« 

Dunkler Schatten auf Ultraschall? 2. Fruchthöhle??

 

Hallo Ihr Lieben!

Jetzt muss ich mal was fragen, halte die Warterei nicht aus. Vielleicht hat ja jemand schon mal was ähnliches erlebt oder gehört.

Und zwar war ich gestern bei der FA, die meine Schwangerschaft bestätigt hat. Fruchthöhle normal groß, gaaaaanz kleiner Dottersack, ca. 3 mm. Bin 6+1.

Sie hat aber auch noch einen dunklen Schatten in der Gebärmutter gesehen. Hat sie mir auch gezeigt. Sah ganz und gar nicht aus wie eine Fruchthöhle. Ich fand eher, wie Blut was ev. bald abgeht...zumal ich halt schon mal ne Fehlgeburt hatte. Sie meinte aber, es sei auch möglich, dass es eine 2. Fruchthöhle wäre?? wie gesagt, Ähnlichkeit hatte das wirklich nicht.

na? schon mal jemand sowas seltsames gehabt??

Habe am 26. (Freitag) wieder n Termin, aber das dauert noch sooooooo lang.

Liebe Grüße an alle Mamis, werdenden Mamis und "Hibblerinnen".

Sonja


Video: Neu im Kino: 'Gabrielle - (k)eine ganz normale Liebe'

  • Neu im Kino: 'Gabrielle - (k)eine ganz normale Liebe'
  • Kraft & Beweglichkeit: Fit bleiben in der Schwangerschaft!
  • Neu im Kino: 'Endless Love' - Romantisches Drama über die erste Liebe
 

Liebe Sonja,

glaub mir - aus eigener Erfahrung - es bringt nichts, darüber nachzugrübeln, was es sein könnte...

Wenn Du 6+1 bist, also 7.Woche kann man oft sogar schon den Herzschlag sehen. Aber halt auch nur "oft"!!!!
Ich hab jetzt eine echte Odysee hinter mir, der FA hat zuerst ewig lange nichts gesehen, nicht mal die Fruchthöhle, dann bei 7+1 endlich die Fruchthöhle, Dottersack, Embryo und sogar das Herzle hat geschlagen... Der Krümel ist aber erst 2,8 mm groß, also viel zu klein für die 8.Woche, ich weiß aber ganz sicher, das mein ES am 12.07. war...

Ich lasse jetzt einfach alles auf mich zukommen... Bitte mach Dir nicht so viele Gedanken, das schadet viel eher. Der dunkle Schatten kann sonstwas sein, vor allem wenn Deine FA kein so ein gutes US-Gerät hat.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, denk positiv und lass Dich hier nicht verrückt machen, eine SS ist einfach bei jeder Frau anders!!!!

LG - Mijamu


 

Ist ja süß von Dir!

von:sonjav

Vielen Dank für die Aufmunterung! Kann man immer gut gebrauchen!
LG, Sonja


 

Re bei mir war es auch so ...:/

von:xxcleopatra21

bei mir fing es genau so an ich hoffe das es bei dir nit so ist bitte informiere mich darüber wie es bei dir war ich hatte leider am mittwoch eine ausscharbung es wurde eine woche im krankhaus vorher schon erkannt aber noch nit sicher ich hatte ein tropfen blut in meinem tanga im k haus meitne die ärztin(meine hebamme)bei meinem ersten kind das es sehr wahrscheinlich eine fehlgeburt sei oder das kind noch nit so alt ist am donnerstag bin ich dann zu meinem arzt gegangen als er aus dem urlaub kam er teilte mir dann mit das ich zu 100% eine fehlgeburt habe und man das kind nit retten kann weil es sich nit weiter entwickelt hat und falsch eingenistet ist ich weinte sehr ich gab mir die schuld bekam am wochenende blutungen udn schmerzen doch hatte ich sogar noch hoffnungen obwohls keine mehr gab ich war so verzweifelt bekam mittwoch nacht noch eine blutvergiftung da das kind schon 3 wochen tot war wachte auf mit kreislaufbeschwerden ich musste auf klo es kam eine menge blut ehraus mir wurde total komisch am kopf und an den ohren brach fast zusammen dann setzte ich mich auf meinen sessel mir wurde warm bekam schweisausbrüche am rücken es war schlimm gott sei dank war dann am gleichen tag letzte woche mittwoch der eingriff er teilte mir nach der narkose mit das sich das kind falcsch eingenistet hatte gestern am dienstag fand man leider keine ursache weswegen es passiert ist ich kann es gut nachvollziehen wie sich jeder fühlt dennoch wollte ich allen etwas sagen man ist jung kann noch viele kinder in die welt setzten natürlich ist es traurig doch aus irgendeinem grund wollte es gott nicht man soll einfach daran denken das es dem kind gut geht und man es später wieder sieht dennoch sollte man finde ich wenigstens 3 monate oder 4 warten 3 aufjedenfall damit (das sagt auch jeder arzt) der lörper sich vollständig erholt aber am besten sollten man danach gehen wie man sich psychisch fühlt da man es erstmal verarbeiten kann ich weis der wunsch nahc einer fehlgeburt ist deutlich mehr ein kind zu bekommen dennoch sollte man geduld haben und an nicht s böses denken damit einen nichts böses wiederfährt und falls es doch mehrmals passiert sollte man seinen arzt aufsuchen da es genethisch bedeingt sein kann was ich niemanden wünsche haltet alle den kopf hoch seid nicht traurig ihr werdet bestimmt alle noichmal ein gesundes kind haben jedenfalls wünsche ich es jedem weil es das schönste ist was es gibt


 

Danke

von:sonjav

danke nochmal für alle beiträge.

mit der fehlgeburt das tut mir auch leid, wie gesagt - ich weiß selbst wie schwer das ist.

ich versuche jetzt auch echt nicht mehr so viel zu grübeln. schließlich fühl ich mich immernoch gut und es kann sonstwas gewesen sein auf dem Ultraschall.

wird schon werden.


 

Zweite Fruchthöhle?

von:schnuffel0105

Hallo!

Ich bin so froh, dass ich deinen Beitrag gefunden habe. Ich bin in der gleichen Situation wie du und suche seit gestern nach Beiträgen im Internet, die sich mit einer zweiten Fruchthöhle oder ähnlichem befassen. Habe aber leider nichts gefunden.
Vor zwei Wochen wurde durch meine Frauenärztin meine Schwangerschaft bestätigt. Gleichzeitig stellte sie allerdings, wie bei dir, ein zweites dunkles Gebilde fest, dass ihr auch erst wie eine Fruchthöhle erschien. Nur müsste diese schon älter sein, als meine derzeitige Schwangerschaft.
Gestern (bin jetzt in der 7. SSW) wurde festgelegt, dass nächste Woche ein Doppler gemacht werden soll, um besser feststellen zu können, um was es sich denn nun eigentlich handelt.
Mein Schwangerschaft verläuft ansonsten ganz normal, Herztöne, Größe etc. sind völlig in Ordnung. Bei mir heißt es jetzt also auch nur noch abwarten. Aber das geht nicht so einfach wie du ja selber weißt. Ich habe so Angst, dass ich mein Baby durch diese zweite "Sache" verliere.
Wie ist es denn bei dir ausgegangen?
Über eine Rückmeldung würd ich mich sehr freuen!!!

Maren


 

Keine Panik!!!

von:rina110de

Bei mir hat man am Anfang auch zwei Fruchthöhlen gesehen.Bzw. die eine war deutlich als Fruchthöhle zu erkennen, dass andere sah irgendwie ähnlich aus. Der Arzt meinte, es könnten Zwillinge werden. Es könnte aber auch eine Flüssigkeitsansammlung sein, die wieder weg geht.

Beim nächsten Arzttermin sah man nur noch eine Fruchthöhle und der andere "Fleck" war nicht mehr zu sehen. Ich weiß bis heute nicht, ob es irgendeine Ansammlung von Flüssigkeiten war oder ob es auch Zwillinge hätten werden können. Das Zweite glaube ich aber eher nicht, denn ich hab nicht geblutet und ich denke mal, wenn das zweite abgegangen wäre, hätte ich es gemerkt?

Was ich nur sagen möchte:
Das kann sich bis zum nächsten Termin wieder völlig erledigt haben mit dem 2. Fleck. Mach Dir also keine Sorgen!

Wobei: Wenn es tatsächlich eine zweite Fruchthöhle ist, die sich weiter entwickelt... Zwillis sind doch auch süß

Rina


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Was denn nun???
von:pe7
4
  Morgen US bei 6+0 ...was wird man schon sehen können?
von:emmi81
2
  Narben in Gebärmutter
von:irisli
1
  Hilfe mein Baby....
von:venus1234
1
 
von:jojowi
0
  Jahrelange Verstopfung
von:sabrinas16
3
 
von:petra268
0
  Was ist mit mir los
von:xxxoo
2
  Frauenärztin in bonn
von:nounours1100
2
  Gibt es jemand der sehr jung ist und hat Kinder mit Downsyndrom???
von:gofem3
3
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl