•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Gesundheits-Forum
 
« 

Hilfe meine Frau will keinen Sex mehr

 

Kann mir Jemand helfen, wie ich es anstellen soll, damit Sie wieder Lust auf Sex hat?


Video: Nachgefragt: Kann eine Frau zu eng für Sex sein?

  • Nachgefragt: Kann eine Frau zu eng für Sex sein?
  • Nachgefragt: Blasenentzündung durch Sex?
  • Nachgefragt: Wenn ER nach dem Sex sofort einschläft ...
 

Hallo Ingolf,

Zur Lustlosigkeit, gerade nach der Geburt:

Stimmt, wenn wir unsere Leistung erbracht haben ist Sex für einige Frauen halt nicht mehr erforderlich.

Zu nur die Frau verwöhnt wird:

Habe alles mögliche versucht um dann 20 Jahre später mir sagen zu lassen, habe damals nur noch meine ehelichen Pflichten erfüllt.

Zu schon mal 5 Stunden gedauert:

Hört sich grundsätzlich schon gut an, aber nicht mal im Ansatz durfte ich so lange mit ihr spielen.

Zu darf keinen Orgasmus vorspielen:
Das konnte Sie in einer Perfektion, ich Arsch hatte das damals nicht einmal bemerkt.


 

Hallo Huberbua,

solltest Du das noch Lesen, möchte dir nur sagen, Du bist ein Optimist von wegen warten auf 60. Ich habe das Problem mit meiner lustosen Frau auch und ich bin schon 73.


 

Altes Thema aber immer wieder aktuell

Hallo Ingolf, alles möglich wenn die Frau auch nur etwas bereit ist, aber doch zwecklos wenn sie nur wie eine Puppe von Beate da liegt und auf das Ende wartet und dabei bestimmt überlegt, was sie morgen kocht. Da kannste als Mann nur verzweifeln, ist meine Erfahrung


 

Hier der beste Tip

Dieser Thread ist zwar schon etwas älter, aber sicher wird mein Beitrag einigen Männern und Frauen helfen können.
Wir (meine Frau und ich 44/46) haben einen sehr großen Bekanntenkreis und in diesem gibt es dieses Problem viel häufiger als viele zu denken wagen.

Die Frau hat keine Lust mehr auf Sex, das kommt in den besten Familien vor und ich wage es sogar zu behaupten in jeder 2. Beziehung steckt Mann mit seiner Frau in einer solchen, unglaublich frustrierenden Situation.

Wir haben das selber durchgemacht. Meine Frau konnte nicht mit mir schlafen über Monate hinweg nach der Geburt unserer Tochter. Wir standen beide kurz vor einer Trennung obwohl wir uns beide ganz tief liebten.

Ich suchte nachdem meine Verzweiflung und mein Frust schon nicht mehr auszuhalten war, Rat bei einem befreundeten Psychologen, der mir nahe legte etwas zu probieren.
Er hätte diese Art und Weise schon vielen empfohlen und die Erfolgsrate spräche für sich.

Frauen fühlen sich nach so einer Situation unter Druck gesetzt, egal wie viel Verständnis Männer auch aufbringen für Ihre Lustlosigkeit, gerade nach der Geburt (was ja normal zu sein scheint). Ja Frauen müssen danach ganz von vorne die Lust wieder neu kennenlernen und der Mann ist dann in vielen Fällen einfach nur scharf auf seine Frau.
So kommt es vor, das die betroffene Frau wieder Lust empfinden kann aber sich nicht traut, weil sie denkt es wäre noch nicht soweit. Das alles spielt sich dabei mehr im Unterbewusstsein ab und fällt der/den Betroffenen nicht auf.
Also müssen wir Männer den Frauen zeigen wie schön Sex sein kann, wenn nur die Frau der Focus ist.

Mann und Frau machen ab, das jetzt, heute nur die Frau dran ist und nur die Frau verwöhnt wird. Vielleicht ziehen sich beide eine Binde über die Augen, um alle eventuellen Zweifel wie Äusserlichkeiten nicht aufkommen zu lassen.

Nun muss die Frau den Mut aufbringen dem Mann ganz genau zu sagen was sie will. Genaue Anweisungen dürfen ihr nicht peinlich sein.
Der Mann darf seine Hände, seinen Mund und Zunge und auch Spielzeug verwenden, um die Frau ohne Zeitdruck zu verwöhnen.
Die Frau muss dabei ganz genaue Angaben machen, denn wenn möglich soll die Frau hierbei zum Orgasmus gelangen oder zumindest die schönst möglichen Gefühle erleben.

Es ist dabei ganz wichtig, das genügend Zeit dafür genommen wird. In meinem Bekanntenkreis hat so eine Übung schon mal 5 Stunden gedauert, bis beide nicht mehr konnte.
Die Regeln sind.
Der Mann steht hinten an, seine Bedürfnisse sind nebensächlich und er darf sein Stück nur als Werkzeug benutzen, wenn die Frau es ausdrücklich will (denn dann hat die Übung ja schon den Zweck erfüllt) der Mann darf aber keinesfalls kommen bevor die Frau total zufrieden/befriedigt ist.

Es geht darum die Frau zu verwöhnen auch stundenlang. Sie soll spüren wie schön Sex sein kann, wenn kein Druck auf sie lastet.

Die Frau muss genaue Anweisungen geben, auch dann wenn es ihr peinlich erscheint, ihr werdet euch beide schon nach wenigen Minuten daran gewöhnen. Es soll ein unvergessenes Erlebnis werden. Die Frau sollte ich vorher schon ein paar Gedanken darüber machen, was sie sich wünscht.
ehrlich sein ist hier sehr wichtig.

Die Frau darf keinen Orgasmus vorspielen, alles muss echt sein. Sie würde sich ja keinen Gefallen damit tun.


In den meisten Fällen genießt die Frau diese Übung auch ohne ursprünglich Sex zu wollen, in einigen mir bekannten Fällen war die Frau nach dem ersten mal schon geheilt und am Ende wurde Sex gemacht und wurde sofort wieder zum Normalzustand.
Einige machen es jetzt regelmässig mal ist die Frau dran, mal der Mann.

Meine Frau wollte nächsten Tag an die Übung gleich wiederholen, Ihr könnt mir glauben, es war wirklich hart für mich nichts zu tun und meine Frau so intim zu sehen, es war auch schön sie zu sehen und zu fühlen wie Sie es ganz tief genoss..

Sie sagt das schönste ist, das sie genau wusste das ich lange durchhalten würde und sie ganz langsam geniessen durfte.

Ich muss dazu noch sagen, meine Frau hatte keine Lust auf Sex als wir damit begannen aber die Lust kam automatisch nach ein paar Minuten und wurde immer mehr. Unser Sexualleben ist heute (nach einigen Jahren) besser als je zuvor und ich bin dankbar für den Tip der ganz sicher meine Beziehung rettete. Ich hätte das sicher nicht mehr lange vertragen.

Bei einem Freund, dessen Frau hatte immer Schmerzen mein Geschlechtsverkehr, hat diese Methode auch geholfen, die Frau hatte einmal Schmerzen und dann waren die Schmerzen nur noch im Kopf und kamen deshalb immer wieder. Nach dieser Übung war der Krampf aus dem Kopf und aus dem Sinn.

Also Männer, stellt euch hinten an und hört auf um Sex zu betteln, gebt eurer Frau was sie will und dann bekommt ihr was zurück.
Diese Methode hat in so einigen Fällen geholfen, von denen ich weiß und es würde mich freuen, hier ein paar Erfolge zu lesen.
Einfach nur warten ist zu wenig, versucht es (Obwohl der Mann sich dabei sehr beherrschen muss, aber die Belohnung ist es wert)

Euer
Ingolf


 

Recht hast Du!!

Damit hast Du recht. Leider ist es bei mir genauso, nur das wir ein kleines Kind und ein Haus und Schulden haben. Ich kann mich nicht so einfach trennen und meine "Lütte" möchte ich auch nicht missen.

Meine Partnerin brauch kein Sex, so sagt sie. Es gibt vieles im Leben, was wichtiger ist. Das Kind, der Alltag usw.

Selbst das dreimalige drohen, im Abstand von drei Jahren , die Beziehung zu beenden, brachte nur gehäule und eine kurze Besserung für ca. 4 Wochen.

Mich kotzt es einfach an, das es selbstverständlich ist und Frau sich keine Hilfe sucht...z.B. Frauenarzt. Selbst das Angebot, nur mich zu befirdiegen, kam sie nicht nach.

Ansonsten ist sie eine tolle Mutter und Partnerin.


 

Frau will kein Sex mehr

schick Sie weg, hol Dir ne Neue. Nee quatsch geh öfter mal alleine aus.Treff Dich mit attraktiven Frauen.Sie können es doch auch.


 

Hallllooooohhhhh!

von:ernstbe

Der Beitrag ist schon so alt, die beiden sind schon längst aus dem Alter, in dem man Sex hat und möchte, raus...

Euer Ernst


 

Meine Frau wird mir langsam zu extrem

Hallo, ich weiss das die Beiträge nun hier sehr sehr alt sind, aber auch mich trifft dieses Schicksal das es keinen Sex mehr gibt. Ob das nicht nur reicht, spioniert sie mir nach, kontrolliert mich und will mir sagen wo es lang geht. Nun haben wir zwei gemeinsame Kinder. Ichhabe uns ein Haus gebaut, erst im Januar fertig, hat sie letzten Monat ein eigenes Auto bekommen, Ihre Tochter (nicht von mir) komplett neue einrichtung, unsere beiden Jungs ihnen fehlt es an ncihts, meiner Frau übrigens auch nciht. Aber wenn ich sie mal frage, was ist denn los, ist die Antwort ich sehe nicht mehr gut aus. Ja mein Gott wir werden doch nciht jünger. Lange halt ich das nicht mehr aus, dann suche ich mir lieber eine Frreundin nur zum Sex. Ich liebe meine Frau, aber mit 38 bin ich echt zu jung um wie im Kloster zu leben.


 

Engagier dich

von:mimi166511

Zeig deiner frau, dass du sie attraktiv findest, so wie sie ist. Frauen werden gerne verwöhnt und angehimmelt :p du kannst ja zb abends (wenn ihr mehr zeit füreinander habt) deine frau massieren, ohne dass es zum sex kommen muss. Kleine liebesbeweise im alltag frischen jede liebe auf. Mal was nettes kochen oder sie zum essen einladen halt raus aus der routine kommen und deutlich machen; dass du nur augen für sie hast. Und dann wird das mit dem sex von alleine laufen.. sich selbst oder andere unter druck setzen bringt niemandem was..


 

Und was,

von:ernstbe

wenn man das alles durch hat und sich nichts ändert?

Ich finde, dass hier der Partner (egal, ob m oder w), der nicht will, immer als das Opfer dargestellt wird, das permanent von dem bösen und egoistischen, sexsüchtigen Partner unter Druck gesetzt wird.

Nach meiner Beobachtung sind die lustlosen Partner aber nicht fähig ihre Situation zu erklären und lassen ihren normal funktionierenden Partner eiskalt im Regen stehen.

Dem wird nur nicht sein Grundbedürfnis nach Zuneigung nicht erfüllt (was ja nachweislich krank macht), er sucht den Fehler natürlich bei sich (er bekommt ja vom Partner keine Erklärung). Hier entsteht eigentlich der nicht aushaltbare Druck.

Ich wusste mir in einer solchen Situation auch keinen besseren Rat und habe es beendet. Danach habe ich mich eigentlich nur gefragt, warum ich es nicht früher gemacht habe. Die Beziehung hatte mich total runter gezogen und ich wäre an ihr zugrunde gegangen.

Gemeinsam baden ohne an Sex zu denken, massieren ohne an Sex zu denken, nebeneinander schlafen ohne an Sex zu denken, das kann ein normaler Mensch ein paar Wochen oder Monate machen, aber dann sieht er, dass es nichts bringt.

Ich gehe davon aus, dass die meisten, die sich hier offenbaren, das alles schon durch sind und sich ein Bein für ihren Partner ausgerissen haben. Wenn das nicht über einen überschaubaren Zeitraum für Besserung sorgt, dann helfen diese Ratschläge leider nicht mehr, dann muss man sich die Frage stellen, wieviel die Beziehung noch zählt.

Das ist bitter, aber alles andere macht einen seelisch kaputt!

Euer Ernst


 

...

Ihr damit drohen,dass du ihr keine schuhe mehr kaufst
Ne spaß bei seite: Andere stellungen habt ihr ausprobiert?kulissenwechsel?Ev t. mal was besonderes vorbereiten?Vllt. mal ganz ausgefallen,mit rollenspiel? wenn davon nichts funktioniert/nichts angeschlagen hat,bin ich ratlos....oder ganz simple mal mit ihr reden?


 

Hab mir die Mal angeschaut

von:talkman

ich glaub für meine Freundin könnt ich zwei rote bestellen...


 

Ist schon paradox

dass der Partner OHNE Sexstörung sich ein Bein ausreißt, um beim Partner MIT Sexstörung etwas zu bewegen.
Es wurde über dieses Thema schon extrem viel geschrieben.

Was sich als besonders schlecht herausgestellt hat:
1.) ständiges Drängeln und Nörgeln- je mehr Druck du ausübst, desto mehr verbockst du es.
2.) ewiges diskutieren, ZU VIELE Gespräche darüber - das Thema ist irgendwann ausgeluscht, der Partner, der keinen Sex will, will dann irgendwann auch nicht mehr darüber reden, wenn das Thema ZU VIEL diskutiert wurde. Reize das "wir reden drüber" nicht zu sehr aus.
3.) jeden Kuss und jede Zärtlichkeit, falls sie denn noch vorhanden sind, als aufforderung zu deuten, mit dem Partner zu schlafen- so werden die letzten Zärtlichkeiten auch noch ausgelöscht.

Was du EINE WEILE LANG machen kannst:
Suche den Ausgleich für Sex in den Bereichen:
1.) Sport
2.) Masturbation
3.) Hobbys
4.) Arbeit
5.) irgendeiner anderen Sache, die Spaß macht.

Wenn du mit ihr über das Problem redest (und ein bisschen reden musst du darüber), dann versuche, auf den Punkt zu kommen. Meistens sind die Gründe
1.) Schmerzen- zum Arzt gehen
2.) die Pille (bei Frauen)- von der hormonellen Verhütung komplett abkeheren: Keine Pille mehr, sondern Kupferspirale ("Gynefix) oder Kondom oder nur noch Sex an sicheren Tagen! Kann ein halbes Jahr dauern, bis der Zyklus wieder rund läuft, aber wenn das die Ursache ist, dann ist sie danach "dauergeil" (schon vorgekommen, vor allem nach Schwangerschaft)
3.) Stress durch Haushalt- hier sollte der Teil, der noch Lust hat auf Sex, dem gestressten Teil Arbeit abnehmen
4.) Stress im Job- anderen Job suchen, EINE WEILE LANG HILFT HIER: Massagen nach der Arbeit
5.) Stress durch Kinder- bei der Erziehung der Kinder helfen, aber dieser Stress legt sich nicht, bevor die Kinder in die Grundschule gehen
6.) Sie findet sich in ihrem Körper nicht schön- Komplimente, Gewicht optimieren (wegen zu dick oder zu dünn), eventuelle Schönheitsfehler beheben, falls diese die Ursache sind
7.) Sie fühlt sich unter Druck gesetzt- Geh vom Gas
8.) Der Liebesakt ist zu monoton geworden- Abwechslung durch Toys o.Ä., weg von Rein, Raus. Orientiere dich daran, Ihre Bedürfnisse zu befriedigen, und stelle deine hinten an
9.) Irgendwas an deinem Körper ist der Abtörn- hinterfrage, was dies sein könnte
Auch mehrere dieser Dinge könnten gleichzeitig stören

Wenn du mit ihr das Gespräch suchst und sie auf diese Sachen abklopftst, dann wirst du wahrscheinlich lange bohren müssen, bis du eine eindeutige Antwort bekommst. Oftmals werden irgendwelche Lapalien vorgeschoben. Sind diese dann von dir gelöst, hat sich auch nichts geändert, weil es ja nur Scheingründe waren. Pass gut auf und versuche, den richtigen Grund herauszuhören, damit das Problem gelöst werden kann.

Oftmals hilft auch eine Paartherapie, falls es nicht unbedingt die Gründe 1-9 sind.

Stelle dich darauf an, dass du versuchst, einen 10 Tonnen schweren Stein zu bewegen, wenn du versuchst, deine Frau zu zum Handeln zu bewegen. Mach ihr klar, dass sie deine Unterstützung hat. Sie wird sich kaum einsetzen, sondern eher im Gegenteil: sie wird blockieren und aggressiv reagieren, wenn du versuchst, ihr Problem zu lösen. Du wirst verdammt undankbar behandelt. Doch eines ist klar: wenn du nichts unternimmst, dann hast du einfach keinen Sex mehr und basta. Auch wenn du die Decke hoch gehst. Es gibt aber auch Frauen, die höllische Angst haben, deswegen ihren Partner zu verlieren, und nur deshalb mit ihrem Partner schlafen: Mach das bloß nicht! Lass dich nicht auf so was ein!! Das macht es nur noch schlimmer, dann ist dein Sex wirklich bald weg.


Stelle dich darauf ein, dass es auch mehrere Jahre dauern kann, bis das Problem behoben ist. So ist das einfach. Komm damit klar. Geduld. Unlösbar ist das Problem aber nicht. Wenn du erst mal allen Sachen nachgegangen bist, die dort aufgelistet sind, dann wird auch einige Zeit vergangen sein. Finde dich aber damit ab, dass du erst mal keinen Sex haben wirst, es sei denn, du gehst fremd (*Pfui*)

Die Radikale Möglichkeit ist immer die Trennung, aber diese Möglichkeit wird von vielen Menschen ausgeschlossen, weil ihnen mehr am Partner liegt als nur Sex. Ohne sie aber mit Sex bist du nicht glücklicher.

Ich wünsche dir Geduld und Ausdauer




 

WOW Nagel auf den Kopf

von:smoere763

Hallo,

auch wenn es schon recht lange her ist mit dem Beitrag aber ich möchte sehr gern noch darauf antworten.

Es ist wunderbar geschrieben und gibt mir sehr viele Antworten auf unbeantwortete Fragen bzw ich erkenne auch schon Fehler bzw Gutes was ich gemacht habe.

Ich mag auch etwas ausholen. Wir sind seit 6 1/2 Jahren zusammen und haben eine "mitgebrachte" Tochter (8 Jahre) und einen gemeinsamen Sohn (bald 5 Jahre).

Wir hatten bis zur Geburt unseres Sohnes wunderbaren, fast täglichen und sehr abwechslungsreichen Sex. Seit der Geburt des Sohnes kam es logischerweise erst einmal ins Stocken. Allerdings stockt es bis zum heutigen Tag.

Es gab eine Sexpause von alles in allem gut 2 Jahren und zum jetzigen Zeitpunkt haben wir so alle 3 - 4 Monate mal Sex miteinander der dann allerdings unglaublich schön ist.

Mir (47 Jahre, Partnerin 36Jahre) ist es einfach zu wenig. Ich fahre nach wie vor unheimlich auf meine Frau ab (was sie weiß) und ich sage ihr auch sehr oft, dass ich sie sehr schön finde und sie für mich die schänste Frau der Welt ist, auch sage ich ihr, dass sie eine irre erotische Ausstrahlung auf mich hat. Mit anderen Worten am liebsten würde ich jeden Tag (Utopie, ich weiß!!).

Gespräche über das Thema hatten wir sehr viele und natürlich habe ich inzwischen erkannt zu viel Druck gemacht zu haben. Auch weiß ich natürlich, dass Kinder und Haushalt aber auch das längere Zusammensein den allgemeinen Sexdrang "lähmt".

Ich mache ja auch alles mögliche, helfe im Haushalt, kümmer mich um die Kinder (fahre mit denen auch mal alleine für ein paar tage zu Oma), krauel sie jeden Abend in den (Sofa)Schlaf, massiere die Füsse usw aber es kommt Null Reaktion von ihr.

Inzwischen vermutete ich natürlich auch einen Anderen und war saumäßig eifersüchtig (stellte sich als falsch raus) habe gefragt ob sie nicht mehr auf mich abfährt (wurde verneint)

Auch wenn die Kinder mal nicht da sind und wir einen freien Abend haben.....es passiert NICHTS....

Erst kürzlich paasierte es, dass beim kuscheln im Bett meine Hand beim einschlafen absolut aus versehen an ihre ... kam (ist beim einschlafen einfach runter gerutscht ohne das ich es bemerkt habe).... ich wurde sofort angemacht "du willst ja SEX!!!..... ich wollte NICHT hab dann, war wohl falsch, ihre Hand genommen und meinen schlappen Penis spüren lassen.

Muss ich da wirklich noch mehr geduld haben...... oder was mache ich falsch?? ist das schon wieder Druck wenn ich mit ihr kuschel??? oder soll ich sie einfach wie meine Schwester behandeln??

Vielelicht liesst es ja noch jemand und dann sage ich danke für die Antworten und DANKE sage ich auch an den Verfasser dieses Berichtes in dem ich schon einige Antworten gefunden habe.

Grüße



 

Hallo Smore763

von:huberbua

Ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen.
Wenn Du die 6 1/2 Jahre Beziehung auf 15 abänderst und
Deine 8-Jahrige Tochter in einen Sohn würde Deine Beschreibung exakt auch auf mich zutreffen.
Ich weiß daß dies extrem beschissen ist und wie man darunter psychisch und auch körperlich leidet.
Einserseits bin ich froh, daß ich nicht der einzige bin, dem es so geht, andererseits wünsche ich diese Situation keinem,
da es ohne Sex auch kein Leben ist.
Nachdem wir auch schon Paartherapien mitgemacht haben weiß ich mittlerweile auch nicht mehr, was ich noch unternehmen soll, damit aus unserer Wohngemeinschaft wieder eine Paarbeziehung wird. Mit allem, was dazugehört.
Die Wochen, Monate, Jahre verstreichen und nichts ändert sich. Muß ich warten bis ich 60 bin in dann vielleicht selbst keine Lust mehr habe?
Ich weiß nicht was ich tun soll? Bist Du mit dem Problem schon weitergekommen? Währe schön eine Antwort zu erhalten.

Mfg
Huberbua


 

Antworten ???

von:hasehirn1

Oh, es gibt doch noch andere, die dieses Problem haben.

Ich bin mit meiner Frau ca. 6 Jahre zusammen und wir haben eine 4 1/2 Jahre alte Tochter.
Während der Schwangerschaft wurde meine Frau Krank und hat sehr viel Gewicht zugenommen.
Als unsere Tochter zwei Jahre alt war hat man festgestellt das meine Frau während bzw. kurz vor der Schwangerschaft an dem Cusing Syndrom erkraknt ist.
Kurz um eine befallende Nebennierenrinde wurde ihr entfernt.Nach einem langen Weg Sie hat wieder ihr gewicht auf ca. 60 Kilo und ihr geht es nach ihrer Meinung gut.

Was das Thema Sex betrifft hatte Sie in der Schwangerschaft schon keine lust mehr.
Das ist leider immer noch so.
Wir haben im Jahr vieleicht 5-6 mal Sex.

Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll.
Ich will sie auch nicht unter Druck setzen!!! Aber wenn ich das hier so Lese, mache ich das bestimmt die ganze Zeit.

Sie sagt sie sei gehemmt und wissen nicht warum.
Sie würde sehr gern anfangen aber ihr feht einfach die Lust dazu.

Mich macht das verrückt. Wir bekommen uns nur deswegen in die Haare. Sie schweigt das Thema so lange tod, wenn ich dann damit anfange, bin ich schon nicht mehr in der Lage das Thema Sachlich anzugehen. Ich komm damit einfach nicht klar, im Bett neben Ihr zu Liegen, Sie zu umarmen, sie zu Küssen usw. und das wars.
Egal was ich versuche, es bleibt dabei..... grübeln bis zum einschlafen.
Ich will Sie auf keinen Fall verlassen oder ihr Fremd gehen.
Ich bin mir auch sicher das sie mich Liebt. Nur so kann ich nicht weiter machen.

Was gibt es den für möglichkeiten???


 

Deine Antwort ist echt super...

von:mgs73

..und Du triffst den Nagel auf den Kopf. Genau so geht es, ich habe 5 Jahre gebraucht, um zu kapieren, dass man das Problem nur so lösen kann.


 

Vielleicht eine andere Frau suchen,

...eine wie ich die genau in der gleichen Situation wie Du, ist.

Leider geht es mir genau so seit 5 Jahren. Wir haben geheiratet, wollten Kinder und vor unserer Hochzeit haben wir sehr oft und ganz guten Sex gehabt.

Dann ist etwas passiert. Er hat sich geändert und hatte nie Lust..."zu viel arbeit", zu viel stress, Speck in meinem Bauch! (ich bin sehr schlank!!) , meine Aussprache (bin Ausländerin) irritierte ihn..
.
Wenn ich versucht habe dass er Lust kriegt hat er oft entweder langweilig oder ärgerlich reagiert.
Als ich ausdrücklich nach Sex "gebeten" habe, hat er gesagt dass ich auf ihm Druck mache.
Wir haben deswegen oft gestritten. Er sagte dass es meine Schuld sei weil ich auf ihm Druck mache. Dass wir zu viel streiten und deswegen er keine Lust auf mich hat. Aber wir streiten eigentlich fast nur deswegen (Seine Lustlosigkeit)
Und ich habe geheult und geweint, manchmal kam er 1 oder zwei Tage später und hat ein "Quicky" geschafft.
Für mich war dass peinlich, ich fühlte mich wie eine Bettlerin und hat überhaupt kein Spaß gemacht.

Ich habe angefangen viel Sport zu treiben um eine bessere Figur zu haben, (er hat gelobt aber nichts hat sich geändert) schöne intime Wäsche zu tragen (er hat es gelobt, dann regelmäßig gefragt wo ich es eingekauft habe) Nichts.
Spielzeuge, Pornofilme, Macapulver... alles, alles habe ich versucht und nichts hat es geklappt. Er hat gesagt dass ich mich selbst befriedigen musste. Ich habe ihm gesagt dass wir daran denken sollten an einen Freund für mich. Für ihn kommt dass nicht in Frage, er ist sehr "konservativ" ... und ehrlich gesagt bin ich zu schüchtern um zu schaffen jemanden zu finden um ins Bett zu gehen.

In der letzten 6 Monaten als er gemerkt (!!!) hat dass wir kein Kind kriegen könnten
-nach 3 Jahren Kinderwunschbehandlung in denen ich litter Hormone, gekriegt habe und viele Probleme!- hat er angefangen zu fragen wann ich mein Eisprung habe... also, wir haben Sex villeicht 1 pro Monat...jedes dritte Monat, aber es ist so schlecht dass ich nicht mehr weiß was es schlimmer ist.

So sind die Jahre vergangen... mit der Zeit, habe ich (Gott sei dank) weniger Lust, aber immer noch Lust. Mein Sexuelles leben ist eine Misere. Manchmal gucke ich ihn, er ist, so sportlich und sieht sehr schön ausManchmal hasse ich ihn, aber oft liebe ich ihn so sehr ...
Manchmal habe ich das Gefühl dass ich nichts wert bin und würde gerne Tot sein. Aber manchmal bin ich ganz optimistisch und denke dass ich vielleicht irgendwann einen Freund finden werde.



 

Versuchs auf keinen fall plump!

hallo!
ich hatte auch mal das problem, das ich überhaupt keine lust hatte
und dann lagen wir immer vorm fernseher oder im bett, und dann kamen plumpe angrapsch-versuche, vielleicht noch direkt an die "intimen" stellen
das hat mich ja mal sowas von abgetörnt.... ich hab mich bedrängt gefühlt und hatte das gefühl, er will nur den druck abbauen... wenn ich "nachgegeben" hab, hab ich mir dabei irgendwelche anderen sachen vorgestellt, und dachte, hoffentlich ist es schnell vorbei und ich kann wieder fernschauen.
ich hab versucht mit ihm zu reden, aber hats halt ned gecheckt, n paar monate später hab ich mich getrennt
das klingt jetz viel. hart, aber ich will dir nur klar machen, dass du auf keinen fall versuchen solltest, sie plump nachts zu "überfallen"

besser wäre wirklich, aufmerksam zu sein, viel. mit ihr in die badewanne oder baden gehen, dinge, bei denen man sich nahe kommt ohne dass was passiert. dann kann die frau dich quasi "hinhalten" und fühlt sich begehrt und attraktiv. ich denke, häufig wirkt das wunder! allerdings kenne ich deine freundin nicht, drück dir aber die daumen!


 

Dich fragen

1. woran es liegt (nicht wer hat schuld, dann kommt gelich wieder ein vorwurf ins spiel!) das mußt du sie natürlich auch fragen.
oft ist es so, daß eine frau nicht mehr will, weil sie zu oft gefragt wurde, bzw. nicht ohne das ziel sex zärtlichkeiten ausgetauscht werden, es kann auch nur an einer neuen pille liegen, oder ja, an einem kind, das ist ja weit verbreitet. aber erst mal mit IHR drüber reden, vielleicht kann sie dir ja direkt sagen, wo das problem liegt.
2. sie mal ein bißchen in ruhe lassen, auf sexueller basis, natürlich schon trotzdem in den arm nehmen, oder so
3. auch nicht schlecht, ihr mal sagen, daß sie gut aussieht, nicht unbedingt gleich im sexuellen bereich, sondern einfach nur irgendwas nettes sagen.

im Prinzip aber, einfach mit ihr reden, bevor du das nicht gemacht hast, kann dir im grunde hier keiner helfen

lg

luise


« 
Weitere Antwortseiten: 12
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Hat jemand Erfahrung mit Aphrodisiakum??
von:vertreter
3
  Ihm fehlt nichts, mir alles !
von:manija050710
4
  Sexleben auffrischen, hilfe!
von:onelittlequestion
3
  Ich brauche Hilfe...weiß nicht weiter :/
von:sageinfachja13
3
  12cm penis,zu klein
von:zoro1912
12
 
von:abbygale2010
0
 
von:moribori
0
 
von:chichi052
0
  Bin ich eine Schlampe?
von:annahasi
5
  Bin am verzweifeln. ..
von:ancalola
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -