•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
 Willkommen im Forum Verhütung
Bitte beachten Sie: Der Verkauf oder Werbung für Medikamente (darunter fallen unter anderem Ihre übriggebliebenen Pillen, der Nuvaring und das Evra-Pflaster) ist verboten. Um Ihre Gesundheit zu schützen, sind Ärzte und Apotheker für die Verabreichung von Arzneimitteln zuständig. Entsprechende Beiträge werden sofort gelöscht.

Eine Bitte: Habt ein wenig Geduld mit der Beantwortung eurer Frage. Die Nutzerinnen sind hier im Forum in ihrer Freizeit unterwegs und reagieren daher nicht immer „sofort“ auf Fragen. ;)
« 

Vom Nuvaring wieder zur Pille

 

Hallo,

ich will wieder schnellstmöglich vom Ring zur Pille wechseln.
Wie mache ich das am besten? Bin zur Zeit weiter weg von zu Hause und will nich zu nem fremden Arzt.
Regulär müsste der Ring kommenden Donnerstag raus. Muss ich dann noch ne Woche warten bis ich wieder mit der Pille anfangen kann oder mache ich das gleich.
Ich wäre sehr froh, wenn mir hier jemand helfen kann.

Ela


Video: Nachgefragt: Welche Nebenwirkungen hat die Pille?

  • Nachgefragt: Welche Nebenwirkungen hat die Pille?
  • Nachgefragt: Hormonelle Verhütung
  • Brille auf: Die 10 besten Kamasutra-Stellungen für Nerds
 

Rezept?

Hallo Ela,

was sind denn Deine Probleme mit dem Ring? Ich benutze den seit einem Jahr und finde den super.
Dass Du nicht zu einem fremden Arzt gehen willst, kann ich verstehen, aber brauchst Du nicht eh ein Rezept für den NuvaRing? Der ist doch nicht freiverkäuflich, oder?
Also, wenn Du noch keines haben solltest, kommst Du um einen Arztbesuch eh nicht herum. Wenn Du aber schon eins hast, mach am besten nahtlos mit der Pille weiter und verzichte auf die Ringpause, die sonst ja war. Dann bekommst Du zwar Deine Tage sehr wahrscheinlich nicht (aber das ist ja nicht unbedingt schlimm), hast aber einen nahtlosen Übergang und machst dann nach 21 Tagen wie gewohnt die Pillenpause. So wars bei mir umgekehrt bei der Umstellung von Pille auf Ring und das hat super funktioniert.
LG Dana


 

...

von:zuckertorte

Hey Dana,

ich hatte den Ring jetzt für einen Zyklus. Vorher habe ich die Yasmin genommen und hatte nie das kleinste Problem. Mit dem Ring habe ich ständig das Gefühl, etwas Störendes in mir zu haben. Auch spüre ich ihn beim Sex. Ich gehöre zu den Frauen, die mehrmals im Jahr ne BE oder ne Infektion haben und da habe ich schon immer so nen Fremdkörpergefühl, so als ob halt was nicht in Ordnung ist. Mit dem Ring ist es irgendwie ähnlich. Auch ist mir furchtbar schlecht.
Es soll zwar Monate dauern, bis der Körper sich auf etwas "Neues" umstellt, aber ich will definitiv wieder die Yasmin (die auch noch zu Hauf in meinem Schränkchen liegt) nehmen. Ein Rezept für den Ring will ich um Himmels Willen niemals wieder.

Danke für deine Antwort
LG
Ela


 

BE-Behandlung

von:danuschka

Hallo Ela,

na, wenn Du noch die Pille rumliegen hast, hat sich das Arztproblem ja erledigt, dann brauchst Du ja auch kein Rezept.
Hm, also ich hatte früher auch sehr häufig BE und so und da wäre es mir glaube ich genauso gegangen. Da habe ich sogar häufig Skrupel gehabt Tampons zu benutzen, weil ja immer irgendwelche Bakterien und so... Ich war da schon sehr unsicher häufig. Dann hatte ich aber nach über drei Jahren wirklich genug davon, ständig AB zu nehmen und nie vernünftig behandelt zu werden und habe mich homöopathisch behandeln lassen... Jetzt bin ich seit über zwei Jahren beschwerdefrei! Der Sex macht Spaß, der Ring ist kein Problem und ich bin wirklich glücklich, dass ich das gemacht habe. Also das kann ich Dir nur empfehlen, wenn Du nicht weiter leiden willst. Vielleicht klappts dann ja mit dem Ring...
Wenn Du Fragen dazu hast, kannst sie gerne stellen
LG Dana


 

Weniger BE

von:zuckertorte

Hey Dana,

mit der Blasenentzündung ist es inzwischen besser geworden und auch mit den Infektionen. Ich bin da halt, trotz dass jetzt ein Jahr nix war, ängstlich. Ich will keinen Fremdkörper in mir haben. Meine FÄ hat mir halt den Ring mitgegeben, weil ich leicht erhöhten Blutdruck hatte und sie die Hormondosis senken wollte. Ich wollte den Ring weniger, den ich habe keinerlei Probleme mit der Pille. Ich vertrage sie super, vergesse sie nicht und habe auch nie Magen -und Darmprobleme.
Ich mag diesen Ring auch einfach nicht.
Welche homöopathischen Mittel hast du denn bekommen?
Bei mir war es so, dass sich bis vor einem Jahr BE und Infektionen abgewechselt haben. Ich hab dann den AB-Hammer genommen und jetzt wasche ich mich mit einer Intimwaschlotion nachdem ich meine Tage hatte, denn zu diesem Zeitpunkt war ich am "gefährdetsten".
LG Ela


 

Zu den Mitteln

von:danuschka

Hallo Ela,

das ist ja auch eine Leidensgeschichte bei Dir . Das kenne ich alles gut. Dass Dir Deine FÄ den Ring aber mehr oder weniger aufgedrückt, finde ich schon komisch, wenn Du bis dato zufrieden warst und gegen hohen Blutdruck kann man doch aus was anderes machen... Für mich war es mit der Pille genau umgekehrt, ständig vergessen und ich habe eine Abneigung gegen Tabletten jeglicher Form, daher war es für mich das richtige.
Also, was das für Mittel waren, weiß ich nicht mehr, ist ja schon zwei Jahre her. Ich weiß nur, dass man die auf gar keinen Fall einfach so etwas nehmen sollte, weil das ja alles ziemlich kompliziert ist mit den Potenzen und so. Es ist wichtig, dass der Arzt, der das macht, eine richtige Anamnese mit Dir macht. Der rollt Deine ganze Krankengeschichte auf und schaut auch wirklich ganzheitlich auf Deinen Körper. Weiterhin spielen Ernährung und sonstige Ab/ Zuneigungen eine Rolle. Z.B. ob Du leicht frierst oder es gerne warm magst oder wie Du schläfst usw.. Da das bei jedem anders ist, sieht auch die Behandlung bei jedem anders aus. Eine Freundin von mir hat das auch gemacht wegen BE und ganz andere Mittel bekommen als ich.
Es ist schon ein Kreuz mit den BEs, da könnte man glatt ein eigenes Forum für aufmachen
Was für eine Waschlotion benutzt Du eigentlich?
LG Dana


 

Sagella

von:zuckertorte

heisst die Waschlotion. Gibts nur in der Apotheke, ist nicht ganz billig, aber wie gesagt, seid ich sie benutze, habe ich keine BE und Infektionen mehr. Sie hat nen ganz niedrigen PH-Wert und enthält auch Salbei.
Ich nehme sie 3-4 Tage, nachdem ich meine Periode hatte. Ich habe sonst nach der Periode immer ne BE oder ne Infektion bekommen. Meine FÄ hat mir dann Sagella empfohlen, mir von Joghurt-Tampons usw. abgeraten und es hilft bis heute. Ich muss mich natürlich warm halten, weil ich da halt empfindlich bin.
Darf ich dich fragen, wie teuer diese Behandlung war? Es gibt wirklich viele Frauen, mit diesen Problemen, da hast du recht.

LG Ela


 

Behandlungspreis

von:danuschka

Salbei das ist ja nicht verkehrt. Habe das auch schon überlegt, aber ich trinke auch viel Kräutertees, das spült wohl auch immer alles raus . Dadurch, dass ich den Ring meist ohne Pause wieder einlege, habe ich aber auch keine Tage nur noch selten. Mag auch ganz gut sein.
Ich bin auch eine Frostbeule . Aber diese Panik ist seit der Behandlung besser geworden. Früher bin ich wirklich ab September mit Strumpfhosen rumgerannt, habe immer dicke Schuhe getragen (kalte Füße!) und immer Angst gehabt, ich könnte mich verkühlen. Kam mir schon ein bißchen Omahaft vor
Ganz billig war das natürlich nicht, die Kasse zahlt ja nix. Habe für ein halbes Jahr Behandlung (also ca. 6 Sitzungen) inklusive der Mittel ca. 250 Euro bezahlt, aber das war es mir absolut wert. Und wenn man bedenkt, was hier im Forum manchmal für Klamottenpreise rumgeistern, ist das vergleichsweise günstig .
LG Dana


 

Was tut man

von:zuckertorte

nicht alles für die Gesundheit
Das mit den Strumpfhosen kenne ich auch sehr gut.
Weisst du denn jetzt auch, weshalb die BE da waren? Ich meine, wurde dir mitgeteilt, was du für Probleme hattest, so dass die BE entstanden sind?

LG Ela


 

Reizblase

von:danuschka

Hallo Ela,

ein Urologe meinte mal zu mir, dass das auf Grund von GV bei jungen Frauen kommt und da habe ich auch tatsächlich Probleme und Schmerzen gehabt eine Zeitlang. Aber keinen Sex mehr zu haben, konnte ja auch keine Lösung sein.
Bei mir war das verrückte dann noch, dass ich am Ende recht häufig die Symptome hatte, aber kein Entzündungswert festgestellt wurde. Das war dann richtig nervig, da denkt man dann wirklich schon, man tickt nicht mehr richtig. Bis dann der gleiche Urologe meinte, ich hätte inzwischen eine Reizblase und da müsste man dann quasi mit leben.
Also bei mir war das ein wildes Durcheinander, aber so explizit wie bei Dir, wurde das bei mir nie rausgefunden, übrigens bei den wenigsten. Da fragt man sich doch, was da eigentlich für Ärzte draußen rumrennen.
LG Dana


 

Das Rausfinden

von:zuckertorte

Hat auch keiner der rumrennenden Ärzte, sondern ich selbst übernommen.
Ich bin, was Krankheiten angeht, einfach sehr empfindlich, habe viele Allergien, auch fast ausnahmslos auf AB. Irgendwann habe ich mich darauf besinnt, das hört sich vielleicht doof an, mich mit natürlichen Heilmethoden zu befassen, einfach weil ich halt auch nich viele Medikamente nehmen darf und vor allem auch will. Ich höre sehr stark auf meinen Körper weiss so ziemlich genau, was sich gerade an Krankheit entwickelt, ich kenne meinen genauen Verlauf in eine Krankheit und weiss, wie ich am besten mit was zu welchem Zeitpunkt eingreife. Ich habe ja auch bei 4-5 Erkältungen im Jahr usw. viel Möglichkeit dazu.
Ich habe mal über eine sogenannte Grundimunisierung nachgedacht, die aber auch mit hohen Kosten verbunden ist. Bei spielt leider auch die Psyche eine große Rolle, denn Leid und Stress macht mich "krank".
Vielleicht sollte ich auch mal so ne Behandlung machen lassen wie du sie hinter dir hast.

LG Ela


 

Kann ich Dir nur raten

von:danuschka

Hallo Ela,

auf jeden Fall spielt Psychosymptomatik eine große Rolle, gerade wenn man irgendwann wirklich Ängste entwickelt und nicht mehr, was man machen soll.Und was die natürliche Methoden betrifft, ist das nicht doof, sondern nur vernünftig. Ich mache inzwischen auch viel mit Kräutern und habe nur gute Erfahrungen gemacht.
Bei mir nannte sich "Konditionierungstherapie", ist vielleicht sowas ähliches wie Grundimmunisierung. Mit Allergien habe ich glücklicherweise gar keine Probleme. Selbstdiagnose und seinen Körper zu kennen, ist auch wichtig.
Ich muss jetzt leider erst mal weg, finde es aber sehr nett, mich mit Dir darüber auszutauschen, vielleicht können wir das demnächst fortsetzen?
LG Dana


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Kann doch nicht sein oder?
von:roteherzrose
2
  Pilleneinnahme
von:isalation
1
  Welche pille nimmt ihr
von:parishilton999
8
 
von:lulu3937
0
  Pille - Wer hatte Nebenwirkungen??
von:funny101
6
  Alternativen zu Pille?!
von:wintertau
2
 
von:leonore90
0
  Periode zu früh -> Antibiotikum?
von:wandasia
2
 
von:fiesta47
0
  Yasmin->probleme beim sex???
von:serenity99
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -