•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
 
« 

UNI: Großstadt vs. Kleinstadt???!!!

 

Hi Ihr ...

Ich nochmal So, nachdem ich mich jetzt nochmal ein wenig schlau machen werde, was den Studiengang betrifft, dann doch nochma eine allgemeine Frage.

Ich komm aus Berlin und würd auch ganz gerne hier studieren (bis auf ein Auslandssemster vielleicht). Aber nun hört man ja von jeder Ecke, dass man bloß nicht hier studieren soll. Viel zu voll die Unis, die Profs sind überlastet, haben eine Zeit für dich ...

Ist das denn wirklich so schlimm, wenn man denn motiviert dabei sit? Und ist das an kleineren Unis wirklich so viel besser?

zur Not würd ich schon wegziehen, war auch in der 11. schon für ein Jahr im Ausland (USA), also hätte damit an sich jetzt nicht so große Probs. Aber Sun in der Einöde??? Bäh, doofer Gedanke

Danke für euer Input



Sun


Video: Neu im Kino: Liebe in Schutt und Asche in 'Pompeii'

  • Neu im Kino: Liebe in Schutt und Asche in 'Pompeii'
  • Schwanger! Und jetzt? In dieser Komödie steht das Leben Kopf
  • Neu im Kino: 'Der Geschmack von Rost und Knochen'
 

Hallo Sun...

Ich schließe mich eigentlich weitgehend meinen Vorrednern an, mal schaun, was mir noch so einfällt, es gibt Pro und Contra für alles
Pro große Uni bzw. große Fakultät
- an großen Fakultäten sind meist die Bibliotheken auch größer und besser ausgestattet. An einer kleinen Uni musst Du evtl. viel über Fernleihe bestellen. Eine StaBi vor der Tür ist auf jeden Fall nicht zu verachten...
- Kleine Uni = Kleine Seminare stimmt nicht immer. Wenn weniger Lehrangebot da ist, ist auch der Run auf die Pflichtkurse oder die attraktiven Themen sehr groß, nur dass das Angebot kleiner ist. Also: Größere Fakultät - größere Auswahl an Kursen. Um Profs, die einem nicht liegen, aus welchen Gründen auch immer, kommt man eher herum als an kleinen Unis.
- Und um persönlichen KOntakt zu Dozenten muss man sich an jeder Fakultät auch bemühen. Da würde ich Dir dann eher dazu raten, Kurse zu ungewöhnlichen Zeiten zu belegen - Freitag nachmittag z.B. hat mir ein Mini-Kurs an einer Riesenfakultät die Augen für mein Lieblingsfach geöffnet und der persönliche Kontakt zum Dozenten ist seitdem nicht abgerissen.
Pro kleine Uni /kleinere Stadt
- Oft ist an kleineren Unis das Unileben intensiver - Uni-Parties in München sind der Graus, viel zu voll und man kennt niemanden. Die Uni-Parties in Regensburg z.B. sind legendär und haben schon so manches Pärchen gestiftet Auf einem Campus begegnet man sich viel öfter, als wenn jeder ständig kilometerweit woanders hinmuss.

Wenn mir noch was einfällt, dann meld ich mich...
Liebe Grüße
Ernest

 

Landei

Hallo Sun,

also ich habe in einer absoluten Kleinstadt studiert, dürfte wohl Deutschlands kleinste Unistadt sein, nehme ich an. Sicher, es ist (partymäßig) in keinster Weise so viel los wie in einer großen Stadt, aber die Studienbedingungen waren einfach klasse. Keine überfüllten Seminare, persönlicher Professorenkontakt, etc. Mir persönlich war das schon sehr wichtig, und da ich eh vom Land komme, hat mir die "Öde" nicht so viel ausgemacht. Aber wenn man aus Berlin kommt, stelle ich mir das schon hart vor...

Es hat halt alles seine Vor- und Nachteile. Aber was willst Du denn überhaupt studieren? Ich finde, Du solltest Dich weniger an der Stadt orientieren, sondern daran, in welcher Stadt Dein Studiengang angeboten wird und wo er einen guten Ruf hat! Das ist doch viel wichtiger, schließlich wird das später Dein Beruf sein! Da ist die Stadt doch erstmal nebensächlich, oder? Und überhaupt: nette Leute gibt es überall und deswegen kann man sich's überall schön machen!

viel Spaß bei der Auswahl,

Amourette

 

Hallo Sun,

wie wär`s denn mit Potsdam, in der Großstadt leben und in der Kleinstadt studieren?!
Allerdings ist die Uni in Potsdam auch nicht mehr das, was sie mal war, mittlerweile auch ziemlich überlaufen.
Kommt ja auch drauf an, was Du studieren willst, oder?
Ich find es aber auch gar nicht schlecht, wenn man zum studieren nicht unbedingt in der Heimatstadt bleibt, ist doch die beste Gelegenheit, sich von zuhause "abzunabeln".

Na dann, nen schönen Abend noch
Feline

 

Große oder kleine Uni

Hallo Sun,

also ich war Ende der K12 für eine Woche in Berlin und ich fands toll. Ein bisschen laut vielleicht, aber toll. Wenn's dir also gefällt, dann bleib doch da.

Außerdem kommt es, glaube ich, gar nicht so sehr auf die größe der Uni an, sondern wie überlaufen dein Studiengang ist, als wieviele Leute in deinen Vorlesungen hocken.

Trotzdem gibt es total viele kleinere Städte in Deutschland, die ein super Flair haben.
Ich wohne seit einem Jahr in Regensburg und in der Stadt geht echt was. (Leider ist die Uni dort ein einziger Betonklotz.)

Mein Freund studiert in Hamburg und er fühlt sich dort pudelwohl. Er meint er sei kein Kleinstadtmensch und braucht eine Stadt mit U-Bahn. Wenn ich nächstes Jahr zu studieren anfange, will ich nach München gehen. (Was auch daran liegt, dass es meinen Studiengang nur dort und in Dortmund gibt.) Ich brauch dann auch mal richtiges Großstadt-feeling.

Andere Leute fühlen sich in kleineren Städten wohler. Leipzig finde ich, ist auch ne klasse Stadt.
Der Nachteil an kleinen Studentenstädten ist, dass es sich schwer Studentenjobs finden lässt. auch gestaltet sich die Wohnungssuche als schwierig, weil sich 50 Studenten auf ein freies Zimmer stürzen. Aber die Wohnungssuche ist in großen Städten auch nicht unbedingt einfacher...

Grüße,

Star

 

Will auch nach Berlin

von:Norea

Hallöle Sun,

also das find ich sehr interessant, Weil: Ich mach mir genau die gleichen Gedanken. Ich kenne nicht mal Berlin und die FU muss RIESIG sein. Trotzdem will ich unbedingt hin, hab aber auch bissle Schiss. Was möchtest du denn studieren. Auch an der FU? Vielleicht können wir ja ein bisschen Kontakt halten. Fänd ich toll.
Liebe Grüße,
Norea

 

Hi Norea ...

von:WalkingOnSunshine

Weißt du denn schon, was du studieren willst? Also, due TU scheidet für mich schon mal aus, weil ich garantiert nichts Technisches machen werde. Ob nun FU oder Humboldt Uni hängt natürlich ganz von meinem Studiengang ab ...

Ich weiß leider noch nciht so wirklich, was ich studieren möchte. Wechselt öfter ma Psychologie, international relations, vielleicht was von den beiden??? Man weiß et nich

Tja ... werd dann auch ma wieder ... is spät

Sun

 

Ist au schwer sich zu entscheiden!

von:Norea

Hallöle Sun,

hast du dich denn schon beworben für das kommende Wintersemester? Ich hatte mich nämlich an der HU für Kulturwissenschaft als Hauptfach und zwei Nebenfächer beworben. Bin fürs Hauptfach abgelehnt worden. Tienmlich heavy: Knapp 1300 Bewerber und 120 Studienplätze stand auf der Ablehnung in HH war das Verhältnis noch schlimmer. Naja, wie du schon siehst, wollt ich was mit Medien/Kultur machen, aber die sieben da so arg, es ist echt schwer. Viele meiner Mitabiturienten haben sich nur hier in BaWü beworben auf die medienstudiengänge, die müssen jetzt alle was anderes machen. An der FU kann ich Publizistik nur als Nebenfach studieren, HF wär Nordamerikastudien, deshalb au meine Frage mit dem englischen Sprachtest im Forum. In Jena hätt ich ne sicheren ZUlassung für Medienwissenschaft, aber da will ich eigentlich nicht hin.
Weißt du was über die Wohnungssituation in Berlin?
Viele Grüße,
Norea

 

Hmmm ...

von:WalkingOnSunshine

Wie konntest du dich denn jetzt schon bewerben? Sind das keine NC-Fächer gewesen? Schätz ich mal ... Also ich werd mich erst im Sommer bewerben zum Wintersemester.

Wüsste ja eh noch nicht, wofür ...

Ja man, das ist schon krass, in den Großstädten mit den Plätzen. Aber ich glaub ich könnte einfach nicht in einer Kleinstadt. Überlege halt, ob ich zwischendurch nach Englad gehe. Mal schauen ...

Wohnungssituation ist hier schon ein bissl krass. Also aufjedenfall nicht su superleicht eine zu finden, aber man schafft das schon. Und sie sind halt nicht so teuer wie in anderen Großstädten.

Aber so genau kenn ich mich ja nun damit auch nicht aus, weil ich nicht gleich nach dem Abi ausziehen will.

Soviel erstmal von mir

Woher genau kommst du denn? Du machst dein Abi auch jetzt oder?

Also .. alles Gute und n schöene Sonntag noch!

Sun

 

Huuiiiiiiii...........

von:norea

Hi Sun,

also, um jetzt mal alle Klarheiten zu beseitigen: Ich hab dieses Jahr Abi gemacht und mich dann im Juli für die Unis beworben. Ich hab gedacht, du hättest au schon Abi, aber wahrscheinlich machst du grad noch die 13. Klasse? Odääär wieder falsch? Ich weiß au net, was das für ein Test ist. Ich bin sehr deprimiert, ich glaub, ich geh nach Jena, in des verschlafene Nest Ich komm aus der Nähe von Stuttgart und das Ländle ist ja wunderschön, aber man muss ja auch mal was anderes sehen. Du könntest mir eine superwichtige Frage beantworten, bevor ich jetzt anfang undeutliche Internetkarten anzuschauen: Die FU ist in Dahlem. Frage nun: Welche Wohnbezirke befinden sich in akzeptabler Reichweite, d.h. so bis halbe Stunde mit den Öffentlichen? War zwar schon öfter in Berlin, aber mein Orientierungssinn ist leider gleich null!
Danke dir und viele Grüssli,
Norea

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Lohnsteuerklasse 6
von:allwissende
1
  Fernstudium
von:Shona
1
  FREMDSPRACHENTEST AN DER UNI. Wer weiß, wie das läuft?
von:Norea
1
  Ausbildung in der Waldwirtschaft?
von:wika
1
  Profiling?
von:sandie28
2
  Hilfe! Hab noch keinen Bescheid!
von:Lilyshimara
1
 
von:Alina26
0
  Wann beginnt das WS 2003/2004?
von:nora9
2
  Super schnell Geld verdienen-Bei mir hats geklappt !!!
von:jessymaya
5
  Hilfe ! Übersetzung !
von:virg68
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -