« 

Nebenwirkungen Pille!!!!!!!

 

Hallo an alle!!!
Ich hab ein großes Problem!!
Vor ca zwei Jahren nahm ich die Pille etwa für 3 Monate, danach war ich echt depressiv, hatte zu nix mehr Lust, mir war nur schlecht, saß nur zuhause rum etc.
Diese Zeit hat mich echt geprägt!
Dann hörte ich mit der Pille auf und nach einiger Zeit ging es mir immer besser!
Nun habe ich vor 4 Monaten wieder angefangen (Pille Belara) um zu gucken ob ich sie wieder ab kann.
Mir gings soweit ganz gut, und seit ein paar Tagen habe ich totale Verlustängste zu meinem Freund und meinen Eltern!!
Ich weiß überhaupt nicht woher das kommt!!!!!!!!!
Ich halt dieses Gefühl einfach nicht mehr aus!
Kann es wieder von der Pille (Hormone) kommen???

Vielleicht hat ja jemand auch solche Erfahrungen?!

Wäre um jeden Rat dankbar!

LG


Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Eine Profitänzerin bittet ihren Sohn auf die Tanzfläche - und der haut alle um!
  • Sie halten die Dame für alt und gebrechlich - doch dann schockt sie alle mit DIESEM Auftritt

 

Nebenwirkungen durch Pille es ist der Horror

Hallo ihr lieben,

ich gehe grade echt durch die Hölle. Habe nach 6 Jahren Pillenpause wieder angefangen, mich auf diesem Weg zu schützen. Erst war gefühlt alles in bester Ordnung, bis ich im Dezember (7.Monate nach Beginn der Einnahme) schmerzhafte Verhärtungen in den Brüsten festgestellt habe. Mein FA hat alles abgecheckt und mich weiter zur Monographie geschickt Ergebnis: kein Brustkrebs.*puh*.

Soweit ging das dann wieder weg und mir eigentlich ganz gut. Hab dann bei Sonneneinstrahlung Pigmentstörungen gehabt, was auch als Nebenwirkung bei der Pille beschrieben steht, sowie gelegentliche Sehstörungen, welche ich jetzt auch nicht als furchtbar abtat.

Im Mai hatte ich dann das erste mal so richtig das Gefühl, dass mit mir was nicht stimmt. Weinerlich drauf, Angespannt sein, missgestimmt, das Gefühl wegen allem überfordert zu sein. Schreckliche Ängste um meinen Sohn und die Angst Grund dafür zu haben, dass mit ihm was ist.
Das ging zwei Wochen so, hatte zwischenzeitlich auf die Schilddrüse getippt, alles durchchecken lassen, aber war nix.

Es ging dann wieder 4. Monate einigermaßen gut. Zwar hatte ich ein Stückweit das Gefühl, die Freude am Leben zu verlieren, nicht mehr abschalten zu können, aber alles noch zum Aushalten bis jetzt. Seit letztem Freitag geht es mir dermaßen beschissen.. (hab das Gefühl Irre zu werden) meine Gedanken drehen sich im Kreis, hab regelrechte Angstzustände, Schweißausbrüche, kann nicht schlafen, hab Heulkrämpfe, ich Zittere am ganzen Leib und ich hab so Angst vor Dingen, die ich eigentlich nicht haben bräuchte bzw. in meiner "Handlungsmacht" stehen.

Ich hatte recht schnell den Verdacht, dass die Pille Ursache sein könnte und dies auf Foren und auch von meinen FA bestätigt bekommen. (Verdacht auf Hormonunverträglichkeit). Hab sie vor drei Tagen abgesetzt (darf natürlich keine Wunder erwarten) aber ich halte das nicht mehr lange aus.

Hab das Gefühl, dass mir grade alles aus dem Ruder läuft und ich "Haus und Hof" verliere, wenn dieser Zustand so anhält.

Wir haben jetzt 2 Uhr Nachts, ich kann meine Gedanken nicht runter fahren oder mich beruhigen. In 3 Stunden muss ich wieder raus. Erschrecke bei jedem Pips und bin nur noch in Panik.

Wie lange hat dieser Zustand bei euch angehalten? Ging das alleine weg?

Bitte Heft mir.


 

Belara depressionen und stimmungsschwankungen

Zum Glück bin ich nicht alleine mit meinem Problem..
Seit ca 1,5 Jahren nehme ich jetz die Belara Pille und wenn ich im nachhinein darüber nachdenke, stell ich fest dass seit ungefähr diesem zeitpunkt mein gemütszustand sich total verändert hat. ich muss stundenlang weinen ohne wirklichen grund, bin krankhaft eifersüchtig obwohl ich das nie war, deshalb streite ich auch oft mit meinem freund, weil ich ihn anmotze und schlecht behandle. ich will das eigentlich nicht. deshalb war sogar für kurze zeit mal schluss.. ich dachte immer dass es an mir liegen würde und dass ich psychische probleme habe.. aber ich vermute jetzt dass es doch etwas mit der pille zu tun hat. ich bin einfach ein anderer mensch und ich bin gerade dabei meine beziehung zu zerstören und somit auch mein leben..
es ist schrecklich immerzu schlecht gelaunt zu sein, über alles todtraurig zu sein obwohl es überhaupt keinen grund dazu gibt. es ist auch oft so, dass ich einfach meinen freund angifte und es im nächsten moment bereue, wo es aber meistens schon zu spät ist.

meine lösung ist es jetzt zum frauenarzt zu gehen und mir auch vllt gegen seinen vorschlag mir ein anderes verhütungsmittel geben zu lassen. hoffentlich hört dann diese schreckliche zeit auf!

Liebe Grüße an alle da draußen die das selbe problem haben! bleibt dran!


 

Falun Dafa

Meditasionsapraxis ( Chi_Gong) info www.Falun Dafa.de kannst übungen und bücher kostenlos herunterladen.


 

Es kommt zwar spät..

aber ich bin jetzt auf dieses Gespräch gekommen und mach das selbe durch. Hab die Pille jetzt auch abgesetzt und mir gings auch paar Tage gut, aber plötzlich fings gestern wieder an.. erst war es so das ich totale Angst hatte meinen Freund nicht mehr zu lieben.. jetzt ist es so das ich Angst vor dem Verlust meiner Gefühle hab und das er mich jetzt verlässt obwohl er sich gemeinsam mit mir "durchschlägt".
In den besagten guten Tagen weiß ich ja auch das ich ihn liebe und weiß das Gefühle nicht einfach weg gehn.. darum frag ich mich jetzt einfach was wieder los ist ..!?
Wie war das denn bei euch ? wann hat das bei euch nachgelassen.. ?
Meine FÄ meinte das kann noch zwei Woche so weiter gehn .. :/ Hab einfach nur mega Angst ihn zu verlieren
Hoffe bekomme noch ne Antwort


 

Lösung meiner Probleme?!

von:claudili4

hey leute,

habe gespannt eure beiträge gelesen. habe ähnliche probleme aber habe bisher nie geglaubt dass es vielleicht an der pille liegen könnte.Nehme seit 6 jahren die Pille belara und hatte nie beschwerden. Seit gut nem halben jahr hatte ich plötzlich auftretendes herzstolpern/ herzrasen, angst & panik, fühle mich zeitweise sehr depressiv und kriege auch aus heiterem himmel heulkrämpfe. die verlustangst habe ich auch.....meint ihr echt das kommt von der pille wo ich sie doch nun 5 jahre gut vertragen habe??? geht es jemandem von euch genauso???
liebe grüße claudi


 

NEBENWIRKUNGEN PILLE

Hi an alle,

Erstmals bin ich erleichtert, auf andere Frauen zu stoßen, die die gleichen Probleme haben wie ich. Auch ich habe mit Nebenwirkungen der Pille zu kämpfen,was mich recht unglücklich macht...
Ich habe vor ca. 1 Jahr mit der Pille angefangen. Rund 8 Monate lang hatte ich keine Beschwerden. Doch dann bemerkten Leute um mich, dass ich plötzlich recht abegnommen hatte (ich bin schon von Natur aus ziemlich dünn, ist also eher problematisch bei mir wenn ich noch dünner werde). Ich wunderte mich monatelang über diese plötzlich aufgetretene Gewichtsabnahme, und fing an, echt viel zu essen um wieder zuzulegen, aber es ist bis heute nichts zu machen...
und plötzlich kamen da noch Tonnen andere Beschwerden hinzu...ich wurde irgendwie depressiv, hatte öfters mit plötzlich auftretender Übelkeit zu kämpfen, hatte ab und zu mal Durchfall (ein Problem das ich wirklich noch niiie hatte), verlor mehr Haare als sonst beim Kämmen, hatte überhaupt keine Lebenslust mehr und sperrte mich ein!
Und jetzt habe ich, wie misstigra1, mit Ängsten zu kämpfen, Angst meinen Freund zu verlieren bzw dass einmal Schluss sein wird oder die Liebe plötzlich verschwindet,...Außerdem bin fast dauernd todmüde und bin irgendwie ständig am Grübeln über das Leben, die Liebe, die Zukunft usw...normalerweise bin ich noch nie so gewesen, habe immer alles genießen können!
Erst vor Kurzem habe ich diese Probleme auf die Pille geschoben, nachdem ich das I-net durchstöbert hatte...habe jetzt eine neue Pille verschrieben bekommen und hoffe dass meine Probleme verschwinden...
würde mich über Antworten freuen


 

Yasminelle

Also,ich habe bei meiner Pille Nebenwirkungen entdeckt,das ist nicht normal.
Am 23.11.08 habe ich meine Periode bekommen und habe auch dann mit der Pille angefangen.Ich muss dazu sagen das ich vor einigen Jahren die gleiche Pille genommen habe und keine Nebenwirkungen bemerkt habe,das einzige war, ich hatte abgenommen.
Nach der ersten Einnahme,genau nach 24 Stunden habe ich eine Übelkeit bemerkt und hatte schon Angst das ich Schwanger sein könnte. Mein damaliger Freund (weswegen ich ihn genau aus diesem Grund verlassen habe),meinte um Gottes willen,was ist wenn du Schwanger bist?Das darf auf gar keinen passieren,das gehört nicht zu meinem Plan bla bla bla.Er hat mich sowas von verletzt, und nach einigen Tagen habe ich auch Schluss gemacht!(Was ich ehrlich gesagt,Überhaupt nicht bereue)
Die Überlkeit war auch nach einer Woche,dann fing es vor ca.4 Tagen an,das ich so Müde geworden bin während der Arbeit konnte ich einschlafen.Ich war Antriebslos,habe Nachts Schweißausbrüche bekommen am nächsten Morgen Lippen herpes,zudem dieses sich unwohlfühlen dann noch Angstzustände Panikattacken ohja und dann noch dazu heftige Depressionen.Ich wusste nicht wohin mit mir,das blöde war ja auch das ich nicht wusste woher das kommt.
Da ich im Internet nachgeforscht habe,bin ich da drauf gekommen das es nur durch die Pille sein kann.Klar und gestern habe ich die Pille nicht mehr eingenommen.Ich warte jetzt mal ab,wann ich diese Symtome los werde.
Das hat mich echt fertig gemacht!!!!


 

Pille Yasmin

Hallo,
zum Thema Pille...
Vor 6Jahren hatte ich die Pille zum ersten mal genommen u nach einiger Zeit Veränderungen gemerkt (Verstimmungen, Launen, Weinerlichkeit, Ängste usw.) habe es damals aber auf die Arbeitssituation geschoben..
Nach einiger Zeit hörte ich das diese "Nebenwirkungen" von der Pille kommen könnten was ich bis dahin gar nicht wusste. 2Jahre später wechselte ich zum Pflaster und beobachtete das ich kurze Zeit später viel selbstbewusster, offener, positiver und nicht mehr so weinerlich war.
Bedingt durch Zwischenblutungen habe ich wieder die Pille - den Vorgänger der Yasmin genommen..Danach hat wieder Weinerlichkeit, Launen usw. eingesetzt. Der Vorgänger war auch zu schwach also bekam ich wieder die stärkere Pille seitdem bin ich wieder total weinerlich, extrem sensibel und teilweise total down.

Werde jetzt auch wieder wechseln - wieder Pflaster oder Ring probieren...
Wünsche Euch noch viel Erfolg beim Verhüten ;o)
LG


 

Huhu

komm einfach damit klar dass du die pille nicht verträgst und somit auch nicht denn nuvaring.
in beiden sind hormone drin,und damit machst du dir dein leben unnötig schwer..
verhuetungscomputer (z.B. cyclotest aus der apo) sind viel besser und auch nicht so teuer


 

Valette!

Hi!
Also, ich nehme jetzt seid gut 1 Jahr die Valette und habe bis her keine der Nebenwirkungen gehabt, die hier aufgezählt wurden...Vorher hatte ich eine andere Pille, weis leider nicht mehr wie sie hieß, aber von ihr habe ich auch keine Nebenwirkungen gehabt...Ich denke, dass die Hormone bei jedem anders anschlagen. Hast du es denn schon mal mit dem "Nuva-Ring"probiert? Der soll ganz gut sein...

Liebe Grüße


 

Nebenwirkungen allgemein

Hallo Misstigra1, dass die Pille Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen verursacht, habe ich jetzt in den letzten Wochen erfahren. Ich hatte bisher die Nebenwirkungen nicht besonders ernst genommen. Auch ich litt unter Stimmungsschwankungen. Ich habe bis Juni letzten Jahres die Marvelon genommen. Dann bekam ich von meinem FA die Lamuna 30 verschrieben. Haarausfall war weg, Juckreiz an Brust kam (aber richtig heftig). Daraufhin recherchierte ich im Internet wegen des Juckreizes an der Brust, weil ich schon befürchtete, dass ich an Brustkrebs erkrankt sei. Dabei stieß ich auf die verschiedenen Nebenwirkungen der Pille (auch im Allgemeinen). Ich habe mich jetzt (im Januar) dazu entschlossen, ganz ohne hormonelle Kontrazeption auszukommen. Ich hatte etliche Nebenwirkungen, die ich der Pille bisher nicht zugeschrieben habe, und hoffe darauf, dass ich bald wieder ich selber sein werde.
Anbei ein sehr interessanter Link:
http://www.aktion-leben.de/Sexualitaet/Verhuetung/-sld04.htm


 

RE: Belara

Belara...ich nehm die jetzt seit ein paar monaten und komm garnicht mehr zurecht...mir gehts auf deutsch gesagt einfach nur besch***
also ich kann dich da verstehen, mir geht es genauso wie dir
ich hab letzte nacht vor meinem freund den übelsten heulkrampf gekriegt, weil ich angst hab ihn zu verlieren...ja, und ich bin normalerweise nicht gerade nah am wasser gebaut...
was auch noch so eine tolle nebenwirkung ist: ich hab weder lust auf sex noch spaß mit meinem freund, und das liegt mit sicherheit nicht an ihm. und überhaupt fühl ich mich total unwohl, und meine brüste tun weh. ich glaube langsam auch das es von meiner pille kommt, ich werde sie auch bald absetzen und mir eine andere verschreiben lassen, das ist es echt nicht wert


 

Nebenwirkung Pille

Hallo!

Habe schon ein Text im Forum und bin nun auf deinen gestossen.

Ich nehme seit ca. 6 Jahren die Pille Belara und zuerst ging es super seit diesem Jahr oder vielleicht auch schon etwas früher habe ich die totale Panik an einer Herzerkrankung zu leiden. Auch habe ich keine Lust mehr auf meinen Freund und sowieso auf nix Bock.
Aber ob es wirklich an der Belara liegt?
Der Frauenearzt sagt nur: Vertragen sie die Pille? Eigentlich ja. Man denkt ja nicht an solche "Erkrankungen". Vielleicht doch mal ne andere Pillensorte ausprobieren.


 

Genau das gleiche Problem!

Hallo du...

..ich kann das sehr gut nachvollziehen!! Ich habe nämlich auch ständig nur noch Angst. Es sind genau die gleichen Ängste...und ich muss oft weinen und kann einfach nicht mehr! Ich habe Angst vor der Zukunft, Angst vor Verlust meines Freundes, meiner Eltern oder Geschwister. Ich brauche sehr viel Zuneigung, sonst bin ich total verunsichert. Sonst bin ich nicht so. Ich glaube sehr wohl, dass das von der Pille kommen könnte. Vor allem in deinem Fall. Vor einigen Jahren nahm ich nämlich auch die Belara. Und die war der Horror!!! So schlimm, wie zu dieser Zeit hatte ich mich noch nie gefühlt. Versuche es mit einer anderen Pillenart!
Sicher ist natürlich nicht, dass das die Lösung deines Problems ist. In meinem Fall bin ich sehr unsicher, da ich meine (Yasmin) schon lange nehme und sonst eigentlich immer gut vertragen habe. Seit einiger Zeit geht es mir aber gar nicht mehr gut...und das muss nicht unbedingt mit der Yasmin zutun haben. Aber du musst es auf jeden Fall herausfinden, indem du die Pille wechselst!
Viel Glück!!
M.


 

Hi!

Mach einen Termin beim FA und lege ihm das Problem dar. Es kann unter Umständen von einer Unverträglichkeit kommen.
LG Hasi


 

Ich nehm...

von:ivorylucy

den Ring und ich weiß nich obs davon kommt, aber meine Ängste sind stärker geworden! Es stand ja auch auf der Packungsbeilage drauf! Ich werde es nächstes mal ansprechen!


 

Heftig

von:ketty2604

bei mir ist es umgekehrt. seit ich die belara nehme gehts mir gut. habe vorher schon die valette und aida ausprobiert.
der reinste horror (also genauso wie es bei dir bei belara) war es bei mir mit der valette- es war so schlimm dass mir auf einmal Selbstmordgedanken kamen...einfach nur schrecklich. dafür hatte ich viel mehr lust auf sex, was mit der belara nicht der fall ist =( aber dafür sind die ganzen heulattacken weg...naja..ich brauche halt eine pille die meine haut und meinen haarwuchs unter kontrolle hält ..und so weit ich weiß ist die belara zusammen mit valette und aida die einzigen die diesen positiven nebeneffekt haben, oder irre ich mich da ???


 

Dani

von:beby161

also das kann aber auch eine Depression sein wie es bei mir der Fall war. Habe die behandelt und nehme auch noch die Pille. Also abklären lassen vom ARzt. Kann wie gesagt Depression sein google mal unter Depression.


 

Ging mir auch so!

von:aressara

Hallo an alle Mitleidenden.
Ich nahm seit einem halben Jahr die Juliette auf grund meiner erhöhten männlichen Hormone.
In den ersten paar Wochen hatte ich keinerlei Beschwerden, auch wurde meine Haut nach kürzester Zeit sichtbar besser.
nur: im vierten Monat setzten auch bei mir unerklärliche Heulkrämpfe ein, auch hatte ich die von vielen von euch schon beschriebenen Verlustängste, vor allem Angst um meinen Freund. Schlimm wurde es dann als ich stechende schmerzen im Bein spürte und noch dazu ein Engegefühl im Brustraum sowie ungewöhnlich starke krampfartige Kopfschmerzen in der Stirn. (und ich bin kein 'normaler' Risikopatient für Thrombose oder Embolien!) Teilweise hatte ich richitge Panikattacken und mein Herz raste wie wild. Diese körperlichen Symptome schlugen sich dann natürlich auf meine Psyche nieder. Der absolute Horror! Diese zeit möchte ich sofort wieder vergessen und wünsche sowas auch niemandem. und ich hatte zu dem Zeitpunkt keine Ahnung, dass die Pille daran schuld sein könnte. (zumal ich gerade umgezogen war und mit dem Studium angefangen hatte.) als ich dann aus reiner vorsicht noch mal in die Nebenwirkungen geschaut hatte, wurde mir einiges klar und der thread hier hat mir auch noch einmal ordentlich Sicherheit in meiner befürchtung gegeben.
verständlicherweise habe ich die pille sofort abgesetzt. und bin nun auf der suche nach einer alternativen verhütung...

liebe grüße aressara


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Ich bin schüchtern und brauche dringend HILFE?!
von:diamonds123
3
 
von:jogi75
0
 
von:nini399011
1
  Wer kennt sich aus mit paroxetin
von:paulinepauline2
1
  Totale Angst vorm Blutdruckmessen, bitte lesen
von:joda071
4
 
von:helen2809
0
 
von:nini399011
0
 
von:nini399011
0
  Angst alleine zu hause zu bleiben!Mit 20!!!!
von:m1234567
7
 
von:kuenna2206
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl