•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Schwangerschafts-Forum 
  • Baby-Forum
 
« 

Frühgeburt... Mutterschaftsgeld/Elterngeld

 

Hallo liebe Mami's,
mein Kleiner kam fast 4 Wochen zu früh. Wollte mal fragen ob das irgendwelche auswirkungen auf das Mutterschaftsgeld oder Elterngeld hat?
Mutterschaftsgeld bekomme ich dann ja noch 4 Wochen lang nach ET nachgezahlt oder?
Und bekomme ich erst nachdem das Mutterschaftsgeld ausläuft Elterngeld? Oder begleitend mit dem Mutterschaftsgeld zusammen?

Vielleicht doofe Fragen, aber ich hab wirklich keine Ahnung
Weiß das jemand?

Dankeschön


Video: Mama-Workout: Bauch, Beine, Po mit Baby

  • Mama-Workout: Bauch, Beine, Po mit Baby
  • Mama-Workout: Baby tragen & Rücken schonen
  • Mama-Workout: Zurück zum flachen Bauch!
 

Hallo

Meine kam auch genau 4 Wochen zu früh und unter 2500g, da war es so wie schon beschrieben, glaube aber auch es müssen 4 Wochen+ sein. Oder unter 2500g. Kannst Deine Krankenkasse anrufen die wissen das und dann bräuchtest du eh aus dem Krankenhaus eine Frühchenbescheinigung.

Lg Nelly

 

Das ist ganz einfach..

eine mutter hat 6 wochen vor und 8 wochen nach der geburt mutterschaftszeit... kommt ein baby allerdings zu früh und die mutter hatte die vollen 6 wochen vor der geburt nicht, dann wird diese zeit hinten angehängt...

beispiel bei mir.. meine tochter kam 6 wochen zu früh.. .hatte also keine 6 wochen VOR der geburt, deshalb wurden die einfach zu den 8 wochen NACH der geburt hinzuaddiert... macht also 14 wochen NACH geburt, da meine tochter ein frühchen unter einem gewicht von 2500 gr. war hab ich noch 4 wochen extra dazubekommen (das rechnet sich danach in welcher ssw und mit welchem gewicht das kind war).. das elterngeld hab ich, wie alle anderen auch 12 monate NACH der geburt bekommen... da meine 18 wochen mutterschaftszeit allerdings auf das elterngeld angerechnet wurden, hab ich eigentlich nur für den zeitraum dez. bis august, also 9 monate elterngeld bekommen...

hoffe ich konnte dir helfen!

 

Also...

ich mein ja das die grenze erst AB 4 wochen ist, mein kleiner kam 4,5 wochen zu früh und galt desshalb noch als frühchen. Also vor der 37. ssw.
Wenn dein kleiner in der 37. ssw zur welt kam gilt er offiziell nicht als frühchen.
würd mich da mal schlau machen.
Falls er doch schon als frühchen gilt, dann hast du recht mit dem mutterschafts und elterngeld.

lg tanja

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von:corazon695
0
  Am wievielten des monats wird elterngeld gezahlt?
von:babyone79
4
  Starker Husten
von:mistake291
1
  Er nimmt nicht zu, aber auch nicht ab! (4 monate)
von:blackhonnesty
9
  Welchen Lauflernwagen würdet ihr mir empfehlen?
von:stern303
1
  Ab wann haben eure baby angefangen und Krabeln oder laufen???
von:tina21103
7
  Zyklus nach dem Stillen bzw.nach dem Abstillen unregelmäßig - Normal?
von:mausepuup
4
  Wichtig!! Beikost und trotzdem HA Milch weiter geben oder kann man jetzt normal geben?
von:teddy2007
2
  Welcher Fußsack für Peg Perego Pliko P3
von:switch125
4
  U4!!WIE GROß UND WIE SCHWER WAREN EURE MÄÜSE?
von:dilli2008
12
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl




Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -