•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
« 

Verliebt: Spielt sie mit mir oder ist sie auch verliebt?

 

Guten Morgen,
ich versuche mich kurz zu fassen und dabei die entscheidenden Punkte nicht auszulassen. Ich würde mich über Tipps freuen.

Kurz zu mir: 32 Jahre alt, bisher nur wenige Beziehungen, insgesamt recht wenig Kontakt zu Frauen (hat sie nie ergeben). Daraus resultierend wenig Erfahrung, was Zeichen von Frauen angeht, ich kann sie manchmal eindeutig deuten, insbesondere leider dann, wenn ich garkein Interesse an der Frau habe. Umgekehrt bei Interesse meinerseits hab ich keine gescheiten Rezeptoren.

Seit 1 Jahr arbeite ich mit einer Kollegin zusammen, die sich vor ca 3 Monaten von ihrem Freund getrennt hat, mit dem war sie 2 Jahre zusammen. Sie ist 31 Jahre alt, sehr gut aussehend, extrem verschlossen und ich glaube meiner Einschätzung nach teils ziemlich zickig, was auf ihre Unsicherheit zurückzuführen ist - hab ich mittlerweile herausgefunden.

Gerade das schreckt viele Kerle ab, weil sie so einen sehr komplizierten Eindruck macht und ein generelles Desinteresse an jedem ausstrahlt - das ist der Eindruck. Mann gewinnt den Eindruck in einer Unterhaltung, "der kann mann's eh nicht Recht machen, uninteressant".

Die ganze Sache kompliziert gemacht hat die Tatsache, dass sie selbst auch von mir einen völlig anderen Eindruck hatte. Durch ein gemeinsames Projekt kam ich ihr unaufdringlich etwas näher und das ein oder andere innerliche Vorurteil konnte gegenseitig aufgelöst werden.

Nunja und seit dem bin ich glaube ich auf dem besten Pfad, mich Hals über Kopf zu verlieben. Und das Schwierige ist, dass ich keinen Plan habe, ob sie echtes Interesse hat oder nicht.

Nach einigen Wochen hab ich sie endlich mal soweit bekommen, dass wir gemeinsam nach Feierabend mal zusammen zum After Work - ohne die anderen Kollegen - gegangen sind. Dort haben wir uns stundenlang unterhalten, irgendwann wurde mir das auch etwas zu bunt und ich wurde emotionaler, ich hab ihr ziemlich klar gemacht, dass ich sie gern habe und so weiter....im Nachinein bereue ich es etwas, da ich das Gefühl hatte, sorry für den Ausdruck - Perlen vor die Säue - ich werde emotional und ernte ein kühles lächeln.
Wobei sie mir klar zu verstehen gab, sie würde niemals äußern, wenn sie einen Kerl noch so toll finden würde. Das sei eben ihre Art. Naja, erzählen kann man viel, aber wenn der Gegenüber es nicht spürt.....

Ich war schon etwas angefressen, da ich mir erhofft hatte an dem Abend, irgendwie ein paar eindeutigere Signale herauszuhören, schließlich haben wir uns nach Feierabend schon seit Wochen stundenlang unterhalten, so völlig planlos war meine emotionale Art an dem Abend nicht. Im Gegenteil, andere Frauen haben mir bislang mal vorgeworfen - ich käme nicht zum Punkt, würde auch nach 10 Dates nicht sagen, was ich nun will, Kumpelschaft oder Beziehungs(versuch). Das wollte ich einfach mal ändern, also einfach mal das Herz sprechen lassen, scheinbar war auch das wieder daneben.


Am nächsten Morgen im Büro hatten wir Gelegenheit zu plaudern, da wir einen gemeinsamen Außendiensttermin hatten. Gribbeln meinerseits im Bauch, ich habe sie entdeckt, dass sie mich öfters angesehen hat als sonst, sonst immer dieses typische "Ich ignoriere Dich ganz bewusst und lasse es dich spüren". Ich stehe normal garnicht auf diese "Spielchen für Erwachsene". Aber was macht man nicht alles mit.


Wir plauderten über Wochenendaktivität und was so anstünde. Ich hatte zwar Termine, aber die wäre ich sogar für sie bereit gewesen abzusagen, aber ich wollte nicht schon wieder der Fragende sein "wollen wir gemeinsam etwas machen". Da ich nächste Woche Urlaub habe, verabschiedete ich mich und sagte ihr, bis zum übernächsten Montag dann. Als ich ging kam noch eine SMS nach mit ein wenig missverständlichem Inhalt, von wegen ich hätte irgendwie erwähnt am WE so viel zu tun zu haben. Daraufhin übersprang ich erneut mal wieder über meinen Schatten. Ich fragte nach, ob wir gestern, also am Samstag gemeinsam was unternehmen wollten, irgendwo in den Park gehen etc. Daraufhin kam nur eine Antwort, sie wolle sich das überlegen. Und sich dann melden. Nur die Meldung kam nicht. Bis 19 Uhr kam nichts. Und ich nahm halt meine Verabredung mit einem Kumpel zum Quatschen an. Während dessen dann eine Whatsapp mit Inhalt, ob ich Spontan Lust hätte, mit ihr was trinken zu gehen, das war gegen 21 Uhr.

Was soll ich davon halten? Mein Kumpel riet mir ab, wobei sein Tipp immer Anti-Freundin lautet. Aber ein wenig veralbert kam ich mir vor, denn Spontan ist gut, aber nur wenns halt zufällig passt.

Habe derzeit ein wenig rosarote Brille auf und es wäre nicht das erste Mal, dass das schief geht. Habe keine Lust zum Spielball oder Idioten zu mutieren. Und ich hab noch einen Verstand, der sich langsam vordrängt, der mir sagt "das ist eine Kollegin, überlegt dir gut, was du hier machst". Kurzum - ich sollte den Kontakt vielleicht wieder aufs berufliche beschränken?

Ist das eine Art und Weise, die auf eher eine Frau hindeuten, die mit mir spielt oder auf jemanden, der unsicher ist und gern hätte, dass ich irgendwie alle nächsten Schritte mache?

Freue mich über Tipps.


Video: Nachgefragt: Kann eine Frau zu eng für Sex sein?

  • Nachgefragt: Kann eine Frau zu eng für Sex sein?
  • Nachgefragt: Verliebt in den Freund der besten Freundin
  • Umfrage: Wie wurden Sie eigentlich aufgeklärt?
 

Also

Wenn du mutig bist, empfehle ich dir, dass du ihr per WhatsApp schreibst, dass du findest, dass sie eine sehr interessante Frau ist. Dann wirst du sehen, wie sie reagiert und vergeudest nicht unnötig Zeit.

Außerdem gibst du dadurch nicht so viel von dir Preis. Interessant kann ja viel bedeuten.


 

Dein ...

... Kumpel lag richtig. Wenn sie's nicht rechtzeitig gebacken bekommt Dir Bescheid zu geben, dann muss sie halt damit Leben dass Du was anderes machst.

Es ist auch eine Frage des Respekt: Und hier sagt ihr Verhalten implizit gerade "Ich habe es nicht nötig Dich extra von vornherein in mein Wochenende einzuplanen. Du hingegen solltest Dir Deines frei halten um dann doch zu Stelle sein zu können, falls ich spontan Lust darauf habe etwas mit Dir zu machen."

Auch mich wirkt sie nicht gerade wie der beste Fang - aber gut, Deine Frauenwahl überlasse ich lieber Dir. Als Tipp: Mach Nägel mit Köpfen. Du laberst zwar viel und belanglos über irgendwelche Gefühle, aber eierst sonst nur herum. Ich glaube auch eher, dass DAS ist, was Deine sonstigen Bekanntschaften immer meinten. Du textest sie schon über Deine was-weiß-ich-was-für-Gefühle zu noch bevor Du schon mit ihr im Bett warst oder sie auch nur geküsst hast?

Jetzt stell das Gerede ein und lass Taten sprechen. Und wenn sie nicht will, dann will sie eben nicht... wenigstens weißt Du dann auch endlich mit Sicherheit, woran Du bist.


 

Ich verstehe...

von:frollin

was du meinst, insbesondere der vorletzte Absatz bringt mich zum nachdenken. Ich bin in der Tat nie mit einem Mädel in der Kiste gewesen, wenn da keine Gefühle waren. Und ich bin auch eher ein Mensch der direkten Worte, wenn ich jemanden toll finde, sag ich ihm das, weil alles andere ist für mich irgendwie ein Geschleiche um den heißen Brei, mit immer der Hoffnung, dass der/die gegenüber erkennt, was man will. Und ich hab da die Erfahrung gemacht, dass das oft so endet "Wieso merkt er/sie nicht, das ich was von ihr/ihm will". Nunja, vielleicht lebe ich auch die falsche Taktik. Aber Recht hast du in jedem Falle damit, dass es mit der Frau nichts taugt.

Anfangs hab ich oft gefragt, ob wir mal nach Feierabend was gemeinsam machen wollen, hin und her und ich hatte nicht den Eindruck, dass sie merkt, dass ich echtes Interesse habe.

Irgendwann bin ich dann mal am Punkt gewesen "ok, wenn du ihr nicht sagst, dass Interesse vorhanden ist, merkt sie es wohl nie".

Ich stelle mir gerade die Frage, wie ich beim nächsten Mal vorgehen soll. Das Mädel und ich kennen uns ja nun über ein Jahr, also ich bin ihr nicht gerade am Bürgersteig begegnet und habe festgestellt, dass ich sie toll finde. Das wäre dann für meine Begriffe ziemlich lächerlich. Aber ich glaube ich würde auch beim nächsten Mal wieder irgendwann einen Punkt wählen, wenn ich merke, dass Signale nicht funktionieren, wo ich dann einfach sage: Hey, ich würd dich gern näher kennenlernen.

Reichlich unangebracht fände ich, erstmal das Mädel für die Kiste klar zu machen und hinterher zu sagen, toll, ich bin verliebt, wie beim Autokauf. Aber vielleicht bin ich old school.


 

von:biggestlooser

bin voll deiner meinung


 

Von mir selbst...

von:frollin

...auf die umgekehrte Situation geschlossen ist das auch so eindeutig. Wenn ich an meine Vergangenheit denke, hatte ich ernstes Interesse, hab ich mich sofort gemeldet oder wirklich unmittelbar. Überlegen? Musste ich immer nur bei den Dates, bei denen es von vornherein klar war, dass da sowieso nichts ist. So gesehen, klare Sache. Oh man ist das kompliziert manchmal.....immer dieses einseitige Interesse.


 

Obwohl da...

von:frollin

...normal garnicht meine Art ist, habe ich das gemacht, natürlich eher auf die "nebenbei" Art und Weise, also nicht vor den Kopf stoßend. Daraufhin kam nur die Antwort, die ich bei egal wem nicht leiden kann, weil sie einfach nichtssagend ist nach dem Motto "Nur Du kannst alles falsch machen, ich nicht"......

Sie meinte nur, sie würde generell nicht auf einen Kerl zugehen, würde generell sich nicht melden, das läge nun nicht an mir ^^

Und sie würde mir schon deutlich zu verstehen geben, wenn ihr etwas nicht passen würde.

Tja, eine wie ich sagen würde universelle Antwort, die total nichtssagend ist.

Während ich das schreibe, wundert mich nicht, dass diese Frau, trotz toller optischer Erscheinung so lange Single war vor ihrer letzten Beziehung und von ihrem letzten Freund vor die Türe gesetzt wurde.

In einem Nebensatz erwähnte sie mal, dass sie bei einem Kerl schon merken müsse, dass der es ernst meint (ok, da stimme ich voll zu). Und vor XX Treffen sei keine Aussage drinnen, da würde sie sich niemals dazu bewegen lassen. Der Spruch fiel unter dem Kollegenkreis, irgendwie zwischendurch, also nicht auf meine konkrete Nachfrage. Wenn sie das so sieht, ist klar, wieso sie Solo ist, denn kein Mann ist so blöde, jemandem dauerhaft und ständig einseitig hinterherzurennen, wenn so garnichts kommt. Ich hoffe, ich bin nicht so blöde


 

Wird wohl leider wahr sein...

von:frollin

...oft warte ich stundenlang auf eine Antwort über SMS bzw. Whatsapp und sehe ja bei letzterem auch den Online Status, sie lässt mich bewusst zappeln. Wenn man das "mal" macht, ist das vielleicht ein netter "Nervenkitzel", aber spätestens wenn sich einer der beiden klar positioniert hat, klar Interesse signalisiert hat, braucht man in meinen Augen keine Spielchen für Erwachsene in dieser Form mehr machen, weil es sonst in meinen Augen alles andere als erwachsen wirkt, aber nun denn.

Wenn ich mehr und mehr reflektieren, komme ich zum Entschluss, dass sie gern von mir umworben wird, entweder weiß sie tatsächlich nicht, wie sie es signalisieren soll und macht es auf diese wie ich meine ziemlich unngemessene Art und Weise oder sie hat kein Interesse.

Alles in allem dürfte sie quasi ihre Art in einer Beziehung nicht ablegen im Gegenteil.

Die Antwort hab ich mir soeben selbst gegeben. Danke euch.


 

Danke....

von:frollin

Ja, irgendwie spielen bei Verliebtheit ja immer 2 Dinge eine Rolle, Gefühle und Verstand und letztere spielt eher eine klitzekleine Rolle. Nunja.

Was Du schreibst, erinnert mich gerade an eine ihrer Aussagen nach dem Motto "mal loose ins Großraumbüro gerufen, wer macht von euch endlich mal was mit mir". Also ernst gemeint nach dem Motto Prinzessin auf der Erbse möchte bespaßt werden, unterhalten werden.

Habe tatsächlich das Gefühl, dass ich eher ein Entertainer bin, als potentieller Anwärter und laufe vermutlich Gefahr, mich zum Clown zu machen, dann den Unterhalter zu spielen. Sowas hatte ich mal in einer sehr kurzen Beziehung, wo Frau von mir einfach unterhalten werden wollte.


 

von:frollin

Der Vorsatz war schon mal da, aber das Fleisch schwach, oder wie sagt man so schön. Aber richtig, bevor ich mein Rückgrat an der Garderobe ausziehe, sollte ich es nicht beim Vorsatz belassen, sondern das genau so umsetzen. Ich sehe ein Kennenlernen als Ping Pong Spiel, wenn immer nur einer den Aufschlag macht, der andere nie den Ball annimmt oder zurückspielt, ist das Spiel auf Dauer unmöglich.


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  28, Dauer-Single und ich fühl mich wie eine Versagerin....
von:dahlia852
19
  (evtl. eingebildete) Probleme, brauche Hilfe!
von:newpupil
4
  Wie Sturheit loswerden?
von:ratsam
12
  Erfahrungen mit Depressionen?
von:judas888
4
  Bin ich komisch, weil ich mich nicht ausleben will?
von:sternchenn21
8
  Titel
von:cube123
5
  Er sagt: reden....tut es aber nicht
von:blaubeeren
14
  Freund war im Puff
von:apetta10
16
  Christine bloggt: Stehen Frauen auf Arschlöcher?
von:goFemininTeam
11
  Verliebt zu sein macht mich fertig
von:hellohellosunshine
4
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -