« 

Wie fasten? wieviel nimmt man ab?

 

hallo!
habe beschlossen mal eine woche lang zu fasten, weil ich gehört habe, dass man dadurch ein ganz anderes Körpergefühl bekommt und auch abnimmt.
nun wollt ich mal fragen wie man eigentlich genau fastet.
darf man nur wasser trinken? oder sind auch suppen und säfte erlaubt.
und: wieviel nimmt man in sieben tagen ohne feste nahrung überhaupt ab? und gibt es danach nicht auch sofort einen jojo-effekt?

wäre lieb wenn ihr zurückschreibt!

viele grüße, die knuffelmaus


Video: Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Lunges für straffe Beine und einen knackigen Po

  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Lunges für straffe Beine und einen knackigen Po
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Knackiger Po! Mit gezieltem Training zum Erfolg

 

Hallo brook

bei fatex handelt es sich um Kräuter aus der asiatischen Naturheilkunde. Diese Kräuter bewirken das sich dein Stoffwechseln verbessert, außerdem regt es die Fettverbrennung an und auch deine Verdauung. Und wenn du dazu noch Sport machst und die Ernährung anpasst, kannst du ganz gut und gesund dein Kilos abbauen. Lg


 

Danke für die Info

von:brook212

habe mich jetzt aber dazu entschlossen erstmal die Feiertage abzuwarten. Möchte ungern auf das Essen verzichten und dann wollte ich erstmal dem Körper eine EntgiftungsKur gönnen und dann schau ich weiter. Aber trotzdem Danke


 

Nimms

Abnehmen waren solche Abnehmkapseln, die sind echt super einfach in der Anwendung und klappen echt erstaunlich. Denn die regen die Fettverbrennung von selber an, als ob man grad Diät oder Sport gemacht hat, auch wenn man nur rumsitzt! Das war sowas hier:

Also mit dem Abnehmmittel hier werden auch die letzten verstecken Kilos wegpurzeln, schau einfach mal rein und probiers aus Also wenn du extrem schnelle Hilfe beim abnehmen suchst empfehl ich dir das Mittel hier


www.tiny.cc/leichtabnehmen







 

So klappts

Denn ich habe echt schnell abgenommen. Das ganze war ohne Hungern, denn sonst hätte ich es nie geschafft. Ich liebe es zu essen. Ich habe mir diese Tabletten besorgt und damit in windeseile abgenommen. In nur 3 Monaten war ich fast alles an Fett los und ich hatte 20 Kilo Übergewicht.

Du wirst nicht glauben wie einfach es ist, ich habe es auch nur probiert weil ich einen Freund getroffen habe, der früher einemal noch dicker war als ich. Das hat mich überzeugt. Auch das Konzept ist eigentlich sehr klar, am Morgen nimmst du eine um deinen Stoffwechsel anzuheißen, am Mittag eine um Fett zu blocken und am Abend eine um den Körper davon abzuhalten zu viel gegessenes anzusetzen. Ich bin einfach nur froh es probiert zu haben, denn ansonsten wäre ich immer noch so.

Wenn bisher alles nicht geholfen hat, dann probiere es aus, es lohnt sich garantiert.


http://t1p.de/abnehm






f







 

Fasten ist immer gut

Lies dir dazu dieses E-Book durch: http://effortless-abnehmen.com/


 

Respekt

ich esse so gerne das ich es nicht aushalten könnte zu Fasten. Hatte mal viel seelischen Stress und da habe ich 5 Tage ausser Tee und Kaffee nichts zu mir genommen (Stress verusacht Appetitlosigkeit bei mir) und da habe ich 5 kg abgenommen. Doch als ich dann wieder angefangen habe einigermaßen vernünftig zu essen, war alles wieder da! Denke nicht das es wirklich für eine Diät sinvoll ist zu fasten. Meine Kg, die zu viel in meinen Augen waren, habe ich dann schließlich mit Sport und Fatex in den Griff bekommen.
LG


 

Hallo paula

von:brook212

fatex was ist das und wie wirken die? Habe mir fest vorgenommen bis zum Sommer in Form zu kommen deswegen will ich dieses mal unbedingt schon früher anfangen damit. Denke immer nach Silverster legt man los. Dann nach Ostern usw und plötzlich ist Sommer Also habe ich jetzt schon mal mit Sport angefangen. Aber die würden mich auch interessieren? Lg


 

Fasten?! ja mit basischen Lebensmitteln

Hallo Knuffelmaus!

Ich (42) habe im Februar das erste Mal in meinem Leben eine Fastenwoche mitgemacht und zwar eine Basenfastenwoche und das ist, nach meinem Empfinden, auch wohl die sinnvollste Fastenwoche.
Ich beschreibe Sie in kurzen Worten:
2-3 Tage vorher leichte Kost
1. Tag: Abführen mit FX-Passagesalz, viel viel trinken (Stilles Wasser, Tees, kein schwarzer Tee, reine Säfte ohne Zucker) und nur basische Lebensmittel (Obst und Gemüse) essen.
2. Tag: Viel trinken und alles an basischen Lebensmittel was einem schmeckt essen.
3. Tag: wie 2. Tag
4. Tag: wie 1. Tag
5. Tag: wie 2. Tag
6. Tag: wie 2. Tag
7. Tag: wie 2. Tag

Auch mit Kreislaufproblemen, die ich auch sonst schnell habe, ist nicht zu rechnen, weil man ja doch viel essen darf.
Schon am 2-3 Tag merkte ich, wie viel besser es mir ging (leide unter Fibromyalgie - Muskelrheuma) und da hat es bei mir "Klick" gemacht und ich versuche jetzt möglichst viele basischen Lebensmittel zu mir zu nehmen, sprich also möglichst wenige körperübersäuernde Lebensmittel. Wichtig ist auch, kein kohlensäurehaltiges Mineralwasser sondern nur Stilles Wasser zu trinken. Denn auch schon die Kohlensäure übersäuert unseren Körper.
Mein Buchtipp: "Übersäuerung - krank ohne Grund? von Norbert Treutwein zu erhalten im Weltbild-Verlag.
Bei weiteren Fragen - bitte melden.
Liebe Grüße
Monika1210


 

von:bauchproblem

hallo ich habe da ein riesen problem ich habe sehr viel versucht um meinen bauch weg zu bekommen meine mutter ich glob det bindegeschebsschwäche am bauch mache viel sport bin 169 cm und wiege 64 kg ja aber mein bauch stört mich ext. mein bet. liegt im normal bereich bei 21 hat der azrt festgestellt aber ich fühle mich net damit wohl und war jetzt am überlegen zu fasten
ja habe auch niedrigen blutdruck immer und auch das problem von kein hunger und sättigungsgefühl was net normal ist
esse eine mahlzeit am tag.
und selbst das weiss ich net gesund habs ja gelernt als hauswirtschafterin
meint ihr es wäre ratsam dann zu fasten aufrichtige weisse um mein bauch problem weck zu bekommen p.s. mein gewicht schwankt immer zwischen 64 und 61 kg


 

Habt ihr da keine Kreislaufprobleme?

Ich würd das auch gerne mal machen, aber ich glaub ich würd schon am erste Tag zusammenklappen...hab nämlich niedrigen Blutdruck und ich merk das sofort, wenn ich nichts gegessen hab.
WIe macht ihr das, oder habt ihr keine Probleme damit?!?


 

Schau mal unter

www.fasten.at.

Es gibt nämlich verschiedene fasten Möglichkeiten; ganz ohne Nahrung, oder mit säfte, oder/und gemüse brühen. Ist jedenfalls toll, und sehr gesund. Das Buch "wie neugeboren durch's fasten ist ganz gut, und erklärt schritt für schritt die verschiedene Fasten-warianten, und die symptome usw.

Viel Glück!


 

Fasten ist eine tolle Erfahrung

Hallo Knuffelmaus

Fasten ist eine tolle Erfahrung. Da ist zu einen dieses unbeschreibliche Gefühl, nichts essen zu müssen und dann entsteht eine Freiheit im Kopf -
ich habe während des Fastens die besten und kreativsten Ideen.

Als ich mich vor einiger Zeit in einer scheinbar festgefahrenen und ausweglosen Situation befand, besann ich mich aufs Fasten und schon nach wenigen Tagen war der Kopf frei und die Lösung meines Problems fiel wie vom Himmel. Das ist für jemanden, der noch nie gefastet hat, wahrscheinlich nicht zu glauben...

Fasten und dauerhaft abnehmen passt unter einem anderen Aspekt gut zusammen. Viele nutzen die Fastenzeit, um sich von liebgewordenen ungesunden Essgewohnheiten zu trennen. Nach dem Fasten fällt das zumindestens leichter als sonst.

Ohne eine grundlegende Änderung der Ess- und Bewegungsgewohnheiten sind die abgefasteten Pfunde schnell wieder da.

www.heilfastenkur.de ist übrigens die beste Adresse im Netz für Fasteninteressenten

Viel Erfolg
Ingrid


 

Nur zum Abnehmen?! Quatsch..

Servus,

Fasten ist Klasse, wenn man es nicht als "Du darfst nix essen" sondern als freiwilliges Verzichten betrachtet.
Niemand zwingt einen und man macht es zumeist desshalb um ein neues Körpergefühl zu bekommen/wegen chronischen Erkrankungen/ auch um Gewicht zu reduzieren.
Aber, wenn Du danach wieder genauso zuschlägst hast Du Deine verlorenen Pfunde in Null Komma nix wieder drauf!!
Ich faste mehrmals im Jahr- es geht mir sehr gut dabei. Ich arbeite Vollzeit-Koche und Backe täglich-schmecke das Essen ab( mein Schatz sagt sogar, das es in dieser Zeit besonders gut schmeckt!)
Aber ich faste in erster Linie weil ich Jahrelang Asthma hatte und durchs Fasten dieses wegbekam.
Ich beginne 2 Tage zuvor mit leichtere Kost- nehme Glaubersalz zum Reinigen des Darmes alle 2 Tage. trinke alles außer Alc. Weniger Kaffee(ohne gehts nicht!bei mir), viel Tee, Wasser, bei Bedarf auch Brühe, verdünnte Säfte.
Im Schnitt verliere ich in 2 Tagen knapp 1 Kilo.
Ich werde nächste Woche am Montag beginnen-falls Du Lust hast mitzumachen -melde Dich-tut vielleicht gut am Anfang etwas Feedback.
Grüssle simone


 

Lies doch mal

von:teddymen

meine Postings in "Abnehmpartner gefunden und gesucht" durch. Seit 8.3. nehme ich dadurch systematisch ab. Jeden Tag etwa 300g. Heute sind es 6kg.

LG
Teddy


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Slimex bestellen
von:brina12989
2
  8 kg in 6 Wochen, Problem mit Eltern
von:imitationblack
5
  ALMASED --- jetzt will ich es auch versuchen
von:jasmin0493
2
  Was haltet ihr vin Alvalin tropfen
von:sara240592
2
  Abnehmen ist so anstrengend, habt ihr tipps?
von:sofia1738
4
  Abnehmen mit Globuli
von:rntklein67
7
  Ich möchte endlich abnehmen
von:diddi1108
6
  L-Carnitin zum Abnehmen?
von:joycelynn
9
  Entwässerungstabletten???
von:jenni1708
26
  Abendliche Fressattacken... was kann ich tun??
von:enisternschnuppe
27
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl