« 

Wolltet ihr Magersüchtig werden ?

 

hey ....
Meine Freundin hat mir erzählt,dass siebeine diät gemacht hat und dann Magersüchtig werden wollte....
Ich fand das einbisschen komisch : Magersüchtig werden zu wollen .... war das bei euch auch so ??

aufjedenfall ist sie dann magersüchtig geworden und ist jetzt schon seit längeren in einer Therapie ...


Partnerangebote ...
Anzeige
 

Hey

Bei mir war das so, dass ich mein ganzes Leben lang schon an der Grenze zum Untergewicht war, aber essen konnte, was ich wollte. Somit hatte ich also das Image als zierliches, kleines Mädchen. Mit der Zeit wurde ich dann natürlich älter, bin gewachsen, habe weibliche Rundungen bekommen und das war mir dann zu viel. Ich hatte immer eine Art Schutz, jeder hat sich um mich gekümmert. Keine Sorge, ich war selbstständiger als andere Jugendliche in meinem Alter, aber dennoch war ich sowohl in meinem Freundeskreis, als auch in meiner Familie und in meiner Klasse die Jüngste. Dann kam auch noch ein Schulwechsel hinzu und von da an war ich dann eben nicht mehr die Kleinste, Jüngste, Süßeste, was auch immer. Ich war normal und nichts besonderes mehr. Mein Gewicht war Ideal (52 kg bei 162cm), aber Ideal war in meinen Augen ja nicht mehr gut. Also habe ich mich bewusst dazu entschlossen, wieder an die Grenze zum Untergewicht zu kommen, wie früher immer. Damit eben wieder alles so wie früher ist
Inzwischen ist es wie ein innerer Kampf in mir - die 'gesunde' Seite hat mich dazu gebracht, alles meinen Eltern zu erzählen. Dadurch habe ich auch in weniger als einem Monat meine erste Therapie-Sitzung.
Die 'kranke' Seite will jedoch nicht 'gesund' werden, sondern weiter machen. Ich will weiterhin meinen Schutz behalten, aber andererseits will ich meine Gedanken wieder frei kriegen..

Lg Selina


 

Prima,

von:nus1951

eine gute Selbstreflexion. In einer Phase der Verunsicherung und eines fehlenden Lebensentwurfes erfolgt die eigene Identifizierung mit einem für optimal bewerteten Untergewicht.Damit wird eine Abgrenzung und der benötigte Schutz vor einer überfordernden Außenwelt erreicht. Mit der Erkenntnis, dass es sich bei dem angestrebten Ideal jedoch in Wirklichkeit um eine äußerst schädliche Krankheit handelt, gerät die Identifizierung ins Wanken. Man erkennt, dass man sich auf einem falschen Weg befindet und eigentlich umkehren müsste. Das Loslassen wird aber dadurch erschwert, dass man sich wieder schutzlos einer Überforderung ausgesetzt sieht und die bisherige Sicherheit der eigenen anorektischen Welt verlieren würde. Es kommt zu einem ständigen gedanklichen Hin und Her, der berüchtigten Ambivalenz der Anorektikerinnen.

LG Nus


 

Wer entscheidet sich denn freiwillig krank zu werden?

Magersucht ist eine psychische Erkrankung und man beschließt mal nicht einfach so psychisch krank zu werden!
Ich wollte nie magersüchtig werden und jetzt bin ich drin und kann nicht los lassen. Ich wünschte ich wäre nie magersüchtig und nie bulimisch geworden, ich wünschte ich könnte diese Krankheit los lassen und endlich LEBEN!


 

Irgendwie ja...

Ich wollte, dass andere mich ansehen und denken "Wow ist die dünn", zierlich und irgendwie zerbrechlich, durchscheinbar.
Über Magersucht habe ich mich erst spät informiert,irgendwie wusste ich zwar schon, dass ich in die Richtung gehe, aber als meine kleine Schwester dann das Wort das erste Mal in den Mund genommen hat, bin ich in Tränen ausgebrochen, weil ich doch anders sein wollte, kein Teil von einem Prozent der Frauen sondern mich selbst finden.

Also irgendwie beides, ich hatte nie das Ziel 1-2kg abzunehmen, sondern wollte auffällig dünn sein und von Anfang an weniger wiegen als meine 3 Jahre jüngere und damals 15cm kleinere eh schon zierliche Schwester..


 

Klar

regt man sich über solche Beiträge auf! Aber ich glaube meine Antwort hilft dir deine Frage zu beantworten. Ich denke bei den meisten war es so: man wollte abnehmen, man informiert sich über ms, man lässt sich auch mehr oder weniger bewusst triggern aber es geht dann auch schon seinen weg weiter Berg ab. Was bewusst ist, ist natürlich dass hungern oder in irgendeiner Form abnehmen .Dass mit deiner Freundin finde ich lächerlich. Man sagt nicht OH werde ich doch mal magersüchtig! NEIN so ist dass ganz und gar nicht! Wie du es erzählt hast sieht dass sehr respektlos gegenüber den anderen kranken und sehr Arogant aus. Lg ss


 

Magersüchtig

Hallo Leute ich will Magersüchtig werden könnt ihr mir dabei helfen


 

Dann werd es doch einfach

von:amyhopefull1

Wenn ich Beiträge wie deinen lese, könnte ich ausrasten. Das ist ein Forum in dem Menschen die an einer Essstörung leiden Hilfe suchen. Sie wollen unbedingt da raus wo du rein möchtest. Geht es noch??? Wenn du über irgendetwas nachdenken solltest, dann ist es mal hinter diesen Wunsch zu schauen, warum du das möchtest. Da lauert das eigentliche Monster. Ansonsten kannst du dir eine Zeitmaschine bauen, in deine Kindheit zurückreisen und z.B. deinen Vater fragen ob er dich über Jahre hinweg missbraucht, an andere Männer weiter reicht und deine Mutter darum bitten das jahrelang mitanzusehen. Ich glaube dann ist die Wahrscheinlichkeit gar nicht mal so gering.... Echt....ich könnte gerade...


 

Genau so

von:ladandelion

Liebe amyhopefull1 du hast es gut gesagt!
Mich macht das hier auch echt wütend ich muss den Beitrag echt vergessen
Hier sind viele die soo kämpfen u raus wollen und dann kommt sowas..

Ich kämpfe ja auch grad richtig und es ist soo verdammt schwer nicht aufzugeben..bin da auch nicht weil ich es so wollte..sondern alles mit der Psyche, Erlebnisse, Gefühle etc und durch die ES soo vielen qualen..

Ohman..


 

Hallo Leute ich will Magersüchtig werden

Hallo Leute ich will Magersüchtig werden könnt ihr mir dabei helfen


 

Ja' ich handle bewusst

eigentlich will ich es immer noch. aber nicht zu sehr in die magersucht. da ich ja noch einen gesunden menschen verstand habe finde ich es okay hart am limit des normalgewichts zu stehen. also sprich kurz ,oder ein wenig im untergewicht. falls du jetzt denkst ahhh die is dick, ich bin genau im normalgewicht 48kg bei einer größe von 1,65. was sich eigentlich normal anhört. ich verstehe deine freundin sehr gut. aber ich denke viele definieren das wort 'magersucht' falsch in dem sie denken ach, alles dünn --> will ich auch. aber eigentlich wollte sie alle nur so sein wie das model in der zeitschrift oder wollen nur schnell dünn werden und denken dabei nur mit magersucht werde ich schnell dünn und wenn dieses gewicht erreicht ist höre ich von selbst auf. und dieses handeln ist der beste weg in ein solches leben den einen gelingts und die andern kotzen noch ;D. also kurz du hättest auf deine freundin einreden können wie wild. sowas bringt erstmal reingarnichts das ist höchstends noch ein ansporn. und bei mir ist es so ich stehe derzeit im konkurrenzkampf mit meiner besten. nur das sie es warscheinlich nicht weis. aber mein ziel ist es immer besser zu sein,ja so siehts bei mir aus,aber ich glaub das interessiert hier niemanden wirklich.

also tschüsschen, würde mich auf antworten deinerseits freuen,oh ihr und somit auch dir geholfen werden konnte.

kuss thirdeyee.


 

Also

von:l3nchen

bei dir scheint iwas nicht richtig zu laufen. Mit dem Gewicht bei deiner Größe befindest du dich bereits kurz vor dem anorektischen Bereich.

Den Rest den du schreibst kann ich teilweise nachvollziehen. Bei mir war es so, dass ich erst einfach abnehmen wollte, dann wollte ich magersüchtig werden und dann konnte ich mit der Schei** nicht mehr aufhören. Nicht erstrebenswert. Meine Jugendjahre sind weg!!!


 

Ich wollte nur dünn sein

eigentlich weiß ich es nich ich wollte einfach nur dünn sein weil ich es nich mehr hören konnte wie fett oder dick ich wa...sport wa mir zu anstrengend un nunja vor abführmittel hatte ich angst un abnhemtabletten, dafür wa ich noch zu jung...allerdings ging ich mit der einstellung da ran das ich jederzeit aufhören konnte..ha-ha un jetzt hab ich den salat!


 

Aufmerksamkeit

ich koennte mir vorstellen, dass deine Freundin Magersuechtig werden wollte, um Aufmerksamkeit zu bekommen.

LG


 

Hey...

ich denke mal dass alles mit einer diät anfängt und im schlimmsten fall halt in eine es führt! so war oder ist es auch bei mir.
ich bin zwar nicht magersüchtig aber ich habe auch zuerst nur ne diät gemacht abgenommen und mich in meine figur verliebt ich war oder bin bessen von dünnmager sein! und so endet dies in einer es ich habe so eine magersucht/hungern/bulimie.essstörung!...also ich sehe da schon einen zusammenhang zwischen ihrer diät,ihrer neuen figur ( habt ihr ( freunde) sie denn alle gelobt? komplimente gemacht? und dass sie jetzt magersüchtig sein könnte aber ich denke nicht dass man am anfang den willen hat dass ergibt sich eher automatisch und man selber merkt das ja erst garnicht dass man magersüchtig ist für die betroffene person ist das ja immer noch ne diät auch wenn es schon alles aus den rahmen geriet...ich hoffe du kannst da deiner freundin helfen von dem gedanken los zukommen..es ist echt eine qual und sie hat ja noch wie WAHL ( s zusagen) alsoooo bitte bitte sei so klug und wähl dein leben! ( an deine Freundin)!!!!!!!!


 

Niemals!

von:yorilein

Hey,
also von wollen kann man auf garkeinen fall sprechen ... in meinem fall bin ich hineingerutscht..
wollte eig auch nur abnhemen und konnte nemma aufhören..

jetzt bin ich magersüchtig und wünschte mir ich hätte nie an das wort diät gedacht..

also bitte leute denkt nur an eine diät oder ans abnehmen wenn es so um 2-3 kilo geht oder ihr wirklich wegen einer krankheit so wie diabetis oder übergewicht abnehmen müsst, denn magersucht ist eine verdammt grausame krankheit kann ich nur sagen...!! (eigene erfahrung )


 

.

von:totemotte

magersucht fängt nicht immer mit einer diät und dem wunsch schön sein zu wollen an.


 

Endlich wieder glücklich!

von:slushee87

Hey ihr Lieben,

bei mir begann die Magersucht mit 18.Ich war immer sehr schlank und groß (1,78m).Ich leide (noch bis heute) unter Komplexen.Ich habe trotz meiner schmalen Figur ein sehr sehr großen Busen, den ich bis heute versuche zu verstecken.Er passt nicht zu mir!Und das Problem war ,dass ich dachte ich würde kindlicher,schöner und weiblicher wirken je mehr ich abnehme.Ich hasste es so groß zu sein.Ich war immer die Größte in der Klasse und die Jungs waren auch teilweise kleiner......ich aß nur noch 2 Äpfel am Tag.Durch meinen Job konnte ich mich gut vom Hunger ablenken,aber meine Leistungsfähigkeit leidete darunter.Was mir aus dieser Phase rausgeholfen hat, waren meine Freunde.Sie hatten mich NICHT bemitleidet sondern mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen gebracht.Mir Selbstbewusstsein eingeflößt.Ich sah schrecklich aus!!Ich habe sehr hohe spize Wangenknochen und das wurde durch die Magersucht verstärkt.Ich sah nicht dünn und schön sondern alt und hungrig aus.Ich wurde teilweise 10 Jahre älter geschätzt!!Der Horror für einen Teenie!!Auf Fotos habe ich erst gesehen wie schrecklich ich aussah.Das hat mir geholfen.Jetzt habe ich eine völlig normale Figur und wunderschöne Rundungen,die ich nie mehr missen will !!! Ich bereue es bis heute ,dass ich so viel Kraft und Zeit ich da rein gesteckt habe!Das schlimmste Beispiel war: Wenn ich Abends mal 1 kleine warme Mahlzeit zu mir genommen habe, bin ich am nächsten Tag nicht rausgegangen, weil ich dacht die Leute würden sehen dass ich von dieser Mahlzeit dicker geworden bin!!Das Leben war einfach schrecklich!!!Ich wünsche niemanden,dass durchmachen zu müssen!Alles wird nur noch geplant, jede Mahlzeit!Du musst dich bei Freunden rausreden....ect...einfach nur Verschwendung von kostbarer Zeit.


 

Hey slushee87

von:patchsu

Das Klingt richtig richtig schön, was du erzählst und wie du inzwischen über deinen Körper schreibst...richtig liebevoll im Umgang mit dir selbst!
Glückwunsch, dass du den Weg aus der Essstörung geschafft hast!
Sieh die Zeit der Essstörung als keine Verlorene...sondern als eine Zeit auf der Suche zu dir selbst!

Liebe Grüße!


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Latente Adipositas Erfahrungsaustausch
von:Belanna
4
  Essanfälle und Erbrechen mit schlimmen Folgen
von:luisa9114
1
  Ihn aufgeben oder weiter kämpfen?
von:lilablassblau7
1
  Ich kann nicht mehr, seit Gewichtszunahme ganz schlimme unreine HAUT
von:opal94
25
  Austauschen über whatsapp.. Ana Mia
von:addiction88
1
  Essgestört? Hungerstoffwechsel?
von:rimiba
3
  Essensplan
von:bambi875
22
  Esstage
von:ginivieve
2
  Ich brauch jetzt die Anonymität
von:katl1401
4
  Hunger
von:wibie25x
8
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl