•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

Warum gehen männer zu huren ?

 

ich meine nicht die männer die sonst keine abkriegen ,sondern allgemein.was ist der kick dabei ? ich kenne männer die es nicht nötig hätten für sex zu bezahlen und die sogar in beziehungen sind und trotzdem ins bordell gehen....ich kann es nicht nachvollziehen... die wissen doch das die huren nur auf nett und geil machen weil sie dafür geld kriegen und nicht weil sie scharf auf den freier sind ! wie läuft das überhaupt ab ? der mann sucht sich eine aus,geht mit ihr auf ihr zimmer,sagt was er will,sie sagt was es kostet und dann geht es gleich zur sache oder wie ?

mich interessiert das brennend!!!

und kommt jetzt nicht mit so sprüchen wie "die kriegen dort das was sie zu hause nicht bekommen...." das kann nicht der grund sein !

also jungs bin gespannt auf eure antworten


Video: Nachgefragt: Warum fliegen wir Frauen auf Machos?

  • Nachgefragt: Warum fliegen wir Frauen auf Machos?
  • Die Top 10 Kamasutra-Stellungen für Mollige
  • Nachgefragt: Frauen, die "leicht zu haben" sind?
 

von:signal7

Das sehe ich anders. Es gibt Maenner, die zu einer Prostituierten gehen und sie dafuer bezahlen, mit ihnen Vergewaltigungstheorien auszuleben und nachzuspielen. Diese Maenner moegen vielleicht krank sein, aber wenigstens haben sie noch so viel Verstand, dass sie diese Phantasie mit einer Prostituierten ausleben, anstatt sich irgendeine Frau im Park zu greifen.

 

Stimme ich dir voll zu !

von:nichterida

einem vergewaltiger geht es nicht um sexuelle befriedigung , der hat niedere beweggründe und macht ja vor gar nichts halt....aber das wäre schon wieder ein thema für ein neues thread "warum vergreifen sich (manche)männer an alten frauen und im schlimmsten fall an kleinen mädchen?" das hat beides mit erotik null zu tun!

 

Hallo nichterida

von:blackpunka

das wäre tatsächlich ein interessantes Thema. Allerdings auch äußerst kompliziert und vielschichtig. Schon allein das Thema "Missbrauch von Kindern" müsste erstmal definiert werden, ob man von Kinderschändern oder Pädiphilen spricht, und selbst in diesen Untergruppen gibt es etliche Beweggründe.
Ich glaube nicht, dass man diesem Thema in einem thread gerecht werden kann.

 

Tippfehler

von:blackpunka

Tppfehler: Pädophilen

 

Längst

von:jana333

nicht alle Kunden der Damen aus dem horizontalen Gewerbe sind potentielle Vergewaltiger oder Männer, die sonst keine Frau abbekommen würden.
Der Beruf ist bedarfsorientiert und hat sicher auch gewaltpräventive Aspekte für das soziale Gefüge. Aber er war nie, ist nicht und wird wohl auch nie ehrenwert sein.

 

Also

von:davidden

recht habt ihr beide. Jana und Kevin. Aber Jana hat defintiv dein Argument wiederlegt Kev *duck*

 

Also, das ist so mit den huren...

... nicht dass ich da eine studie dazu gemacht hätte, aber ich kenne ein paar (übrigens junge, gutaussehende, mit der frauenwelt im einklang seiende) männer, die das schon gemacht haben: ins puff gehen, zu einer prostituierten gehen. mir wurde das so erklärt: es ist einfach so angenehm für diese männer, dass sie einfach ohne umschweife (wie gerede, beziehungen, komplizierte zwischenmenschlichkeiten) zu einem sexuellen akt kämen, dass man einfach dafür zahle, bestimmen darf, was dann gemacht wird. es ist einfach unkompliziert. und was daran geil ist, wäre wohl dann einfach eine beliebige frau ... zu dürfen, sie aussuchen zu können, etc.
die männer, die ich kenne, die zu prostituierten gegangen sind, sind allesamt sehr lieb, und was ich weiß, haben sie diese damen auch sehr gut behandelt. ich glaube, in diesem umfeld herrschen noch sehr viele vorurteile und aburteilungen in der gesellschaft. ich spreche jetzt natürlich nicht von frierenden straßenhuren, von verschleppten minderjährigen oder drogensüchtigen rotlichtladies.
es gibt ja diese theorie, dass diese damen der gesellschaft durchaus einen guten dienst erweisen, da die männer sich an ihnen "abreagieren" dürfen, wer wüsste sonst, wo diese sexualität noch ausgelebt werden würde. eine theorie, aber vielleicht ist da was dran-

ich verurteile männer nicht, die das machen... so nebenbei.

männer, die eine ehefrau daheim haben und zu huren gehen, sind natürlich schon fragwürdig in ihrer moral. womöglich wollen sie einfach mal sex ohne liebe, schmutzig und animalisch.

interessantes thema.
lg, chaos

 

Meiner Meinung nach

gehen Männer deshalb in den Puff weil sie neugierig sind wie es dort abläuft und einfach mal sich geil einen blasen lassen...Und weil sie wissen dort bleibt alles diskret und die alten zuhause das nicht mitbekommen.

 

Tja.

Die Antworten auf deine Frage würden mich, als Mann, auch mal interessieren. Für mich ist es unvorstellbar einer Frau Geld für Sex zu geben, eher ginge ich in ein Kloster!!

Aber eines sollten wir nicht vergessen: Immer mehr Frauen nutzen die Dienste von Callboys! Also scheint das nicht rein vom Geschlecht abzuhängen. Aber mal die Antworten abwarten, die der "aktiven" Männer und Frauen.
Allerdings gehe ich davon aus, dass hier mehr Antworten von "giftigen" betroffenen "Ehe"-Frauen dieser Männer kommen werden.

 

@ hplovecraft

von:blackpunka

bin zwar keine Ehefrau, habe trotzdem eine Meinung zu diesem Thema: Also wenn ich rausfinden würde, dass mein Partner zu Prostituierten ginge (davon abgesehen, dass ich es eigentlich gar nicht wissen wollte), fände ich das jetzt nicht so schrecklich, als wenn er was mit dem netten Mädchen von nebenan hätte.

Ich nehme mal an, dass viele Männer zu Prostituierten gehen, weil sie da geschäftlich abklären können, was sie wollen. Wer weiß, vielleicht trauen sie sich nicht, bestimmte Phantasien ihren Frauen zu erzählen oder sind sicher, dass diese sie nicht erfüllen würden. Und vielleicht würden die Frauen das auch gar nicht so genau wissen wollen. Ich erwarte allerdings von jedem Mann, der in einer Ehe oder Partnerschaft ist, und zu Huren geht (oder sonstwie fremdgeht!), dass er sich entsprechend schützt. Diese Verantwortung zu übernehmen, muss selbstverständlich sein.

 

Willst

du das wirklich wissen???
was du nicht weisst macht dich auch nicht ***
definitiv weil sie das zuhause nicht bekommen und einfach um ihre triebe zu befriedigen. auch wenn du das nicht lesen wolltest. es ist einfach nur sex. sie empfinden das auch nicht als schlimm, sondern als legitim. männer sind so und sie brauchen das. sorry aber das bild vom treuen mann mit haus und spielenden kindern im garten gibts nicht mehr. augen auf

 

Das ist absoluter Quatsch.

von:blouzebee

<< definitiv weil sie das zuhause nicht bekommen und einfach um ihre triebe zu befriedigen >>

In den Zeiten, in denen ich solo war, habe ich zuhause "gar nix bekommen" und hatte trotzdem nie das Bedürfnis, in einen Puff zu gehen.
Fühlst du dich auch als ... Wenn du so dumm verallgemeinerst <<Männer sind eben so>>, dann müsste ich ja annehmen, dass alle Frauen so sind, wie die Huren, die sich für Geld verkaufen.
Aber mit derart dämlichen Vorurteilen magst du es durchaus schaffen, einen Mann aus den heimischen Garten zu vertreiben.

 

Hi Blouzebee,

von:ela145

ich habe da meine eigene theorie. nämlich dass es sehr sehr viele männer gibt die nicht nur in den puff gehen sondern auch so ihre frauen betrügen. mit anderen frauen, denen sie natürlich auch nur mist erzählen.

aber es tut mir leid wenn es so rüber gekommen ist dass ich denke dass wirklich ALLE männer so sind. aber ich wage doch zu behaupten dass sehr sehr viele so sind. was meinst du warum es so viele angebote in diesem bereich gibt. angebot und nachfrage würde ich sagen. und wenn es keiner nutzen würde dann würden diese läden wohl auch nicht existieren.

es ist nur schwer an das gute in den männern zu glauben wenn man sich mal mit offenen augen umsieht. ich bin da wohl zu sehr realist ohne rosa brille.
sorry

 

Also, ela145,

von:asteus

nur mal so bemerkt, da kenne ich ein ganze Handvoll von guten Freunden, die nicht so sind. Nur wollen Frauen mit denen (seltsamerweise??) nicht viel zu tun haben: Einer ist nur ganze 157 cm gross, einer ist (wie ich) selbständig, arbeitet auch am Wochenende und fährt praktisch nie in Urlaub (so kenne ich das auch), einer ist ein absoluter Kulturmuffel, aber ansonsten sehr hilfsbereit und so weiter. Keiner leidet an Bordelliose, keiner sucht sich 'Gespielinnen'... es gibt sie also, die 'guten' Männer, die aber irgendwie doch von der Bauart her nicht so ganz das sind, was, wie Bauknecht weiss, Frauen sich wünschen.


asteus

 

Nun, asteus, dann schick

von:ela145

mir doch mal bitte namen und adresse von einem deiner freunde von dem du meinst dass er zu dem teil der männer gehört die noch treue und ehrlichkeit als wichtig empfinden. vielleicht können sie mich eines besseren belehren.
ich weiss dass es sie gibt aber sie sind so verdammt schwer zu finden. aber das ist wohl auf beiden seiten so
wenn ich könnte würde ich mir einen backen der zu mir passt und das aushält was ich immer von mir gebe also nichts für ungut.

 

Och, macht ja gar nix,

von:asteus

Frauen, die lieber jahrelang ein Haus bauen und dafür auf einige ahre Urlaubsreisen verzichten oder lieber einen Sessel schreinern statt abends wegzugehen und dennoch eine Ahnung haben vom 'Kleinen Schwarzen' und der angemessenen Verwendung von Rouge und Fön sind ja auch schwer zu finden, das hast du absolut recht. Dennoch bin ich der Meinung, dass es sie gibt... irgendwo. Da wollte ich ja schon immer mal hin...

asteus

 

Applaus, blouzebee!

von:asteus

D'accord. Männer sind nicht 'so'! Viele, meinetwegen, aber nicht 'die'!

asteus

 

Hallo ela ! ja ich will es wirklich wissen !!!

von:nichterida

ich glaube meine frage ist falsch angekommen....
ich habe nicht gefragt "hilfe mein mann geht zu huren,was mache ich falsch,warum tut er mir das an?" wenn es so wäre wüsste ich es sicher nicht....
mich interessiert es einfach warum männer "sowas" machen. ich als frau fände es demütigend und erniedrigend wenn ich einem mann geld geben müsste damit er mit mir in die kiste geht !

würde schon gerne wissen was die männer dazu bewegt

 

Reden zu viel Arbeit

von:flirtschule

Um es kurz zu schreiben: Da bezahlen die Männer und Sie macht was er will, alles was seine Wünsche sind.
Das könnte der Mann auch von seiner Frau bekommen, doch da müsste Sie Fragen, mit Ihr Reden.. Das ist manchen Männern zu viel Arbeit. Schade.

 

Rücksicht und Vorsicht

von:szenenkenner

Ich komme mir dann immer wie ein Bittsteller vor der aus Gnade der Madame das dann gemacht bekommt ....
Zumal das im Bett immer so eine Sache ist man muss immer Rücksicht auf die Beziehung nehmen.

Extrembeispiel

Sie oder ER ist echt Katholisch erzogen und er will mit ihr Folterspielchen oder Gynspielchen machen.

Das passt einfach nicht einmal sowas dem Partner gegenueber geaeussert bleibt das je nachdem wie er das auffasst in der Phsyche haften. Frau oder Mann ekelt sich dann vor ihrem Partner wenn sie oder er es nicht verarbeiten kann .
Davor haben wohl die meisten Angst

« 
Weitere Antwortseiten: Vorherige21222324252627282930 Folgende
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Vergewaltigung als Falschbeschuldigung
von:pacjam
53
  Essen Fred
von:hmbmb332
707
  Möchte meiner Freundin eine Freude machen
von:moraven
7
  Das Rätsel Tussi
von:dasraetseltussi
30
  Mini-Quiz: An welchen ...
von:luise999
12
  Gemischte Gefühle
von:gemischtegefuehle
42
  Wie viel wiegt ihr?
von:katiohneh
265
  Was findet ihr an Frauen oder Männern anziehend?
von:annamaria1601
78
  Aufmerksamkeit von Männern trotz Beziehung
von:melinda9806
18
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -