•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Forum 
 
« 

Mein Partner belügt und betrügt mich, will mich nicht trennen, will das es aufhört

 

Mein Partner hat sehr schlechte Erfahrungen mit dem Umgang mit Finanzen mit seiner Ex Frau gemacht. Er hat das Geld rangeschafft und sie konnte nicht damit umgehen. Heute ist sie auch total verschuldet. Mein Partner hat wohl wenig Geld und ist aus seiner vergangenen Beziehung noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen. Zumindest sind keine Schulden bei ihm vorhanden. Aber eins hat er gleich zu Anfang unserer Beziehung klar gestellt. Jeder ist für seine Finanzen verantwortlich und er kann mir bei Schwierigkeiten nicht helfen, weil er selbst Kinder hat, die ihm über alles gehen und von der Mutter nichts erwarten können ( zumindest nicht Finanziell ). Mir war das wohl recht, denn ich habe mein auskommen und bin von einem Mann finanziell nicht abhängig. Nun sieht es wohl aber so aus, dass unsere finanziellen Möglichkeiten doch eher unterschiedlich sind. Ich habe keine finanziellen Sorgen und ein mittleres, gutes Auskommen mit meinem verdienten Geld. Irgendwie habe ich das Gefühl, mein Partner hatte von Anfang an das Gefühl, um mir zu gefallen müsste man über einen besseren finanziellen Backround verfügen, als er es wohl verfügt ( und dabei war mir so etwas immer total egal): Nun gut, es ging also los, dass ich angeblich teure Geschenke bekam, die aber doch eher sehr preisswert waren. Eine Tasche vom Discounter wurde mit einem Anhänger einer teuren Markenfirma verschönert, gemeinsame Ringe aus Stahl wurden als Ringe aus Weißgold verschenkt usw. Diese kleinen Schummeleien kamen immer erst sehr viel verspätet duch Zufälle heraus wobei mein Partner auch immer nur so viel zugegeben hatte wie er musste. Es ging weiter mit fährst du mal bitte mein Auto tanken und es werden sich heimlich Zigaretten mitgebracht oder in das eigene Auto werden auch noch mal schnell 20 Euro getankt. Nun hatte ich ihm Geld geliehen und hatte gefragt, ob er mir denn etwas geben könne. Er meinte ich wüsste doch, dass es bei ihm finanziell im Moment nicht gut aussieht und er hätte ja schließlich für mich Scheibenwischer gekauft. OK, ich wollte eine Rechnung über die Schweibenwischer sehen. Nach langem hin und her bekam ich eine, meiner Meinung nach selbst geschrieben ( hat man am Erstelldatum gesehen auf dem PC, seiner Meinung nach lediglich selbst ausgedruckt weil per Mail gekommen, aus dem Mail Account aber auch schon ausversehen gelöscht ) . Nach langem hin und her und Schnüffelei meinerseits, die Scheibenwischer hat er für mich gekauft, bei der Bezahlung ging es von meinem Konto ab, die Rechnung wurde ein wenig verändert, weil noch ein Ersatzteil für sein Auto drauf war, was runter sollte, es tut ihm alles total leid, es war ein versehen, er dachte es war sein Pay Pal Konto, war aber meins. Was soll ich sagen, solche Versehen passieren öfters, er vertut sich auch manchmal mit der EC Karte und nimmt ausversehen meine weil sie noch bei ihm im Portemonaie ist weil er mir auf eine Bitte Geld oder so geholt hat und bei der Pin hat er dann auch ausversehen meine genommen. Außerdem hat er schon mal auf meinen Namen einen Lap Top finanziert, weil er keine Kundennummer bei dem Versandhaus hatte, ich aber schon, wozu so viel Mühe, wollte er ja schließlich bezahlen. Als ich ihn kennengelernt hatte musste er noch sein Haus verkaufen seinen Eltern in ihrer Eigentumswohnung helfen usw., alles gelogen, er besitzt nicht viel und seine Eltern auch nicht. Warum wir noch zusammen sind? Es war meine goße Liebe und wir haben beide Kinder aus erster Beziehung, alle verstehen sich prächtig. Ich habe noch nie einen Menschen kennengelernt der so bescheiden zu sich selbst ist. Wenn er mich beschubbst, dann entweder um mir zu gefallen oder weil ihm das Wasser bis zum Hals steht. Kein Benzin um zur Arbeit zu kommen usw. . Außerdem fehlt es meinen Kindern an Nichts, alles wa sie benötigen wird sofort gekauft und besorgt, was sie nicht benötigen wie Ski Freizeit usw. auch. Seine kinder hingegen leben bei seiner Ex, wollen auch nicht zu uns ziehen. Meinem Partner bleiben nach Unterhalt noch 900 Euro, wovon er aber noch alles für seine Kinder bezhalt, weil sie sonst nichts haben, den Unterhalt den seine Ex für die Kinder bekommt gibt sie eben für andere Dinge aus. So fehlt es wirklich am Nötigsten. Keine Klassenfahrt, keine Schulsachen oder Kleidung wäre im notwendigen Umfang vorhanden wenn er nicht selbst einspringen würde. Wenn ich ihm etwas schenke, was ein bischen besser ist, dann find ich es auch oft bei seinen Kindern wieder. Ich weiß, dass er mich schon oft beschummelt hat, vielleicht ist es aber auch nicht einfach in der Situation für ihn. Ich möchte auch helfen, aber ich möchte gefragt werden, dafür hat er wohl zu viel stolz. Aber wie gesagt diese Hemmschwelle überschreitet er nur aus echter Not oder für seine Kinder er selbst gönnt sich nichts. Auch der Lap Top den er damals gekauft hat, die Raten hat er sich abgezwackt und ohne diesen Lap Top hätten meine Kinder Internet und alles mögliche in den Kinderzimmern gehabt und seine wenn sie kommen hätten keine Möglichkeit mehr gehabt. Der gemeinsame PC im Arbeitszimmer war kaputt und meine Kinder haben jeweils einen PC und ich habe einen LapTop von der Arbeit den ich auch privat nuten darf. Ich habe ihm auch immer kleinere Geldbeträge geliehen, wobei sich im Laufe der Jahre der geliehene Betrag auf ein bischen mehr angehäuft hat. Er hat immer gesagt, er hat Rücklagen, die festgelget sind, Unterlagen hab ich nie gesehen sind angeblich bei seinen Eltern. Wenn das Geld in zwei Jahren fällig wird, soll ich alles zurück bekommen und der Rest geht an seine Kinder. Irgendwie glaub ich gar nicht mehr, dass diese Rücklage existiert. Ich möchte diese Beziehung nicht aufgeben, ich möchte aber auch nicht mehr belogen werden. Achso, als ich nun mein Pay Pal Konto gecheckt habe, merkte ich, dass er schon drei mal Ersatzteile für sein Auto von meinem Konto gekauft hatte, er dachte ja es sei sein Pay Pal Konto, war ein versehen. Ich bin gerne bereit die finanziell für ihn schwierige zeit durchzustehen, ich kann auch abgeben, aber ich will es freiwillig und bewusst machen. Außerdem hab ich Angst, dass Menschen die soetwas tun immer tun werden, auch wenn die Not nicht mehr da ist. Mein Vertrauen ist futsch, ich hab überall neue Passwörter hinterlegt, aber so kann man doch nicht leben, bin total verzweifelt, hat jemand eine Idee? Aber nicht einfach nur die trenn dich doch, meine Kinder mögen meinen Partner und sie haben schon die Trennung von ihrem Vater durchleben müssen.
Vielen Dank fürs durchhalten bei dem langen Text


Video: Christine bloggt: Warum ruft er mich nicht an?!

  • Christine bloggt: Warum ruft er mich nicht an?!
  • Umfrage: Würden Sie einen Seitensprung verzeihen?
  • Love Talk: Trennung - wann ist es Zeit zu gehen?
 

...

ich glaube das problem deines partners sind wahnisnnige Komplexe... er hat denk ich von klein auf gelernt, das ein mann der wenig hat nichts wert ist... die einzige chance, das er damit aufhört, ist dass er lernt, dass er auch ein wertvoller und toller mensch ist, wenn er ehrlich ist und sagt "ich hab kein geld" .. "ich kann dir nix teueres kaufen" etc.... ich denke er beschummelt nicht nur dich, sondern auch sich selbst. Du kannst ihm da nur durch zwei sachen helfen: ihm einerseits klar machen, dass du ihn liebst auch wenn er nicht viel geld hat und das geld nicht für den status eines mannes wichtig ist, du musst ihm aber auch klar machen, dass du verletzt von dem schwindel bist und das er es lassen muss, weil du dich nicht so von ihm behandeln lässt.


 

Hallo

Irgendwie machen deine Schilderungen mich wütend.
Du hast soviel Verständnis für deinen Partner und er bescheißt dich, wo er nur kann.
Du schreibst:
'Zumindest sind keine Schulden bei ihm vorhanden'
Bist du dir da sicher? Die Geschichten, die er dir von seiner 'geldrausschmeissenden Ex' erzählt hat, kann man die glauben? Ich meine, er hat dich doch in so vielen Punkten belogen (Haus, Eigentumswohnung), er klaut dir Geld vom Konto, er benutzt dein Pay-Pal etc etc.
Wieso hat er überhaupt deine EC Karte, deine Geheimnummer und deine Passwörter?
Kann es sein, dass du etwas naiv bist und er dich für seine Zwecke manipuliert um als Begründung dann die Kinderchen und seine böse Ex vorzuschieben? Anscheinend weiß er ja zu gut, dass er bei gewisser Thematik bei dir niemals auf taube Ohren stoßen wird.

'Aber eins hat er gleich zu Anfang unserer Beziehung klar gestellt. Jeder ist für seine Finanzen verantwortlich'
Aha und warum praktiziert er nicht, was er predigt? Ich meine, im Moment bist ja scheinbar du immer öfter für seine Finanzen zuständig und das nichtmal offen abgesprochen, sondern indem er dich beklaut (nennen wir's doch einfach beim Namen!)
Wenn er dich wiederholt beklaut ist er kein armer Hund, der sich aus falschem Stolz nicht traut, dich um Geld zu fragen sondern schlichtweg hinterhältig und durchtrieben.

Ganz ehrlich, liebe tabatabata, das Fundament auf dem eure Beziehung fußt ist denkbar schlecht. Ich fände es unerträglich, wenn mein Partner mich heimlich beklauen würde und mich dann auch noch mit Ausreden abspeiste, die darauf schließen lassen, dass er mich für total, entschuldige bitte, dämlich hält. Jemandem der so agiert traue ich auch noch ganz andere Dinge zu.
Stell ihn bitte zur Rede. Sag ihm, du hättest was mit ihm zu besprechen und rede tacheles. Sag ihm, dass sein Verhalten dich verletzt und dazu führt, dass du die Beziehung ernsthaft in Frage stellst und das Lügen und Betrügereien in einer Beziehung nichts verloren haben. Wenn er dich dann nochmals hintergeht ist Feierabend.

Du sagst, du willst dich nicht trennen..nun ja, wenn von ihm keine Einsicht kommt, was willst du dann tun? Dich weiterhin verarschen lassen? Einer der merkt, dass er beim anderen leichtes Spiel hat, der macht immer weiter- und das auch noch in ganz anderen Bereichen. Du solltest ihn genau jetzt einmal in seine Schranken weisen- sonst kann es böse für dich enden.

Liebe Grüße und viel Glück,

Tamara


 

Vielen Dank für deine Antwot

von:tabatatabata

Also, dass mit der Ex kann man schon glauben, ich hab zwar keinen persönlichen Kontakt zu ihr, aber durch die Kinder bekommt man schon so einiges mit, so dass ich mir schon ziemlich sicher bin, dass das alles so stimmt. Sei es wie es ist, ich hab ihn gestern nicht zur Rede gestellt, ich hab ihn gerufen und hab ihn gebeten sich mal einen Text im Internet anzusehen. Das war mein Beitrag und deine Antwort. Bin einfach raus gegangen und hab nichts weiter gesagt. Er kam dann zu mir, war total erschüttert, auch darüber, dass ich so ein Forum nutze. Er meint er erkennt sich so nicht wieder, so sei er nicht und ich kann mich darauf verlassen, dass so etwas nie wieder vorkommt. Ich hoffe sehr, dass er das auch einhält, ähnliche Versprechen, wenn er aufgeflogen ist hatte ich ja schon ein paar mal. Ich hab ihm auch nochmal gesagt, dass es mir nie um Geld ging und geht. Ehrlich gesagt finde ich es egal ob dich jemand um größere Beträge oder um ein paar Euro beschubst, es geht immer um die Tatsache an sich. Ich habe kein Vertrauen zu ihm, ich hoffe, dass ich es wieder erlangen kann, wenn jetzt wirklich nichts mehr vorfällt und einige Zeit vergeht. Meine Passwörter habe ich überall geändert und Montag geh ich zur Bank und sage einfach ich hab meine EC Karte verloren, dann sollte ich auch bald eine neue PIN haben. Was für mich auch total belastend ist, dass ich darüber mit Niemanden sprechen mag. Ich habe gute Freundinnen, aber ich schäme mich. So bleibt alles geheim. Ist schon komisch, irgendwie hab ich nichts gemacht, bin aber die jenige die sich schämt. Weißt du, ich bin zwei mal geschieden und habe nun einen neuen Lebensgefährten. Wenn das wieder nix wird, dann hab ich aber endgültig die Nase voll.


 

Was soll sich wie ändern?

von:mirabar

Liebe Tabatatabata,

Du steckst ja in einer wirklich verzwickten Situation

Ich lese heraus, dass Du Dir schon ganz schön viele Gedanken gemacht hast und für Dich feststeht, dass Du die Flinte nicht ins Korn werfen möchtest, weil Deine Kinder bereits eine Trennung von ihrem Vater verkraften mussten. Die Frage ist, Was möchtest Du? Liebst Du diesen Mann? Was sind die schönen Seiten Eurer Beziehung? Wie lässt sich sein finanzielles Problem in den Griff bekommen? Hast Du bereits mit ihm darüber gesprochen? Was ist er bereit für die Beziehung zu tun? Zu einer Beziehung gehören ja immer zwei...es ist schön, dass Du bereit bist an der Beziehung zu arbeiten, aber Dein Partner muss das auch wollen und etwas dazu beitragen.

Was soll sich also konkret verändern? Wie könnte das erreicht werden?

Herzliche Grüße,
Mirabar


http://www.eigenenwegfinden.de


 

Was soll sich ändern?

von:tabatatabata

Na ja, ich möchte mehr Ehrlichkeit. Und ich möchte Vertrauen wieder finden. Ja klar liebe ich ihn, ich denke sonst wär ich schon längst allein. Wir haben schöne Seiten aber leider stehen diese Dinge und Gedanken immer wie ein Schatten über allem. Ich hab auch das Gefühl, dass er sich Mühe gibt und mich auch liebt und er nicht mit mir zusammen ist weil er finanziell alleine gar nicht klar käme. Ich weiß auch nicht wie es ist in einer Partnerschaft zu leben, wo man selbst mit seinen Finanzen nicht zurecht kommt, der Partner aber keine Probleme hat. Vielleicht ist es wirklich einfacher beide haben das geliche Proble, dann kann man das gemeinsam durchstehen und es schweisst zusammen. In unser beiden vorangegangen Beziehungen gab es solche Probleme auch nicht. Da war man eine Familie, Wirtschaftsgemeinschaft und hatte ein gemeinsames Konto wo alle von gelebt haben. Das es diesmal anders ist und wir unsere Finanzen getrennt regeln war von seiner Seite von Anfang an geklärt. Und es sind natürlich auch wirklich immre kleinere Beträge um die es geht, ich habe deswegen keine Probleme und ich glaube das ist auch der Grund. Er macht diese Dinge nur in einem Rahmen wo ich auch nicht in ernsthafte Schwierigkeiten gerate. Aber darum geht es mir nicht, es geht mir ums Prinzip, so etwas macht man nicht, nicht mit 5 Euro und nicht mit mehr. Seine finanziellen Probleme wären sofort erledigt, wenn wir gemeinsam in einen Topf wirtschaften würden. Am Anfang wäre ich auch dazu auch ohne groß nachzudenken bereit gewesen. Nun sieht die Sache aber anders aus, weil mein Vertrauen hin ist. Ich stelle es mir jedenfalls auch sehr schwer vor mit anzusehen, wie z. B. die eigenen Kinder nicht mal ne Winterjacke bekomen und die Kinder der Partnerin, na ja da läuft halt alles ohne Probleme. Und mit 900 Euro kannst du auch nicht mehr so viel auffangen bei deinen Kindern, dafür hast du ja auch schon Unterhalt bezahlt. Ich weiß nicht, ihm geht es oft nicht gut und er grübelt viel. Gestern hat er gesagt, er geht zu einem Psychologen nachdem er das alles hier gelesen hat, weil er sich selbst nicht wieder erkennt. Ich meinte wir sollten wenn dann zusammen irgendwo hin gehen. Er hat den Vorschlag nicht abgelehnt, ich denke das sagt auch eine Menge aus. Ihm ist klar, dass dann alles zu Sprache kommt und unangenehm ist ihm das alle mal. Es ist leicht zu sagen, man darf seinen Partner nicht so hintergehen, aber man muss halt auch selbst in einer Situation stecken um sie zu beurteilen. Ich hatte solche Sorgen noch nie und versuche mich in ihn hinein zu versetzten. Wenn es um meine Kinder geht wäre ich auch zu so allem Möglichen in der Lage. Wir sind auf der anderen Seite eine richtig tolle Patchworkfamilie. Das sich alle gut verstehen ist nicht selbstverständlich. Es kann doch nicht sein, dass dieses Sch.... Geld alles kaputt macht. So wichtig ist mir das nie gewesen, als das ich das einsehen mag. Na ja so denk ich manchmal, auf der einen Seite ist es doch nur ein bischen Geld, dann denk ich wieder nein, darum ging es dir nie, es geht um die Tatsache an sich. Und so wäge ich immer ab und komme nicht weiter. Danke fürs lesen, ist ja doch ein bischen mehr Text.


 

Eine Richtung

von:mirabar

Liebe Tabatatabata,

Rechtschreibfehler sind überhaupt kein Problem und zuviel Text auch nicht Gerade das Schreiben verschafft einem Luft...sich einfach mal alles von der Seele schreiben...und es bringt bereits erste Klarheit...indem Du Dich mit Deiner Situation innerlich auseinandersetzt, befindest Du Dich bereits in einem Veränderungsprozess...für Dich steht fest...SO GEHTS NICHT WEITER...

Ich lese sehr oft das Wort GELD, es scheint Euer Hauptfokus zu sein, wenn es um Probleme geht...ansonsten schreibst Du, dass Ihr eine tolle Patchworkfamilie seid und Euch liebt...Er möchte auch etwas ändern und ist bereit, mit Dir in eine Paarberatung zu gehen. Das ist doch schonmal wunderbar...Ihr seid beide bereit etwas für Eure Beziehung und gemeinsame Zukunft zu tun...Beziehung ist nicht immer leicht, manchmal bedeutet es gar richtige Arbeit, sich wieder auf Kurs zu bringen, schließlich seid Ihr Individuen, jeder für sich einzigartig

Bei Euren Vorstellungen...wo genau die Reise hingehen soll, d. h. was konkret sich ändern soll...Du schreibst von mehr Ehrlichkeit und Vertrauen wiederfinden....geht es darum, noch konkreter zu formulieren: Wie die finanzielle Situation geregelt sein soll; am besten erst einmal unabhängig voneinander zu formulieren: Wie sieht die Beziehungssituation für Dich aus, wenn alles in Ordnung ist und wie ist dann die Geldsituation geregelt? Das sollte Dein Partner für sich auch klären?

Daraufhin könntet Ihr einen gemeinsamen Geldplan aufstellen, der für Euch beide verbindlich ist, mit dem Ihr beide einverstanden seid...und es erstmal auf Probe versuchen...Vlt. besprecht Ihr das dann nach 3 Monaten und zieht ein Fazit: z. B. Ja, so kann es bleiben oder nein, hier besteht noch Veränderungsbedarf...

Herzliche Grüße,
Mirabar

http://www.eigenenwegfinden.de


 

War in Eile

von:tabatatabata

Und erstmal sorry für die Rechtschreibung, hab mir die Antwort eben noch mal in Ruhe durchgelesen, war sehr in Eile.


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Unschönes freundschaftsende
von:lara12329
1
  Starke Selbstzweifel, wieso vergleiche ich mich ständig mit ihr?
von:ladybrain
11
  Schwangerschaftsstreifen & schwimmbadbesuch
von:janina317
1
  Ich brauche ganz dringend eure hilfe ich kann echt nicht mehr
von:lindseyann
4
 
von:rudebox3
0
  Heulen wegen dem ex
von:desperatehousewife1706
3
  Unnötiges Ausrasten wg. kleinen Gründen
von:kleeenes20
1
  "Sandwichkind": Glaubt ihr daran (Geschwisterpostion)
von:blondie0193
2
  MAN SCHREIT VERGEBENS UM HILLFE!!
von:amsel90
5
  Mein Freund der Lügner
von:cosima86
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl



Weitere Links:

Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -