« 

Eltern überzeugen! Aber wie?

 

hi..
Ich werde bald 16 und möchte mir gerne einen Chihuahua zum Geburtstag kaufen. Genug Geld hätte ich ja aber ich hab mit meinen Eltern darüber noch nicht gesprochen.. weil ich überhaupt nicht weiß wie ich es ihnen sagen soll und wie ich sie davon überzeugen kann dass ich mich um den Hund auch kümmer. Mein Kater ist im April überfahren worden und seit dem ist mein Leben so leer ohne ihn und ich vermisse ihn voll und daher wünsche ich mir halt einen Hund. Es soll auf keinen Fall ein ersatzt für meinen Kater darstellen aber irgendetwas fehlt halt in meinem leben...
Wie soll ich meine Eltern überzeugen? Hat vielleicht jemand eine Idee?

liebe grüße
Esmee


Video: 9 Dinge, die man einfach nicht elegant tun kann

  • 9 Dinge, die man einfach nicht elegant tun kann
  • Neu im Kino: Übermächtige Gegner in 'The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro'
  • Straßenumfrage: Gehen Sie am Sonntag zur Wahl?
 

ich liebe chihuahuas


 

Gar nicht

wenn deine Eltern keinen Hund wollen, dann wirst du sie nicht überreden können.
Ein Hund soll ALLEN in der Familie freude machen. Dazu sollte keiner überredet werden.

Außerdem werden es letztenendes deine Eltern sein, die das Futter, die Steuer, den Tierarzt usw. bezahlen.

Einen Hund wünscht man sich außerdem nicht zum Geburtstag. Da wünscht man sich tote Objekte.


 

...

von:esmee92

Der hund soll auch kein geburtstag geschenk sein.. ich hab ja geschrieben das ich den hund kaufen würde.. sie sollen es mir bloß erlauben... umsonst gehe ich schließlich nicht arbeiten um das futter und die steuern kann ich davon auch bezahlen..Außerdem war es von meiner mum die idee, das sie mir einen hund kauft.. ich weiß nur halt nicht, was sie davon jetzt hält. Und mit spaß am hund in der ganzen familie geht es auch nicht. schließlich haben wir schon einen hund und jeder hat spaß am leben des hundes...
-,-


 

Dann

von:aros81

verstehe ich deine Frage nicht. Es gibt ja dann gar keinen zu "Überreden".

Überreden bedeutet, jemanden von etwas zu überzeugen etwas zu tun, was eigentlich gegen den Ursprünglichen Willen der Person geht.

Das ist bei euch ja nicht der fall.


 

Ich habs auch geschafft

von:lupinlycaon

wir haben bereits einen hund und ich wollte halt gerne noch einen deshalb habe ich meine eltern erst mal gefragt am besten zu einem zeitpunkt indem sie gut gelaunt sind oder erst mal die idee zu tage bringen und wenn deine eltern nein sagen kannst du argumente wie ihr braucht euch nicht zu kümmern ich gehe hundefutter von meinem geldkaufen geh mit ihm gassi... dann können natürlich deine eltern sagen kann ja jeder saqgen aber kümmert tut er sich dann letztendlich doch nich dann sag einfach ihr könnt ihn ja zurück geben und so wie ich eltern kenne würden die das eh nie tun da sich früher oder später jeder in den hund verliben wird und die steuer ist ja nun auch nich wirklich der rede wert und außerdem ist ein hund ja immer noch besser als ein hamster oder vogel da er ja nicht ohne grund der beste freund des menschens ist
lg
lupinlycaon


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Was tun bei Staupegebiss?
von:polarwolf
6
 
von:shila891
0
  Hilfe mein hund macht mir in die wohnung wenn ich arbeiten bin
von:helpme99
3
 
von:gsondheit
0
  Bunt...
von:lialein9
2
  Hund kontrolliert mich!Hilfe
von:oage
2
  Keine Tierliebhaber
von:taifun86
10
  Darf ich meinem Hund in der Tragetasche überall mit reinnehmen?
von:cassjopaya1
6
  Hilfe mein Hund hat angst vom Gewitter
von:virgil53
2
  Mein rüde pisst alles an
von:grashuepfer1
3
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl