Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

Cuckold Beziehung ...

 

Heey Communitty,

Würde mich freuen wenn mir hier jemand helfen kann... Meine Freundin hat mir vorgeschlagen, dass wir anfangen sollten, eine Cuckold Beziehung zu führen.

Gibts hier jemanden der sich damit auskennt und schon Erfahrungen damit gemacht hat ?

Meldet euch doch bitte mal bei mir.


Video: Nachgefragt: Wie funktioniert eigentlich lesbischer Sex?

  • Nachgefragt: Wie funktioniert eigentlich lesbischer Sex?
  • Straßenumfrage: Wie viel Sex braucht eine Beziehung?
  • Nachgefragt: Kann eine offene Beziehung gutgehen?
 

Insofern...

von:waschbaer72

denke ich mir, man nennt das "Anfixen", was hier von einigen vorwiegend männlichen Usern gestreut wird.

Positives betonen, Negatives verschweigen oder abstreiten.

 

Ja, klar gibt es die glücklichen C3... Männer

von:cuckoldpaarnrw

Hallo,

na klar gibt es die glücklichen C3-Männer. Einer davon bin ich. Und meine Beziehung zu meiner Partnerin ist trotzdem sehr stabil und wir sind zusammen da hinein gewachsen... Wir leben eine sehr intensive Zuneigung aus, auch wenn ich als C3 meiner Partnerin mehr gönne und ihr die Freiheiten gebe, die sie sich manchmal wünscht in der Konstellation mit einem dauerhaften Liebhaber, Lover...

Das hat aber weder mit Demütigungen zu tun. Denn wir behandeln uns in unserer Beziehung mit Respekt. Klar wird in den klassischen Foren auch immer das Cuckolding mit irgenwelchen Demütigungen etc. verbunden. Muss es aber gar nicht. Man kann es auch ohne diese anderen Fetische ausleben und trotzdem glücklich sein.

Mir ist es egal, inwieweit das C3-Cuckolding verurteilt wird. Wir sind in unserer Beziehung damit glücklich und was andere nun davon denken, halten, in irgend einer Form hinein interpretieren etc... Das ist mir persönlich schnuppe...

LG

Vom Cucki des cuckoldpaarnrw

 

An meiner Sicht wird sich da nichts ändern...

von:waschbaer72

eine Frau, die es zulässt oder es forciert, dass Ihr Mann ein C3 wird ("Er kann mich nicht befriedigen"/ "Sein Penis ist zu klein") und ihn in einem Keuschheitsgürtel/ Peniskäfig dauerhaft "wegsperrt" (dabei habe ich noch nicht mal von der Aufforderung zur Kastration gesprochen), demütigt Ihren "Partner" bereits als "zweitrangig" und "minderwertig".

Kuscheleinheiten halte ich für Schauspielerei, allenfalls etwas, was man genauso zwischen Geschwistern haben könnte.

Seine einzige Daseinsberechtigung ist nur noch die Versorgung des Weibchens.

Wenn das dann auch noch auf Grund von irgendwelchen Gebrechen wegbröckelt, der Lebensstandard nicht mehr ausreichend gewährleistet ist oder gar mühevolle Pflege notwendig wäre, führt der schnellste Weg gewiss in die Abschiebung, sprich ins Pflegeheim oder zum langsamen Dahinvegetieren in abgelegenen Räumen heimischer Gefilde.

Das macht das Cucky glücklich? Wundervolles Leben!

Und davon bin ich so etwas von doppelt felsenfest überzeugt, nach dem, wie sich die Cuckold-Szene internetmäßig breitestgehend aufstellt.

 

Und...

von:bp1970

...besser kann man nicht auf die Problematik antworten. Ich bin selbst Cuckold. Vor 10-15 Jahren hätte ich mich dafür verachtet, heute kann oder will ich nix anderes mehr. Wer hat das recht, jemanden zu verurteilen?? Wer glücklich ist bei dem was er tut ist doch der bessere Mensch als irgend ein Spießer, der was tut, was er glaubt das andere es von ihm erwarten....

 

Leben mit der situation

von:bp1970

...bin ja immer wieder von den Beiträgen von laurrieee begeistert.

Ja es ist so, Cuckold hat sehr viel mit Demütigung zu tun. Ich lebe dies auch mit meiner frau und es ist wunderschön. demütigen mag mich meine frau nicht, da sie mich liebt und wir eben auch ein völlig normales Leben neben dem cuckolding führen. Dies ist auch wichtig. Ich liebe meine Frau über alles und zu Beginn war sie nur nicht von der Idee des Cuckolding begeistert, da sie glaubte, ich will für mich einen Freifahrtschein um mit anderen Frauen was anfangen zu können. Nein, ich liebe sie und werde ihr auf ewig treu sein. Und ja, es gibt nichts schöneres, als wenn ich meine frau in den Armen eines anderen sehe.

Warum tun wir das? Hat sich über viele Jahre so entwickelt, als ich meine Frau geheiratet habe, hätte ich nie geglaubt, daß so etwas passieren kann. Meine frau bestätigt mir heute noch sehr glaubhaft, daß sie früher immer sexuell zufrieden war. Mein Penis ist zwar nur 13 cm, aber das hatte ihr gereicht. mittlerweile hatte sie eben auch Männer, die so um die 20 cm groß waren und auf die will sie nun auch nicht mehr verzichten....

und ja, ich kann nicht ewig Sex haben, 5 Minuten sind lang für mich, eher weniger. und ich habe gesehen, wie Männer länger als ne halbe Stunde Sex mit meiner Frau haben. sie sagt aber heute noch, daß ihr auch 5 Minuten reichen, wenn sie denn gut sind.

Also, man soll sich das gut überlegen. Will man das wirklich, kann es wunderschön sein. Und ja, es ist völlig anders, wenn man seine Frau sieht, wie sie von einem anderen zum Orgasmus gebracht wird, als man(n) sich das in der Fantasie vorstellt.

Ob man das wirklich will, erkennt man erst dann, wenn es die eigene Frau wirklich macht. Und es ist dann nochmals ein Unterschied, ob ich höchst erregt zusehe, oder dann irgendwann selbst abgespritzt habe und meine Frau weiter Sex hat. Dann erkenne ich, ob ich das wirklich will. Ist es dann nicht so, kann das natürlich sehr schmerzvoll sein, also gut überlegen....

 

Wenn...

von:bp1970

...Du das so siehst, hast Du sicher Recht. Wenn ich mich nicht gedemütigt fühle, sondern völlig erregt von der Situation bin, ist es dann wirklich Demütigung? Kommt auf die Sichtweise an.

Wenn ich aber versucher "halbwegs normal" über die Situation nachzudenken, so treibt es ein anderer Mann mit meiner frau. Und ich weiß es bzw. sehe zu. Ist das Demütigung? Hier würden viele Männer wohl schon nicken..

Außerdem, so ist es zumindest bei uns, erlebt meine Frau die höchsten Genüsse, mit einem Mann der entsprechend gut ausgestattet ist. Das bin ich nun nicht und somit kann ich ihr das nicht geben. Ist das Demütigung?

Ich bin der Meinung, wo Demütigung anfängt und wo sie aufhört liegt oft im Bereich des Betrachters.

Cuckolding ist eine Lebensform, die sicher nicht ganz einfach ist, wenn aber alles paßt, ist sie wunderschön!

Für mich ist sie, unabhängig von einer Demütigung, WUNDERSCHÖN!

 

@laurieee86

von:cuckoldpaarnrw

laurieee, ich muss schon sagen, Du hast Dich mit der Thematik schon gut auseinander gesetzt. Ja, es stimmt auch, dass im Rahmen des Cuckoldings die Demütigung des Partners damit assoziiert wird. Aber das ist ja nicht in allen Cucki-Beziehungen so...

Eine tendenzielle Grundneigung, seine Partnerin auch sexuell zu teilen, ist beim Wifesharing als auch beim Cuckolding schon eine Voraussetzung. Denke aber auch, dass viele Männer, die in einer Beziehung leben, sich gar nicht trauen mit ihren Freundinnen, Frauen über solche Themen auch mal zu reden.

Andererseits sind uns auch viele Cuckoldpärchen bekannt, zumindest aus dem Netz, mit denen wir schon uns über einige Jahre hinweg austauschen. Und insgesamt sind das auch sehr stabile Beziehungen wie unsere Beziehung auch...

Wir leben das Cuckolding schon einige Jahre sehr intensiv aus. Und uns gefällt es immer noch sehr

LG

Das cuckoldpaarnrw

 

Sie und du

Liebst du denn deine Freundin? Stehst du auf sie? Würdest du lieber ohne sie leben oder "könntest" du ohne sie nicht?

Würdest du evtl. auch darauf stehen mal einen Schwanz zu lutschen? Muss aber nicht sein. Liebst du sie so sehr, dass du auch auf Sex mit ihr verzichten würdest und wie ein bester Freund würdest, der aber die gleichen Verpflichtungen hat wie in einer normalen Beziehung.

Es kommt insbesondere auf deine Zuneigung an. Sie entscheidet, ob du für sie gern zu Hause putzt während sie sich vergnügt wie es ihr gefällt.

 

Also....

wie alt ist Deine Freundin? 17, wie die auf Deinem Profil? Anfang bis Mitte 20?

Wenn Sie Dir das vorgeschlagen hat, solltest Du Dich damit abfinden, dass Du Sie zu 90% in den nächsten ein bis drei Jahren verlieren wirst.

Entweder ist Dein Penis sehr klein (und dagegen würde ich Dir empfehlen, einen medizinischen Spezialisten zu diesem Problem aufzusuchen und Dich beraten zu lassen). Oder Du bist latent bisexuell (denn das würde eine Neigung dazu erklären, als Cuckold auch Männer oral zu befriedigen und fremdes Sperma aufzulecken). Oder Euer Problem liegt eher im permanenten Konsum von Pornos.

Mal ehrlich....wenn es Deiner Freundin nur darum ginge, auch mal fremde Haut zu spüren, würde Sie das gemeinsam mit Dir - gleichberechtigt - ausleben. Dann kann man mal über Swingern oder Ähnliches nachdenken. Sie will aber wohl Ihren Spaß, Dir aber nicht die Sexualität mit einer anderen Frau gönnen (meist kommt dann das "Eifersuchtsargument").

Schlicht und ergreifend:

Vielleicht verdienst Du schon recht gut, gibst Ihr eine gewisse finanzielle und soziale Sicherheit. Letztendlich will Sie sich von Dir trennen und eben "in Sicherheit" potentielle Kandidaten austesten. Sobald einer dabei ist, der mehr Kohle hat und besser aussieht, im Bett dazu noch eventuell besser, schießt Sie Dich ab!

Denn...was habt Ihr denn schon "gemeinsam aufgebaut"? Habt Ihr gemeinsame Kinder, gemeinsames Vermögen? Liebe? Alles das bezweifele ich angesichts des "Wunsches" Deiner Freundin.

 

Diese Beziehungen sind

von:waschbaer72

in der Regel dann stabil, wenn es sich um ältere Paare handelt, die zumeist schon etwas miteinander aufgebaut haben (Vermögen) und/ oder Kinder haben.

Und es ist m. E. sehr ausschlaggebend, wer in der Partnerschaft den Anstoß gegeben hat.

Eine Frau, die einen Mann auf Grund eines zu kleinen Penis oder mangelnder Potenz zu einer Cuckold-Beziehung drängen will, bevor gemeinsam über Möglichkeiten der Penis-Vergrößerung, Potenzsteigerung und über Änderung von Liebesspiel"techniken" nachgedacht wurde, handelt m. E. aus rein egoistischen Motiven und nicht aus einem Gefühl der Liebe für Ihren Partner heraus.

Und da kannst Du mir noch so sehr zu vermitteln suchen, dass dies nicht so ist. In dem Fall liegt der Grund in der sozialen Absicherung. Findet sich bei den gemeinsamen Aktionen dann ein aussichtsreicherer Kandidat, ist die Beziehung erledigt.



 

Weswegen ich das feststelle?

von:waschbaer72

Viele Menschen sind schäbig.

Ein schönes Beispiel in einem anderen Forum erlebt. Nachdem die ältere Sie dann für den sterbenskranken Mann die gesetzliche Vertretungsbefugnis durch das Gericht bekam, nahm Sie sich erst einmal drei Wochen Urlaub, den Sie beim Lover verbrachte, obwohl Ihr Mann täglich sterben konnte.

Manch Feind ist da gnädiger!

 

Cuckold-Beziehung...

Hallo ultrakaos,

meine Partnerin und ich führen schon seit Jahren eine immer sich weiter entwickelnde Cuckold-Beziehung. Und ich kann nur sagen, dass es unsere Beziehung bestärkt und nie geschadet hat.

Es kommt aber auch darauf an, ob Du vom Kopf her bereit bist, Dich auf eine solche Konstellation einzulassen. Dazu müsste man etwas mehr in die Tiefe gehen...

Bzw. mehr über Euch und Dich wissen.

LG

Von einem realen Cuckold-Paar

 

Freu dich

....oder auch nicht. wenn es der Vorschlag Deiner frau ist, ist das eher außergewöhnlich.

Im regelfall entsteht der Wunsch beim Mann, seine Frau mit einem anderen zu sehen. Der hat dann die Frau zu überzeugen. Wenn es Deine frau will ist es anders. Bist Du nicht damit einverstanden, wirst Du sie vermutlich verlieren, also setze Dich damit auseinander, sie will Sex mit anderen Männern oder einen festen Liebhaber. aber sie will auch eure Beziehung fortführen.

Insofern Dich der Gedanke erregt, daß es Deine Frau mit anderen Männern treibt, möglicherweise besseren Sex als mit dir hat und du auch mal auf sex verzichten kannst, dann f4reue dich. Kannnst du das nicht, wirst Du daran zerbrechen.

Ich selbst bin bekennender Cuckold und es gibt für mich nichts schöneres, als wenn meine frau von einem anderen genommen wird.

Ich hätte mir das auch nicht vorstellen können, aber es ist nun mal so gekommen.

Viele werden nun den Kopf schütteln, aber ich steh dazu.

« 
Weitere Antwortseiten: 123
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Auf was steht ihr Männer beim Sex?
von:larina55
4
  Keine Lust mehr auf Berührungen und Sex
von:bordsteinkante
1
  Erotik
von:selbsmacher
2
  Grosses Gehänge?
von:pupskopp
19
  Versaute mails
von:dorfdiva
4
  Gibt es heterosexuelle Frauen?
von:alfonsethereal
10
  Was habt Ihr für Vorlieben?
von:logo85
6
 
von:baluu95
0
 
von:sebastiantfg
0
  Was macht ihr an einem Weekend ohne Sex?
von:sternli04
8
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -