Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Schwangerschafts-Forum 
  • Baby-Forum
 
« 

Krankengymnastik nach VOJTA-- Wer muss/ musste auch dadurch Etwas lang

 

Hey!
Meine Kleine geht nun zur Krankengymnastik nach Vojta! Die erste Übung fand ich noch nicht so schlimm. Die zweite heute war für mich die Hölle!
Amy wollte das gar nicht klar, sie versteht ja auch nicht wofür das ist, aber sie hat sooooo doll geweint!
Am Anfang während der Übung hab ich mich noch zusammengerissen, aber dann musste ich auch weinen, weil ich meiner Tochter das "antun " muss!
Hab sogar auf der Heimfahrt dann wieder weinen müssen, weil es mir so leid tut, das sie das mitmachen muss!
Amy ist ja jetzt schon ein Jahr alt und ich denke da ist es vielleicht noch schlimmer, als wenn wir das viel früher gemacht hätte?!

Ich hatte den KiA gewechselt, der erste hat damals als ich bei der U5 angesprochen habe das sie sich nicht dreht, gesagt das sei nicht schlimm, weil sie da schon alleine Sitzen konnte!
Jetzt die Ärztin hatte bei der U6 erst gesagt es sei alles in Ordnung und als ich dann ansprach das sie sich trotz hinsetzten, sitzen, krabbeln, stehen usw. nicht dreht und in Rückenlage nicht hoch kommt hat sie mich zur KG geschickt!
DOrt hat man mir gesagt das man schon viel früher was hätte machen können!



Mensch meine Maus tut mir so leid und ich bin so wütend auf den KiA!
Und auf mich, weil ich den Arzt nicht schon früher gewechselt habe!
Diese Übungen müssen ja 4 mal am Tag gemacht werden, wenn sie dann jedes Mal soooo dolle weint, weiß ich nicht wie lange ich die kraft dazu habe, das durchzuziehen!
Natürlich weiß ich das es nur zu ihrem Besten ist!

Vielleicht gibt es hier ja jemanden mit ähnlicher Erfahrung?
Oder einfach eben Vojta- Erfahrung?
Wie ist es bei Euch gelaufen? Wurde es besser?


LG
Yvi


Video: Rückbildungs­gymnastik: Übungen für Becken­boden und Bauchmuskeln

  • Rückbildungs­gymnastik: Übungen für Becken­boden und Bauchmuskeln
  • Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken
  • Yoga für Schwangere: Entspannung für Körper und Beine
 

Bin Physiotherapeutin

und ICH finde Vojta toooootal schrecklich. Mag ja sein das es hilft und die Philosophie die dahinter steckt mag ja auch logisch sein ABER ich könnte das psychisch nicht! Und ich habe schon sehr oft gehört das Eltern vorzeitig abbrechen
Sage dem Kiarzt das du lieber ein Rezept für Bobath haben möchtest oder du bittest den PT darum das er evtl nach Bobath behandelt (wenn er die entsprehende Qualifikation dafür hat)
Mit Bobath werden auch ganz tolle Ergebnisse erziehlt. und das spielerisch und mit ganz eigenen Tricks.

Lasse dich nicht verwirren in der Medizin ist es so der eine Arzt sagt "Hü" der andere "Hopp"

Liebe Grüsse

 

Nach dem was ihr jetzt alle so geschrieben habt, bin ich irgendwie etwas zwiegespalten....

Einerseits denke ich:
Sofort ein neues Rezept ( heute war der Kia nicht da) und bobath machen

und andererseits denke ich Vojta soll so gut helfen, ziehs durch...

AAAABER:
ich weiß nicht wie ich die Übung jetzt machen soll. Und ich weiß ja net was da noch alles kommt...
Jetzt muss sie auf dem Bauch liegen, Beine angewinkelt, aber Kopf und Arme flach auf dem Boden.
Das schaff ich alleine gar nicht! Sobald ich sie auf den Bauch lege und damit anfangen will stemmt sie sich so extrem hoch das ich sie wirklich mit Gewalt flach auf den Boden drücken müsste und dann hab ich nicht die Hände frei um die Beine in die richtige Stellungn zu bringen.
Das würde nur zu zweit gehen, aber mein Mann fährt morgens um halb fünf auf die Arbeit und kommt dann um halb 7 Uhr wieder!
Das ginge dann nur einmal am Tag! Wer könnte schon 4 mal am Tag zu mir kommen!
Und sie wehrt sich wirklich enorm!
Bei jüngeren Babys ist es eventuell dann noch mal etwas einfacher , weil die sich nicht so dagegen stemmen können!

Ich weiß echt nicht wie ich das allein machen sol!
Sie war danach auch wieder eine gute Stunde super schlecht drauf!
Und wenn das dann über Monate 4 mal am Tag so geht, das sie weint und 1-2 Stunden danach schlecht drauf ist...
Sie weiß jetzt schon genau was ihr bevorsteht , wenn ich sie ausziehe und auf den Bauch lege....

Ich weiß ja das Vojta an sich nicht weh tut und es nur um die "Zwangslage" geht, aber dadurch das Amy sich so wehrt und ich sie mit Gewalt im Griff halten müsste, bin ich mir nicht sicher das das alles schmerzfrei wäre!

HILFE- so ein Konflikt- dabei will ich doch nur das Beste für meine Maus

 

Hallo

von:steffi1106

ich weiß jetzt nicht was Bobath ist, aber uns hat Vojta gut geholfen.

Und so wie ich es sehe macht ihr gerade das Reflexkriechen oder?
Wir auch, ich kann mir das gut vor stellen das es hart ist, ich muß es auch 2x am Tag zu Hause machen.
Und sie will es auch nicht, muß ihre mit meinem Arm den Kopf auf den Boden drücken, es ist hart aber ich weiß wo für ichs mache, sie schreit dabei auch, aber was soll ich den machen, wenn ich immer nachgebe, bringt mir und der kleinen auch nichts, weil sie dann genau weiß was sie mit ihrem schreien erreicht.

Ich weiß das du nur das beste für deine Maus willst und genau deswegen muß du dir im klaren sein, wenn du die ganze zeit mitleid hast, bringt das nichts, sei streng mit dir und zieh es durch, das ist jetzt nicht böse gemeint, wir müssen für unsere Mäuse stark sein.


Tut mir leid das ich das schreibe, aber das sind alles die Ärzte schuld sie hätten es viel viel früher anfangen müßen. Wenn du es gar nicht übers Herz bringst, schau doch mal ob es bei euch eine Therapeuten gibt der nach Hause kommt und das mit ihr macht.

Liebe grüße Steffi

 

Hallo Yvi

ich kenne das.
Wir machen das seit meine Tochter 11.Tage alt ist und sie wird am 15.07.09 ein halbes jahr alt.
Am anfang war sie noch ganz klein und es war nicht so schlimm, doch jetzt wo sie älter wird, wert sie sich ganz schön und schreit dann natürlich auch. Als Mutter denkt man dann auch es wäre schlimm und weint dann mit.
Aber ich bin froh das wir so früh angefangen haben.
Sie ist mit einer Plexus Parese geboren, ist unter der Geburt passiert, ein Nervenbündel vom re. Arm ist verletzt worden. Er war gelähmt, sie könnte ihn gar nicht bewegen und jetzt ist es so als wäre gar nichts gewesen.

Also du mußt stark sein für deine Tochter, ich weiß das es weh tut wenn sie da liegt und weint, aber es geht um ihre gesundheit. Denke immer an die spätfolgen die sie später haben könnte, meine hätte ein lebenlang einen steifen Arm gehabt.

Ich wünsche dir viel Kraft und alles alles gute.

Wir tuen es für unsere Kinder.

Steffi und Emily 6.Monate


Wenn du magst kannst du mir auch eine PN schicken.

 

.

Ich hab zwar gesagt bekommen, das es für die Eltern meist hart ist, aber das es sich lohnt!
Das es auch Alternativen gibt wusste ich gar nicht!

Es ist ja quasi dann nur ne "KLeinigkeit" die gerichtet werden muss. das geht hoffentlich mit dem anderen auch!
Werd direkt mal den KiA anrufen und nach einem anderen Rezept fragen!

Oh man, wenn ich das mal vorher gewusst hätte, dann hätte ich ihr die ersten beiden Male auch schon ersparen können!
Aber von KG hatte ich absolut keine Ahnung!

 

Mach dir nichts draus

von:sternchenmama1989

ich auch nicht. bin noch in einem anderen forum extra für frühchen und da kamen wir auf kg und die meisten hatten bobath. als ich meinte wo der unterschied zu vojta war und die ersten antworten hatte, hab ich ein neues rezept geholt
lg steffi

 

.....

Danke für Deine schnelle Antwort!

Amy ist auch jetzt auf der Heimfahrt eingeschlafen und schläft jetzt immer noch- seit über einer Stunde!

Amy hat keine ausgebildeten Bauchmuskeln. Sie macht in Rückenlage nichts. Seit ein paar Wochen dreht sie sich erst auf die Seite! Aber sonst kann sie in der Rückenlage nichts!
Sie läuft auch auf Zehenspitzen, was laut der Kg auch davon kommt!

Sie meinte das zieht sich durch die gesammte Entwicklung!

Ich werde nächste Woche auf jeden Fall mal nach dieser spielerichen Gymnastik fragen!
Hatte das bei Euch Erfolg?

 

Huhu

von:sternchenmama1989

auch wir haben auf bobath gewechselt, war horror pur und passt den kleinen naürlich nicht so festgehalten zu werden. weh tuts auch etwas, aber nicht so das man jetzt an körperverletzung denkt, sonder ein festeres drücken. naja wir werden wohl demnächst wieder etwas vojta anfangen, da sie wirklich unaustehlich wird, weils nicht klappt wie sie will. dazu muss man sagen sie ist 13monate, korrigierte 9,5monate und ihre entwicklung ist so bei 7-8monaten. sie will krabbeln und sitzen, kanns aber natürlich nicht. üben so richtig tut sie das seitliche hochkommen in den sitz auch nicht, da sie nicht versteht für was es gut ist. natürlich üben wir jeden tag 30min, aber gut. würd aber wirklich mich jetzt mal für bobath entscheiden, normal reicht bobath. nur die meisten sind immer noch der meinung es muss sofort vojta sein. entwicklungsmäßig hat uns bobath trotzallem schon viel weiter gebracht.
lg steffi

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Türschutzgitter / Kamingitter
von:pollywog
2
  nochmal wegen TM
von:pira24
8
  Hilfe...hat aber nix mit baby zu tuhn hoffe trotzdem auf hilfe
von:tani4ka03
2
  Hallo, bräuchte mal euren Rat bzw. eure Meinung. Es geht um Kitaplatz+meine Arbeit
von:dieunsichere24
3
  JUNGE MAMI'S NR.15 Wann schlüpfen die nächsten Mäuse?!
von:sanny123
13
  Die Augustis '06 kränkeln vor sich hin
von:catinnka
113
  NOVEMBERFLÖCKCHEN 08 Die Liste wird immer kürzer
von:naddl2401
69
  Was konnten eure mäuse mit 5mon.
von:alinkij
6
  Zum Thema Ehe, Partnerschaft und fremdgehen
von:mistake291
7
  Hat jemand Erfahrung mit Earnstar(Geld verdienen)
von:pira24
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -