Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

Mein mann ist spielsüchtig

 

ich weiss zur Zeit nicht mehr weiter. Mein Mann spielt. Leider nicht nur sein eigenes Geld wird verspielt sondern auch unser gemeinsames und das des Geschäftes. Nachdem ich ihm mehrmals geholfen habe alles wieder in Ordnung zu bringen, hat er mich wieder verraten. so fühlt es wenigstens. Er geht seit 7 Monaten in die Therapiegruppe und hoffentlich startet sein einzeltherapie auch bald. Nur leider bringt dies alles sehr wenig. wenn er in der Gruppe beichtet dass er spielt ist seine Einzeltherapie gefährdet, denn mann muss 4 Wochen trocken sein um hier einzusteigen. Ist dies nicht sehr widersprüchlich. Ich habe ihm eine frist gesetzt und gesagt dass er nächste Woche hat um alles wieder finanziell in Ordnung zu bringen. Leider brauch ich ihn im Geschäft, also kann ich ihn nicht ganz aus unserem Leben verbannen. Am liebsten würde ich dies tun. Ich habe keine Energie mehr um für unsere Kinder schön Wetter zu spielen und natürlich auch im Freundes-Bekanntenkreis oder in der Rest der Familie. Aber ist dies der richtige Weg? Oder muss ich alles doch gemeinsam mit ihm durchstehen. Nur wie soll das gehen, wenn ich ihm nicht vertrauen kann. Alles für ihn verstecken muss, wie Bargeld, Bankkarte etc. Das kann es doch nicht sein. Und jedesmal wenn ich glaube dass alles wieder gut geht, geht es schief; er belügt und betrügt mich.


Video: Nachgefragt: Wann ist eine Paartherapie sinnvoll?

  • Nachgefragt: Wann ist eine Paartherapie sinnvoll?
  • Nachgefragt: Welche Verhütung ist die sicherste?
  • Nachgefragt: Kann eine Frau zu eng für Sex sein?
 

Du mußt kein Schönwetter machen,

als erstes würde ich dir dringend raten in eine
Angehörigengruppe von Abhängigen zu gehen. Es gibt immer einen Abhängigen und einen Co-Abhängigen. Du solltest dich dringend mit dem Thema Co-Abhängigkeit auseinandersetzen. Selbst wenn du die Beziehung verläßt. Mein Mann und ich leben getrennt, zwar noch in einer Wohnung, aber ich bin nach wie vor in der Gruppe für Angehörige und das ist sehr hilfreich. Versprechungen eines Spielers sind null wert, das kannst du rund weg vergessen. Du mußt ihn auch nicht decken.Mache alle KOnten dicht, sogut es geht.Er darf an kein Geld mehr kommen, sonst führt das in den Ruin. Schmuck,Geld, Wertsachen bitte in Sicherheit bringen. Suchtkranke und vor allem Spieler kennen keine Grenzen. Wenn es "juckt" ist nichts sicher, weder Sparschweine der KInder noch irgendwas.Das was du noch nicht weißt steht in dem Buch,das ich dir dringend empfehle, habe es in einer einzigen Nacht gelesen. "Verspieltes Glück". Hol du dir persönlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!Hilfe. Und ihm
glaube bitte kein Wort. Solange bis er erfolgreich!!!!!!!!!!! Therapie gemacht hat.
Und lüge bitte nicht für ihn, nirgends!!!!!
Es muß die Konsequenzen seines Tuns erfahren.
Leider kann ich dir nichts besseres schreiben. Es ist die Wahrheit.
Gruß Melike

 

Es ist schwieriger als gedacht

von:mfq1

-danke für dein Rat. Irgendwo weiss ich das es das Richtige ist was ich tue, aber schuldig ich fühle mich trotzdem irgendwie mitverantwortlich. Blöd. Ich mache schon eine eigene Therapie und um in noch eine andere Gruppe zugehen, fällt mir schwer. Vielleicht bin ich auch noch nicht so weit. Jetzt erst gehe ich damit an die Öffentlichkeit, obwohl ich es schon seit einem halben Jahr weiss und natürlich viel länger geahnt habe. Ich habe ihn jetzt erst mal weggeschickt um nachzudenken. Ich brauche eine Pause für mich. Leider arbeiten wir zusammen im eigenen Geschäft und es läuft ohne ihn nicht, denn wir haben noch zwei Kinder. Finanziell kann ich es mir nicht leisten mehr Personal anzunehmen und vor allem natürlich nicht auf seinem Niveau.
Ich fühle mich zur Zeit in einer Ecke gedrängt.

 

Es wird noch schwieriger

von:megapearl

Hallo,

ich will dich nicht desillusionieren, aber die Sache ist noch komplexer, als du es jetzt ahnst.

1. Solange er noch nicht suchtmittelfrei ist, ist er Sklave seiner Sucht. Das wurde dir aber schon gesagt.

Hier hilft nur Abstand - so weit, wie möglich. Denke mal an deine Kinder, wie die unter einem solch einem Vater leiden.

2. Wenn er wirklich aufhören sollte zu spielen, wird er sich psychisch verändern. Du wirst das Gefühl haben, einen neuen Menschen kennenzulernen. Leider keinen "besseren". Um suchtmittelfrei bleiben zu können, muss der Betroffene extrem egozentrisch werden. Das heißt, alles, was für ihn dann wichtig ist, sind seine Bedürfnisse.
Es gibt einige Suchtmittelfreie, die sich nach 2 Jahren wieder ihrem Partner zuwenden können. Die meisten Beziehungen gehen aber an diesem Egoismus in die Brüche.

Ich finde es gut, dass du dir selbst eine Therapie gönnst. Das ist sehr wichtig, um deine eigene Mitte nicht zu verlieren. Immerhin hast du jetzt die ganze Verantwortung zu tragen.

Lass dich nicht unterkriegen,

MP

 

Danke für die Bestätigung

von:mfq1

Danke die Antwortenn helfen wirklich, denn im Inneren weiss ich dass ich handeln muss, nur irgenwie fühle ich mich wie eine PErson die sein Partner im Stich lässt. Ich habe es aber immer wieder versucht und leider geht es immer nach hinten los. Mal auf Mal wird er rüchfällig. Dass Geld verschwindet immer schneller und die Beträge werden immer grösser. Wir sind soweit das wir jetzt Privat in schwierigkeiten geraten und Rechnungen nicht mehr zahlen können. Leider ist ja mein Erspartes schon weg. Nur ich fühle mich so alleine und in einer Ecke gedrängt. Wie wird die Umgebung reagieren; ich weiss das das blöd ist aber ich habe trotzdem Angst für die Reaktionen. Gerade war unser Leben noch ok und jetzt ist alees pfutsch. Wie schnell das geht. Ich möchte aber nicht weiter in diesen Sumpf gezogen werden, das haben unser Kinder nicht verdient.
Gibt es denn Schicksäle wo alles doch wieder in Ordnung kommt? Ich meine eine Chance für einen Neustart? oder bin ich einfach naief?

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Schluss gemacht....eine Wohltat!!!!!
von:ganesha42
7
  Gehen oder Bleiben? Traurigkeit...
von:honey2689
21
  Alles für "sie" aufgegeben ... ich glaubte, es ist liebe
von:panamagustavo
1
  Schrecklicher Kummer ohne Ende - wann hört das auf?
von:oublient
9
  Es tut so weh!!!
von:lovehurtsme
11
  Soll ich ihn jetzt hassen, vermissen oder ihn lieben??? Ich kann nicht mehr!!!!
von:secretgirl8
6
  Es geht im Moment einfach nicht anders... LANG!
von:jerseygirl81
1
  Mein Mann, seine Freundin und ich
von:schwesters68
12
  Valentinstag und ich "muss" schluß machen
von:tweetygirl86
1
  Warum?????????? bitte hilft mir!!
von:bihmaida
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -