Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Liebe-Forum
 
 Willkommen im Forum Verhütung
Liebe Userinnen und User,

dieses Forum wird von Moderatoren betreut. Diese sind durch das entsprechende Profilbild zu erkennen.

Moderatoren: Cappuccino82

Bitte beachten Sie: Der Verkauf oder Werbung für Medikamente (darunter fallen unter anderem Ihre übriggebliebenen Pillen, der Nuvaring und das Evra-Pflaster) ist verboten. Um Ihre Gesundheit zu schützen, sind Ärzte und Apotheker für die Verabreichung von Arzneimitteln zuständig. Entsprechende Beiträge werden sofort gelöscht.


Eine Bitte: Habt ein wenig Geduld mit der Beantwortung eurer Frage. Die Nutzerinnen sind hier im Forum in ihrer Freizeit unterwegs und reagieren daher nicht immer „sofort“ auf Fragen. ;)
« 

Pillen Zusammensetzung - Lactose & Glucose

 

Hallo

Vielleicht muss ich zur Erklärung etwas ausschweifen, jedoch in Kurzform:
Ich bin seit sage ich mal einem halben Jahr fast dauerhaft erkältet. Sprich immer mal bisschen kopfweh, aber häufig eben Schniefnase, kaputt sein und ja, die normalen Erkältungssymptome. Im Dezember 09, im Frühjahr und jetzt wieder hatte ich dazu immer eine Nasennebenhöhlenentzündung, ich nenn sie mal so, weil mein Kopf immer total zusaß mit Schleim, bis zu den Ohren.
Daraufhin habe ich nun (natürlich wie sonst) meinen Arzt gefragt warum ich plötzlich mit solchen Dingen wie Nasennebenhöhlenentzündungen zu tun habe, weil ich das sonst noch nie in meinem Leben hatte (ich bin 21). Er hat nur was von Immunsystem-aufbauenenden Spritzen und so geredet.
War ich beim Arzt für Akkunpunktur, Homöopathie etc. dieser meinte es würde an meine Ernährung liegen, ich hätte eine Intoleranz entweder für Fructose, Lactose oder Glucose. ich sollte das anhand von paar Dingen, vor dem Frühstück zu essen, dann aufklären, jedoch kam mri das auch eben etwas komisch vor

Nun kam ich aber drauf, dass ich seit September 09 die Pille Valette nehme. Am Anfang noch so, inzwischen dann im Langzeitzyklus von 3, dieses Mal sind es auch 4.5 - 5 Monate durchnehme.
Gerade habe ich also die Packungsbeilage nochmal genau durchforstet und gesehen, dass bei zusätzlichen Nebenstoffen "Lactose und Glucose" steht. Meine Mutter meinte jetzt, vielleicht kommt es daher, dass ich die eben 3-4 Monate durchnehme, dadurch dieser Pegel so hoch ist und eben über dem Normalen. Nur kann ihc mir nicht so recht vorstellen, dass durch meine 2-3 Tage Pause der Pegel soweit sinken kann, nur habe ich sogesehen ja auch "dauerhaft" diese Erkältung, mindestens alle 1.5 - 2 Wochen.


Nun also meine Frage
Wie sieht das bei euren Pillen aus, ist die Zusammensetzung mit Lactose und Glucose überall so vorhanden? Hattet ihr in dieser Richtung schonmal ähnliche Probleme "durch" (ich sag das jetzt mal so, bin mir absolut nicht (!) sicher) die Pille?


Meine Möglichkeit wäre jetzt die Pille abzusetzen, jedoch wären das dann ja mal, ca. 6 Monate lang um meinem Körper nicht sonst was zu zumuten. Jedoch habe ich mir der Pille angefangen, wegen sehr starken Bauchkrämpfen wegen der Periode..und da hab ich Angst dass die eben wiederkommen.
Was anderes wäre, eine andere auszuprobieren, nur ich komme sehr gut mit der Valette bisher klar.. und es birgt sich ja auch ein paar Risiken bei einem Pillenwechsel, wenn ich durch die andere dann Probleme kriege und so weit.

Tut mir leid, sehr lang geworden, aber in 1-2 Sätzen wäre meine Frage glaube ich sehr unverständlich geworden.
Liebe Grüße


 

Hey du,
ich kann da ein Liedchen von singen.
Auch ich habe ständig mit Schnupfen und Nasennebenhöhlenentzündungen zu tun! Andere haben es 2 mal im Jahr, ich hatte es dieses Jahr bestimmt schon 7 mal. Teilweise gingen die Erkältungen auch mehrere Wochen, oder eben eine Woche krank, eine gesund, eine krank etc.
Ich denke, dass der Grund die Abwehr ist. Die Pille kann auch schuld an einem schwachen Immunsystem sein, auch wenn man natürlich nicht generell sagen kann, dass es davon kommt. Fakt ist aber, dass in der künstlichen Hochlage, die mit der Pille geschaffen wird, mehr an Vitaminen und anderen wichtigen Stoffen verbraucht werden, als ohne. Zumal reinigt und entgiftet eine echte Periode den Körper, was ja mit der Pille nicht der Fall ist.
Ich kann dein Problem auf jeden Fall gut nachvollziehen, das senkt nämlich tierisch die Lebensqualität auf Dauer. Ich kann dir mal ein paar Tipps geben, die dir evtl. helfen könnten.

- Nasenschleimhaut feucht halten
- keine oder nur wenig schleimhautabschwellenden Nasensprays
- regelmäßige Nasenduschen
- Sport an der frischen Luft
- viel Obst und Gemüse

Solche Dinge, wie ausreichend Schlaf etc. kommen natürlich auch noch dazu, um das Immunsyten zu stärken. Bei vielen sind auch trockene Nasenschleimhaut der Grund, warum schneller Viren eindringen können.

Antibiotka haben mit schließlich auch nichts mehr gebracht, weil ich ja keine 3,4 Wochen wieder das gleiche Problem mit den Nebenhöhlen hatte. Habe dann auch Sinupret etc. genommen und eben die Nasenduschen. Jetzt habe ich es immerhin mal geschafft 3 Monate gesund zu bleiben, dann kam der nächste Infekt!

Ich wünsche dir alles Gute. So blöd es klingt, ich dacht echt, ich wäre die einzige, die so oft krank ist

 

probier das auf jeden fall! klar bekommt man bei "erkältung" nicht gleich ein antibiotikum, aber eine nebenhöhlenENTZÜNDUNG ist eine entdünzung im kopf, die sich leicht festsetzt. das solltest du unbedingt machen lassen, vitamin C und so ist ja ganz nett, aber du bist doch ernsthaft krank! würd ich gleich morgen den arzt nach fragen.

 

das ist jetzt ne etwas blöde frage, aber wurde die mal ein antibiotikum verpasst? mir ging es über 5 monate genau wie dir, ich war "dauererkältet", aber kein arzt hat mir für ne erkältung ein antibiotkum verschrieben. als ich dann eines bekam wars meine erkältung für immer weg. mein körper kam irgendwie nicht gegen den infekt an und die entzündung der nebenhöhlen hatte sich einfach festgesetzt

an der laktose in der pille liegt es nicht denke ich, dafür ist die menge viel zu gering.

 

-

von:moehrchen892

Hey.
Nein Antibiotikum habe ich bisher noch nicht genommen.
Gegen Erkältung war halt eher Vitamin C und Zink, Selen sowas dran. Jetzt bei der Nasennebenhöhlenentzündung gibts dann ja immer Sinupret, als Schleimlöser und sonst nichts.

Das wäre ein weiterer Ansatz, da mal drüber nachzudenken.
Danke auf jeden Fall!!

Ich bin froh über Erfahrungsberichte..weil mich das inzwischen auch psychisch doch schon mitnimmt, die ganze Zeit immer krank zu sein.und wenn es gerade mal weg ist, denkt man schon wieder dran, dass es in 1 Woche garantiert wieder da ist.
Vielleicht gibt es ja noch ein paar mehr Leute

 

.

von:moehrchen892

Erstmal danke für deine Antwort!

Es ist nur das Problem.. ich weiß nicht, ob hormonfreie Verhütung mir was bringen würde. Klar der Verhütungseffekt wäre trotzdem da, um den geht es mir inzwischen auch etwas, jedoch geht es hauptsächlich (in der Sache ob Pille nehmen ja / nein) um meine Reaktion wenn ich mein Tage bekomme. Es wurde immer heftiger und zuletzt sogar so stark, dass ich am 1. Tag meiner Periode mit Krämpfen im Bett lag, sodass ich nicht mehr laufen konnte und mich sogar übergeben musste.
Von daher hab ich es erst homöopathisch versucht, dies hat aber nur einmal geholfen und dann eben die Pille. Schon nach einem Blister und der 1. Pause (nach Beginn) waren die Schmerzen komplett weg!
Deswegen..alleine nur um Verhütung geht es da nicht ^^ Sonst hätte ich dort lieber was hormonfreies gewählt.

Das war auch nur ein weiterer Gedanke von mir. Ich verzweifel hat im Moment einfach (schlägt auch auf meine Psyche), dass ich eben dauernd "krank", also erkältet bin und keiner kann mir sagen warum. Gesundheitlich soll anscheinend alles top sein, Blutwerte okay, Lunge okay, Belastungs-EKG okay und alles.
Aber trotzdem bin ich alle 1,5 -2 Wochen erkältet und jetzt eben zum 3. Mal schon die Nasennebenhöhlenentzündung, und ich suche die ganze Zeit nach dem Grund, sodass es eben nicht chronisch wird.
Erst wurd emir auch gesagt, ich hab früher viel Sport gemacht und jetzt eben (im Gegensatz dazu) sehr wenig, nur ich kann auch nicht anfangen regelmäßig zu trainieren, wenn ich alle 2 wochen für 4-5-6 Tage ausfalle, weil ich komplett matsche bin. Auch lerntechnisch fürs Studium ist das sehr schlecht.

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Unterbrechung bei Pillendurchname, schutz???
von:sprotte007
1
  Bitte eine schnelle Antwort!
von:cira100
1
  Wann bin ich sicher verhütet?
von:sindi07
1
  Angstzustände und Panikattacken durch Nuvaring???
von:mis0909
3
  Pille vergessen in dritter Einnahme-Woche
von:verobo87
2
  Ich bin doof
von:real4love
3
  Pille vergessen - kann mich jemand beruhigen?
von:sigidrifa
4
  Dauer Zwischenblutung
von:erdbeerstrip
1
  Ab wann Pillenpause
von:2010julia2010
3
 
von:kimsche1
0
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -