« 

Ewiger Single?!?!

 

Ich möchte zu folgender Sache einfach gerne mal andere Meinungen hören:

Ich bin 26 Jahre alt, groß, langhaarig und gelte unter Freunden und Bekannten als attraktiv, intelligent, bin weder besonders zickig noch verklemmt und habe auch einen normalen Freundeskreis.

Ich bin vielleicht ein wenig schüchtern aber nicht so, dass es mich hindern würde Männer kennen zu lernen, trotzdem hatte ich noch nie einen Freund oder eine Beziehung.

Sexuelle Erfahrung habe ich in einigen Situationen sammeln können und es hat mir Spass gemacht. Deshalb denke ich auch nicht das es an sexueller erfahrungslosigkeit liegt.


Aber jedes Mal wenn ich einen Mann kennenlerne geschieht eins der folgenden Szenarien:

1.) obwohl er viele gute Eigenschaften besitzt, charakterlich wie auch äusserlich, gefällt er mir nicht und ich treffe ihn kein zweites mal, weil es nicht prickelt.

2.) Er gefällt mir und direkt nach dem Date bin ich Feuer und Flamme, werde aber in den folgenden Tagen immer negativer und treffe ihn kein zweites mal oder

3.) Er gefällt mir sehr gut aber es stellt sich heraus das er keine Beziehung sondern Sex oder höchstens Freundschaft will.


Ich frage mich langsam ob das wirklich einfach unglückliche Zufälle sein können, dass mir immer nur die Männer gefallen die nicht zu haben sind oder ob ich es vielleicht unbewusst selbst sabotiere. Ich wurde nie schwer enttäuscht und habe auch keine traumatischen Erlebnisse in meiner Kindheit (Scheidung der Eltern etc.) die dies erklären könnten.


Bitte sagt mir ob ihr ähnliches erlebt habt oder kennt. Wäre dankbar mal andere Menschen zu hören mit denen ich nicht seit Jahren befreundet bin J


Video: Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

  • Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"
  • Nachgefragt: Sex vor der Webcam - ein harmloser Spaß?
  • Nachgefragt: Wie lange sollte man Jungfrau bleiben?
 

@caja79 + 666FallenAngel

@caja79

Mein Rat an dich lautet: wende dich an einen Psychotherapeuten, um die Mechanismen aufzuklären. Hört sich nach Angst vor Nähe an.

@666FallenAngel

Der Typ Mann, den du beschreibst, ist der Typ Mann, den wohl alle Frauen haben wollen (Alphamännchen). Die Frage lautet nun, ob du ein Alphaweibchen bist, um diese Ansprüche stellen zu können, denn das ist meienr Meinung nach etwas, das viele Frauen vergessen.


 

Versuch doch

mal nen mann kennenzulernen. nur weils beim ersten treffen nicht prickelt muss du ihn doch nicht direkt abschiessen?!


 

Singlebook

Hi, meld dich doch mal bei Singlebook an?
Kostet nichts und sind sehr viele Singles angemeldet


 

Hallo


dein Beitrag liegt schon einige Jahre zurück, aber ich kenne das Gefühl. Ich bin mittlerweile 31 Jahre alt und hatte bis jetzt nur einen Freund, mit dem ich knapp 6 Monate zusammen war. Sexuelle Erfahrungen konnte ich sammeln, aber irgendwann wollte ich mehr und ich wurde fallengelassen...
Wie sieht es mittlerweile bei dir aus? Hast du die große Liebe gefunden?

Viele Grüße


 

Hallo amecke.. vielleicht kannst du mir dann helfen

von:egotrifftherz

ich kenn da eine, meine Traumfrau 34j 2 x nicht so tolle Beziehungen, ich bin komplett verknallt in sie.

sie ahnt es glaub ich.

sie is Single schon ein paar Jahre.

hat sie Angst das ich ihr ihr Singleleben wegnehmen möchte?

aber sie is sowas von sensibel wenn es um das thema geht.

vieles was ich sag bekommt sie in den falschen Hals

ein wirklich entspanntes Gespräch über Gefühle is schwer.

sie is so ein süßes Wesen aber man muss höllisch aufpassen und superlangsam und vorsichtig mit ihr umgehen...

ist das so evtl auch bei dir? oder kannst du das verstehen?

und bittttttte hast du einen tipp?

danke dir und wenn du mal wissen willst wie einfach Männer gestrickt sind


 

Hallo ergotrifftherz

von:amecke2

ich weiss nicht, ob ich dir da helfen kann. Bei mir ist das Problem, dass ich wenn ich jemanden gut finde, sofort Feuer und Flamme bin. Dann plane ich schon mein halbes Leben mit dieser Person im Kopf. Ih kann mich dann auch nciht zurückhalten und muss ihm immer wieder schreiben oder die Stimme hören. Tja, und das mögt ihr Männer wohl nicht..
Vielleicht lädtst du sie mal zum Essen ein oder ihr macht einen schönen Spaziergang im Park.. Sag ihr doch, was du für sie empfindest. Bzw. weiss sie es schon?

Ich hätte da auch noch sehr viele Fragen zum Thema Mann, aber das wird mir wohl niemand wirklich beantworten können...

Viele Grüße


 

Exakt so geht's mir auch...

von:egotrifftherz

dann will ich alles auf einmal und möglichst schnell, da macht man meist unüberlegte Dinge wie 1000 SMS oder anrufe.

vielleicht ne Lösung genau in dieser Phase massiv ablenken, üvoller Terminkalender und andere Gedanken das probier ich


 

Dir müssen wir einen schnitzen!

Ich glaube, du suchst nach Fehlern, und einen fehlerfreien Mann gibt es nicht. Vielleicht ist einfach eine allzu große Portion Misstrauen im Spiel oder der unbewusste Grundsatz "was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht."

Aber was hindert dich daran, öfter mit jemandem auszugehen, der nicht die große Liebe auf den ersten Blick ist?

Ich erinnere mich an eine alte Bekannte, die mal von einem angebaggert wurde und einen Kumpel bat, "halt mir doch diesen scheußlichen Kerl vom Hals". Ein paar Wochen später hatten sie eine heiße Affäre, später lebten sie mehrere Jahre zusammen.

Wenn es beim nächsten Mal nicht der absolute Albtraummann ist, höre doch mal auf, nach Fehlern zu suchen, sondern nimm dir vor, einen netten Abend mit diesem Menschen zu verbringen und ihn wieder einzuladen.

Wuschel


 

Willkommen im Club

Hallo caja79,

willkommen im Club. Meinst Du ich hab eine Ahnung, warum ich seit 2,5 Jahren single bin? Gut, ich habe eine lange Beziehung hinter mir, aber seid meiner Trennung gerate ich immer an die Falschen! Entweder sind es beziehungsgestörte Kerle, oder es sind Typen, denen ich super gefalle, die mich allerdings nicht interessieren....

Meine Freunde sagen auch:
"Hey, Du bist ein 6er im Lotto. Entweder sind die Jungs alle blind oder blöd"

Ich versteh es ehrlich gesagt auch nicht. Bin bestimmt nicht arrogant oder überheblich, aber ich fänd mich schon gut, wenn ich ein Kerl wäre. Mit mir kann man wirklich alles machen. Spaß haben, reden, diskutieren, kochen, Filme schauen, Freunde treffen, über Bücher, Politik, Nachrichten, Musik.. reden....

Also, was ist los mit der Männerwelt?

LG
la mademoiselle


 

...tja...

von:bernddasbrot

...ich hak mich mal als männliches Gegenstück bei Dir ein und lächel Dich dezent gelangweilt von der Seite an...ich leb auch mit dieser Situation...wenn ich mal wen treffe sinds auch wie auch immer gestörte, Borderliner oder sonst etwas, was für langfristige Beziehungen nicht in Frage kommt...bin zwar, wenn ich in der Erwartungshaltung war jedes Mal tottraurig, bingt aber auch nix...ich hör immer nur, daß sich schon alles irgendwann ergibt...irgendwer wird mich schon finden...ich müßte nur weggehen und mich zeigen, dann würde alles gut werden...

Ich muß sagen, daß ich es langsam nicht mehr hören kann...


 

... vorallem...

von:mademoiselle123

Irgendwann hat man doch auch mal die Schnauze voll, von weggehen, sich zeigen, Leute kennenlernen. Ich kenn schon langsam die ganze Stadt! Wenn ich mal jemaden neuen kennenlernen sollte, der denkt doch ich hab se nicht mehr alle, weil ich alle möglichen Leute kenne und immer on Tour bin... oh man.. dein Dilemma


 

"Willkommen im Club"

von:schreiner12

Hallo la mademoiselle,

lass mir dir einfach meine "Theorie" zu eurem "Problem" mitteilen (bin männlich und 35 Jahre alt).
Viele Frauen in eurem Alter können (gottlob ist das auch endlich in unserer Gesellschaft mäglich) ihren eigenen "Mann" im Leben stehen. Ihr könnt alleine Wohnungen haben, ohne dass ihr von der Gesellschaft schief angeschaut werdet (was auch 100% in Ordnung ist). Selbstverständlich und zurecht seit ihr Stolz darauf was ihr geschaffen habt, trotz dass ihr leider immer noch im Durchschnitt selbst bei gleicher Arbeit weniger Geld verdient). ABER: aus diesem Stolz auf das geschaffene hat euch auch anspruchsvoll werden lassen.
1. weil ihr nicht wirklich jemanden braucht (wegen der neuen Rollenverteilung könnt ihr gut alleine Leben)
2. da ihr ja schon einige (u.U. lange) Beziehungen hattet (die warum auch immer in die Brüche gingen, die nächste Beziehung aber besser werden sollte)
Zusammengefasst: das gesellschaftliche Anspruchsdenken, auch gegenüber einer Partnerschaft ist gestiegen.
Wir alle (Weiblein und Männlein) sollten uns aber an die alte Stones Song Passage erinnern:
"You can't always get what you want
And if you try sometime you find
You get what you need".

LG
Schreiner12


 

@Schreiner12

von:mademoiselle123

Hallo Schreiner,

na, wenn das mal keine ordentliche Erklärung ist? Ich gebe zu, Du triffst es in vielen Punkten sehr genau.

Ich wohne in einer schönen Wohnung, bin finanziell unabhängig, hab einen guten Job (in einer Männerbranche und kann mich trotzdem durchsetzten), sehe gut aus und bin nicht auf den Kopf gefallen.

Wahrscheinlich hast Du recht. Früher war es einfacher, weil weniger Ansprüche gestellt wurden. Ich hatte eine gute und schöne Beziehung, bis ich betrogen wurde. Damals glaubte ich noch an ewige Liebe und ewige Treue. Heute bin davon überzeugt, dass es diese Liebe nicht selten gibt.

Aufgrund meiner persönlichen Einstellung hatte ich versucht, dem Menschen den ich liebte zu verzeihen. Verzeihen gelang mir, vergessen nicht... dadurch habe ich die Beziehung nach langen Wiederaufbauversuchen beendet.

Ich möchte wieder lieben und geliebt werden. Es ist ein immer seltener werdenes Geschenk und wenn man es bekommen hatte, sollte man sehr behutsam damit umgehen.

Ich bin ein Optimist, auch wenn viele Menschen bereits Enttäuschungen für mich dargestellt haben. Ich glaube an die Liebe, ich glaube daran, dass irgendwann ein Mann mich sehen wird und mich lieben wird, genau weil ich so bin, wie ich bin...

Ich hoffe...
LG
La Mademoiselle


 

Wäre gut...,

von:caja79

wenn ich einfach mal nicht suchen würde. Das sagten mir schon einige, dass "er" dann ganz plötzlich auftaucht, wenn man nicht dran denkt. Aber ich kann den Gedanken doch nicht eben mal so zur Seite schieben, weils mich doch sehr beschäftigt.

Ich mach mir allerdings auch Gedanken drüber, warum mir manchmal Männer begegnen, die ich auf Anhieb super finde, dann einige Tage vergehen und ich ihn mir immer weiter schlechtrede. Ist doch total bescheuert. Da frag ich mich dann auch, bin ich irgendwo blockiert? Hab ich ein ernsthaftes Problem mit irgendwas??? Dann kommt auch noch dazu, wenn ich merke, dass "etwas draus werden" könnte, ich urplötzlich extrem schüchtern werde und die Männer das wahrscheinlich als Ablehnung verstehen. Ein Teufelskreis sozusagen

Aber trotzdem erstmal vielen lieben Dank für Eure netten Worte, und ich schein ja wirklich damit nicht allein dazustehen....

LG
Caja


 

Gibts ja gar nicht...

"Ich bin 26 Jahre alt, groß, langhaarig und gelte unter Freunden und Bekannten als attraktiv, intelligent, bin weder besonders zickig noch verklemmt und habe auch einen normalen Freundeskreis."

Das bin ICH
Naja okay, ich bin zickig, aber der Rest - unglaublich.

Bin seit 4 Jahren Single.
Schlage mich ständig mit Männern rum die zu jung sind, zu alt, zu crazy, zu verheiratet, zu liiert - leider ein fettes Problem nach dem anderen.

Du bist nicht alleine


 

Hallo ihr Lieben...

kenne das Problem von einer Freundin. Sie - charakteristisch eine 1 - total hübsch, kluge Frau... alles was Frau so braucht... bekam einfach keinen Mann ab. Bei ihr war es aber schon so, daß sie das auch förmlich ausgestrahlt hat und sich selber total unter Druck gesetzt hat und dadurch auch etwas frustriert gewirkt hat. Das kommt natürlich nicht so gut an. Irgendwann hat sie sich gesagt, sie sch.... jetzt einfach auf ihre Situation und nimmt das Leben so wie es ist und genießt es einfach. Siehe da, so unbeschwert, wie sie da durchs Leben lief hatte sie drei Monate später einen Kerl, mit dem sie bis heute glücklich ist. Sie hat sich einfach viel mehr entspannt und wirkte dadurch auch irgendwie geheimnisvoller und interessanter.
Kann es sein, dass das bei Euch auch ähnlich ist - ohne jetzt sagen zu wollen, ihr seit frustriert, oder so?
Denke bei solchen Problmen halt immer, daß es sehr auf die innere Einstellung ankommt.

Wünsch euch alles Gute!


 

Ewiger Single

Hallo!
Ich bin 22 und auch ewiger Single. Ich finde keinen, in den ich mich verlieben könnte und der mich dann auch noch toll findet.
Obwohl mir viele sagen, dass ich wirklich gut aussehe und ich auch intelligent bin, spricht mich keiner an.
- Ich stehe, ebenso wie du, vor einem Rätsel.

Ich habe, glaube ich, auch das Problem, dass ich Männern, die mir gefallen, nicht zeigen kann, dass ich an ihnen interessiert bin und ich weiß nicht, wie ich das ändern kann. - Ich bin eigentlich nicht schüchtern, aber im Fall des Falles werde ich (so sagen andere) unnahbar.

Ich hoffe mal, dass noch irgendwann einmal der Richtige kommen wird und dann endlich mal alles klappt. Aber irgendwie ist es schon frustrierend...

Lg la_mer_est_belle


 

Tips gefällig?

von:ankou3

"Ich habe, glaube ich, auch das Problem, dass ich Männern, die mir gefallen, nicht zeigen kann, dass ich an ihnen interessiert bin und ich weiß nicht, wie ich das ändern kann. - Ich bin eigentlich nicht schüchtern, aber im Fall des Falles werde ich (so sagen andere) unnahbar."
- Schlag Tausch der Telefonnummern vor und melde dich spätestens am zweiten Tag.
- Wenn dir das zu "gefährlich" ist, mach es alternativ mit E-Mail-Adresse. Da kannst du auch besser überlegen, was du schreiben möchtest.
- Wenn du dich verliebt hast, schreib es ihm. (Ja, das ist viel verlangt. Aber damit leben wir Männer seit es Sprache gibt.) Brauchst keine großen Worte drum zu machen, Männer sind da eher anspruchslos.
- Und vor allem: Vergiß nie, daß auch Männer nur mit Wasser kochen und schüchtern sind.

Ankoù


 

*meld*

Hier ich! *gg*

Also als ewiger Single stemple ich mich noch nicht ab, sind "erst" 10 Monate. Aber ich mache absolt ähnliche Erfahrungen. Entweder langweile sie mich nach kurzer Zeit oder ich entdecke nervige Macken oder sie sind sich nicht sicher was sie wollen und entscheiden sich für ne reine Sexbeziehung.

Halte mich auch weder für unantraktiv, noch für zickig und bisher hat sich auch niemand über meine Sexualität beschwert...*gg*

Lieben Männer nur häßliche, verklemmte Zicken? Oder sind sie mit selbstbewußten, atraktiven und inteligenten Frauen überfordert??? Ich stehe ebnso wie du vor einem Rätsel.

Vielleicht liegt es an unseren Ansprüchen. Die mögen auf den ersten Blick nicht hoch sein, aber genau betrachtet ist es wie ein 6er im Lotto seinen Traummann fürs Bett und Alltägliche zu finden der dann einen auch noch bedingslos liebt.

Aber nicht verzweifeln. Andere haben ihn gefunden dann schaffen wir das auch. Nur nicht krampfhaft suchen und auch mal Kompromisse eingehen. Manchmal ist der kleinr Mann von nebenan im Endeffekt der Traummann...auch wenn er nicht ins übliche Raster passt und kleine Fehler hat.

Halt mich auf dem Laufenden... *gg*

LG de 666FallenAngel


 

Wenn man liebe sucht...

von:mozart35j

.. findet man sie nicht.
ob man die gefundene dann auch noch bekommt, ist meist auch nur glückssache.
viele " liebenden " sind nur zusammen, weil die gegenseitigen ansprüche runtergefahren worden sind. echte prinzen und prinzessinen sind rar !


 

Hohe Ansprüche

von:ankou3

"Vielleicht liegt es an unseren Ansprüchen. Die mögen auf den ersten Blick nicht hoch sein, aber genau betrachtet ist es wie ein 6er im Lotto seinen Traummann fürs Bett und Alltägliche zu finden der dann einen auch noch bedingslos liebt."

Was sind denn deine Ansprüche, daß die nicht erfüllt ewerden können?

Ankoù


 

@ ankoú

von:666fallenangel



Meine Ansprüche?

ÖhmÄußerlich wäre mir nur wichtig das er relativ groß ist bzw. größer als ich (bin selber 1,80 m). Wichtig wären mir zu dem ein gepflegtes Äußeres, strahlende Augen und weder sollte er zu dick noch zu dünn sein. Sonst steh ich eher auf dunkelhaarige Männer, aber es gab auch ab und an ein blonder Mann der mir gefiel.
Viel wichtiger ist mir der Charakter bzw. das Auftreten und Verhalten. Er sollte ehrlich, offen, humorvoll, zärtlich und vor allem im Klaren sein was er will und dies dann auch mitteilen können. Zudem sollte er bereits selbständig leben können (hab lange genug ein Mutti-Kind erzogen *gg*) Ein paar Gentlemaneigenschaften sind auch wünschenswert. Zu viel verlangt?!

Ich sag ja nicht, dass es diese Männer nicht gibt. Doch sind sie meist in festen Händen oder gerade eher auf der Suche nach einem Abenteuer und blocken das Thema Beziehung von vorn herein ab.

Tja manchmal passt der Spruch:
Männer sind wie Toiletten. Entweder besch*** oder besetzt!

LG 666FallenAngel


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Von null auf hundert?!
von:nusel02
4
  Was soll ich tun?
von:multivitaminn
1
 
von:ni404
1
  Mann meiner Mutter guckt GayPornos! Warum?
von:niome93
7
  Habe ich noch eine Chance die Beziehung zu retten??
von:mannmitfehlern
1
 
von:laperla284
0
 
von:twilight2409
0
  Ladies - ich brauche eure Tipps!
von:elliechan
6
  "Willst Du was gelten,mach Dich selten"
von:granit333
12
  Shopping Queen
von:kingdomcomes
40
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl