•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

Ich wiess nicht mehr weiter...

 

bei mir und meinem freund ist totale flaute im bett und das allerdings belastet mich schwer... wir sind nun 1 1/2 jahre ein paar. am anfang ist es wie immer alles super geweden doch seit einigen monaten ist es vorbeit mit dem spontanen und häufigen sex. er hat einfach keine lust.. er lässt sich nicht verführen auf keine weise ich kann ihn streicheln wie und wo ich will er will nicht 8(oder kaum) sagen wir so alle 2wochen mal.
er liebt mich sehr das weiss ch und er zeitgt es mir auch immer mit seinen gesten worten usw fremd geht er auch nicht. er hat ein kleines pychisches problem nähmlich er hatte kleine pankikattaken und leidete auch sehr darunter. er würde am liebsten immer schlafen usw. er sagt er versteht es selber nicht erhat einfach keine lust dazukommt jetzt noch das er depressionstabletten bekommt und er sagt er spühre beim sex nicht mehr so viel und er komme sehr sehr schwer oder kaum zum orgasmus...
hm naja kann es nicht verstehen klar muss ich akzeptieren das er dadurch probleme hat aber er lässt sich auch nciht drauf ein einfach mal anzufangen um die lust zu steiger.#
was soll ich blos machen?? die leidenschaft (im bett) die fehtl mir einfach


Video: Nachgefragt: Blasenentzündung durch Sex?

  • Nachgefragt: Blasenentzündung durch Sex?
  • Nachgefragt: Orgasmus-Probleme
  • Nachgefragt: Kann eine Sexaffäre gutgehen?
 

Danke

für eure antworten

 

Depression u. Antidepressiva

Das Verhalten deines Freundes und natürlich die Gabe von Antidepressiva deuten auf eine Depression hin. Die Depression beinhaltet schon eine starke bis totale Unlust. Die dagegen eingesetzten Antidepressiva bewirken häufig eine medizinische Beeinträchtigung der Potenz. Kommen also zwei Sachen zusammen. Nach Behebung der Depression und Absetzen des Medikaments kommen die Dinge wieder in die Reihe. Aber : braucht Zeit.

 

Antidepressiva

haben oft unlust als nebenwirkung. dein freund sollte mit seinem arzt da drüber sprechen und ihn bitten, dass seine medikation umgestellt wird.

lg
cefeu

 

Hi!

Ich bin nun mit meinem Freund seit 5 Jahren zusammen und nach etwa 1 1/2 Jahren war auch bei uns ne kleine Flaute im Bett. Ich schätze mal das ist normal. Man muss eben Jahr für Jahr den Partner neu entdecken, damit das Liebesleben nicht auf der Strecke bleibt.
Aber bei dir sieht der Fall ja doch etwas anders aus. Du schreibst er hat psychische Probleme also Panikattaken. Ich habe das Gefühl, dass er im Moment deine Hilfe braucht und keinen Sex. Die Unlust kommt mit Sicherheit von den Problemen. Wenn er sich nicht fallen lassen kann, kann er auch keinen Sex geniessen und hat somit verständlicher Weise keine Lust drauf. Er sollte sich therapeutische Hilfe suchen und du solltest ihn dabei unterstützen.

 

Keine Vorwürfe

Hallo liebe sunshine,

Ich kann das gut verstehen, obwohl bei mir und meinem Freund eher umgekehrt der Fall ist, aber mein Freund nimmt auch Tabletten wegen seiner Psyche und hat auch manchmal so seine Tiefs, wo es ihm sehr schlecht geht.Vielleciht liegt die Unlust auch an den Tabletten, die sollte er sonst mal überprüfen lassen, ob die noch helfen. Sonst brauch er neue. Diese Erfahrung musst ich auch schon machen. Ich würde, wenn ich an Deiner Stelle wäre, in dem Moment meine Bedürfnisse zurück stellen ,auch wenn es schwer fällt. Gerade in der schweren Zeit, muss man zueinander halten, was Du ja auch tust. Ich würde ihm nicht sagen, dass ich darunter leide, um ihn nicht noch mehr in seine Depression zu stürzen und ihm vielleicht noch ein schlechtes Gewissen zu machen. Sag ihm, dass Du für ihn da bist und dass ihr das schon in den Griff bekommt. Und habe eine verständnisvolle , hilfsbereite Haltung.(was Du wahrscheinlich eh schon hast). Aber mache ihm niemals Vorwürfe, sondern lass ihn. Leider kann man als Außenstehnder nichts tun, dass muss ich auch immer wieder mir sagen, auch, wenn es schwer fällt. Ansonsten kaufe Dir oder leihe Dir ein Buch über Depressionen aus, die schreiben häufig Tipps für Angehörige rein, oder wende Dich an einen Fachmann oder rufe bei der Seelsorge an, da sind bestimmt auch Leute, die sehr gut was davon verstehen.
Viel Glück wünsch ich euch Beiden. Auf das es ihm bald besser geht.

Lieben Gruß
kruemelchen21

 

Hmmm

vielleicht nützt dass:

-mach ihn eifersüchtig
-zeig ihm auf keinen fall dass du sex willst, das setzt dich unter druck
und ihn doppelt so viel (sei auch nicht eingeschnappt wenn dus nicht bekommst)
-nimm ab (insofern nötig)
-drück deinen rücken bis zum boden durch wenn er dich von hinten nimmt
-lass ihn anal ran
-duschen vorm sex!
-rasieren, GANZ!
-und das beste: wenn du aus der dusche kommst bück dich vor ihm dass er deine mumu
sehen kann. aber bück dich so als ob du es nicht für ihn machst sondern nur etwas aus der untersten schublade holst.... (ich steck da schon drin bevor sie wieder hochkommt)

aber schätze das nützt alles nichts, er muss wieder merken was er an dir
hat. für mich gehört sex auch zur liebe, wenn ich liebe, will ich auch sex
von dieser person- immer

cya

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Filmtausch(alles originale)
von:dackel10
1
  Tantra Lehrer führt Dich zum Tao der Liebe
von:tantralehrer
6
  Pornos zu Zweit?
von:sunshinemausi
3
  Bitte helft mir dringend! Mein Partner ist "plötzlich" bi!
von:nadege7310
29
  Morning traceon & aurumxx
von:mausi249
11
  Blöde Frage..
von:gaestchen
3
  KLIMAWANDEL!!! 19:55 - 20:00 den STROM AUSSCHALTEN!
von:sweetcat14
10
  Im darm spritzen
von:rene90
36
  Macht Alle mit, es sind nur 4Min. 60Sek.
von:twoskin
2
  Verschiedene Orgasmen?!
von:carina386
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -