•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

Deutsche Frauen - nicht sexy?

 

Wenn ich reise, fällt mir immer wieder auf, dass deutsche Frauen - quer durch die gesellschaftlichen Schichten - sehr "modemuffelig" sind. Insbesondere, was feminine, erotische, sexy, leicht verrückte Mode angeht.

Warum sträubt sich die Deutsche oft davor, sich sichtbarer zu schminken? Weshalb sieht man so viele Hosen und so wenig schicke Röcke an Frauen? Warum tragen viele Frauen lieber Treter als Pumps und Stiefel? Warum kommen bei einer sexy gestylten Dame oft gleich moralisierende Assoziationen mit "billig" etc.? In anderen europäischen und aussereuropäischen Ländern ist man viel experimentierfreudiger, was Mode angeht...und ich finde das gut so...und die Männer erst recht

Ich verstehe das nicht. Der Frauenkörper ist etwas absolut Schönes, das mit der geeigneten Mode noch schöner wird. Warum sind viele Deutsche so graumausig und machen so wenig aus sich?


Video: Nachgefragt: Frauen, die "leicht zu haben" sind?

  • Nachgefragt: Frauen, die "leicht zu haben" sind?
  • Nachgefragt: Dirty Talk - Sexy Geflüster im Bett
  • Nachgefragt: Bisexualität - Liebe zu Männern & Frauen
 

Tja,

eins muß ich Dir ja lassen:

Du hast die Leute so richtig aufgeschüttelt und auch einige z.T. ziemlich wütend gemacht!!!

Respekt!

Jeder kann das nicht so in dem Maße wie Du!!!

 

Deutsche Männer leider auch

Ohne die Antworten zu lesen, antworte ich einmal spontan.

Ja leider ist mir das auch schon aufgefallen, die meisten Mädels und Frauen verhüllen ihre schönen Formen in weite und unifarbene Klamotten, was unsexy und Hausmütterlich wirkt.

Nur wo in Deutschland kauft man für den Normalverdiener schöne weibliche stilistische Kleidung?

Schaut man sich um, gibt es die grauen, braunen und geschmacklosen Kartoffelsäcke in den eintönigsten Farben von olivgrün bis schwarz riesige Kleidungszelte bis eng anliegende, aber eintönige Kleidung in jeden Geschäft zu kaufen.

Die tolle sexy Mode ist sofort vergriffen, wenn sie preiswert angeboten wird oder oft gar nicht erst vorhanden.

Ich kaufe meine Kleidung im Internet, meist sind es französische bis italiensche Teile von Jeans bis zum sexy Korsett passend zum Kleid, Rock oder Hose usva.

Ich kann nicht verstehen, warum Frauen nicht den Mut haben, sich fraulich zu kleiden? Weil sie sich schämen oder weil ihre Männer es nur heimlich im heimischen Schlafzimmer an ihren Frauen erlauben und doch heimlich den Blick den mutigen Frauen zuwerfen?

Emanzipation beginnt bei mir, wie ich mich kleide und mich in meiner Haut wohl fühle, wie ich mich den Anderen zeige, Männern und Frauen. Wie ich mich in meiner Haut wohl fühle, durch Sport und vernünftiger gesunder Ernährung, dann kann ich mich gern selbst im Spiegel betrachten und mit einem zufriedenem Blick, mich auch stolz den neidigen Blicken stellen

He Frauen, was ist daran billig? Was ist billig, wenn man schöne geformte Beine hat und diese zeigt?
Was ist billig, wenn man eine schöne üppige oder schlanke Figur betont?
Was ist billig, seine Figur mit schönen Stoffen zu betonen, sei es im Kleid, lang kurvenbetont oder kurz?

Warum müssen alle gleich aussehen?
Wo bleibt die eigene Kreativität sich selbst was gönnen bzw. individuell seine eigene Schönheit, die von innen jeder Frau gegeben ist, hervorzuheben?

Schöne Kleidung sich selbst neidvoll im Spiegel betrachten zu können, steigert das eigene Selbstbewusstsein.

Männer das gleiche gilt auch für euch, ihr müsst in weiten Jogginghosen herumlaufen.

Die deutschen Männer sind leider hier auch unerotisch gekleidet, schaut man in Frankreich auf die Straße, das wird man blass, wie selbst die älteren Herren galant und schick gekleidet sind und die Frauen mit Selbstbewusstsein sich von ihrer schönsten Seite zeigen.

Jeder Mann und jede Frau ist ein Modell für sich, man muss es nur in sich selbst finden und sich von der grauen Masse abheben, dann erst fühlt man das Leben in seidenen leichten Tüchern ......

 

Das ist eine sehr gute Frage, edelmietze...

von:mahisheker

...ich habe mich auch schon häufiger gefragt, wer eigentlich die attraktive, feminine Mode in diversen Geschäften KAUFT und TRÄGT, denn trotz des wohl hohen Umsatzes in der Warenstatistik sieht man diese schönen Kleider dann letztendlich eher selten im durchschnittlichen Strassenbild.

Meine Theoreie ist die: es gibt Käuferinnentyp I, quadratisch, praktisch gut, und Käuferinnentyp II, die wirklich WErt auf elegante Mode legt. Typ II kauft wohl relativ gesehen wesentlich mehr, was dann erklärt, weshalb sich in wenigen Kleiderschränken überproportional viel schicker Kream stapelt und in vielen anderen Kleiderschränken die Mottenkugeln das Farbigste sind.

 

Tja ....

von:stylistin78

... ich wohn auch in einem Touristengebiet (irgendwie) - und ich kann nicht feststellen, dass die schlechtgekleidetsten Menschen die Touristen sind. Bei uns erkennt man Touristen nicht am Kleidungsstil, nicht an der Sprache, sondern einzig und allein daran, dass sie einen Stadtplan in der Hand haben .

Aber wie gesagt - es gibt sie, die deutschen Frauen, die sich gut anziehen. Nur eben nicht so oft. Und das ist wirklich traurig und schade.

LG, S.

 

Ja es ist leider so,

das man gleich als schlampe angesehen wird..was fuer mich voelliger schwachsinn ist..ich denke man kann den unterschied zwischen einer schlampe und einer lady erkennen..

lg

 

Pff

nochmal vogel zeig

 

Tja

weil man sonst vn anderen Frauen fertig gemacht wird so siehts aus. Ich trage gerne mal Ausschnitt, kurze Röcke und schminke mich und schwupps.. hieß es von anderen Weibern das ich ne schlampe bin. So ist halt die deutsche WEIBLICHE mentalität. leider....

 

Jaja,

von:ariana429

das habe ich auch schon oft erlebt...da wird man immer böse angestarrt. Könnte ich ja verstehen, wenn es so schlecht aussehen würde, dass man nicht hingucken kann, aber tut es ja nicht ich trage auch sehr gern kurze Röcke und größere Ausschnitte, allerdings nie zuviel des guten. Und trotzdem ernte ich immer böse Blicke, allerdings nur von Frauen

 

Es gibt

von:ordinary

es gibt eindeutig einen unterschied zwischen billig und lady.
und deine fotos sind leider eher billig als schön

 

Ich finde auch -

die deutsche Frau hat's nicht drauf. Das ist sicher verallgemeinert und es gibt auch deutsche Frauen, die sich kleiden können - aber im Großen und Ganzen sehe ich, wohin ich auch gucke, unmodische Menschen (will das gar nicht mal nur auf die Frauen beziehen, die Männer sind oft nicht besser).

Wobei das nichts damit zu tun hat, wo diese Menschen ihre Kleidung kaufen (es gibt auch günstige Klamotten, die schick sind) - es ist oftmals die Kombination der einzelnen Kleidungsstücke bzw. das Kleidungsstück an sich. Wie oft frage ich mich an einem normalen Tag, wie man bei diesem oder jenen Kleidungsstück im Laden in die Versuchung gekommen ist, dieses anzuprobieren (und es dann auch noch gekauft hat!!!!)? Wie oft frage ich mich an einem normalen Tag, ob die Menschen keinen Spiegel besitzen? Ich frage mich dies eindeutig zu oft.

Ich verstehe es auch nicht.

LG, S.

 

Natürlich gibt es stilsichere deutsche Frauen...

von:mahisheker

aber leider offensichtlich nicht so oft.

Ich verstehe es auch nicht. Deutschland hat schöne Frauen. Und es gibt schöne Mode. Warum kommen die nicht zusammen?

Meine Frage ist ja immer, wer zieht eigentlich die Mode aus den Kaufhäusern eigentlich an? Die schicken Kleider, faszinierenden Pumps, eleganten Hosenanzüge, peppigen Accessoires? Warum sehe ich die nicht - oder ganz, ganz selten - auf der Strasse?

Und richtig, auch die Kombinationen sind schlimm. "Gewollt und nicht gekonnt". Das ist keine Frage des Geldes. In Italien kann sich die einfachste BÜrgerin geschmackvoll kleiden und auch mit ganz wenigen Kleidungsstücken täglich so neu hinmontieren, dass es immer wieder gut aussieht. Die typische Deutsche, scheint mir, hat den Kleiderschrank voll Sachen, die sie nicht anzieht, und zieht sich auf die öde Jeans-Shirt-Kombi zurück. Warum nur?

 

Ich weiß nicht...

von:stylistin78

... vielleicht, weil es bequemer ist? Es ist so einfach, morgens aufzustehen und das Erstbeste aus dem Schrank zu kramen (Jeans und Shirt), sich die Haare zu kämmen und die Zähne zu putzen. Man kann länger schlafen, wenn man sich keine Gedanken über das Outfit machen muss (wobei das alles eine Frage des Managements ist - ich beispielsweise überlege mir meist schon einen Abend vorher, was ich anziehen werde, oder eben beim Duschen).

Dann könnte es vielleicht auch an dem Bild der Frau in der Gesellschaft liegen. In den südlichen Ländern, wo die einfachste Bürgerin feminin gekleidet ist, hat Weiblichkeit eine ganz andere Bedeutung als bei uns. Da ist die Emanzipation noch nicht so weit gekommen. Versteh mich nicht falsch - ich bin durchaus für Emanzipation und Gleichberechtigung, aber es hat eben alles auch Schattenseiten. Und eine dieser Schattenseiten ist meiner Meinung nach, dass Frauen sich oftmals nicht mehr wie Frauen geben und kleiden. Das mag befreiend sein, weil man nicht in ein Klischee gepresst wird, aber für das Auge ist das nichts. Wobei ich ja der Meinung bin, dass man emanzipiert und trotzdem weiblich sein kann.

Die schicken Klamotten aus den Kaufhäusern werden schon gekauft und getragen - aber es ist eine Minderheit, die was aus sich macht. Ich finde das auch sehr schade, denn wir sind nunmal das schöne Geschlecht und sollten dies auch unterstreichen.

LG, S.

 

Das ist eine tolle Äusserung, stylistin:

von:mahisheker

"Die schicken Klamotten aus den Kaufhäusern werden schon gekauft und getragen - aber es ist eine Minderheit, die was aus sich macht. Ich finde das auch sehr schade, denn wir sind nunmal das schöne Geschlecht und sollten dies auch unterstreichen."

Genau meine Meinung .

Emanzipiertsein heisst doch im Grunde, seinen Sinn nicht über Männer zu definieren. Ist in Ordnung so. Klar. Aber soll man deshalb wie ein Neutrum rumlaufen? Ich kann sehr wohl sehr selbstbestimmt sein im schmalen Rock und hohen Schuh.

 

Ich gebe dir Recht!!

Genau das gleiche ist mir öfter auch schon aufgefallen.
Kann dir mit deinem Beitrag nur zustimmen!!! Finde auch, dass die deutschen Frauen nicht viel von Mode verstehen.Wundere mich jeden Tag aufs neue wie meine Mitbürgerinnin herumlaufen.Und das Alter spielt dabei auch keine Rolle wenige Junge sowie ältere Frauen haben einen chicken Stil.
Brauch sie jetzt aber keiner angegriffen fühlen!!! Meine Absicht ist es nicht jemanden zu beleidigen. Ich äußere nur meine Meinung.

 

...

Ich mag meine "nicht sexy" deutschen Frauen xD

 

Die deutsche Geschichte...

von:mahisheker

ist mir schon bekannt. Danke für die Nachhilfe

Jedoch sind Tendenzen der Vereinheitlichung heute natürlich viel stärker zu beobachten als zu den Zeiten, als die Forderung nach einer deutschen Nation noch im Munde von Burschenschaften geführt wurde. Und diese Tendenz zur Vereinheitlichung ist in meinen Augen oft eine Tendenz zur Verunschönung.

Individualität? Ja sicher, man kann jegliche kombinatorische und proportional unpassende SElbstgestaltung so beschönigend nennen. Ich finde das nicht angemessen, aber wenn Du willst, von mir aus.

 

Ahja...

Deutsche Frauen - nicht sexy



sag mal gehts noooooooooooch . die gutaussehende sind schon vergeben!!! ich zb

 

Das stimmt du hast vollkommen recht..

deutsche frauen und auch deutsche maenner koennen sich nicht gut kleiden..sorry ist aber meine meinung..rotes t-shirt, gelbe jacke und braune schuhe..ha??????
was ist das denn?? auf roecke turnschuh tragen..ha???das ist genauso etwas und der oberhammer ist mit jeans und turnschuhe auf eine hochzeit zu gehen...das ist echt voll daneben und total deutsch...

 

Ja, das stimmt, die Kombinationen sind schlimm...

von:mahisheker

Der Deutsche beweist besonders viel "Stil" in der Zusammenstellung von Kleidungsstücken .

Und erst die Accessoires...har,har

Mit T-Shirt ins Theater oder Casino. Wers mag . Besonders schick jedoch die Kombi Logo-Shirt mit abgewetzten Jeans oder Bügelfaltenhose ohne Bügelfalte...dazu dann das Kleid mit Turnschuhen oder wahlweise der Hosenanzug mit Plastiktasche...kleine Klämmerchen im Haar von Fünfzigjährigen und Karohemden für die Frau...und erst die originalitätsbemühten Socken und Krawatten für Männer mit Elchen und Comicfiguren...

Solche Schlimmitäten gibt es NUR in Deutschland, die habe ich sonst noch nirgendwo gesehen...

 

...und bevor jetzt die Frage kommt,

von:mahisheker

in welcher Bigbrother-Maschine sich die mahisheker aufhält:

ganz normal!

Die beschriebenen Schlimmitäten sind weder typisch für bestimmte Berufe, noch für ein bestimmtes gesellschaftliches Millieu. Ich habe Tanktops im KIK-Texttilmarktstil an Juniorprofessorinnen gesehen, Plastikketten an Chefredakteurinnen, Garfieldsocken an Ingenieuren (die sind sowieso schlimm im Kleidergeschmack) und blöde Chucks an...Richtern. Das ist Deutschland. Das ist NUR Deutschland. Ich meine, wir sind immer noch eins der reichsten Länder Europas, und wie laufen wir rum? Grenzwertig. Zwischen amish people und Bolivienhilfe.

(War jetzt gelästert )

« 
Weitere Antwortseiten: 1234567
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Hey ihr lieben
von:nefernefer6
6
  Dem Mann sagen, daß seine Frau ihn betrügt?
von:cosmopaya
29
  Alles spielt sich bei mir ab
von:leuchtturm69
13
  Hmm ich versteh es nicht!
von:catylein
2
  Sex and the City - könnt Ihr Euch damit identifizieren
von:boeserkater
18
  Haben wir noch eine Chance?...
von:Schnecke112
7
  Was will er denn?
von:littlecat76
6
  Hat die Beziehung eine Zukunft??!
von:marta7000
17
  Complicated=)
von:cheater83
3
  Brauche hilfe bei nem männer problem
von:kiki20121
9
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -