•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Forum 
 
« 

14-tägiger Essensplan à la max-plank diät...funktioniert's?

 

hey
habe vor ,jetz mal 14 Tage mit der Max Plank Diät zu starten...
habe den Plan minimal abgeändert...
meint ihr so klappt es?kann ich damit so 5-7 kg abnehmen?
hat jemand schon Erfahrungen oder will jemand mitmachen?
würde mich auf antwort freuen
liebe grüße


Tag 1
Frühstück: Kaffee (ohne Milch und Zucker) in beliebiger Menge
mittags: 2 gekochte Eier, Spinat in beliebiger Menge, nur leicht salzen
abends:1 großes Steak(gegrillt)grüner Salat und Sellerie(in beliebiger Menge)

Tag 2
Frühstück: Kaffee(ohne Milch und Zucker)u. 1 Scheibe Brot ohne Aufstrich
mittags:1 großes Steak mit grünem Salat und Obst in beliebiger Menge
abends: gekochter Schinken in beliebiger Menge

Tag 3
Frühstück: Kaffee(ohne Milch und Zucker) u. 1 Scheibe Brot ohne Aufstrich
mittags:2 gekochte Eier, Salat und Tomaten in beliebiger Menge
abends: gekochter Schinken und Salat in beliebiger Menge

Tag 4
Frühstück: Kaffee(ohne Milch und Zucker) u. 1 Scheibe Brot ohne Aufstrich
mittags: 1gek. Ei, Mohrüben(gek. o. roh)u. Schweizer Käse in beliebiger Menge
abends: Obst und Naturjoghurt in beliebiger Menge

Tag 5
Frühstück: Kaffee(ohne Milch und Zucker) u. 1 Scheibe Brot ohne Aufstrich
mittags: gedünsteter Fisch und Tomate in beliebiger Menge
abends: 1 Steak und Salat in beliebiger Menge

Tag 6
Frühstück: Kaffee ( ohne Milch und Zucker) u. 1 Scheibe Brot ohne Aufstrich
mittags: Pute mit Tomate
abends: 2 gekochte Eier und Mohrüben in beliebiger Menge

Tag 7
Frühstück: Tee mit Zitrone und 1 Brötchen ohne Aufstrich
mittags: Obst in beliebiger Menge
abends: kochen sie sich ihr Lieblingsessen und genießen sie es!

und nach einer Woche wiederholt es sich alles...



Video: Video Diät-Tipp: Was darf ich vor und nach dem Sport essen?

  • Video Diät-Tipp: Was darf ich vor und nach dem Sport essen?
  • Video Diät-Tipp: Schneller abnehmen mit dem Schlemmertag?
  • Video Diät-Tipp 'Low carb': Abnehmen mit eiweißreichen Lebensmitteln?
 

TOP, für eine gewisse Zeit

Hi, ich mache diese Kur gerade, bin am Tag 5 und es ist ideal eine Woche lang durchzuführen. Wie zb jetzt gerade nach den Feiertagen, eine gute Möglichkeit wieder in einen guten Rythmus zu kommen.
Ich habe das auch mit meiner Ernährungsberatung besprochen.
Hart, ja es ist nicht easy, wie jede Ernährungsänderung.
Viel Erfolg!


 

Erfolgreich

Also es ist schon länger her, dass ich diesen Plan in etwas anderer Form 2 Wochen lang durchgezogen habe. Ich hab allerdings Milch in meinen Café getan und mein Brot mit Aufschnitt gegessen. Mittlerweile ist das das fast 1 Jahr her. Ich ernähre mich immer noch kohlehydratarm und relativ eiweissreich. Mit 74 KG bin ich gestartet und mittlerweile wiege ich 57,5. An 2 Tagen in der Woche esse und trinke ich was ich will, ich mach keinen Sport. Damit fahre ich ganz gut. Ich musste allerdings erst feststellen, dass man mit zu wenig Kohlehydraten extreme Probleme bekommt. Sprich mein Kreislauf ging runter.
Also nicht übertreiben und vorallem viel trinken.
Übrigens kam ich auf eiwessreiche, kohkehydratarme Ernährung nachdem ich in Japan war und mich wunderte wieso die alle so viel und oft essen, aber kaum was wiegen.
Wie auch immer. Ich fand es sehr hilfreich als Einstieg.


 

Heyyy,

ich würde das gerne mitmachen, hättest du lust?


 

Erstens

von:silkysly11

is der thread von 2008 und zweitens ist diese diät der oberblödsinn überhaupt. du nimmst in den zwei wochen natürlich ab, hast es aber in spätestens wieder 2 wochen wieder drauf. außerdem sind die meisten sachen ungenießbar (in kombination) ud in meinen augen keine richtigen mahlzeiten.


 

von:rosarotchen

kleiner Hinweis: Offensichtlich hat die Threaderstellerin diese Diät vor 2,5 Jahren durchgeführt - bei einer Dauer von 2 Wochen ist sie wohl längst fertig


 

.

Frühstück nur Kaffee?
Also das ist schon mal der größte Quatsch überhaupt.
Erstens ist Kaffee "so viel man will" sehr schlecht für den Körper. Ein bis zwei Tassen am Tag sind gut, mehr ist schlecht. UNd warum ohne Milch und Zucker? Leider glauben heute immer noch viele daran das Zucker dick macht. Aber das ist totaler Quatsch.
UNd ein Schuss Milch - keine Kondensmilch sondern frische - in den Kaffee wird ein keiner Weise eine Diät ebhindern.

DAs Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit überhaupt. UNd dann eine trockene Schreibe Brot oder ein BRötchen? Sorry wer denk sich so einen schwachsinn aus?

mittags Obst in beliebiger Menge? Auch quatsch. Fruchtzucker setzt ruck zuck an. Von wegen wer sich mit Obst ernährt nimmt nicht zu.
Spinat leicht gesalzen sonst nix? Ah ja. Und was soll das? Spinat hat genau wie Blattsalate keinerlei Närhwerte und nur sehr minimale Vitamine. Auch Eisen ist nicht grad viel drin entgegen der Meinung vieler. Es ist belegt das Spinat und Salat nicht nahrhafter sind als ein Tempotaschentuch

Tag 6 - Mohrrüben in beliebiger Menge? Ich hoffe doch nicht Roh. Denn das ist höchst ungesund. Möhren roh und ohne Fett und Ballaststoffe schaden dem Körper mehr als sie nutzen. Erstens werden die Vitamine im rohen Zustand in keiner Weise vom Körper aufgenommen und zweitens entziehen Möhren dem Körper wichtige Spurenelemente und steigern das Krebs Risiko.

Schweizer Käse in beliebiger Menge? Wieso ausgerechnet schweizer? Käse ist ja nicht verkehrt, aber soviel man will?

Generell ist "so viel man will" IMMER FALSCH. Man sollte immer ein wenig von jedem essen, das ist ausgewogen. Zuviel von etwas ist immer schlecht

Wer sich an so eine Diät hält, der wird schnell Heishunger kriegen und auf jeden Fall Mangelerscheinungen. Zucker ist wichtig für die Energiezufuhr, Fett ebenso. Wer so abnimmt, der schadet sich nur selbst und nimmt in Kürze noch mehr zu als er vorher hatte


 

Immer wieder das gleiche...

... die Stellungnahme des Max -Planck Instituts :

Die Max-Planck-Gesellschaft und ihre Forschungsinstitute erhalten seit Jahren laufend
Anfragen aus der Bevölkerung zu einem offenbar inzwischen weit verbreiteten "Diät-Plan
vom Max-Planck-Institut für Ernährung".

Wir weisen aus diesem Anlaß darauf hin, daß weder die Max-Planck-Gesellschaft noch
eines ihrer Max-Planck-Institute mit diesem Diät-Plan irgend etwas zu tun haben. So gibt
und gab es etwa kein "Max-Planck-Institut für Ernährung". Der Urheber dieses Diät-Plans
ist von uns bisher auch nicht zu ermitteln gewesen. Da eine medizinisch-
wissenschaftliche Herleitung dieser Diät nicht erkennbar ist, raten wir entschieden davon
ab, diese Diät anzuwenden. Dieser "Diätplan" ist vor mehr als 15 Jahren von einem
unbekannten Urheber - vermutlich als Aprilscherz - in die Welt gesetzt worden, seither
wandert er von Briefkasten zu Briefkasten. Mehrere Aufklärungskampagnen gegen dieses
gefährliche Machwerk (beispielsweise haben schon einige Betriebsärzte über
gesundheitsschädliche Folgen dieser "Diät" geklagt) haben kaum etwas genutzt.
Vielleicht können Sie in unserem Sinne noch einmal entschieden vor diesem üblen
"Scherzartikel" warnen. Unsere Bitte: Hände weg von diesem "Plan"!

Wir bitten um Verständnis, daß wir Ihnen weitergehende Hinweise und Ratschläge nicht
geben können.

Mit freundlichen Grüßen
(Dr. Bernd Wirsing)
Pressereferent der
Max-Planck-Gesellschaft


Quelle: http://www.mpg.de/pdf/stellungnahmen/diaetplan.pdf


 

Ehrfahrungswerte

von:nessi60

Hallo zusammen!

Also mal ganz allgemein möchte ich schon sagen, dass zwar sehr häufig in verschiedensten Foren zu lesen ist, wie gefährlich diese Diät (wie sie nun auch immer genannt wird) ist, dass aber die meisten derjenigen, die eine solche Diät versuchen, sich vorher sicherlich nicht besser, wenn nicht sogar noch "gefährlicher" ernährt haben, wird nicht bedacht.

Außerdem gehe ich davon aus, dass mittlerweile jeder wissen müsste, dass es nicht möglich ist, diese teilweise utopischen Werte an kg in so kurzer Zeit zu verlieren.

Ich habe mit dieser "Diät" 17 kg abgenommen, wobei mir nach 2 Wochen klar war, dass man eine Umstellung der Ernährung nicht nach 2 Wochen wieder beenden kann - daher auch:

Wer sich wundert, dass die Kilos nach 2 Wochen Diät sofort wieder drauf kommen, sollte mal überlegen, warum er vorher dick wurde.. ??? NATÜRLICH nehm ich das Gewicht wieder zu, wenn ich mich danach wieder genauso FALSCH ernähre wie davor.

Grundsätzlich ist dieser Wochenplan kein schlechter. Er ist nur etwas stark Eiweiss-lastig und hat man (so wie ich vor) sich länger daran zu halten, sollte man unbedingt die Eiweissmenge reduzieren, weil DAS dem Körper auf Dauer nicht gut tut. Ich hab dann gewisse Mahlzeiten mit einem Apfel oder Joghurt natur ersetzt oder zwischendurch mal einen Apfel oder eine Pflaume gegessen, um mich langsam wieder der "normalen" Menge zu nähern.

DENN EINES IST KLAR: Wer abnehmen will, muss weniger essen (also dem Körper weniger Energie zuführen) als er es vorher getan hat bzw. eigentlich sollte man mehr Energie brauchen, als man zuführt. Nur dann kann der Energiehaushalt negativ sein, und nur dann muß er auf die gehorteten Fettpolster zugreifen - und das tut er UNGERN

Aber für alle, dies trotzdem versuchen wollen folgender Hoffnungsschimmer:

Es ist nicht so hart, wie es sich lest bzw. wies die erste Woche scheint, und MEINGOTT ... es sind ein paar Wochen unseres Lebens, die man in den sauren Apfel beist, um danach ein besseres zufriedeneres Leben mit seinem Körper zu führen....

Also was solls ! wenn da eine Möglichkeit ist, die ich nutzen kann ( wo nebenbei bemerkt alles dabei ist, was ich brauche .. Vitamine vom Obst, Kohlehydrate die ja übrigens meines Wissens nach auch im Gemüse sind, Milchprodukte und Eiweiss ... viel pures Wasser, was übrigens ganz wichtig ist! ... ) warum sollte ich diese Chance nicht nutzen!! ????

In diesem Sinne .. egal, wie man versucht abzunehmen - MAN SOLLTE EINFACH MAL DAMIT ANFANGEN, anstatt dauernd ausreden für sich zu finden!

lg
Ness


 

Hart

von:mariasoresina

was?
das ist ja hart...
danke für die information...
versuche dann mal sowas ähnliches,
die grundkorponenten für eine diät stimmen ja über ein
viel eiweiß wenig kohlenhydrate und gemüse


 

Also

Max Plank diät is sowas von fürn a*sch kann ich dir sagen. ich habs malprobiert, meine mum hats mal probiert und immer dasselbe ergebnis: man nimmt zwar anfangs schnell ein paar kilos ab, vorwiegend wasser und sobald man nach den 2 wochen normal isst, hat man innerhalb kürzester zeit alles wieder oben


 

Hi,
also meine Freundin hat des durchgezogen - und 6 kg abgenommen (aber mit Sport als Kombi).

Es ist sehr Proteinhaltig und man muss sehr viel Fleisch und viele Eier essen...was auf Dauer zu Nierenschäden führen kann.

Ich kenne das mit :
- 1. Tag - mittags: Blattspinat
- morgens ein trockenes Brötchen (ab 2. Tag)...
- 2. Tag - abends: 200g Koch- oder Lachsschinken


Es ist sehr sehr hart, dass echt durchzuziehen, ich habs auch 1x probiert, konnte aber nach 4 Tagen kein Steak /Putenbrust mehr sehen!! Ebenso Salat und Gemüse und der ganze Kram.
Versuch dazu noch mind. 3 Liter ungesüßten Tee/Wasser zu trinken, denn zwischen den Mahlzeiten darfst Du NICHTS essen!!!


Würde mich freuen, wenn Du mich mal über Deine Erfahrungen auf dem Laufenden hälst!!!
Hatte auch nochmal vor, das auszuprobieren.


Aber 9kg innerhalb 2 Wochen abzunehmen ist unmöglich, wobei des auf das Ausgangsgewicht ankommt:
Jemand der mit 90 kg beginnt hat sicherlich eine weitaus höhere Chance bis zu 9kg abzunehmen, wobei Jmd der mit 60kg beginnt, vielleicht max 5kg verliert!!!


GLG
und halt mich auf dem Laufenden, ja .

Viel Erfolg.
LG


 

...

von:mariasoresina

hm ja hast recht, ist bestimmt nicht ganz so leicht durchzuhalten...
wäre es so dann hätte man die gewichtsprobleme ja nicht
Ich habe das mit dem Brötchen zu 1-2 Scheiben Brot abgeändert , erscheint mir gesünder als ein Brötchen zu essen.
Starte jetz mit 68kg also so 5-7kg wären schon super
werde hier mal meine Erfahrungen posten....
und hoffe auf das beste...
Danke und liebe Grüße


 

Tipp

von:j0ul3s

Hey,

such mal nach dem Buch "Erreichen Sie ihr Traumgewicht" von Susanne Bakker oder "Leichter durchs Leben" von Petra Lukasch. Beides tolle Bücher mit denen meine beste Freundin und ich schon seit ein paar Wochen arbeiten. Sie hat in 2 Wochen fast 5 kg verloren und ich in einer etwas über 2kg.

In beiden Büchern findest du tolle Anregungen und Tipps und Rezepte. Im ersten Buch sogar einen Essensplan für mehrere Wochen.

Viele Grüße und viel Erfolg!


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Womit mischt ihr Diät Pro?
von:petra4931
2
  Diät Pro
von:mira2561
2
  Abnehmen, effektive Methode ?! Master Cleanser
von:penni6
10
  Suche zuverlässigen internet shop für slimex(sibutramin).....
von:chk15
5
 
von:bibiundtina69
0
  Hungern
von:kleinerkruemel20
1
 
von:blueeye501
0
 
von:nayarapeh
0
  Almased, Yokebe oder sonstiges Wer sagt gemeinsam mit mir dem lästigen Speck den Kampf an?!
von:chacha20887
19
 
von:kim0597
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -