« 

Mein Freund wünscht sich zum Geburtstag an meinen Füßen zu riechen

 

Hallo,

mein Name ist Daniela, bin 19 Jahre alt und seit 2 Jahren mit meinem Freund Tobias(20) zusammen.

Ich habe Ihn heute gefragt, was er sich von mir zu seinem Geburtstag nächste Woche wünschen würde.
Er sagte dann, dass er meine Füße totall geil findet, aber er es sich bisher nicht getraut hat, es mir zu sagen.
Ich habe Ihn dann gefragt, warum er sich meine Füße zum Geburtstag wünscht, obwohl er sie ja sowieso, jedesmal, wenn wir miteinander schlafen, küsst.
Was er dann sagte hat mich glatt sprachlos gemacht:
Er will an meinen Füßen riechen, nachdem ich in der Schule Sport hatte, und ich soll nach dem Schulsport meine Turnschuhe und meine Sportsocken anlassen (wechsele nach dem Sport immer Schuhe + Socken + Hose + T-Shirt).

Wie würdet Ihr reagieren? Ich will Ihn nicht enttäuschen, obwohl ich es ekelig finde, aber andererseits liebe ich Ihn über alles....

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Daniela


Video: Nachgefragt: Oralsex - Was muss man beachten?

  • Nachgefragt: Oralsex - Was muss man beachten?
  • Nachgefragt: AIDS - Wann soll man sich testen lassen?
  • Nachgefragt: Was tun, wenn der Partner sexsüchtig ist?
 

6/06/09 ...

ob er seinen wunsch wohl erfüllt bekommen hat? ;D


 

Machs doch

einen fußfetisch haben mehr männer als du denkst. je ungewaschener die quanten, desto besser. manche stehen total auf verschwitze frauenkörper nach dem sport oder gar ungewaschene ... ... gg. mir haben männer schon geld geboten, um an meinen füßen zu schnüffeln.
fußfetisch find ich absolut harmlos. tu ihm doch den gefallen, ist doch nicht schlimm.
da muss man gar nicht spießig sein. fetisch-sex öffnet neue horizonte.


 

Zum Geburtstag

einen schönen Käsekuchen


 

Hallo Daniel

Jetzt wieder husch auf deine fetisch Seite.


 

Du hast

einen tollen Freund.

Also wirklich 1A

Ich bin überzeugt, dass Dich sehr, sehr viele Frauen beneiden ,-)

Wie auch immer: das ist super gut und keep going

Pacjam


 

Dein Freund hat ein Problem mit Selbstwertgefühl

Sein verhalten beweist devotische Neigungen, möglicherweise bi oder homosexualitätneigung. Außerdem im Füße zu riechen ist sadistisch und selbstquälerische Methode.

Wenn du ihn in seinem Geburtstag ihn deine stinkende Füße küssen lassen, ist das der geburtsmoment seiner Offenbarung seiner devotische Neigungen. Es wird mehr.


 

Machs doch einfach

Ist lustig, tut nicht weh, kostet nix, und wenn er es sich ja wünscht... mein Gott, ein bisschen ekelhaft ist es schon, aber: es gibt wesentlich ekelhaftere Sachen denke ich. Das da könnte allenfalls lustig werden


 

na huch, das is ja mal richtig schräg. was denkst du wenn du dir das vorstellst? fühlst du dich da wohl oder eher nicht?


 

Ich würde ihm den "Gefallen", wie es hier ausgedrückt wird, nicht tun.

Er möchte es, DU aber nicht! Er soll an seinen eigenen Socken riechen. Ich bin auch dafür, dass man nur das machen sollte, was einem nicht unangenehm ist! Du sollst Dich daran gewöhnen oder tue es halt... wie manche hier schreiben. Was soll denn das? Er wird ihr schon nicht davonrennen und wenn, war's eh nicht der richtige. Alles kann, NICHTS muss sein. So die Regel! Sollten sich mal alle Frauen hier hinter die Ohren schreiben! Echt armseelig, dass Frauen immer alles mit sich machen lassen, nur dass der Typ bleibt!


 

Hey

ich würde sagen, du tust ihm den gefallen. auch wenn es für dich komisch sein sollte. du meintest ja das du ihn so sehr liebst,also denke ich mal das sollte nicht so das problem für dich sein oder? zugegeben ich teil diese vorliebe nicht, aber jeder steht nunmal auf was anderes


 

Falls

das hier überhaupt ernst gemeint war...
?

ich würd sowas NICHT mitmachen und ihm ganz klar sagen dass ich es ABARTIG und auch unnötig finde. sorry, wenn er analsex haben will, es für dich aber auf keinen fall in frage kommt, würdest du doch wohl auch nicht ja sagen, nur damit er zufrieden ist?!


 

Doch, das haben manche in einem anderen Forum auch schon getan, was ich schon

von:pfingstrose2009

ziemlich dumm finde. Wie kann man andere dazu auffordern etwas zu tun, was sie nicht wollen? Das schmälert nur die Selbstachtung!


 

Ich dachte..

erst, dass das ein blöder Witz wär, aber anscheinend meinst du/ bzw dein Freund es ja Ernst.
Also beglück ihn doch damit und lass ihn an deinen Füßen riechen. Eigenartig - aber wenns ihm gefällt


 

"Wie

riechen (schmecken) eigentlich Eure Füße nach dem Sport? Was tragt Ihr für Schuhe / Socken?
Wie riechen diese / wie feucht sind diese?"

achso, dein f r e u n d ist fußfetischist, jetzt versteh ich


 

Muss eine Frau denn alles mitmachen, nur weil sie liebt?

Antworten wie gewöhn Dich daran oder ist nicht so schlimm. Für euch vielleicht nicht. Sicher gibt es schlimmeres... Aber Kindervergewaltigung ist auch schlimmer wie Frauenvergewaltigung und trotzem wollte ich mit einem "gewöhnlichen" Vergewaltiger auch nicht zusammen sein. Also nicht immer mit schlimmeren Sachen vergleichen, denn schon so eine Denkensweise ist krank! Sie MUSS sich an NICHTS GEWÖHNEN.... Wo kommen wir denn da hin. Mein Freund geht gerne fremd, es ist so seine Gewohnheit von ihm... aber er liebt mich... Egal, gewöhn Dich daran?! Solche antworten kommen von Frauen, die sich wohl an alles gewöhnen könnten, damit sie einen Mann abbekommen?! Ich finde solche Antorten unverantwortlich, überhaupt jüngeren Threadstellerinnen gegenüber.
Erinnert mich höchstens an Uromi's Zeiten: Jetzt hast Du ihn, dann mach halt was er will, damit Du Deine Ruhe hast und er Dir nicht davonläuft...


 

Dumm?

von:caliba88

Wie kann man so unueberlegten scheiss von sich geben. Dem vergewaltigungsvergleivh fehlt nurnoch ne hitlerartige daemonisierung.wie die schweine dazu kommen frauen zu verehren.widerlich bald fordern maenner auchnoch dass ihre partnerin sie gern hat.


 

von:monika850

ja kann ich bestätigen, über die Gewöhn-Dich-dran-Antworten war ich jetzt auch schockiert!
Hier wird ganz lässig so ein Kommentar los gelassen. Aber wie wäre es wohl, wenn sie selber in der
Situation wären??? Ich glaube, dann würden sie es nicht so abtun.


 

Hm ...

von:padma80

mag sein, dass euch solche Antworten wie "gewöhn dich daran" schockieren, aber um ehrlich zu sein schockieren mich solche Aussagen, wie ihr sie trefft.
Selbstverständlich - wenn es überhaupt nicht geht, dann sollte man eine Grenze ziehen. Aber ich vertrete ehrlich gesagt den Standpunkt, dass ich mit meinem Partner dauerhaft guten Sex haben möchte. Dazu gehört für mich auch, dass man sich mal die Wünsche des anderen anhört und es zumindest versucht. Deshalb halb habe ich ja zB auch geschrieben "gewöhne dich LANGSAM daran". Die Betonung liegt auf LANGSAM. Partner haben oft unterschiedliche Sehnsüchte und Wünsche, und wenn ich diese nicht meinem Partner mitteilen kann, wem denn dann? Und ich erwarte dann von meinem Partner, dass er nach dem anfänglichen Schock sich mit dieser Sache auseinander setzt. Wenn er dann (nach dem er sich über das Thema informiert hat) absolut nicht kann, gut, bitte. Aber sexuelle Wünsche einfach abzulehnen finde ich nicht in Ordnung. Es kostet immer Überwindung, einen Fetisch zu gestehen und den Partner um diesen Wunsch zu bitten. Auch hier liegt die Betonung auf WUNSCH und BITTEN. Man muss sich zu nichts zwingen lassen, aber man sollte seinem Partner gegenüber sexuell so offen sein, dass man sich mit seinen Wünschen auseinander setzt.
Was ihr hier nun beschreibt ist eine VERGEWALTIGUNG. Darum geht es in diesem Threat aber nicht. Er hat sie nach dem Sport nicht in eine Ecke gedrängt, gefesselt und gegen ihren Willen an ihren Füßen geschnuppert, sondern sie darum gebeten, ob er das tun dürfte und ob sie das für ihn machen würde. Das ist ein großer, großer Unterschied.
Allgemein gebe ich euch aber natürlich recht, dass man (wie oben schon beschrieben) bei absolutem Grauen eine Grenze setzen sollte. Oft dauert es aber auch einfach ein paar Jahre, bis man sich sexuell weiterentwickelt hat.
Sexuell mache ich heute Dinge, die hätte ich vor zehn Jahren noch als abscheulich und widerlich empfunden.
Wenn man nun gleich von Anfang an sexuelle Möglichkeiten im Keim erstickt, dann blockiert man sich eigentlich selbst. Man nimmt sich viel Spaß am Sex für spätere Jahre. Besser ist es, einfach mal darüber nachzudenken und sich mit Themen auseinander zu setzen. Und was heute nicht geht, kann in ein paar Jahren der Höhepunkt beim Sex sein.
Daher: Immer locker bleiben, so lange es freiwillig ist, ist alles in Ordnung und alle Wünsche dürfen ausgesprochen und diskutiert werden.


 

Weil sie es eklig findet...

von:monika850

meine meinung dazu bleibt, da könnte jetzt jemand seitenweise schreiben und versuchen mich umzustimmen...
entweder fahren beide darauf ab und es geht auf dauer nicht gut.
so wie sie schreibt, ist sie nicht so veranlagt, dass wird sich auch nicht ändern!


 

Du kannst ja gerne bei deiner Meinung bleiben ...

von:padma80

das ist ja jedem sein gutes Recht. Aber so wie sie unten schreibt, hat sie schon damit angefangen


« 
Weitere Antwortseiten: 12
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Ich weiß, dass ich doof bin und kann es nicht ändern
von:diley007
4
  Hilfe bin echt verzweifelt
von:timsahh
13
  Das wäre doch sehr schön
von:jungejulia
46
  Geburtstag der Affäre
von:grauerpinguin
5
  Hilfe! Ich Liebe einen Nazi!
von:laluna2401
42
  Frust nach ONS
von:hansausm
15
  Mein Freund ist sehr abweisend zu mir...
von:katiie93
4
  Er hat mich verlassen Mir geht's es sehr schlecht damit
von:bella14031989
13
  Ich liebe ihn ... aber es macht mich kaputt!
von:lovedream2012
11
  Bordelle - legal & illegal unglaubliches
von:rex07
235
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl