•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
 
« 

Frisium..wer kennt es?

 

Hallo an alle..,

ein Arzt hat mir für meine Prüfungsangst Frisium in geringer Dosierung verschrieben.Es ist also nicht dauerhaft einzunehmen sondern im akuten Fall.Ich werde diese Tabletten noch genau zweimal nehmen und dann habe ich sie hoffentlich nie wieder nötig!!Meine Frage lautet: Wann tritt die Wirkung ein, in ner halben Stunde, Stunde?Keine Ahnung..steht auch nicht im Beipackzettel. Wie lange hält die Wirkung an?Ich hoffe mir kann jemand helfen. Viele Grüße, Liv


Video: Umfrage: Wer ist die größte Promi-Nervensäge?

  • Umfrage: Wer ist die größte Promi-Nervensäge?
  • Umfrage: Welchen miesen Anmachspruch mussten Sie sich anhören?
  • Christine bloggt: Ist er der Mann fürs Leben?
 

Frisium

Hallo, nimm Frisium auf gar keinen Fall ein, das Medikament macht stark abhängig. Mir wurde Frisium vor 31 Jahre zur Unterstützung für autogenes Training verschrieben. Seither bekomme ich es nicht mehr los, da die Dosis so gering gehalten ist, ist es lt. Ärzten nicht möglich Frisium ganz abzusetzen. Seit 31 Jahren will ich das los werden. Geht nicht! Ich habe keine gesundheitlichen Einschränkungen dadurch, aber wenn ich Frisium nicht einnehme, dann könnte ich die Wände hoch gehen. Verzichte darauf, Hände weg!

 

Nichts zum Spaß!

Hi Liv,

muss mich sehr wundern; auch ich bekomme Frisium (10mg/Tag) wegen Epilepsie und zwar nur vorübergehend bis mein eigentliches Medikament eindosiert ist. Danach fliegt es sofort wieder raus.

Ich spüre zwar keine Nebenwirkungen (bis jetzt, nehme es erst drei Wochen), aber dennoch habe ich schon von vielen gehört, die damit ganz massive Probleme hatten.
Wie bei allen Medikamenten dieser Gruppe treten die Probleme oft nicht einmal dann auf, wenn man anfängt, sondern, wenn man es wieder absetzt.

Ich werde dann zusehen, dass jemand auf mich aufpasst.

Für Prüfungsangst ist es absolut unbrauchbar. Zwar kann man wohl die Angst damit bekämpfen, aber dafür wirst Du zum Lernen zu schläfrig. Ich bin freischaffender Softwarearchitekt und Datenbankexperte und kann mit dem Zeug so gut wie nicht arbeiten.
Da gibt es gegen Ängste wirksamere und weniger abhängig machende Mittel.

Auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen, Frauen sind ja sehr leicht anfällig für esoterischen Firlefanz, Homöopathie und ähnlichen Jahrmarkthokuspokus, aber da solltest Du Dich doch auf einen richtigen Arzt verlassen.

Der Tipp, auf einer festen Brezel zu kauen oder sonst etwas Ablenkendes zu machen ist aber nicht verkehrt! Wenn Deine Angst so stark ist, dass so etwas nicht hilft, solltest Du eine Psychotherapie machen.
Medikamente können Dich zwar beruhigen, aber das kann keine Dauerlösung sein. Deine Angst muss ja irgendwoher kommen und die Ursachen für sowas sind selten organisch. Das müsstest Du abklären lassen und dann kannst Du auf Medikamente wie dieses Zeug verzichten.

 

Frisium gegen Prüfungsängste>

Ich kenne Frisium sehr gut, da ich es aufgrung eines Anfallsleidens(Epilepsie) manchmal nehmen muss um keinen epileptrischen Anfall zu bekommen,
dieses Mittel beruhigt das Gehirn,
ja, Aber so sehr das es nicht mehr voll Funktionstüchtig ist-
Frisium wird auch als Schlafmittel benutzt
Nimm es nicht du wirst nichts mehr können, zu langsam sein um die verfügbare Zeit zu nutzen
an deiner Stelle würde ich den Arzt wechseln
gegen Prüfungsangst hat mir mein damaliger Fahrlehrer empfohlen kurz vorher also in der Stunde vorher langsam eine Breze zu essen> hat geholfen vor lauter kauen habe ich sämtliche Panik verloren
Eine Tipp > kaufe dir in der Apotheke Homöopathische Globolie Chammomilla nimm die D12 er Potenz alle Stunde 5 Stück
Ich schaue auch gerne weiter in meinem Homöopathiverzeichnis wenn du noch was wissen willst
Wenn du nicht an solchen Erkrankungen wie Epilepsie leidest, dann las die Finger von Frisium

 

Hallo

ich nehme frisium20 seit ca. 15 jahre, aber bin nicht süchtig. nehme es nur bei bedarf und nur 10mg. bis die wirkung von der tablette kommt dauert es ca. 45min- 1std.

 

Achtung vor Frisium!!!Medikamente können großen Schaden anrichten!!!

Ich habe eine starke Form von Epilepsie und nehme noch(!) Frisium als Zusatzmedikament zu einem anderem Medikamant.
Mein Arzt will das Frisium so schnell es geht absetzen da dies ein Mittel ist, welches schnell abhängig machen kann und sogar die Psyche unwiederbringlich verändern könnte.
Ich nehme also seit einigen Wochen je morgens und abends eine halbe Tablette Frisium (10mg). Wenn ich mal eine vergesse, werde ich nervös, habe Kopfschmerzen, friere usw...
ICH EMPFEHLE AUF KEINEN FALL FRISIUM IM FALL VON PRÜFUNGSANGST EINZUNEHMEN!!!
Wenn man sich vor Prüfungen ängstigt, sollte man dieses Problem anderswie in den Griff bekommen, aber bitte nicht durch medikamente!!!
Man hat auch ein "sehr bekanntes Schlafmittel" für harmlos gehalten und die Kinder der Mütter welche dieses einnahmen haben heute noch unter den schrecklichen Folgen zuleiden.
Also sollte man erst alles überdenken, sich Möglichkeiten überlegen usw., bevor man auf Medikamente zurückgreift!!!

 

Ich glaube das Frisium 10 mg ...

ich glaube das der Artzt wollte keine risiko eingehen weill du zimmlich jung bist und kennt keiner ausser Dich die Aengste nicht besser als du selbst.

Angstprüfung ist schlimmm !
Bevor du die Prüfungsfragen vor der Augen hast solltest du 1-2 Tab. Frisium 10 mg einnehmen. Mehr nicht.

Die Wirkung schwürt man.

 

Hallo !

ich hoffe dass Du mit deinem Arztzt darueber besprochen welche Nebenwirkungen konnten auftauchen. Wenn ja Prima. Ich moechte Dich hinaus aufweissen das Frisium Medikament abhängnig machen kann.

Wenn es geht um Deine Pruefung, hat dein Artzt sehr gute Entscheidung getroffen, dir Frisium zu verschreiben. Wirst du ruhiger, kommen bessere Konzentratinsfähigkeiten ,man dennkt einfach und sich Ausdruckt leichter und senftiger.

Nach Einmahme dieses Medikamment muss man wenige Minuten abwarten. Ich würde Dir vorschlagen nur eine an Tag einzunemmen.

Liebe Gruesse

 

Ähm

von:suessemaus200

Hm Also ich kann zu Frisum nur eins sagen ich habe sie nich bekommen für Prüfungsängste sondern weil ich Epileptikerin bin das wundert mich jetzt ein bissle.

 

Hi

Valium, Tavor, Frisium und Konsorten
am: 01. Juli 2004 13:14 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------
Benzodiazepine

Benzodiazepine sind eine spezielle Sorte von "Schlafmitteln", die zu den "Tranquilizern" gehören, glaube ich.

Da ich selber schon öfter welche genommen habe, will ich hier mal die Mittel nennen und meine Erfahrungen beschreiben. Es dürften die am häufigsten verschriebenen Medikamente sein. Natürlich sollte man die Einnahme mit dem Arzt absprechen.

Ich versuche die Einnahme zu vermeiden und habe ja auch nicht danach geschrien, sie verschrieben zu bekommen, aber aufgrund häufiger Wechsel der Neurologen sammelt man halt seine Erfahrungen. Derzeit nehme ich nur Valium (Diazepam), wenn ich nachts mit einem leichten Anfall aufwache, da ich derzeit das Anfallsmedikament umstelle.

Besondere Hinweise:

- Suchtgefahr:
Benzodiazepine machen schnell und auch in kleiner Dosis abhängig. Es ist, vor allem bei älteren Menschen, eine Abhängigkeit von niedrigen Dosen ziemlich verbreitet. Vor allem Lexotanil, das von Ärzten oft bedenkenlos über einen längeren Zeitraum verschrieben wird, ist hier zu nennen. - Ich versuche, das für mich so zu lösen, dass ich es auf keinen Fall länger als 3 Tage nehme und nur die geringste Dosis, die in meinem Fall wirksam ist.

- Wirksamkeit gegen Anfälle:
Bei aller Suchtgefahr halte ich es trotzdem für wichtig, einen Anfall zu unterbrechen (auch einen leichten) und etwas zu nehmen. Bei mir äußert sich das oft in nächtlichen Alpträumen, ich wache auf, der Kopf surrt und die OP-Stelle ist heiß. Würde ich nichts nehmen, geht die Sache ein paar Minuten nach den Einschlafen wieder los. Ich nehme dann 2,5 oder 5 mg Diazepam (Valium). Siehe aber Schlafqualität unten. - Die Lösung ist, in so einem Fall die Anfallsmedikamente höher zu dosieren oder auf ein anderes Medikament umzustellen, so dass der Fall gar nicht erst eintritt. Es ist keine Lösung, jeden Tag Benzodiazepine zu nehmen. Man sollte aber eine geringe Menge zu Hause haben, am besten nur 1-2 Tabletten.
Lexotanil (Bromazepam) hat mir gegen die Anfälle nicht geholfen.

- Wirkdauer:
Ich schätze nach meiner Erfahrung so ca. 5 Stunden bei 5 mg Valium (Diazepam) und Frisium (Clobazepam). Tavor (Lorazepam) wirkt wesentlich kürzer, so ca. 1-2 Stunden. Daher beeinträchtigt es den Schlaf auch nicht so sehr.
Die Wirkdauer ist bei Frauen höher als bei Männern (finde leider gerade keinen Link dazu).

- Beeinträchtigung der Schlafqualität:
Wenn ich nicht geschlafen hätte, wäre es kaum besser. Ich bin total zerschlagen am Morgen. Tavor schneidet da etwas besser ab.

- Entzug:
Ich habe mal Lexotanil (Bromazepam) ein paar Tage genommen, wusste damals nicht, was es ist. Ich hatte beim Absetzen eine sehr depressive Stimmung. Ein schneller Entzug kann Anfälle auslösen, aber dazu habe ich wohl zu geringe Dosen genommen.

- Verträglichkeit mit Epi-Medis:
Die meisten Benzodiazepine vertragen sich mit den meisten Anfallsmedikamenten, aber nicht mit allen. Den Beipackzettel selber lesen und beachten. Frisium (Clobazepam) verträgt sich zum Beispiel nicht mit Valproinsäure.

- Beeinträchtigung der Wachheit:
Die meisten Benzodiazepine machen müde, auf jeden Fall Valium (Diazepam), Lexotanil (Bromazepam) und Tavor (Lorazepam). Frisium (Clobazepam) ist lt. meinem Apotheker ein Tages-Tranquilizer und macht meiner Erfahrung nach nicht müde, es sei denn, man ist sowieso übernächtigt.

Liste der am häufigsten verschriebenen Mittel:

Handelsname Wirkstoff
Valium Diazepam
Lexotanil Bromazepam
Frisium Clobazepam
Tavor Lorazepam


Ich hoffe es hilft dir etwas. allerdings weiss ich das frisium ein valium ist, und es zu schwerer abhängigkeit führen kann. konnte dir dein arzt nicht etwas homöopatisches verschreiben? rescue-tropfe haben mir zu meiner prüfung gut geholfen. erkundige dich am besten in der apotheke, sie sind rezeptfrei.

liebe grüße und alles gute für die prüfung

 

Verpeilt..

von:liv1976

hab übersehen, dass Du das wohl ausm Netz kopiert hastOk, dann weißt Du sicher auch nicht mehr als da oben steht, stimmts?Trotzdem danke!!Liv

 

Hi Franzi..

von:liv1976

Du hast ja schnell geantwortet. Bin ganz begeistert. Auch von der langen Antwort..Das mit den Anfällen hab ich nicht ganz kapiert. Meinst Du Panikanfälle oder sowas? Ich habe die Dinger schon zweimal ausprobiert und muss ehrlich gestehen, dass ich gar nichts wirklich von der Wirkung merke..hab mich auch erst nicht getraut ne ganze Tabl. zu nehmen (10 mg) sondern nur ne halbe. Beim zweiten Mal ne ganze und da habe ich auch nicht bewußt was gemerkt. Ich tendiere wirklich gar nicht zu Suchtmitteln von daher ist für mich ganz klar, dass ich sie (nachdem ich sie halt ausprobiert habe) nur für die letzten zwei Prüfungen nehmen werde. ES ist nämlich so, dass ich tatsächlich extrem aufgeregt bin (zittern, Übelkeit, weiche knie, Herzrasen ohne Ende).DAs ist aber nur bei Prüfungen und das ist einfach so furchbar anstrengend..Bin so glücklich wenn das vorbei ist. Zieht sich schon so lange hin..Also Du meinst Frisium hält fünf Std.?Meine erste Prüfung ist um elf Uhr morgens. WAnn würdest Du sie an meiner Stelle nehmen?Ganz kurz vorher? Oder ne Stunde?Dazu sagtest Du nichts. Und fünf Std hält die Wirkung an?OK..Kannst Du Dir erklären, warum ich von der Wirkung nichts gemerkt habe?Ich dachte, dass die Aufregung vielleicht so extrem ist dass gar nichts wirkt..Für Bachblüten ist es jetzt wohl zu spät.HAb auch nicht die nerven was anderes zu tun als zu lernen. .Ich hätte da mal früher dran denken sollen.Naja.Bald ists vorbei. Danke nochmal und lg,Liv

 

Hi

von:franzi0001

ja ich habe das aus dem netz. ich bin völlig gegen diese mittel!!!
aber wie gesagt, versuch es das nächste mal mit rescuetropfen und am besten, wen du weisst wie du in stresssituationen reagierst dann mach doch am besten nen kurs in autogenem training oder sonst eine entspannungsart, wirkt mit sicherheit und man kann es auch bei einem psychologen oä auf rezept bekommen!
liebe grüße

 

Frisium 20

von:nele851

hallo zusammen,
zum thema frisium kann ich euch nur meine eigne geschichte erzählen:
ich hatte mehrere monate lang körperliche probleme wie herzstechen, magenschmerzen, tagelange kopfschmerzen. bin erst 22 und habe mir nichts weiter bei gedacht, bis die symptome so schlimm teilweise waren, dass ich meinen hausarzt aufgesucht habe. fazit: ich hyperventiliere, was durch stress oder psychische probleme ausgelöst wird und zu den o.g.symptomen führt.
mein arzt hat mir frisium 20mg verschrieben. mittlerweile nehme ich jeden tag eine tablette. habe gestern erst einmal die nebenwirkungen studiert, und fand es sehr erschreckend was dort alles stand.
ganz so schlimm empfinde ich es nicht, aber ich nehme sie auch jeden tag. leider schon fast gewohnheit, da ich ständig an diesen symptomen leide.
mein arzt sagte, dass frisium noch ehr harmlos im vergleich zu anderen medikamenten ist, aber das sei mal dahingestellt.
ich habe zusätzlich vor kurzem ein mittel namens fluspi gespritzt bekommen. sollte jede woche eine spritze bekommen, aber nach der ersten und deren nebenwirkungen, wollte ich nicht mehr.
das mittel muss relativ krass sein. ich persönlich hatte das gefühl ich tu dinge oder besser gesagt ich bin psychisch völlig kaputt. weinkrämpfe obwohl man rational überlegt nicht einmal einen grund dafür sieht. aggressionen, gereiztheit wegen kleinigkeiten. verlust des gleichgewichtsgefühls, sehstörungen wie tunnelblick. die liste lässt sich endlos fortsetzten.
ich halte frisium für bedenklich, da es wahrscheinlich sehr schnell abhängig macht, vorallem wenn es nicht für akute dinge verwendet wird sondern bei chronischen sachen, wie es bei mir der fall ist.
lasst die finger aber auf jeden fall von sachen wie fluspi!!!!
liebe grüße
nele

 

...

von:nele851

kurzer nachtrag...
für sachen wie prüfungsangst etc. würde ich NIEMALS frisium nehmen! versucht es doch mal mit baldrian. das richtet keinen schaden an und ist nicht chemisch

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:xkleineeex
0
  Immer angst erkannt oder bekannt zu werden?
von:nobodyisperfekt1
4
 
von:leli99
0
  Rassismus gegen Weiße
von:whitepearl2013
11
  Brauche dringend Rat !!
von:dernettehamster98
2
  Konflikte zwischen Freundinnen
von:avlulu
4
  Schlechtes Gewissen
von:ulla2516
1
  Work-Life Balance: Was kann ich selbst dafür tun?
von:coralcactus
2
  Habt ihr eine Lebensweisheit, die euch bereichert?
von:goFemininTeam
25
  Was tun, wenn man neben Partner nicht einschlafen kann
von:duschka
31
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl



Weitere Links:

Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -