« 

Was sind den PASTINAKEN ?

 

Ich lese hier andauernd dass ihr die Kleinen mit den Pastinaken füttert - was um himmels Willen ist das ? Oder wächst es etwa hier in BaWü nicht als dass ich es kennen müsste ? *lach*
Ich nehme an- Gemüse oder Obst ???
Danke im Voraus für die Aufklärung


Video: Kreativ und bunt: Jutebeutel für Kinder basteln

  • Kreativ und bunt: Jutebeutel für Kinder basteln
  • Schritt für Schritt: Winterliche Girlande aus Salzteig basteln
  • Loom Bandz selber machen: Schritt für Schritt Anleitung als Video
 

Hallo!

Pastinaken sind Gemüse,die sehen aus wie gelbe Möhren.Ich würde sagen die wachsen auch bei euch.Vielleicht mal im BIO-Laden nachfragen.Meine Kinder mögen die aber gar nicht.LG Margit


 

Pastinake

Folgendes habe ich beim googeln gefunden:

Die fleischige Wurzel, auch Moorwurzel, Hammel- oder Hirschmöhre genannt zählte bis Mitte des 18. Jahrhunderts zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln in Deutschland. Kartoffel und Karotte verdrängten sie von ihrer Spitzenposition. Den Bauern war die siebenmonatige Wartezeit von der Saat bis zur Ernte einfach zu lästig.

Dass derzeit eine gewisse gesundheitsbewusste Klientel das alte Wurzelgemüse wiederentdeckt, hat durchaus seinen Grund. Die Pastinake, hat ungefähr den gleichen Kohlehydrategehalt wie die Kartoffel und ist reich an Ballaststoffen. Sie liefert außerdem viele Vitamine und Folsäure. Darüber hinaus enthält sie viel Kalium, ein Mineralstoff, der wichtig für Herz, Muskeln und Nerven ist. Dazu kommen nennenswerte Mengen an Phosphor, Eisen, Magnesium und Zink. Und letztendlich eignet sich die Pastinake hervorragend für den Ökolandbau. Sie ist so robust, dass Pflanzenschutzmittel in der Regel nicht nötig sind. Auch in der Babynahrungsindustrie hat sich die Rübe inzwischen durchgesetzt. Viele Eltern ziehen sie als Einstiegsgemüse der Karotte vor, die im Verdacht steht, Allergien auszulösen.
Die langsamwachsende Pastinake ist in den USA ein beliebtes Wintergemüse und auch Iren, Engländer und Skandinavier wissen das alte Wurzelgemüse als feine Delikatesse zu schätzen.

Im Handel werden Pastinaken nicht nur getrocknet als Grieß oder Pulver, sondern auch zum traditionellen Bund Suppengrün angeboten, und in roher Form sind sie in der Regel beim Biobauern erhältlich.

Geschmack:
süßlich-nussig bis würzig-scharf.
Die weißgelbe, rettichförmige Pastinake schmeckt etwas würziger und schärfer als die kleinere Wurzel, sie ist delikater und schmeckt sogar roh. Größere können dagegen holzig sein. Am besten schmecken Pastinaken nach dem ersten Frost.

Verwendung:
Meist als Würz- und Suppengemüse.
Junge Blätter sind gut geeignet zum Würzen für Salate oder Suppen.

Tipp:
Zubereiten wie Karotten.

Pastinake enthält das stoffwechselanregende B-Vitamin Niacin, Vitamin C, A und E.
100 g rohe Pastinake haben 22 kcal, 80 g Wasser, 1,3 g Eiweiß, 8 mg Natrium, 469 mg Kalium, 51 mg Kalzium, 73 mg Phosphor, 22 mg Magnesium, 2,9 g verwertbare Kohlenhydrate und 11,6 g Ballaststoffe.


LG Sarah


 

Pastinake

von:migotka

-das ist die Wurzel von der Petersilie...


 

Letzteres ist nicht ganz richtig

von:michi1977

Hallo,

oben hast du ja schon eine sehr gute Erläuterung, was eine Pastinake ist. Da sie auch ein Wintergemüse ist, gibt es sie zurzeit auch in größeren Supermärkten (bei uns im Edeka Neukauf) als Biogemüse.

Noch mehr Infos, bei Bedarf, hat Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pastinake (ohne irgendwelche Bindestriche)

Als Gläschen kann man Pastinake für Babys von Alnatura und im Reformhaus bekommen.

Mit der Petersilie ist sie "nur" verwandt!!!

Liebe Grüße,
Michi


 

Nee...

von:klonie

...das stimmt nicht! Die Pastinake ist ein eigenständiges Gemüse. Sieht halt bloß aus wie eine dicke Petersilienwurzel, diese ist aber viel kräftiger im Geschmack als die Pastinake!
Mein Kleiner mag Pastinake leider auch gar nicht

LG
Klonie mit Luca (8,5 Monate)


 

Da

von:migotka

habe ich was gelernt. Ich war nämlich immer überzeugt, dass das eben die Petersilienwurzel ist.
hmmm....
Wollte auch noch schreiben, dass ich es leidenschaftlich esse und so )

Entschuldigt meine unkompetente Antwort!

Migo


 

Na dann...

von:katarina123

Ich kann mir jetzt was unter "Pastinake" vorstellen aber die hört sich auch an als würde sie mir gar nicht schmecken *lautlach*
Bin der Meinung wenn mein Kleiner später mal auch Karotte annimmt , Kartoffel und so klasisches Gemüse kann ich mich als glückliche Mutter schätzen .
Hört sich an als hier als würde es tatsächlich nicht jedes Baby mögen .
Danke für eure Antworten
LG


 

... macht keine Flecken!

von:kleinebiene25

Mein Kleiner mochte auch keine Patinaken. Allerdings wollte er auch keine Karotten. Nur Kürbis hat er gegessen.

Hab gelesen, manche Mütter füttern Pastinaken anstelle von Karotten, weil die keine fiesen Flecken machen

VG,
kleinebiene25 mit Matthäus (13 Mo)


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Mal wieder Verstopfung...
von:schnittchen2000
4
  Hilfe!!!5 Krankheiten in nur 11 Tagen. Bin am Ende.
von:maxi1983
4
 
von:loves29
0
  Frage zum Abpumpen
von:missdunkelbunt
10
  EEG
von:beatle18
7
 
von:engelsherz2
0
  Abstillen, Baby lehnt ALLES ab!
von:schnubbiduu
5
  2 Monate 60 cm Normal???!
von:tazzelwurm
7
  Schlafsack???
von:chmuck
4
  Welchen Buggy?
von:mamieva
1
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl