« 

Yohimbe

 

Frage an Männer frauen und paare! Kennt jemand die Rinde des afrikanischen yohimbe Baums den man mit ein wenig ascorbinsäure zu einem Tee aufbrühen kann, die alten Afrikaner ich glaub die Zulus waren es, haben dieses Gebräu wohl zu Fruchtbarkeitsritualen eingesetzt, die dann über mehrere Tage dauerten. Beim Mann soll es eine Reaktion auslösen, das die errektionszeit um einiges verlängert, und frauen sollen angeblich einen Orgasmus erleben der unvergleichlich sein soll so zumindest die Zeitung in der ich darüber gelesen hab. Die etrste Wirkung soll den Blutdruck erhöhen damit die errektion härter wird , bei den Frauen ebenfalls (sollen angeblich die schamlippen schwellen) und dadurch die sexuelle empfindung steigern. Weiss dazu jemand was zu sagn, die Rinde gibt es wohl rezeptfrei in Apotheken zu kaufen, ist aber nach meinen Recherchen ... teuer das gramm um 1-2 Euro man braucht 20 g Yohimbe für einen Viertelliter wasser mit einem gramm ascorbinsäure nach einer Viertelstunde soll das ganze dann wirkstufe erreicht haben und Mann soll bis zu 2 Stunden am Stück können! Stimmt das alles?

Tekky


Video: Nachgefragt: Partnersuche nach Sternzeichen?

  • Nachgefragt: Partnersuche nach Sternzeichen?
  • Nachgefragt: AIDS - Wann soll man sich testen lassen?
  • Nachgefragt: Muss ich meine Schwiegermutter lieben?
 

Aphrodisiakum

hallo tekky,

mit yohimbe kann man sich auch problemlos umbringen, wenn man nicht weiss, was man tut.

solche dinge eignen sich nicht besonders gut zum herumexperimentieren man sollte sich vorher damit genau beschäftigen, bevor man sich darauf einlässt.

aber wenn du an einem wirklich wirksamen aphrodisiakum interessiert bist, dann bist du bei yohimbe schon richtig. allerdings ist yohimbebaumrinde in dtl. nur sehr schwer zu bekommen - vielleicht fällt sie auch mittlerweile unters drogenschutzgesetz? - ich meine jetzt die echte yohimbebaumrinde, nicht diese pülverchen, diese ganz gewöhnlichen würzelchen, die einem auf irgendwelchen märkten oder im werbefernsehen teuer verkauft werden.

für eine aphrodisierende wirkung der yohimbebaumrinde, bereitet man sich diese als tee zu. die genau dosierung kenne ich nicht, müsste ich nochmal nachschauen... übelkeit könnte auftreten, diese sollte sich aber unter zugabe vom saft einer frischen zitrone wieder einstellen.

bei überdosierung ist zu beachten, dass insbesondere männer dann vielleicht mehrere stunden haben sich in voller bekleidung hinzusetzen.

lieben gruss,
cosmic.


 

Yohimbe

Hi Tekky,
scheine hier wohl der Einzige zu sein, der mit Yohimbe schon Erfahrungen gemacht hat. Ich habe schon einiges an natürlichen Aphrodisiaka ausprobiert und ich muß sagen, daß Yohimbe das wohl einzige Kraut ist, das wirklich wirkt. Sogar ziemlich heftig, um hier gleich mal eine kleine Warnung auszusprechen. Was die Darreichungsform betrifft, so kannst du dir entweder einen Tee kochen und mit Vitamin-C Pulver trinken oder aber fertige Kapseln kaufen.
Schau mal hier nach:
http://www.azarius.at
Und sooo teuer wie von dir beschrieben ist Yohimbe nicht. Du kannst mit 7-10 Euro für 100 Gramm des reinen Krauts (eigentlich eine Wurzel) rechnen. Die Kapseln kosten etwas mehr, schmecken dafür aber nicht so furchtbar wie der Tee.
So, zur Wirkungsweise (aus männlicher Sicht): Yohimbe regt tatsächlich extrem stark die Durchblutung der Genitalien an. Vom subjektiven Empfinden her hat man das Gefühl, daß sämtliche Körperenergie in den Unterleib wandert. Das führt zu einer unglaublich starken und lang anhaltenden Erektion und noch dazu zu einer extrem gesteigerten Gefühlswahrnehmnung. Du hast es da schon auf den Punkt gebracht: Man(n) kann tatsächlich stundenlang. Was gibt es zu bedenken: Ein solch heftiger Effekt hat natürlich seine Nebenwirkungen. Bei mir jedenfalls (ich fand das allerdings nicht weiter schlimm, nur erstmal irritierend) kam es zu einer extrem gesteigerten Atmung, erhöhter Herzfrequenz (schon VOR dem Sex). Alles in allem ein starker Unruhezustand, den man auch nur wieder wegbekommt, wenn man, sorry für den Ausdruck, aber das trifft es einfach in diesem Zusammenhang, drauf los rammelt. Irgendwie etwas willenlos und animalisch. Und nicht zu vergessen: Yohimbe ist ein starker Mao-Hemmer, das heißt, daß die enthaltenen Stoffe andere Stoffe im Körper blockieren/hemmen, die für die Verarbeitung von Nahrungsmitteln zuständig sind. Das hat zur Folge, daß eigentlich ganz ungefährliche Stoffe für die Dauer des Yohimbe-Rausches für deinen Körper giftig sind. So z.B. Alkohol, Milchprodukte ...
Solche Kombinationen würde ich daher lieber lassen. Ansonsten kann ich Yohimbe nur empfehlen. Ist eine unglaubliche Erfahrung. Nur sollte man sich auch darauf einlassen können, insbesondere natürlich auch der Partner.
So, das wars dann erstmal zu dem Thema.
Grüße,
Jizzler


 

Kenn ich

nur als Tabletten, verschreibt der Urologe, Monatsration ca.30 , macht bessere Erektionen, von länger hab ich nichts gemerkt


 

Hallo Tekky

Also gehört habe ich davon auch schon mal,aber um ehrlich zu sein, wage ich sowas zu bezweifeln. Aber wenn Du etwas gegenteiliges erfahren hast, interessieren tut es mich sicherlich.
Ich hab mal im Internet bissel recherchiert und folgende Seite(n) gefunden, wo es noch mehr Informationen (Risiken ,genaue Dosierung etc.) gibt.

http://www.alternativen-fuer-viagra-bei-impotenz.c-om/yohimbe.html

http://aromatherapie.coolfreepages.co m/Beschreibun-gen/nahrung/produkte/yohimbe.htm

Viel Erfolg und geb doch mal Rückmeldung,

motzkuh


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Erotische Fotos - Fotograf
von:Stern4303
7
  Wer hat eine offene Beziehung?
von:smily011
3
  Erfahrungen mit Abformmasse?!
von:lumaca
10
  Welche Wäsche?
von:blaurose
2
 
von:eagle100
0
  HUUUIII ...
von:jule1967
7
  Also ich
von:Tekky
12
  HELP WANTED!!!!
von:kittycat10
8
  Hat jemand erfahrung mit....?
von:misty011
2
 
von:mausi212
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl