•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

Erotische Träume, in denen meine Mutter vorkam!

 

Hallo zusammen,

ich hatte erotische Träume, in denen meine Mutter vorkam. Ich habe ein paar Fragen diesbezüglich. Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Insbesondere, da sie vom Inhalt und den Örtlichkeiten eigenartig sind. Außerdem waren sie recht kurz. Ihr müsst keine Traumexperten sein. Ich bitte euch jedoch, dass ihr ernsthafte Kommentare verfasst.

Ich bin jetzt 20 Jahre alt und meine Mutter ist 45 Jahre alt. Diese erotischen Träume ereigneten sich vor vier Jahren. Ich war also damals 16 Jahre alt und meine Mutter war 41 Jahre alt. Im ersten Traum war ich weiterhin 16 Jahre alt, aber meine Mutter war vom Verhältnis her jünger. Sie war in dem ersten Traum zwischen 33 und 35 Jahre alt. Im zweiten und dritten Traum war ich zwölf Jahre alt und meine Mutter war immer noch zwischen 33 und 35 Jahre alt.

Der erste Traum:
Mein erster erotischer Traum, in dem meine Mutter vorkam, spielte von der Szene her in einer Bar bzw. einer Taverne.
Plötzlich war ich in einer Bar, die eigenartigerweise keine Fenster hatte. Ich trug normale Werktagskleidung (Jacke, Jeanshose etc.). Die Taverne war ziemlich dunkel. Sie wurde mit weißem und blauem Licht ein wenig beleuchtet. Komischerweise befanden sich keine Gäste und Personal in der Bar. Es wurde auch keine Musik gespielt. Ebenfalls waren auch keine servierten Getränke auf den Tischen und auf dem Tresen. Nur im Regal hinter dem Tresen befanden sich Getränkeflaschen. Vor dem Tresen standen ein paar Barhocker, dessen Standfüße aus Edelstahl waren. Sie waren so gebogen, dass sie den Barhockern das Aussehen des Buchstabens "Z" gaben. Außerdem hatten die Standfüße einen Edelstahlbügel als Fußraste. Auf einem der Barhocker saß meine Mutter. Sie hatte ihre Beine so angewinkelt, dass ihre Füße auf der Fußraste ruhten. Ihre Hände lagen ruhig auf ihren Oberschenkeln. Ihre Frisur war eine brünette Dauerwelle, die nackenlang war. Es waren aber keine großen Locken, sondern viele kleine, lange Locken. Es sah so aus, als ob ihre Frisur mit Haarspray gefestigt wurde. Ihre Lippen und Fingernägel waren pink geschminkt. Sie trug ein Schlauchkleid, das auch pink war und lange Ärmel hatte. Darunter trug sie eine schwarze oder anthrazitfarbene teiltransparente Strumpfhose. Als Schuhe trug sie Pumps, die spitz, schwarz und hochhackig waren. Ihre Lippen waren leicht geöffnet, so dass man ihre geschlossenen Zähne sehen konnte. Sie schaute mich an, saget jedoch nichts. Auch ich sagte nichts. Die gesamte Szenerie dauerte ungefähr eine Minute. Danach war der Traum auf einmal vorbei und ich wachte auf.

Der zweite Traum:
Mein zweiter erotischer Traum, in dem meine Mutter vorkam, spielte von der Szene her in einem Linienbus.
Ich stand mit meinem Tornister auf dem Rücken an einer Bushaltestelle in der Innenstadt, um mit dem Linienbus zur Schule zu fahren. Ich war in Winterkleidung gekleidet. Der Himmel war komplett grau bedeckt. Als der Bus kam, stieg ich ein und ging nach vorne. Die Deckenbeleuchtung des Busses war eingeschaltet. Mir viel auf, dass im hinteren Teil des Linienbusses viel mehr Leute saßen als im vorderen Teil. Auch sagten die Leute nichts und schauten gerade, nach vorne zum Busfahrer bzw. zur Windschutzscheibe. Die Sitzbänke waren für zwei Personen, aber dennoch kleiner als normal. Man könnte sie als 1 1/2 Sitzbänke bezeichnen. In der Mitte des vorderen Teils des Busses, saß meine Mutter alleine auf einer Sitzbank auf der linken Seite. Sie hatte brünettes, gewelltes Haar, das bis zum Ende ihrer Schulterblättern reichte. Ihr kompletter Oberkörper (Arme, Brüste, Bauch) war komplett unbekleidet. Der untere Teil ihres Körpers (Hüfte, Beine) war jedoch ein Meerjungfrauschwanz, dessen Farbe eine Mischung aus pink und lila war. Ihre geschlossenen Lippen hatten die gleiche Farbe wie ihr Meerjungfrauschwanz. Der Schwanz glänzte außerdem metallisch. Sie kniete, ein wenig zum Fenster gerichtet, wie ein Judoka, auf der Sitzbank. An Stelle ihrer Füße saß sie natürlich auf ihrer Flosse. Mit ihrem gestreckten, rechten Arm hielt sie sich an der vertikalen Haltestange fest, die am rechten, oberen Ende ihrer Rückenlehne befestigt war. Ich weis nicht, ob dies ein Meerjungfrauschwanzkostüm sein sollte oder ob es ein echter Meerjungfrauschwanz sein sollte. Also dass meine Mutter eine echte Meerjungfrau sein sollte. Ich stand mehr zur rechten Seite eine Sitzreihe hinter ihr im Gang. Sie drehte ihr Gesicht zu mir und blickte mich ein paar Sekunden an. Dann drehte sie ihr Gesicht wieder weg. Sie sagte aber nichts. Auch ich sagte nichts. Ein paar Sekunden später war der Traum plötzlich zu Ende und ich wachte auf.

Der dritte Traum:
Mein dritter erotischer Traum, in dem meine Mutter vorkam, spielte von der Szene her in einem Hallenbad.
Plötzlich stand ich in einem Hallenbad an der Mitte des Schwimmbeckens, ungefähr ein Meter vor dem Beckenrand. Es waren keine Badegäste und auch kein Personal da. Es war ganz ruhig. Ich trug eine Badehose. Ich sah etwas, das unter Wasser seine Bahnen im Schwimmbecken zog bzw. tauchte. Ich ging näher an den Beckenrand heran, um es besser zu sehen. Es tauchte zu mir hin und dann auf. Es war wieder meine Mutter. Sie hatten den gleichen Meerjungfrauschwanz an wie im Bus. Ihr Oberkörper war wieder komplett unbekleidet. Auch ihre Schminke und ihre Frisur waren gleich. Jedoch waren ihre Haare glatt, da sie natürlich nass waren. Sie sprach zu mir, aber ich konnte es nicht hören. Allerdings sprach ich nicht zu ihr. Während sie weiter "redete" war der Traum plötzlich beendet und ich wachte auf.

Nach dem ersten Traum viel mir auf, dass ich einen Samenerguss hatte. Ich weis auch, dass ich bei den beiden letzten Träumen auch einen Samenerguss hatte. Jedoch kann ich mich nicht mehr daran erinnern, ob es der zweite oder dritte Traum war. Eventuell hatte ich auch bei beiden Träumen einen Samenerguss.

Zu meinen Fragen:
Warum träume ich solche erotischen Träume, in denen meine Mutter vorkommt?
Warum sieht sie dort so anders aus (Kleidung, Meerjungfrauschwanz etc.)?
Wieso habe ich nach diesen Träumen einen Samenerguss?

Gruß

Andreas


Video: Nachgefragt: Blasenentzündung durch Sex?

  • Nachgefragt: Blasenentzündung durch Sex?
  • Nachgefragt: Kann eine Frau zu eng für Sex sein?
  • Nachgefragt: Wie funktioniert eigentlich lesbischer Sex?
 

Erotiche treume

solche treum müsen Real umgesetz werden ich mache es so

 

Träume von Männern,

in denen die Mutter vorkommt, sind von erotischer Bedeutung. Es bezieht sich das Wunschverlangen nach einer Partnerin, die dem Charakterbild der Mutter sehr ähnlich ist.
Wenn di dir real deine Traumfrau vorstellst, ist sie im Vergleich deiner Mutter so anders? Mit Sicherheit nein.

Es ist das Verlangen nach einer realen, festen Bindung und nichts schlimmes.
Das diese Träume sich häufen, hat mit der Sehnsucht zu tun. Der Samenerguss dazu zeigt, dass du dich wohl fühlst in der Nähe einer solchen Frau.

Ich kenne solche ähnlichen Träume, die in ihrem Szenario weitergehen und wie eine Soap wirken.


Ach und Denise, er wollte wissen, was sie bedeuten und keine Predigt über die Art und Weise, wie man sich so etwas merken kann.
Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren mit Träumen und ich kann mich an Träume und Details erinnern, die schon Jahre zurückliegen.


LG ein Engel

 

Ich sprach übrigens nicht von erinnerungen der details

von:hotangel7

sondern von deren erscheineung in den träumen. lies nochmal

 

Nicht ganz

von:hotangel7

wenn esn ur um eine chraktereigenschaft der mutte rgeht, so wie du es beschreibst, dass er sich eine partnerin wünscht der de rmutter gleicht vom inneren usw. dann hätte er von einer frau geträumt die überhaupt nicht aussieht wie die mutter, aber in traum wär sie seine mutter gewesen.
verstehst du? wir träumen doch auch manchnmal von einer person die wir nicht kennen (äusserlich) aber im inneren wissen wir es war zB unser partner, obwohl der ganz anders aussah.

denise

 

Du solltest dich

von:eisigerengel

mal intensiver damit beschäftigen, bevor du hier was schreibst. In Frauenträumen weist der Vater auf das Partnerwunschbild hin und in Männerträumen ist es die Partnerin.
"Gerade beim Mann steht die Mutter im Traum für seine allgemeine Einstellung gegenüber Frauen. Es wird die Sehnsucht nach diesem starken harmonischen Kontakt deutlich, der sich auf die Partnerschaft bezieht."
Das mal ein kleiner Auszug aus einem Buch dazu.

 

Du solltest nicht alles von büchern übernehmen!

von:hotangel7

das unterbewusstsein ist bei jedem anders, dass steht in keinem buch was drüber!
man muss genug feingefühl besitzen um träume zu deuten, da hilft kein fachwissen oder auswendiglernen von deutungsbüchern!

ich zB weiss ganz genau welche bedeutungen meine träume haben, weil ich mein unterbewusstein genau deuten kann. wer dazu in buch braucht, das sowieso nicht weiss wa sin einem vorgeht, dann tuts mir leid!

 

Woher willst du denn dein wissen haben?

von:eisigerengel

hast du studiert, oder bist du anerkanntes medium?

1. ist es nicht irgendein buch, sondern ein anerkannten psychologen zusammengestellter band und
2. wer sagt, dass man nicht so viele details in seinen träumen haben kann?

Ich würde dich ja gern mal in meine träume einladen, aber es geht nicht. du glaubst gar nicht, wieviele kleine dinge dort sind.

und wenn du sie nicht sehen kannst, wie willst du denn deine träume richtig deuten?
noch mal, ich mache es länger als du lebst und ich habe immer auf meine träume gehört, sie haben mir sehr viel leid und auseinandersetzungen ersparrt, aber das wirst du nicht verstehen.
es gibt auch riesige unterschiede zwischen männerträumen und denen der frau.

und nur, weil du deine träume weißt, heißt das nicht, dass auf andreas das gleich zutrifft.

 

*lach*

von:maybe87

Denise, du pauschalisierst zuviel, eindeutig. Beim Deuten von Träumen lässt sich zwar immer eine gewisse Tendenz erkennen, jedoch lässt sich die Schlussfolgerung nicht verallgemeinern.

Zu deiner Behauptung, er hätte es sich ausgedacht, "weil man sich nicht soviel merken könne": Doch. Kann man. Das geistige Halten von Träumen kann trainiert werden. Menschen mit fotografischem Gedächtnis sollen (These) hierzu besonders begabt sein.

lg!

 

Schätzchen

von:hotangel7

glaub mir, kein mensch, kann sich so viele details behalten. es geht nicht mal darum sie zu behalten, sondernd ass sie in dem traum vorkommen. wenn man weiss warum man träumt, dann weiss man auch dass man nicht von soclhen details träumt. die erscheinen in dem traum gar nciht oder man nimmt sie nicht war.

ich zB, habe eine ausgeprägte merkfähigkeit, ich weiss bei meinen träumen auch wenn ich sie nciht ausfchreibe genau wer vorkam und was wichtig war und alles. aber wenn es darum geht dass ein mensch Zb von einer brücke pringt, dann kann ich genau wissen was für eine brücke es war oder was für ein mensch und ob es dunkel war usw. aber ich werde sicher nicht wahrnehmen wie viele fische daruntewr geschwommen sind im wasser. ausser natürlich es hätte was mit den fischen zu tun.
und wenn man von einer person indirekt träumt, dass heisst, wenn ich zB von meinem freund träume der genauso aussieht wie mein nachbarn der genau die eigenschaften hat die ich mir wünbsche, aber dennoch bin ich in meinem traum fest davon überzeugt es wäre mein freund (also dass er äusserlich zwar aussieht wie mein nachbar aber ich fest davon überzeugt bin dass er mein freund ist, der natürilich in echt ganz anders aussieht) dann kann ich annehmen dass ich mir meinen freund mit solchen eigenwschaften wünsche wie mein nachbarn welche hat. und dass meinte ja die ober mir.
deswegen glaube ich weniger, dass es so ist dass er sich ne partnerin wünscht die zB ist wie seine mutter, denn sonst hätte diese frau eine andere gestalt angenommen.
unser unterbewusstsein arbeitet extrem viel mit unser gehirn zusammen und ein mensch der vom unterbwusstsein gesteuert wird, dass passiert meist nur in träumen, ist viel intelligenter als im realen leben.
unser unterbewusstein ist in der lage uns mitteilungen so exakt mittzuteilen dass wir es nicht missverstehen können. darum würde es auch nicht passieren dass er die mutter mit seiner gestalt sieht wenn er sich aber nur eine partnerin wie sie in einer charaktereigenwschaft wünscht, dann hätte sie eine andere gestalt gehabt aber mit der erscheinung seiner mutter.
(wie oben erklärt)

naja, nicht jeder ist so tiefgründig. jeder sollte träume interpretieren wi es für einem selbst richtig ist.
ich bin sehr tiefgründig und weiss, wie meine träume funktionieren.
ich verstehe imme,r was mein unterbewusstsein mir sagen will.

aber aus menschlichen verstand und logik und wissen, bin ich mir sicher, dass dies kein mensch träumen kann. nicht so in dieser fassung (details), die gar keine rolle im eigentlichen thema und sinnes des traumes zu tun haben. denn wie schon gesagt, das unterbewussstein will etwas mitteilen, und das unterbewusstsein macht es auf intelligente art, weso sollte also wichtig sein wie und wo die flaschen zu sehen sind??dass hätte sein gehinr sich nie gemerkt, da es unwichtig ist!

 

Schätzchen

von:maybe87

Denise, ich halte mich für einen äußerst tiefgründigen Menschen (der mehr mit emotionalem Hintergrund handelt als mit statistischer Logik), damit muss ich leben. Insofern greift dies nicht als Argument, sondern als Feststellung.

Nun zu deiner Interpretation: Einen Traum WIRKLICH interpretieren kann der Betroffene selbst wohl am besten. Ohne Wenn und Aber, es hängt von Gewohnheit ab, in sich selbst hineinzuhorchen und bisher erlebtes mit einzubeziehen. Ein Außenstehender kann zwar durchaus goldrichtig liegen, mit seinen Mutmaßungen, ändert aber nichts daran, dass der Träumende es selbst hätte besser können.

Vielleicht sind gewisse Eindrücke wie Farben, Strukturen und andere Einzelheiten eher selten noch in Erinnerung, aber dennoch möglich. Du weißt nicht, ob er gerade diese mit anderem verbindet. Es gibt Menschen, die träumen nur nach Gefühl, sie machen sich hinterher keine Gedanken, weshalb sie diesen Traum hatten, sondern richten nach "guter Emotion", "schlechter Emotion". Er wiederum möchte aber wissen WESHALB er dies und jenes geträumt hat. In diesem Fall ist es nur allzuverständlich, jegliches, was ihm noch in Erinnerung steht, zur Sprache zu bringen.

Selbstverständlich dichtet der Verstand, nach einem gewissen Zeitraum gewisse Umstände, Strukturen (siehe oben) hinzu. Dies verhält sich nicht nur bei Träumen so. Du findest es auch bei Erinnerungen an vorher Geschehenem. Das Gedächtnis füllt eine Lücke.

Wer Übung darin hat, Träume zu deuten, wird vermutlich darüber nicht weiter nachdenken, da er mit diesem Umstand vertraut ist.

lg!

 

Ich sprach nicht von merkfähigkeiten

von:hotangel7

wenn er in der lage ist, sich all dies details zu merken dann toll, gratuliere. nur bin ich der festen überzeugung dass so viele details gar nichtin einem traum auftauchen!
in seinem traum ging es um die mutter, um sex und anziehung.
da ist es mir unvorstellbar dass er sich im traum merkt wo die flaschen aufbewahrt waren! niemals, dass wäre in dem trau nicht vorgekommen oder er hätte es nicht wahrgenommen und schon gar nicht als detail gemerkt und behalten!
ich sagte ja, wenn die details um das prinzip gingen (mutter sex anziehung) dann bin ich durchaus dafür, dass diese details zB welche muster die unterwäsche ect. der mutter hatte, er sich merkt und behaltet und dass sie so im traum vorkommen. aber es ist selten und kommt fast nie vor dass der traum abscheift.
die flaschen haben überhaupt nichts mit der botschaft oder dem sinn des traumes zu tun, deswegen ist es unwarscheinlich dass er von deren standort träum, und zwar ganz genauer standort, und alles und sich dass noch merkt.

dass meinte ich, und nicht dass merken von details an sich. wenn es sich um das haupthema und prinzip handelt, kann man sich sehr wohl vieles und lange sehr genau merken. aber es darf nicht vom hauptthema abschweifen.

 

Ich wiederhole...

von:maybe87

in Träumen kommen bestimmte Situationen und Umstände zutage, die in der reinen Logik nicht nachvollziehbar sind. Es muss nicht heißen, dass er "provozieren" wollte und mit Absicht "hinzugedichtet" hat.

Aber egal, ich träume weder von Pfandflaschen, noch von Laufmaschen...

 

Ja wie gesagt

von:hotangel7

jeder träumt anders, jeder interpretiert es anders.rein nach gefühl sage ich, dieser traum ist nach der aufbauung her und ablauf total unlogisch. rein nach menschlichem verstand sage ich, so wie er abgelaufen ist, ist dieser traum unlogisch und nicht so zu träumen.
aber dass ist MEINE meinung, dass heisst net dass ers nicht geträumt hat.

 

Ich könnte dir Romane schreiben über kleine Details ais meinen Träumen.

von:eisigerengel

Hast du eigentlich schon mal sehr intensive und lange Träume gehabt, in denen sogar der Duft der Blumen zu riechen ist oder du die Kälte vom Eis spürst, nicht zu vergessen der grausame Knall, wenn etwas explodiert? Oder wenn du fällst und du spürst den Luftzug an deinem Körper?

Lerne du, die kleinen Dinge nicht zu vergessen, weil die manchmal das Traumbild ganz anders erscheinen lassen. Wichtig sind nun mal Farben und Formen und Düfte.

 

von:maybe87

Ich gebe dir absolut Recht, Engel...

Nur ist umstritten, ob es sich bei solchen Träumen wirklich um eine Art Wunschdenken handelt. Es gibt auch Theorien, díe diese Art von Traum als etwas aus dem Erinnerungsvermögen entnommenes verstehen. In diesem Fall wohl eine Aufarbeitung des Unterbewusstseins aus der Phase des "Ödipuskomplexes"...

Wie auch immer! Er scheint jedenfalls ein sehr gutes GEdächtnis zuhaben.

 

Ich kenne mich ziemlich gut mit träumen aus

und vorweg andi..ich habe deine geschichte nicht ganz gelesen, da ichs blödsinn und total provokativ finde!
dazu muss ich sagen, wenn du das nächste mal eine fantasierende geschichte so rüberbringen willst als hättest du dies ernsthaft geträumt, dann lass die vielen details weg!

1. um so viele detail behalten zu können müsstest du den traum, sofort nach dem aufwachen, aufgeschrieben haben und zwar mit all den details!
sonst vergisst man die, dass ist so.
->aber könnte ja sein, dass du dies getahn hast.

2. man erkennt in einem traum sehr viele details (kann, muss nicht), aber..die detail beziehen sich meist nur auf den eigentlichen traum. also dass du wüsstest was für ein muster die unterwäsche deiner mutter hatte, wäre gut möglich, aber wo und was für flaschen sich darin aufhielten nicht!
man traäumt nicht von so vielen details und nimmt diese nicht bewusst war, wenn sie nicht direkt etwas mit deinem unterbewusstsein zu tun haben. man träumt ja meistens etwas was man sich wünscht oder was man im unterbewusstsein verarbeitet.
aber so viele details sind nicht möglich, vorallem so viele details die sich gar nicht um dein wesentlichen traum drehen, dass nimmst du gar nicht wahr oder es existieren darin gar nicht solche details!

naja, falls du die geschichte jedoch aufgepuscht hast, und sie wirklich so passiert ist, dann suche einen psychologen auf. denn wenn es "tagträume" sprich, eine fantasie wäre in denen du wach bist und daran denkst, könnte ich noch sagen du bist leicht pervers und vielleicht etwas psychisch angeschlagen,aber wenn es schon soweit geht, dass du deine neigung zu deiner mutter so unterdrückst oder verdrängst dass sie in deinem unterbewusstsein steckt und du sie in deinen träumen auslebst bzw. verarbeitest, dann würde ich dir einen psychologen vorschlagen. denn so etwas ist sehr seltsam. denn träume sind ernster zu nehmen als man es tut, vorallem solche, die immer wieder kehren und mit solchem inhalt.

denise

 

Vielen Dank für die ehrliche Antwort!

von:andreas137

Hallo denise,

vielen Dank für deine ehrliche Antwort! Das meine ich ernst! Vielleicht haben diese Träume wirklich etwas mit dem Unterbewusstsein zu tun und sie werden durch Erinnerungen sowie Tagträume "aufgefrischt", sodass sie erhalten bleiben.
Provozieren und obszön sein, will ich auf gar KEINEN Fall! Bevor ich diesen Text geschrieben habe, hatte ich die Nutzungsbedingungen von gofeminin.de gelesen.

Gruß

Andreas

 

Vielen Dank für die ehrliche Antwort!

von:andreas137

Hallo denise,

vielen Dank für deine ehrliche Antwort! Das meine ich ernst! Vielleicht haben diese Träume wirklich etwas mit dem Unterbewusstsein zu tun und sie werden durch Erinnerungen sowie Tagträume

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Würde gerne mehr lernen
von:deviliciousgirl
1
  Aus Mitleid mit jemandem Sex haben
von:xmandyx
26
 
von:janbremen
0
  Neue Freundin - erste Sexerfahrungen, irgendwie komisch!
von:ringolino
3
 
von:hordesofchaos
0
  Was macht euch männer an ?
von:lauraibo
10
 
von:whitecorsa
0
  Ich habe meinen Freund betrogen und kann nur noch an diesen Sex denken
von:xxcherrycokexx
7
  Hilfe - Quälende Gedanken!!
von:keyvan1992
1
  Umfrage " vagina, so unterschiedlich?"
von:justme1910
15
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -