. Sollte am Tag noch eine viertel nehmen, habe ich nach 2 Tagen wieder abgesetzt, wei mir unwohl und übel wurde. Habe noch pflanzliche Beruhigunsdragees bekommen, diese nehme ich noch am Tag und zum Einschlafen.
Vieleicht versuche ich es auch nochmal mit Johanniskraut.
Ich habe auch psychische Probleme, seit August hat sich eine Krisensituation in unserer 16 jährigen Ehe eingestellt, das ist eine lange Geschichte. Würde gern drüber reden, aber nicht heute.
Ablenkung ist auch ein wichtiges Thema. Wenn man zu viel Zeit zum nachdenken hat, hört man auf jedes Signal im Körper und macht sich verrückt. Man muss abschalten können, aber ich weiß nicht wie? Liebe Grüße, bis bald!


 

Hab seit letzter Nacht Herzrasen, kann kaum schlafen und innere Unruhe

von:kristinas88

Hallo,
ich habe mich gestern ein wenig aufgeregt und war auch traurig
Abends gins dann richtig los, ich konnte nicht richtig schlafen, ich habe mein Herz ganz doll im Brustkorb gespürt und es schien auch sehr schnell zu sein. In meinem Bauch fühlt es sich an, als ob da 1000 kleine Männchen rumrasen würden.

Ich hatte vor 3 Jahren eine mittelschwere Depression, weil ich damlas gedacht habe, dass ich meinem Freund nicht mehr richtig liebe und mich in jemand anders verliebt hätte. Dass hatte ich mir aber nur eingebildet, denn ich liebe meinen Freund und bin morgen mit ihm 4 Jahre zusammen.

Gestern Abend, dachte ich "Oh nein, nicht schon wieder, was soll diese innere Unruhe und Angst jetzt? Ich bin in niemand anderes verliebt oder so!"
Ich bin 20 Jahre alt und heute morgen gehts eigentlich, ich kontne aber nit zur FH gehen, weil mir durch diese innere Unruhe schlecht ist und ich auch keinen Appetit habe. Nach nem Pfefferminztee gehts jetzt eigentlich.

Ich bin hin und her gerissen ob ich heute zum Arzt gehen soll oder nicht. Morgen ist schließlich en großer Tag und übermorgen bin ich aufm Konzert, aber wenn ich wieder Antidepressiva bekomme, darf ich kein AUto faren ...

Eure Erlebnisse "Symptome" kamen mir zum Teil sehr bekannt vor ... es kann sich da echt um eine Depression handeln

http://www.depression.de/fragebogen/frs_fra.html

das ist ein Fragebogen, wo man erste Anzeichen einer Depression feststellen kann.

LG
Kristina


 

Danke, kambibi

von:bianca2604

Sedariston braucht in der Tat Zeit, bis es wirkt. Aber sollte man es eh nicht nur als Unterstützung einnehmen, denn Aufgabe und Ziel sollte es doch sein, die Ursache herauszufinden. Dies wird sie können, wenn sie auf ihren Körper hört, dann hat sie ganz schnell rausgefunden, was in ihr diese Symptome auslöst und kann sie abschaffen oder zumindest entschärfen.


 

Danke schön

von:misfit

für die tipps ...
nur leider konnte mir bis jetzt noch keiner einen guten neurologen empfehlen... ich glaube nicht das ich es schaffe selbst herauszufinden woran es liegt deshalb möchte ich mit einem arzt reden... das mit dem johanniskraut hat mein doc mir auch gesagt, werd ich mir dann am besten montag mal direkt holen. ich habe momentan so beruhigungsdragees aus hopfen Nervenruh heissen die... allerdings weiss ich nich wirklich ob sie mir geholfen haben oda nicht.

Für weitere tipps und besonders wenn möglich adressen für neurologen wäre ich sehr dankbar.

Allen ein Frohes Neues Jahr.

Gruss Misfit


 

Wenn du unbedingt zum Neurologen möchtest,

von:bianca2604

was ja nicht verkehrt sein kann, warum fragst du denn deinen Hausarzt nicht danach? Muss der nicht eh eine Überweisung ausstellen, nur so wird er doch über alles informiert. Oder irre ich mich da jetzt?
Ansonsten würde ich einfach mal in den gelben Seiten schauen, nach und nach die Praxen anrufen und im ersten Gespräch wirst du schon herausfinden, ob du dich ihm/ihr anvertrauen möchtest/kannst.


 

Natürlich hast du recht

von:misfit

das ich eine überweisung brauche und ich den arzt fragen könnte... allerdings meinte meine mutter das es in duisburg keine guten neurologen gibt ( sie ist altenpflegerin und kennt sich mit ärzten hier in der umgebung aus) deshalb wollte ich mich hier informieren ob nicht einer von euch gute erfahrungen mit einem neurologen im raum duisburg, oberhausen oder dinslaken gemacht hat. Aber trotzdem danke für deinen tipp.


 

Du

von:kambibi

findest, wenn du unbedingt zum neurologen willst, bei deiner krankenkasse hilfe. brauchst nur anrufen
weißt du eigentlich wer da so im wartezimmer sitzt?
menschen deren körper gelähmt sind, halbseitig, durch schlaganfälle. oder leute, deren gesicht schief ist, weil der hauptnerv geschädigt ist. oder menschen, die muskelzucken am körper haben von parkinson. zitternde leute die unter tremor leiden.

nur, damit du dich nicht erschreckst. du wirst auch lange auf einen termin warten müssen

kambibi


 

Soll das nu ein vorwurf sein?

von:misfit

willst du mir damit sagen das meine probleme nicht so schwerwiegend sind und das ich mich selbst verrückt mache... das ich es nicht nötig habe zu einem arzt zugehen weil es schlimmere sachen gibt?
oder sollte das wirklich nur eine warnung sein davor was ich dort sehen könnte?


 

Um himmels willen, nein

von:kambibi

ich will nicht sagen, dass es nicht nötig ist zum neurologen zu gehen.
jeder der ein problem hat oder krank ist sollte ernst genommen werden. niemals sollte man denken, ach ich hab ja nur...andere hungern und ich stelle mich so an wegen liebeskummer. nein, misfit, man kann probleme relativieren, aber ich wollte deine angst nicht kleinreden!!!! sorry also...
ich wollte dich nur vorbereiten, weil ich da mal hin mußte, hatte ne überweisung für ne nervenmessung im fuß. ich habe einen höllenschreck bekommen was da alles saß....

kambibi


 

Sehe ich

von:kambibi

auch so, bianca.

wenn die organischen ursachen ausgeschlossen sind, und sedariston wegen psychischer unruhe genommen wird, sollte immer auch hier ursachenforschung betrieben werden.
aber manchem stress kannman nicht entrinnen..

kambibi


 

Stimmt,

von:bianca2604

aber man kann lernen damit umzugehen...
Man kann ja Kinder und Mann nicht ständig im Keller einsperren...hihi


 

Das hatte ich

von:kambibi

gestern gar nicht gelesen....
nö, das geht nicht, sonst hieß das märchen ja nicht hänsel und gretel sondern hänsel und die kinder....

kambibi


 

Oh neee

von:bianca2604

nicht Hänsel und die KInder, da wird nachher die Hexe in den Ofen gestoßen... und wer das bei uns daheim dann sein würde, weiß ich auch so... lach


 

Ich glaube

du brauchst keinen neurologen. das kling wie eine schilddrüsenfehlfunktion. sowas kannst du mit ner blutuntersuchung und sonographie testen lassen. wenn du dann so etwas hast, bekommst du tabletten. nix schlimmes...

kambibi


« 
Weitere Antwortseiten: 12
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:ellahihi
0
 
von:braunerzucker
0
  Ich bin deprimiert!
von:laura24137
1
  Seit Monaten unglücklich in der Arbeit
von:whoknows123
4
  Mein Erscheinungsbild - was übernimmt die Krankenkasse?
von:safufu
2
  Mein Mann hat Depressionen, will aber nichts dagegen machen - er leidet lieber und wartet auf Mitlei
von:sweetpsycho
13
  Borderline
von:melaniep59
1
 
von:business61
0
 
von:nicolenms
0
  Ist das Borderline ??
von:natiibabe
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl